Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: da mir davon nur postelein etwas sagt, deucht mich, dass ich selber offenbar sehr gewöhnlich bin (rorobonn)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. November 2018, 15:14:57
Erweiterte Suche  
News: da mir davon nur postelein etwas sagt, deucht mich, dass ich selber offenbar sehr gewöhnlich bin (rorobonn)

Neuigkeiten:

|27|4|Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr Maß zu halten. (Friedrich Nietzsche)

Seiten: 1 ... 24 25 [26] 27   nach unten

Autor Thema: Klima  (Gelesen 25829 mal)

Borker

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1724
Re: Klima
« Antwort #375 am: 09. August 2018, 08:23:28 »

Ich suche ja auch nach einer Erklärung für die außergewöhnliche Hitze auf weiten Teilen der Erde.

Vielleicht hängt es mit Magnetstürmen zusammen  ???
Hier mal einen Link zu einem Artikel der über Magnetstürme berichtet.

https://de.sputniknews.com/panorama/20180304319796748-erde-2018-magnetstuerme/

LG
Borker
Gespeichert

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1241
  • WHZ 7b/8a, südlicher Oberrhein
    • Reise- und Landschaftsfotografie
Re: Klima
« Antwort #376 am: 09. August 2018, 08:53:58 »

Die Ursache der Erderwärmung ist hinlänglich bekannt. Man muss dazu weder Sonnenzyklen noch Magnetstürme bemühen, wobei letztere, wie deine Quelle ja selbst schreibt, andere, sehr weitreichende Auswirkungen haben können.

Ich suche ja auch nach einer Erklärung für die außergewöhnliche Hitze auf weiten Teilen der Erde.
Die gibt es.
Als Zusammenfassung zum Thema Erderwärmung bietet sich der Wikipedia-Eintrag dazu an: Globale Erwärmung.

Und nochmal:

Hitze ohne Ende, ein Beitrag von Stefan Rahmstorf in Scilogs.

Gespeichert
Nicht schon wieder!

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3457
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Gespeichert
🐣                                                  🐛

Paw paw

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3144
  • Schwäbischer Wald, 423m ü. NN
Gespeichert

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3457
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Klima
« Antwort #379 am: 18. August 2018, 14:23:00 »

Dankeschön Paw Paw

Interessanter, gut dokumentierter Artikel wie Ergebnisse verglichen und verifiziert werden können.

Grüsse Natternkopf
Gespeichert
🐣                                                  🐛

Dietmar

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4006
Re: Klima
« Antwort #380 am: 18. August 2018, 14:48:30 »

Hallo Natternkopf,

die zitierten Beiträge zur Senkung des Wirkungsgrades von Solarzellen bei höheren Temperaturen beinhalten einen grundlegenden Fehler. Sie gehen von der Temperatur der Solarzellen aus und davon, dass die Temperatur der Solarzellen gleich der Umgebungstemperatur sind. Das ist jedoch grundsätzlich falsch. Da die Solarzellen, z.B. aus Silizium, recht dunkel sind, werden die Solarzellen bei Sonnenschein wesentlich heißer als die Lufttemperatur. Mit steigender Lufttemperatur steigt die Temperatur der Solarzellen schneller als die der Lufttemperatur. Nun kommt es auch auf die Montageweise von Solarzellen an. Werden die Solarzellen hinterlüftet, dann werden diese nicht so heiß als wenn diese in eine Dachfläche integriert und nicht hinterlüftet werden.
Bei hinterlüfteten Solarzellen (Photovoltaik) sinkt der Wirkungsgrad bei z.B. 35 Grad Lufttemperatur deshalb um rund ein Drittel. Aus diesem Grund werden z.B. in den Golfstaaten kaum Photovoltaikmodule eingesetzt, denn dort ist die Lufttemperatur im Sommer noch weit höher und damit auch der Wirkungsgradverlust.

Leider habe ich so schnell keinen Link dazu, aber die Quelle, woher ich das habe, ist über jeden Zweifel erhaben und glänzt nicht so durch mangelnde Fachkenntnis wie die von Dir zitierten Quellen.
Gespeichert

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3457
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Klima 🎯
« Antwort #381 am: 18. August 2018, 17:31:28 »

Das könnte möglicherweise so sein Dietmar.  :)

z.B. in den Golfstaaten kaum Photovoltaikmodule eingesetzt, denn dort ist die Lufttemperatur im Sommer noch weit höher und damit auch der Wirkungsgradverlust.
Das wird ja auch nicht bestritten, jedoch sind wir nicht dort.

Leider habe ich so schnell keinen Link dazu, aber die Quelle, woher ich das habe, ist über jeden Zweifel erhaben und
glänzt nicht so durch mangelnde Fachkenntnis wie die von Dir zitierten Quellen.

  • Beim ersten Link von Swissolar kann davon ausgegangen werden, dass sie was davon verstehen.
    Wobei ich ebenso davon ausgehe, dass sie die optimalsten Werte angeben im Sinne von " Reklame" für Photovoltaik.
  • Beim zweiten Link wo Sabrina Schellenberg von der BKW zitiert wird, handelt es sich um aktuellen Messergebnisse von diesem Jahr die 10 - 20% darüber liegen.
    Hier mangelnde Fachkenntnis anzuführen entspricht definitiv nicht den Tatsachen.

Eine Quelle erwähnen die über jeden Zweifel erhaben ist und dann keine Fakten (Links, Quellenangaben zum nachlesen liefern, finde ich unterhaltsam. Bringt leider nichts an Wissens Mehrung und Faktenvergleich.)

-> Tönt bzw. liest sich aber gut. 🎯
Leider habe ich so schnell keinen Link dazu, aber die Quelle, woher ich das habe, ist über jeden Zweifel erhaben und glänzt nicht so durch mangelnde Fachkenntnis wie die von Dir zitierten Quellen.


Freue mich schon auf lesbare Quellen.  ;D

Herzliche Grüsse
Natternkopf

« Letzte Änderung: 18. August 2018, 17:33:27 von Natternkopf »
Gespeichert
🐣                                                  🐛

Dietmar

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4006
Re: Klima
« Antwort #382 am: 18. August 2018, 21:23:18 »

http://www.sfv.de/lokal/mails/wvf/wenn_es_.htm - ist zwar keine der von mir als superkompetent beschriebenen Quelle, aber der Inhalt ist richtig. Anzumerken ist, dass die Solarmodule bei voller Sonne und 35 °C noch deutlich heißer werden als die 60 °C des Vergleiches. Entsprechend größer ist der Wirkungsgradverlust.

http://www.solaranlage.eu/photovoltaik/technik-komponenten/solarmodule/leistungsabfall-hitze - richtig ist die Bemerkung, dass es nicht auf die Temperatur der Luft, sondern auf die Temperatur des Solarmodules ankommt. Bei voller Sonne und 35 °C werden die Solarmodule deutlich über 90 °C heiß. Wenn man nun z.B. die Wirkungsgrade bei einer Solarmodultemperatur von z.B. 15 °C im Winter oder zeitigem Frühling mit der Temperatur von z.B. 95 °C im Hochsommer vergleicht, dann ist das ein Temperaturunterschied von 80 Grad und das mal 0,45 = 36 % Leistungsabfall.

Nun gibt es Quellen, die von einer niedrigeren Temperatur der Solarmodule im Hochsommer ausgehen, aber die sind falsch. Das kann man sich selbst logisch herleiten. Die solarthermischen Flächenkollektoren sind etwas schwärzer als die Photovoltaikmodule aus Silizium.  Ich selbst habe auch solche auf dem Dach. Es braucht keine 35 °C und vollen Sonnenschein, da zeigt das Thermometer der Wärmeübertragerflüssigkeit schon mehr als 100 °C, d.h. das Wasser im Kessel kocht. Und dabei wird der solarthermische Kollektor durch das zu erwärmende Wasser gekühlt, das Photovoltaikmodul sammelt nicht ganz so viel Wärme, da nur dunkelgrau/dunkelblau, aber dafür wird dieser Kollektor nicht gekühlt.

Meine eigentliche Quelle habe ich so schnell nicht gefunden, aber es war eine renommierte Forschungseinrichtung. Wer mal mit den Begriffen Photovoltaik + Wirkungsgrad + Hinterlüftung guggelt, der findet meine diesbezügliche Anmerkung bestätigt. Hinterlüftete Solarmodule, also separat stehende Module und Aufdach montierte Module werden nicht so heiß wie Indach-Module, welche nicht hinterlüftet werden.
« Letzte Änderung: 18. August 2018, 21:25:28 von Dietmar »
Gespeichert

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3457
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Klima
« Antwort #383 am: 19. August 2018, 00:25:12 »

Salü Dietmar
Danke für die Links, werde die bei Gelegenheit lesen.

Wer mal mit den Begriffen Photovoltaik + Wirkungsgrad + Hinterlüftung guggelt, der findet meine diesbezügliche Anmerkung bestätigt. Hinterlüftete Solarmodule, also separat stehende Module und Aufdach montierte Module werden nicht so heiß wie Indach-Module, welche nicht hinterlüftet werden.
Sage nur Eines: Da sind wir uns Beide völlig übereinstimmend einig.

Grüsse Natternkopf
Der jetzt ins 🛌 Geht.
Gespeichert
🐣                                                  🐛

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6746
Re: Klima
« Antwort #384 am: 19. August 2018, 06:46:46 »

Temperaturkoeffizienten bei Solarmodulen als Grund für deren geringe Verbreitung in den Golfstaaten anzuführen. Auf die Idee muss man erst Mal kommen...

Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben, Illertal, Raum Ulm

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7071
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Gespeichert
Nimm die Dinge so wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.

Paw paw

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3144
  • Schwäbischer Wald, 423m ü. NN
Gespeichert

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1241
  • WHZ 7b/8a, südlicher Oberrhein
    • Reise- und Landschaftsfotografie
Re: Klima
« Antwort #387 am: 05. November 2018, 07:32:08 »

Über den Klimawandel reden wir noch immer, als sei er ferne Fiktion. Dabei ist längst ein Klimakrieg im Gange. Er wird um CO2 geführt, aber auch um Wahrheit und Schuld.

Zitat aus einem Leserkommentar zu dem Assay:
"Die Generation, die das ausbaden muss, ist schon geboren."

Und ein Zitat aus dem Assay:

"Der Climate Action Tracker, eine unter anderem vom Bundesministerium für Umwelt finanzierte Seite zur Bewertung weltweiter Klimapolitik, listet sieben Staaten, die sich konform zu einer Erderwärmung um 2 Grad gegenüber vorindustrieller Zeit verhalten: Bhutan, Costa Rica, Äthiopien, Marokko, Gambia, die Philippinen und Indien."
« Letzte Änderung: 05. November 2018, 07:53:09 von Bristlecone »
Gespeichert
Nicht schon wieder!

MarkusG

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2034
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: Klima
« Antwort #388 am: 05. November 2018, 09:18:52 »

Hallo Bristlecone,

könntest Du das Zitat noch etwas erläutern? Was heißt "sich konform verhalten"? Will das Zitat sagen, dass wir in Deutschland, Mitteleuropa, Nordhalbkugel (?) bei 2 Grad ein Klima bekommen werden wie in Äthiopien heute?

Danke für Deine Hilfe

Markus
Gespeichert

MarkusG

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2034
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: Klima
« Antwort #389 am: 05. November 2018, 09:21:02 »

Hallo,

ich habe den Artikel gelesen. Ist jetzt klar! So wie z.B. Äthiopien aufgestellt ist, würde sich das Klima um 2 Grad erhöhen.

Markus
« Letzte Änderung: 05. November 2018, 09:23:18 von MarkusG »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 24 25 [26] 27   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de