Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Dieses Forum heißt Garten "Pur" und nicht Garten "Putz"  8) (Mediterraneus)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
11. Juli 2020, 16:08:53
Erweiterte Suche  
News: Dieses Forum heißt Garten "Pur" und nicht Garten "Putz"  8) (Mediterraneus)

Neuigkeiten:

|24|7|Irgendwas blüht immer. (Spatenpaulchen)

Seiten: 1 ... 117 118 [119] 120   nach unten

Autor Thema: Nisthilfen für Wildbienen  (Gelesen 173627 mal)

Deviant Green

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 216
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1770 am: 01. Juni 2020, 20:03:44 »

Nachdem der Specht jetzt einige Male da war, sammle ich die gefüllten Löcher- und Scherenbienen Schilf- und Bambusrohre täglich ein und lagere sie im Haus.  ::)

Einige größere - ich halte sie für Seidenbienen - nützen die Schilf- und Bambusrohre nur zur nächtlichen Unterkunft.

Gespeichert

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3606
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1771 am: 02. Juni 2020, 06:57:05 »

Du solltest eine Gitterkonstruktion aus Kückendraht o. ä. bauen  ;). So etwas, nur schöner, ich nutze meine nur temporär und im Winter.




Am zweiten Wildbienenhaus tummeln sich Goldwespen in allen Arten als Gegenspieler zu den Wildbienen und Lehmwespen.

   

Das Männchen von Osmia caerulescens mit seinen tollen grünen Augen ist schon lange am Start, ein überaus hübsches Kerlchen  :D.

   

Dies könnte wohl sein Weibchen sein.

 

Ein Megachile- Männchen hat einen Schlafplatz gefunden.



Die Scherenbienchen rutschen mit ihren Bauchbürstchen zum Blüteninneren gewandt mit flinken Füßen einmal um das Blüteninnere des Ranunculus herum um flugs zur nächsten Blüte zu wechseln, sehr effektiv diese Arbeitsweise  8).



Nomes est omen übrigens :o.



Auch hier sehr viele Trauerschweber Hausgeist  ;), Du hattest letztens einen gezeigt.








Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3606
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1772 am: 02. Juni 2020, 07:01:24 »

Das fleißige Hylaeus-Mädchen habe ich vergessen, es hat inzwischen das zweite Nistloch fertiggestellt.

   

Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann

Euphrasia

  • Jr. Member
  • **
  • Online Online
  • Beiträge: 182
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1773 am: 09. Juni 2020, 00:17:44 »

Ich bin mir nicht sicher, ob ich hier im richtigen Threat poste, aber ich habe an dem Ton-Ei verschiede Bienen/Wespen gesehen.
Aber wer hat sich hier eingenistet?
.
Das Ei ist Hühnerei groß und hat ein daumendickes tiefes Loch. Es schützt sie Augen der Gärtnerin vor dem Ende der Tomatenstange.
Gespeichert
Eine Brille ist der Sieg der Neugier über die Eitelkeit. (Robert Lembke)

partisanengärtner

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16320
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1774 am: 09. Juni 2020, 09:35:33 »

Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Sandbiene

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4391
  • Barnim, 65 m üNN
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1775 am: 10. Juni 2020, 22:59:42 »

Ich bin mir nicht sicher, ob ich hier im richtigen Threat poste, aber ich habe an dem Ton-Ei verschiede Bienen/Wespen gesehen.
Aber wer hat sich hier eingenistet?
.
Das Ei ist Hühnerei groß und hat ein daumendickes tiefes Loch. Es schützt sie Augen der Gärtnerin vor dem Ende der Tomatenstange.

Auch hier nochmal:
Ich würde auf eine Osmia-Art tippen. Es gibt mehrere Arten, die zerkaute Plfanzenmaterialien verbauen.
Gespeichert

Euphrasia

  • Jr. Member
  • **
  • Online Online
  • Beiträge: 182
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1776 am: 10. Juni 2020, 23:12:56 »

Lieben Dank für die Antwort.  :D
Ich hätte nicht gedacht, dass sie ein so geräumiges Quartier beziehen :o und dachte an größere Tiere.
Gespeichert
Eine Brille ist der Sieg der Neugier über die Eitelkeit. (Robert Lembke)

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3606
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1777 am: 19. Juni 2020, 18:02:29 »

Diese Wespen sind gerade eifrig zugange. Sie fallen mir dieses Jahr zum ersten Mal auf.

Hier sind auch jede Menge davon am Werk, letztens zählte ich 12 Weibchen allein im alten Wildbienenhaus. Jede Art, so nehme ich an, baut die Nistverschlüsse anders. Leider ist die genaue Artbestimmung im Feld unmöglich.

 

Und was ist das?

Ephialtes manifestator "schmarotzt" auch regelmäßig an meinen Bienenhäusern, hier hatte ich sie beim Bohren beobachtet  8). im letzten Jahr gab es am neuen Bienenhaus eine ganze Abordnung ihrer Art, diese hier wollte ein Foto.

Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann

Wurzelpit

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 848
  • Saarland, Klimazone 7b
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1778 am: 24. Juni 2020, 09:11:32 »

Meine älteste Nisthilfe aus 2019 ist jetzt bis auf wenige kleine Durchmesser komplett belegt. Letzten Spätsommer hatte ich eine Meisen-Attacke und so ziemlich alle Nistgänge wurden aufgepickt. Der Schaden hielt sich offensichtlich in Grenzen, weil die Vögel mit ihrem kleinen Schnabel nicht viel Unheil anrichten konnten. Nichtsdestotrotz will ich dieses Jahr die Nisthilfe mit Kaninchendraht o.ä. schützen. Ich warte ab, bis keine Tiere mehr nisten und bringe dann einen Schutz an, sicher ist sicher, es könnte ja auch mal ein hungriger Specht auftauchen.
Gespeichert

mavi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2018
  • östliches Ruhrgebiet | 7b
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1779 am: 28. Juni 2020, 19:19:53 »

Hier scheint irgendwer bereits bestückte Nester auszuräumen. Oder gibt es eine andere Erklärung für die Pollenhaufen am Boden?
Gespeichert

mavi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2018
  • östliches Ruhrgebiet | 7b
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1780 am: 28. Juni 2020, 19:23:19 »

Ansonsten gibt es hier viele hiervon (Osmia truncorum?).
Gespeichert

mavi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2018
  • östliches Ruhrgebiet | 7b
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1781 am: 28. Juni 2020, 19:25:56 »

Und noch ein paar Bilder.
Gespeichert

mavi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2018
  • östliches Ruhrgebiet | 7b
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1782 am: 28. Juni 2020, 19:26:42 »

 :)
Gespeichert

mavi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2018
  • östliches Ruhrgebiet | 7b
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1783 am: 28. Juni 2020, 19:28:59 »

 :)
Gespeichert

mavi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2018
  • östliches Ruhrgebiet | 7b
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1784 am: 28. Juni 2020, 19:30:37 »

Falls jemand Namen weiß, herzlich willkommen damit.

Goldwespen gibt es hier auch.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 117 118 [119] 120   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de