Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: da mir davon nur postelein etwas sagt, deucht mich, dass ich selber offenbar sehr gewöhnlich bin (rorobonn)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. November 2019, 00:04:50
Erweiterte Suche  
News: da mir davon nur postelein etwas sagt, deucht mich, dass ich selber offenbar sehr gewöhnlich bin (rorobonn)

Neuigkeiten:

|6|2|Bahnfahrten in Deutschland sind lustig - vor allem wenn man nicht im Zug sitzt. (Biotekt)

Seiten: 1 ... 99 100 [101] 102   nach unten

Autor Thema: Nisthilfen für Wildbienen  (Gelesen 137560 mal)

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6375
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1500 am: 06. November 2019, 11:21:00 »

@Sandwurm
die kleinen Nistgänge sind nicht belegt, weil die Ränder so fransig sind.
Kannst du nicht mit einer Rundfeile oder Schmirgelpapier die Eingänge glatt machen?
Die Bienen müssen zig mal rein krabbeln und rückwärts wieder raus. Sie verletzen ihre Flügel.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Sandwurm

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 87
  • Klimazone 7b, 35 m NN, mind. 18 m Sandboden
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1501 am: 06. November 2019, 12:23:38 »

Der lange Block, den ich aktuell aufgestellt habe, ist ordentlich mit Löchern ohne ausgefranste
Ränder. Die anderen beiden werde ich in den nächsten Tagen nacharbeiten, versprochen.
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6375
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1502 am: 06. November 2019, 12:39:37 »

Bei mir haben sich die Meisen auch als Nisträuber betätigt, sogar Schilfstängel wurden aufgehackt. Es erwischt glücklicherweise nur die Bienchenlarven in der ersten Reihe.
Die Pappe hat ihrer Attacke widerstanden. Jetzt kommt Kaninchendraht zum Einsatz.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Sandwurm

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 87
  • Klimazone 7b, 35 m NN, mind. 18 m Sandboden
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1503 am: 06. November 2019, 12:59:55 »

Das Beseitigen der Ausfransungen an den Bohrlöchern geht meiner Meinung nach am Besten
mit einem größeren Bohrer. So habe ich bei den 6 mm Löchern mit einem 10 mm Bohrer etwa
1 - 2 mm tief nachgebohrt. Se entsteht eine Abschrägung. Und dann werden mit einer Drahtbürste
die letzten Reste beseitigt. Das geht schnell und gut.
Gespeichert

mavi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1786
  • östliches Ruhrgebiet | 7b
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1504 am: 06. November 2019, 20:08:31 »

Hier fliegen die Meisen ebenfalls die Nisthilfen an, haben auch schon im Spätsommer einige Bambusröhrchen angepickt, ich muss mir allmählich einen (Überwinterungs)schutz einfallen lassen. Momentan ist alles mit der Öffnung zur Hauswand gedreht, so dass keine Vögel drankommen, aber ist ja keine Dauerlösung.
Gespeichert

Imperator_Bra

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1505 am: 07. November 2019, 16:24:27 »

Wir haben vorher auch viele Angebote im Internet gefunden, wo man ein Insektenhotel kaufen kann. Ich habe aber ein bisschen im Internet recherchiert und erfahren, dass fast immer die Bohrungen ausgefranst sind und die Wildbiene ihre Flügel verletzen können. Da unser Sohn sehr neugierig ist und Natur liebt, haben wir auch ein Insektenhotel neben unserem Gartenhaus selbst gebaut.
Also, ich kann dir empfehlen: nimm auf keinen Fall Weichholz, weil es dafür nicht geeignet ist: es nimmt leicht das Wasser auf, was dann zum Absterben der Brut führt.
Wir haben Eiche genommen. Geeignet ist noch Holz von Obstbäume, Eiche und Esche. Es ist auch besonders wichtig die Bohrungen sauber zu machen und sorgfältig glätten. Die Bohrungen sollen einen Durchmesser von 2 bis 8 mm haben.

Hoffe, meine Tipps sind hilfreich

Beste Grüße
 ;)
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
« Letzte Änderung: 07. November 2019, 16:30:08 von Imperator_Bra »
Gespeichert

Februarmädchen

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1506 am: 08. November 2019, 15:45:50 »

Ich habe jetzt ehrlich gesagt nicht den ganzen Thread gelesen - ist ja doch sehr lang ... aber auf den letzten paar Seiten habe ich keine Adresse gefunden:

Kann man irgendwo online eine gute Nisthilfe für Wildbienen kaufen?

Ursprünglich wollte ich ja selber eine basteln, aber Hartholz kriegt man nicht so einfach im Baumarkt, und dann bräuchte man ja auch noch einen extralangen Bohrer (in zu kurzen Niströhren wird nur männliche Brut großgezogen, das bringt ja nicht viel), die Bohrung muss entsprechend klein sein, das hat man auch nicht unbedingt im Keller liegen, und, und, und.

Da kostet es wohl weniger, einfach was zu kaufen. Aber zu kaufen gibt es oft eben nur solche, die ich auch selber machen könnte, die aber nicht gut sind.

Gibt es da was? Und wenn nein, hat jemand schon mal versucht, sich sowas bei einer Schreinerei spezialanfertigen zu lassen?

Und ... kann ich, wenn ich mehr oder weniger in der Nähe von "Natur" (Felder, hauptsächlich) lebe, damit rechnen, dass es bei mir Wildbienen gibt?



Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6375
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1507 am: 08. November 2019, 16:27:49 »

Hier gibt es eine Menge Auswahl.
https://www.naturschutzcenter.de/nistholz-buche-fuer-wildbienen
Wenn du attraktive Blüten in deiner Nähe hast, gibt es auch Wildbienen.
https://www.naturschutzcenter.de/epages/62239297.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62239297/Products/NSC11WDB001
Diese Pappröhren sind 14cm tief, wo viele Brutzellen, viele Mädels, angelegt werden können.
« Letzte Änderung: 08. November 2019, 16:33:17 von Roeschen1 »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Flora1957

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 498
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1508 am: 08. November 2019, 17:00:51 »

@Februarmädchen  Die handelsüblichen Bohrer sind lang genug. Für die Wildbienen, die 2mm-Löcher besetzen, braucht es nicht soviel Tiefe wie für 8-oder 10mm Bohrungen.
Wenn nebst der Flora die Unterkunftsbedingungen stimmen (Hartholz, glatte Bohrungen quer zur Längsfaser) werden sich schon Wildbienen bei Dir einfinden. Ich habe Wildbienenbesatz in meinem selbsthergestellten Insektenhotel obwohl ich mitten in der Stadt wohne.
Gespeichert
Klimazone 8a (Innenstadtgarten 8b)

Wurzelpit

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 522
  • Saarland, Klimazone 7b
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1509 am: 08. November 2019, 17:26:12 »


Und ... kann ich, wenn ich mehr oder weniger in der Nähe von "Natur" (Felder, hauptsächlich) lebe, damit rechnen, dass es bei mir Wildbienen gibt?

Die sind eigentlich überall, wo es Nahrungspflanzen und Nistmöglichkeiten gibt. Meist schaut man ja nicht so genau hin und denkt das ist eine Honigbiene. Du kannst vielleicht jetzt noch die ein oder andere Pflanze pflanzen um das Nahrungsangebot zu verbessern.
Gespeichert

Februarmädchen

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1510 am: 08. November 2019, 18:33:21 »

Wie tief haben es die kleineren Bienen denn gern, für viele Töchter?

Hier: Link entfernt!1/wildbienen/nisthilfen/bohrungen-im-hartholz/  steht bloß, dass man Zugeständnisse an die Praxis machen könne und eine Bohrerlänge genügt, länger aber besser sei.

Ich bin natürlich perfektionistisch.  ;D

Am liebsten wüsste ich natürlich auch noch, was für Bienen die Nisthilfe besiedeln, damit ich ihnen gleich die Blumen, deren Pollen sie für ihre Brut brauchen, nebendran pflanzen kann. (Ein kinderfreundliches Hotel, das auch Babynahrung zur Verfügung stellt, quasi.  ;))
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6375
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1511 am: 08. November 2019, 18:49:51 »

Je tiefer...je besser...
für viel Detailwissen besorge dir doch ein Fachbuch... ;)
Wichtig sind ungefüllte Blüten, von Obstbäumen über Margeriten bis Glockenblumen und viel mehr.
https://www.wildbienen.info/ibn/buch_wildbienen_deutschlands.php
es gibt auch eine Taschenbuchversion, die nur 19,80 kostet.
« Letzte Änderung: 08. November 2019, 19:19:44 von Roeschen1 »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Flora1957

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 498
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1512 am: 09. November 2019, 16:08:31 »

Nur ein relativ kleiner Teil der Wildbienen nutzt übliche Insektenhotels und dies sind dann auch Bienen, die nicht gefährdet sind (deshalb ist es trotzdem schön anzusehen und dienlich, da es den tiefergreifenden Einstieg in die Materie bedeuten kann).
Ich habe mir die Rote Liste der Bienen ausgedruckt und plane längerfristig Bereiche zu schaffen, die im Besonderen die Lebensbedingungen für gefährdete Arten berücksichtigen.
Ganz sicher werde ich bzgl. der Pflanzenauswahl ein Hauptaugenmerk auf Kreuzblütler, Korbblütler und Saixgewächse legen, da die Blüten dieser Pflanzen von besonders vielen Bienenarten besucht werden.
Gespeichert
Klimazone 8a (Innenstadtgarten 8b)

Flora1957

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 498
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1513 am: 09. November 2019, 16:10:39 »

@Roeschen1 Je tiefer...je besser.. Nach Paul Westrich empfohlene Weite 2-9mm und Tiefe 5-10cm.
Gespeichert
Klimazone 8a (Innenstadtgarten 8b)

mavi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1786
  • östliches Ruhrgebiet | 7b
Re: Nisthilfen für Wildbienen
« Antwort #1514 am: 09. November 2019, 16:40:51 »

@Februarmädchen: empfehlenswert ist auch die Seite von Werner David, naturgartenfreude.de
Dort gibt es (runterscrollen) noch diverse weitere Bezugsquellen für Nisthilfen.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 99 100 [101] 102   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de