Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.  (Thomas)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. September 2020, 14:42:42
Erweiterte Suche  
News: Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.  (Thomas)

Neuigkeiten:

|29|5|Wir Gartenmenschen haben ein Anrecht darauf, dass sich sämtliche Idioten zuerst an uns wenden.  >:(  (Lehm)

Seiten: 1 ... 10 11 [12] 13 14 ... 18   nach unten

Autor Thema: Heidelbeeren  (Gelesen 36504 mal)

uliginosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7424
  • Carpe diem!
Re: Heidelbeeren
« Antwort #165 am: 09. Januar 2019, 16:57:09 »

Wir mussten die Heidelbeeren bisher nicht mit Vögeln teilen - hoffentlich bleibt das so!  :o

Der Boskoop ist (hoffentlich) noch lange nicht fällig. Bei Bedarf kann man die Töpfe ja auch sonniger stellen.
Aber Ertrag und Geschmack waren gut, bei Bluecrop ist mehr kaum vorstellbar.

Im Frühjahr sollen sie alle noch einmel einen größeren Topf und frische Rhodo-Erde bekommen.
Dann sehen wir mal, wie sie sich weiterentwickeln. 

Lasst ihr eure Topf-Blaubeeren offen stehen im Winter?
Ich habe meine im Gemüsebeet versenkt, als Frostschutz.
Gespeichert
Viele Grüße aus dem Trockengebiet, Uli

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8991
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Heidelbeeren
« Antwort #166 am: 09. Januar 2019, 19:11:11 »

Soweit ich weiß, macht ihnen Frost nichts aus, kommen ja aus Nordamerika.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Flora1957

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 752
Re: Heidelbeeren
« Antwort #167 am: 09. Januar 2019, 19:19:40 »

Ich habe meine Topfheidelbeeren nie geschützt, habe aber im Winter auch moderate Minusgrade.
Gespeichert
Klimazone 8a (Innenstadtgarten 8b)

555Nase

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 923
  • 330m NN
Re: Heidelbeeren
« Antwort #168 am: 09. Januar 2019, 20:12:28 »

Herr Lubera erklärt die Kübelüberwinterung durchaus plausibel, dann gibt es noch pflanzenphysiologische Betrachtungen mit "Zucker- und Alkoholbildung bei unterschiedlichen Temperaturverhältnissen zwischen Ast und Wurzel...hab die Erklärung dazu jetzt aber nicht gleich gefunden. >>>

https://www.youtube.com/watch?v=6GpWsyV0GAQ
https://www.youtube.com/watch?v=EB91TMJB4i0
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7471
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Heidelbeeren
« Antwort #169 am: 09. Januar 2019, 23:46:04 »

Ich lasse sie draussen stehen, ohne eingraben. Ob ganztags sonnig oder erst ab Abend hat keine Unterschiede gebracht. Sie haben bisher aber auch nur -15°C mitmachen müssen und es sind bisher alle durchgekommen. Was Mensch Lubera sagt ist stimmig. Abgesehen davon sind Zucker und Stärke auch Alkohole.

Was man sehr oft liesst ist dass die Erde bis zum Winter möglichst Stickstofffrei sein soll. Ich dünge meine Heidelbeeren etwa 3 mal im Jahr, das letzt mal im August etwa. Die brauchen fast nix. Sie treiben oft trotzdem vereinzelt etwa Ende Oktober nochmal aus, ohne Schaden über Winter.

Mal etwas anderes: ich habe die Tage eine immergrüne Heidelbeere im Laden gesehen, dachte mir, nee, lass mal stehen, bestimmt wieder so eine Gärtnerfängersorte. Nun bin ich auf einen Versuchsbericht/Neuheitenprüfung gestoßen, in dem die wintergrüne Sorte `Blue Ribbon´ mit guter Geschmack diesbezüglich am besten abgeschlossen hat. Hat die schon jemand und kann etwas dazu berichten?
https://www.hortigate.de/bericht?nr=78993
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

555Nase

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 923
  • 330m NN
Re: Heidelbeeren
« Antwort #170 am: 10. Januar 2019, 05:21:09 »

Klar, da sind mir wieder bei Theorie oder Praxis. :P  Falls es bei jemanden zu unterschiedlichen Ergebnissen führt, liegt es wieder an der Erde, Feuchtigkeit, Über- Unterdüngung, Zugluft oder sonstiges noch. Volle Sonne auf gefrohrenen Topf....obwohl, wenn die Pflanze in gefrohrenem Boden steht, heizt die Märzsonne auch ganz schön das Geäst.  ???

 Die immergrüne "Blue Ribbon" könnte mich inspirieren. :)
« Letzte Änderung: 10. Januar 2019, 05:22:52 von 555Nase »
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5383
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Heidelbeeren
« Antwort #171 am: 10. Januar 2019, 07:31:05 »

Eine meiner besten Gartenideen!  :D

 :D Draussen ist es frischweiss verschneit und ich denke an Blaubeeren. ;)
Heidelbeeren scheinen ja ideale Topfsträucher zu sein. Die Beeren wären dann eher für mein Mannsvolk, die Herbstfärbung für mich. Die unterschiedlichen Sorten färben in etwa alle gleichermassen gut, oder gibt es besonders empfehlenswerte Herbstfärber?
Gespeichert
"Was bedeutet zähmen?" "Das wird oft ganz vernachlässigt", sagte der Fuchs. "Es bedeutet sich vertraut miteinander machen."
Saint-Exupéry, Le petit Prince

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7471
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Heidelbeeren
« Antwort #172 am: 10. Januar 2019, 13:01:52 »

Keine von den mir bekannten Sorten färbt schlecht. Bluecrob, Duke, Reka, Goldtraube und selbst eine kleinfrüchtige Namenlose liefert in einem passenden Herbst ein Feuerwerk in gelb und rot.

Die Wintergrünen wahrscheinlich nicht.  :-X

@555Nase: eine Woche Kahlfrost und Sonne pur haben ihnen bei mir nichts ausgemacht. Laut Literatur sind kleine Topfgrößen empfindlicher. Also Pflanzen in 1-2 Liter Töpfen wintern eher aus als Pflanzen in 8 Liter Töpfen. 
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5713
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: Heidelbeeren
« Antwort #173 am: 10. Januar 2019, 13:55:58 »

meine 3 Büsche stehen auch in größeren Töpfen, allerdings auf Styropor-Platten, ohne Winterschutz draußen
Gespeichert
LG Heike

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8991
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Heidelbeeren
« Antwort #174 am: 10. Januar 2019, 14:03:27 »

Mein großer Topf wird gerade eingeschneit, er bekommt keinen Schutz.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Apfelbaeuerin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1251
  • Bayern, Klimazone 6b
Re: Heidelbeeren
« Antwort #175 am: 10. Januar 2019, 14:05:29 »

Meiner ist auch zugeschneit. Mir ist aber eher um den Topf bang, nicht um die Heidelbeere.
Gespeichert
Liebe Grüße von der Apfelbäuerin



Wer Träume verwirklichen will, muss wacher sein und tiefer träumen als andere (Karl Foerster)

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8991
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Heidelbeeren
« Antwort #176 am: 10. Januar 2019, 14:20:39 »

Meiner ist auch zugeschneit. Mir ist aber eher um den Topf bang, nicht um die Heidelbeere.
Meiner ist aus Kunsstoff... :)
Die Heidelbeere möchte ich nicht mehr missen, so leckere, so viel Früchte, und sie reifen nach und nach.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Apfelbaeuerin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1251
  • Bayern, Klimazone 6b
Re: Heidelbeeren
« Antwort #177 am: 10. Januar 2019, 14:31:45 »

Meine haben leider heuer alle die Amseln gefressen, ich hatte vergessen sie abzudecken. Passiert mir auch nicht wieder :o.
Gespeichert
Liebe Grüße von der Apfelbäuerin



Wer Träume verwirklichen will, muss wacher sein und tiefer träumen als andere (Karl Foerster)

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8991
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Heidelbeeren
« Antwort #178 am: 10. Januar 2019, 14:35:28 »

Meine haben leider heuer alle die Amseln gefressen, ich hatte vergessen sie abzudecken. Passiert mir auch nicht wieder :o.
Bei mir dürfen sie mitessen.
Es gibt inzwischen so wenige Vögel hier.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Spatenpaulchen

  • Gast
Re: Heidelbeeren
« Antwort #179 am: 10. Januar 2019, 15:22:10 »

Wir sind mitten im Anlegen eines Heidelbeerhügels (Blueberry hill). Dort war mal ein völlig verwahrloster Tümpel, den wir mit einer Mischung aus ABbruch u.ä. gefüllt haben. Anschließend kam ca ein Meter Aushub drauf. Und schließlich haben wir alte Regentonnen (Plastik), die uns im vergangenen Winter geplatzt sind, halbiert und eingegraben. In jedem Ring steht jetzt ein Heidelstrauch in Spezialerde. Die Ringe sind nach unten offen. Platz ist bei entsprechendem Abstand letztendlich für geschätzte 10, max. 12 Sträucher. Meine Frau ist ein Heidelbeerjunkie. Wir sind selbst gespannt, wie und ob unser Projekt funktioniert.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 10 11 [12] 13 14 ... 18   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de