Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Lass den Lärm anderer Leute Meinungen nicht deine eigene innere Stimme ertränken. Und am wichtigsten: Hab Mut, deinem Herzen und deiner Intuition zu folgen. (Steve Jobs)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
06. Oktober 2022, 23:29:52
Erweiterte Suche  
News: Lass den Lärm anderer Leute Meinungen nicht deine eigene innere Stimme ertränken. Und am wichtigsten: Hab Mut, deinem Herzen und deiner Intuition zu folgen. (Steve Jobs)

Neuigkeiten:

|25|11|Verspürst du Ambitionen, als viertes Standbein noch die Kombi Torf-Sägespäne-Flusssand auszuprobieren? (anonymes Zitat)

Seiten: 1 ... 52 53 [54] 55   nach unten

Autor Thema: Klima  (Gelesen 111488 mal)

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17258
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Klima
« Antwort #795 am: 22. Juli 2022, 14:52:54 »

…Von Mauern umgebene Grundstücke sind meist beruhigt, ebenso von relativ dichten Strauchpflanzungen umgebene Gärten. In großen Gärten kann eine nochmalige, innere Kammerung sinnvoll sein.
Gartenräume nach englischem Vorbild sozusagen.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16451
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Klima
« Antwort #796 am: 22. Juli 2022, 14:54:28 »

Oder wie der orientalische Garten.

@Bristlecone
Ja, ein Schatten spendender Hausbaum ist immer sinnvoll, auch im kleinen bis kleinsten Garten.
Gespeichert

Blush

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 652
  • Süd-Westliches Mecklenburg, Klimazone 7a/b
Re: Klima
« Antwort #797 am: 22. Juli 2022, 15:37:36 »


Nicht nur als Gärtnerin. Die Zeiten sind denkbar schlecht (waren sie jemals wirklich gut?), um Emissionen schnell zu reduzieren, was die Forscherin als eine der wichtigen Gegenmassnahmen nennt.
.
NZZ, Eric Guyer, Der andere Blick, 22.07.22, Auszug:
.....
Heute hingegen sind Beschwichtiger und Schönredner unterwegs. 
.....
«Never waste a good crisis», verschwende nie eine gute Krise, lautet heute die Devise. Die Zeit der Anästhesie ist vorbei."

Das ist ebenfalls die ernüchternde Erkenntnis aus dem von mir verlinkten Artikel in der Zeit, leider ja hinter der Bezahlschranke. Zusammengefasstes Fazit: erreichen wir jetzt alle gesteckten Klimaziele, steht Europa Ende des Jahrhunderts eine 8-jährige Dürre bevor. Erreichen wir die Ziele nicht, bzw. machen weiter wie bisher, verdoppelt sich dieser Zeitraum.

.....
Beschwichtigt aber mal jemand nicht, so wie Robert Habeck vor kurzem, ist das Geschrei riesengroß. Dann stehen sofort die Lobbyisten vor den Kameras und stellen Forderungen, bzw. machen deutlich, "ohne was" es alles nicht funktionieren wird.

"Die Krise nicht verschwenden" betrifft jeden Einzelnen, nicht nur die gewählten Volksvertreter. Nach Handlungsoptionen zu gucken, hilft auch dabei den Mut nicht zu verlieren.

@gartenplaner, dir auch ein dankeschön für die Verlinkung des weiteren Threads. Hatte für beide noch keine Zeit, kommt aber.

Hacken fehlt noch in deiner Auflistung. Es kommt dabei allerdings auf die Tiefe an. Ziel muss sein nur die Kapillaren zu brechen, nicht tief arbeiten und oben große Kluten liegen haben die komplett austrocknen. Je flacher desto besser.

Das ist auch nicht von ungefähr, dass ich vergessen habe, es aufzuzählen. Mache ich immer noch viel zu selten. So wie du es beschreibst, würde ich es fast "schüffeln" nennen. Also eine Pendel-oder Unkrauthacke nehmen. Mit dem Grubber hacke ich dann ja bereits zu tief.

Dank unseres allgegenwärtigen Eifel-Tonschiefers haben wir hier jede Menge flache Steine (im Schnitt 10cm x 20 cm). Mit denen sind einige Steingarten- und Staudebeet-Bereiche abgedeckt. Im Vergleich zu nicht derartig "gemulchten" Flächen muß bei Trockenheit 2-3 Tage später mit Gießen begonnen werden. Ein überschaubarer Effekt, aber besser als nichts.

Tja, so was gibt's hier nicht, auch keinen Sandstein! Ich grabe rundgeschliffene Granitsteine aus. Davon aber viele. ;D

Den Garten, so gut es geht, vor Wind schützen. Bäume spenden Schatten, können aber einigen Wurzeldruck entfalten, der es anderen Pflanzen schwerer macht, an Wasser zu kommen. Viele Pflanzen vertragen Hitze und Sonne für eine gewissen Zeit ganz gut, wenn sie nicht auch noch scharfem Wind ausgesetzt sind. Von Mauern umgebene Grundstücke sind meist beruhigt, ebenso von relativ dichten Strauchpflanzungen umgebene Gärten. In großen Gärten kann eine nochmalige, innere Kammerung sinnvoll sein.

Ja, das ganze Grunstück ist von Sträuchern umgeben, einige bereits ausgewachsen, andere noch jung. Und ich beginne, diese Hecke aufzudoppeln, weil es nicht reicht. Ich stelle hier schon fest, dass die starken, austrocknenden Winde zugenommen haben.

Neben deinen Argumenten, fehlt hier auch der Platz für noch mehr (große) Bäume. Sukzessive kann ich aber sehr alte Obstbäume ersetzen, die mittlerweile sowieso zu schattig stehen.

Heute dachte ich an die "Spalierlinden", die ich in den Niederlanden oft gesehen habe. Große Gartenkunst! Ich kann das noch nicht, aber da sie schmal sind und die Höhe der beginnenden Verzweigung durch den Gärtner bestimmt werden kann, können sie eine Alternative sein, Fassaden zu beschatten.
Gespeichert
Hol di fuchtig!

polluxverde

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3082
  • Bremer Norden/ am Rande der Stader Geest
Re: Klima
« Antwort #798 am: 24. Juli 2022, 08:47:11 »

Link zum Schmunzeln kommt ggf

ein bißchen was zum Schmunzeln am Sonntagmorgen - oder auch nicht.
« Letzte Änderung: 24. Juli 2022, 10:11:38 von polluxverde »
Gespeichert
Rus amato silvasque

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 34765
    • mein Park
Re: Klima
« Antwort #799 am: 24. Juli 2022, 09:15:29 »

Dass Du die Grafik geklaut hast, findet man evtl. weniger amüsant.  ;) Verlinke lieber die Quelle.
Gespeichert
„Am Ende entscheidet die Wirklichkeit.“ Robert Habeck

polluxverde

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3082
  • Bremer Norden/ am Rande der Stader Geest
Re: Klima
« Antwort #800 am: 24. Juli 2022, 09:34:18 »

Dass Du die Grafik geklaut hast, findet man evtl. weniger amüsant.  ;) Verlinke lieber die Quelle.

Stimmt, vielen Dank ! Ist allerdings  abfotografiert aus einer Zeitschrift, vor  2 Jahren, wenn ich nichts finde, sollte ich die Grafik hier  vielleicht wieder entfernen ....
Gespeichert
Rus amato silvasque

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16451
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Klima
« Antwort #801 am: 24. Juli 2022, 09:49:18 »

Ja, solltest Du sehr schnell entfernen. AutorInnen (ZeichnerInnen) haben Rechte und Abmahnanwälte haben Geschäftsmodelle. Letztere sind meistens unerbittlich und manchmal sehr fix beim Eintreiben.
« Letzte Änderung: 24. Juli 2022, 10:56:14 von lerchenzorn »
Gespeichert

polluxverde

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3082
  • Bremer Norden/ am Rande der Stader Geest
Re: Klima
« Antwort #802 am: 24. Juli 2022, 10:13:20 »

Ja, solltest Du sehr schnell entfernen. Autoren (Zeichner) haben Rechte und Abmahnanwälte haben Geschäftsmodelle. Letztere sind meistens unerbittlich und manchmal sehr fix beim Eintreiben.

Erledigt. ( an was man alles denken muss ..... )
Gespeichert
Rus amato silvasque

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2453
Re: Klima
« Antwort #803 am: 03. August 2022, 10:51:00 »

Deutsche Klimaziele: Ebbe auf dem CO₂-Konto
Es geht um die Menge an CO2, die Deutschlynd noch maximal emittieren darf, um das 1,5-Grad-Ziel aus dem Pariser Abkommen einhalten zu können.
Läuft fast schon auf eine "Vollbremsung" hinaus.
Und die Bedeutung Deutschlsnds ist groß:
Deutschland liegt bei den kumulativen CO2-Emissionen auf Rang sechs  aller (rund 200) Länder der Erde, hinter den USA, China, Russland, Brasilien und Indonesien, die freilich alle eine viel größere Bevölkerung haben.
« Letzte Änderung: 03. August 2022, 10:54:03 von Bristlecone »
Gespeichert
Tja

555Nase

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1552
  • 330m NN
Re: Klima
« Antwort #804 am: 03. August 2022, 13:54:05 »

Wenn Konzerne ihre Produktion nach China verlagern und dort unlimitiert ihre Abgase in die Luft blasen können, wird der Profit noch mehr gesteigert und D kann wieder die Welt retten.
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17258
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Klima
« Antwort #805 am: 10. August 2022, 14:16:44 »

Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2453
Re: Klima
« Antwort #806 am: 11. August 2022, 10:46:27 »

Tabellen und Grafiken des deutschen Flächenmittels von Temperatur, Niederschlag und Sonnenschein
.
Daten vom DWD, für ganz Deutschland und aufgeschlüsselt nach Bundesländern.
Gespeichert
Tja

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2453
Re: Klima
« Antwort #807 am: 21. August 2022, 22:30:32 »

Die Katastrophe ist doch so lukrativ!
Warum schafft die Menschheit es nicht, sich von fossilen Brennstoffen zu lösen? Es gibt technische Hürden, einiges müsste man anders machen – vor allem aber wird mit CO₂ viel Geld verdient. Von ziemlich wenigen.
.
Zehn Banken, Finanzdienstleister und Staaten besitzen einer brandneuen, in einer wissenschaftlichen Publikation erschienenen Studie zufolge , gemeinsam die Rechte an fast fünfzig Prozent aller fossilen Brennstoffvorräte in privatwirtschaftlicher Hand. Das hier ist die Liste:
.
Blackrock (US-Finanzdienstleister)
...

Aufsichtsratsvorsitzender von Blackrock Deutschland war von 2015 bis 2020 ein gewisser Friedrich Merz, der sich selbst als "der Mittelschicht" zugehörig fühlt, während er in der genannten Zeit 1 Mio Euro verdiente. Pro Jahr.
Der Teil der Menschheit, der an fossilen Brennstoffen verdient, ist winzig. Man darf diesen wenigen Unternehmen, Staaten und Personen nicht erlauben, die globale Zivilisation ihrem kurzfristigen Profit zu opfern.
« Letzte Änderung: 21. August 2022, 22:35:00 von Bristlecone »
Gespeichert
Tja

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 34765
    • mein Park
Re: Klima
« Antwort #808 am: 21. August 2022, 22:35:00 »

Das habe ich auch gelesen. So ein bisschen habe ich das Gefühl, dass Herr Stöcker ein Physikleugner ist.  :-\
Gespeichert
„Am Ende entscheidet die Wirklichkeit.“ Robert Habeck

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29302
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Klima
« Antwort #809 am: 21. August 2022, 23:19:26 »

 ???
Gespeichert
If you need to be right before you move, you will never win. (Michael Ryan)

Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.

Deutschland durchseucht sich.
Seiten: 1 ... 52 53 [54] 55   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de