Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Spanner habe ich alle gefressen. (anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. April 2019, 00:02:34
Erweiterte Suche  
News: Die Spanner habe ich alle gefressen. (anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|14|4|Für Kellerkinder wäre eine wurzelblühende Rose praktisch.  (anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Seiten: 1 ... 56 57 [58] 59 60 ... 89   nach unten

Autor Thema: Nisthilfen für Wildbienen  (Gelesen 114623 mal)

Katrin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10233
  • The best way to have a friend is to be one!
    • Geraniumhomepage, Gartenfotos und (neu!) Garten-Blog
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #855 am: 19. April 2018, 21:43:56 »

Und dann: Was Mini-Kleines, zugange an einem 3mm-Loch. Was könnte das um die Jahreszeit sein?
Gespeichert
"Ich glaube, viele von uns haben ihre Heimat längst verloren, denn sie haben sie in der Kindheit gelassen, in den staubigen Straßen und an den sonnigen Tagen, als die Welt noch gut war, weil wir nur die Fassade sahen und zu klein waren, die Türen zu öffnen."

ich

Katrin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10233
  • The best way to have a friend is to be one!
    • Geraniumhomepage, Gartenfotos und (neu!) Garten-Blog
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #856 am: 19. April 2018, 21:44:59 »

Es war ein mega-nervöses Tier, ebenso dieses hier, womöglich war es dasselbe?

Sorry für die schrottigen Bilden übrigens, das sind alles Ausschnitte von größeren Fotos, weil ich die Viecher einfach nicht aufs Bild gebracht habe!
Gespeichert
"Ich glaube, viele von uns haben ihre Heimat längst verloren, denn sie haben sie in der Kindheit gelassen, in den staubigen Straßen und an den sonnigen Tagen, als die Welt noch gut war, weil wir nur die Fassade sahen und zu klein waren, die Türen zu öffnen."

ich

Katrin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10233
  • The best way to have a friend is to be one!
    • Geraniumhomepage, Gartenfotos und (neu!) Garten-Blog
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #857 am: 19. April 2018, 21:47:36 »

Und die beiden fleißigen Mädls hier sind Weibchen von Osmia bicornis? Ich glaube, ich halte manchmal das gleiche Tier für zwei verschiedene, je nachdem, ob es sitzt oder fliegt  :-[.
Gespeichert
"Ich glaube, viele von uns haben ihre Heimat längst verloren, denn sie haben sie in der Kindheit gelassen, in den staubigen Straßen und an den sonnigen Tagen, als die Welt noch gut war, weil wir nur die Fassade sahen und zu klein waren, die Türen zu öffnen."

ich

Katrin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10233
  • The best way to have a friend is to be one!
    • Geraniumhomepage, Gartenfotos und (neu!) Garten-Blog
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #858 am: 19. April 2018, 21:51:28 »

Das habt Ihr jedenfalls edel hinbekommen Katrin  :D. Hast Du Deinen Nistblock bekommen inzwischen?

Vielen Dank! Ich hab das Gitter jetzt erstmal abgehängt. Bei den ersten Schäden kommts wieder rauf, die Bienen können prima durchfliegen und sind auch vom Wechsel nicht verwirrt.

Den Block bekomme ich demnächst und auch noch Kartonröhrchen. Ich habe recht ausdauernd gebastelt in letzter Zeit und es kommen einige neue Nistmöglichkeiten dazu, außerdem eine weitere Nisthilfe am anderen Gartenende, allerdings kleiner, es ist ein neu befülltes, früher sinnloses Insektenhäuschen, wie man es überall kriegt - nun wir es sinnvoll bestückt.

Aktuell sieht die gesamte Nisthilfe so aus...
Gespeichert
"Ich glaube, viele von uns haben ihre Heimat längst verloren, denn sie haben sie in der Kindheit gelassen, in den staubigen Straßen und an den sonnigen Tagen, als die Welt noch gut war, weil wir nur die Fassade sahen und zu klein waren, die Türen zu öffnen."

ich

Sandbiene

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3478
  • Barnim, 65 m üNN
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #859 am: 19. April 2018, 22:07:07 »

Es ist merkwürdig, hier im Hausgarten fliegen kaum Mauerbienen. Sonst fliegen sie immer in großer Zahl die Nägel an, mit denen die Holzfassade befestigt ist - heuer: nichts, nada! Der Nistblock und die beiden Walnussstücke mit Bohrungen sind allerdings auch schon letztes Jahr wenig besiedelt, bzw. es scheinen nicht die Bienen rauszukommen, die die Löcher bezogen hatten. Was kann ich tun? Neue Nisthilfen bauen?

Ist die Nisthilfe vielleicht zu sehr im Schatten? Futter gibt es in Deinem Garten bestimmt genug. Mh, vielleicht ist die Population aber auch durch die Gegenspieler zusammengebrochen (Cacoxenus + Milben), so dass eine neue Nisthilfe eine gute Idee ist. Diese sollte aber ein paar Meter weg von der alten stehen.
Gespeichert

Sandbiene

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3478
  • Barnim, 65 m üNN
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #860 am: 19. April 2018, 22:09:18 »

Ist das ein Weibchen von Osmia caerulescens?

Definitiv nicht. Auf dem Bild ist ein abgeflogenes Männchen einer Wildbienenart zu sehen. Die Art kann man auf dem Bild nur erahnen, aber ich tippe auf Osmia bicornis.
Gespeichert

Sandbiene

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3478
  • Barnim, 65 m üNN
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #861 am: 19. April 2018, 22:10:27 »

Und hier Osmia bicornis?

Genau, ein Weibchen.  :D
Gespeichert

Sandbiene

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3478
  • Barnim, 65 m üNN
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #862 am: 19. April 2018, 22:13:11 »

Es war ein mega-nervöses Tier, ebenso dieses hier, womöglich war es dasselbe?

Das kann gut dasselbe Tier sein, vor allem, wenn es dieselbe Niströhre nutzt. Es ist eine Scherenbiene, Chelostoma (jetzt zu Osmia gestellt). Aufgrund der Jahreszeit sollte es sich um Ch. florisomne handeln.
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23839
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #863 am: 19. April 2018, 22:14:21 »

Sandbiene,  ich habe schon schöne Birkenstücke aus GGs Brennholzstapel organisiert.  Morgen wird gebohrt.
Gespeichert
cave cellam!

Sandbiene

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3478
  • Barnim, 65 m üNN
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #864 am: 19. April 2018, 22:15:04 »

Und die beiden fleißigen Mädls hier sind Weibchen von Osmia bicornis?

Gut möglich, aber man erkennt nicht genug auf dem Bild, um es ganz sicher sagen zu können.
Gespeichert

Sandbiene

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3478
  • Barnim, 65 m üNN
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #865 am: 19. April 2018, 22:16:23 »

Sandbiene,  ich habe schon schöne Birkenstücke aus GGs Brennholzstapel organisiert.  Morgen wird gebohrt.

Super. Leider vermodert Birke relativ schnell. Aber wenn Du die Stücke irgendwo regengeschützt aufstellen/hinlegen kannst, dann sollte es für einige Jahre funktionieren.  :D
Gespeichert

Sandbiene

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3478
  • Barnim, 65 m üNN
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #866 am: 19. April 2018, 22:17:51 »

Tolle Nisthilfe Katrin, alle Achtung.  :D

Deine Geschichte find ich sehr spannend, Lintu. Noch viele schöne Beobachtungsstunden mit Deinen Bienchen.  :)
Gespeichert

Katrin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10233
  • The best way to have a friend is to be one!
    • Geraniumhomepage, Gartenfotos und (neu!) Garten-Blog
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #867 am: 19. April 2018, 22:24:31 »

Und die beiden fleißigen Mädls hier sind Weibchen von Osmia bicornis?

Gut möglich, aber man erkennt nicht genug auf dem Bild, um es ganz sicher sagen zu können.

Ganz liebe Dank für deine geduldigen Erklärungen! Osmia florisomnis, das ist aber spannend, die ist früh dran. Aber kein Wunder, der Hahnenfuß blüht gerade auf - und die dazupassende Keulhornwespe hab ich auch schon gesehen.

Zur Frage oben: Hab noch ein Serienbild gefunden, wo man es besser sieht... ich finds wirklich schwer, dass die Tierchen aus verschiedenen Perspektiven unterschiedlich aussehen, dann noch der Geschlechtsdimorphismus und dann auch noch das Abfliegen.
Gespeichert
"Ich glaube, viele von uns haben ihre Heimat längst verloren, denn sie haben sie in der Kindheit gelassen, in den staubigen Straßen und an den sonnigen Tagen, als die Welt noch gut war, weil wir nur die Fassade sahen und zu klein waren, die Türen zu öffnen."

ich

Sandbiene

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3478
  • Barnim, 65 m üNN
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #868 am: 19. April 2018, 22:26:24 »

Zur Frage oben: Hab noch ein Serienbild gefunden, wo man es besser sieht...

Oh ja, darauf erkennt man sehr gut, dass es sich um Weibchen der Osmia bicornis handelt.  :D
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18917
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #869 am: 20. April 2018, 11:00:51 »

@Lintu: Toll, das das so schnell geklappt hat. Ich habe hier trotz riesigem Garten nicht ganz das richtige Händchen bisher....

Und an die anderen - ich bewundere eure Ausdauer mit den Winzlingen...., meine Löcher in dem alten Apfelbaumholz von vor zwei Jahren sind unbesiedelt geblieben. Und ich habe mich so rumgequält. Das übergriffige gelbe Schild von Staudo wurde im Winter oder Herbst geklaut....
« Letzte Änderung: 20. April 2018, 11:06:30 von Gänselieschen »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 56 57 [58] 59 60 ... 89   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de