Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. Oktober 2019, 21:05:24
Erweiterte Suche  
News: Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)

Neuigkeiten:

|14|10|Das Leben lässt es doch gar nicht zu, dass alle Tassen im Schrank bleiben. (Gartenlady)

Seiten: 1 ... 32 33 [34] 35 36   nach unten

Autor Thema: Klima  (Gelesen 42521 mal)

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3533
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Klima
« Antwort #495 am: 23. August 2019, 22:48:42 »

Interessant zur Rolle von CO2 und Wasserdampf in Klimamodellen:

https://www.youtube.com/watch?v=5HaU4kYk21Q

Wo ich dem Herrn Dipl.-Meteorologen nicht ganz folgen konnte zwischen ca. Minute 17:00 und 18:00 im Vortrag:
"Wir finden in der Natur seit 18 Jahren keine Erwärmung".

Jetzt bin ich perplex - ansonsten logisch erläutert (ich hab's aber nicht selber nachgerechnet).
Gespeichert
Wenn ich auf die Wetterkarte schaue, beschleicht mich ein unheimliches Gefühl... .

bling

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 65
Re: Klima
« Antwort #496 am: 24. August 2019, 13:04:19 »

Interessant.
Das darf aber so nicht sein: die menschgemachte Klimaerwärmung soll das Fakt bleiben, das den Staaten die Erhebung neuer Abgaben direkt beim Bürger erlaubt, um ihre zunehmend strauchelnden Haushalte zu retten bzw. die fürstlichen Gehälter politischer und wirtschaftlicher Akteure weiterhin zu finanzieren.

Damit sag ich nun nicht, dass ich nicht an dieses Fakt glaube, sofern "glauben" insofern möglich ist. Ich sage nur, dass das Fakt diesen Kreisen sehr gelegen kommt und keinesfalls angezweifelt werden soll. Drum darf auch niemand sagen: ich weiss es nicht. Wissenschafter schon gar nicht. Die haben zu wissen, wie die Bezeichnung schon sagt.
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32286
    • mein Park
Re: Klima
« Antwort #497 am: 24. August 2019, 13:07:14 »

Bezweifelst Du, dass man mit neuen Steuern das Klima und damit auch irgendwie das Wetter beeinflussen kann ???
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Fini

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 819
  • dort wos am Schönsten ist ...
    • http://www.kalenderland.com/countdown/weihnachten.php
Re: Klima
« Antwort #498 am: 24. August 2019, 13:16:30 »

Gespeichert

Paw paw

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3442
  • Schwäbischer Wald, 423m ü. NN
Re: Klima
« Antwort #499 am: 24. August 2019, 14:08:49 »

Fini, mir auch!
Dazu kommt noch die Meldung, dass der Ruß der sibirischen Waldbrände sich auf dem Eis der Arktis ablagern, wodurch sich die Gletscherschmelze weiter beschleunigt. Die Oberfläche ist dort, bei uns und wahrscheinlich weltweit bereits mit Mikroplastik verschmutzt.
Wahrscheinlich atmen wir längst Plastik
Es schneit Plastik
Gespeichert

Fini

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 819
  • dort wos am Schönsten ist ...
    • http://www.kalenderland.com/countdown/weihnachten.php
Re: Klima
« Antwort #500 am: 24. August 2019, 14:39:10 »

und nichts wird dagegen unternommen ... rein garnix ... es ist schon weit nach 12 ... wir haben wahrscheinlich die Bremsen längst versäumt, im Gegenteil, wir rattern mit hoher Geschwindigkeit gegen eine Wand ...

Gespeichert

Fini

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 819
  • dort wos am Schönsten ist ...
    • http://www.kalenderland.com/countdown/weihnachten.php
Gespeichert

bling

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 65
Re: Klima
« Antwort #502 am: 24. August 2019, 17:32:01 »

Bezweifelst Du, dass man mit neuen Steuern das Klima und damit auch irgendwie das Wetter beeinflussen kann ???

Mit der Antwort bleibe ich da vorsichtig: Ich weiss es nicht. Ich bin ja kein Wissenschaftler. Bewusst nicht.
Sich Wissenchaftler zu nennen ist ja eine Anmassung.
« Letzte Änderung: 24. August 2019, 17:33:36 von bling »
Gespeichert

bling

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 65
Re: Klima
« Antwort #503 am: 31. August 2019, 19:58:14 »

Wer macht denn nun was zugunsten des Klimas? Bisher reden alle nur darüber, auch hier.
Bitte mal konkrete Massnahmen benennen, die ihr umsetzt. Bei mir waren das diese Woche:

- Ich habe gestern z.B. meine Gasheizung revidieren lassen, dabei kam raus, dass sie zu viele Schadstoffe ausstösst. Das ist nun behoben. Ich werde das nun öfter kontrollieren lassen.

- Ich bin diese Woche 0 km mit dem Auto gefahren. Immer nahm ich das Rad (regnete ja nie).

- Ich habe diese Woche keinen Langstreckenflug absolviert (das war auch nicht geplant)

- Ich habe am Haus am Dienstag eine Aussentür isolieren lassen, so dass weniger Wärme verloren geht

- Ich habe nur zweimal Fleisch gegessen (Montag und Freitag), aus Bio-Weide-Mutterkuhhaltung von nebenan
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2179
Re: Klima
« Antwort #504 am: 31. August 2019, 20:24:31 »

Interessant.
Das darf aber so nicht sein: die menschgemachte Klimaerwärmung soll das Fakt bleiben, das den Staaten die Erhebung neuer Abgaben direkt beim Bürger erlaubt, um ihre zunehmend strauchelnden Haushalte zu retten
Klingt ein bisschen sehr nach Verschwörungstheorie. Bei den meisten Modellen geht es ja gar nicht darum die Abgabenquote zu erhöhen, sondern die Angaben umzuschichten und über diese den Co2 Ausstoß zu steuern bzw. zu reduzieren.
Beim Bürger und besonders bei Einkommensschwachen, bei Personen die das besonders treffen würde und die kaum Alternativen haben (zB Pendler) gibt es genug Instrumente um das sozial abzufedern.

Solche Modelle liegen derzeit in vielen Ländern Europas in der Schublade, in Schweden läuft bereits ein solches erfolgreich.
Gespeichert

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3533
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Klima
« Antwort #505 am: 05. September 2019, 22:58:01 »

Ebenfalls interessant, wenn auch viele Zahlen nicht ganz aktuell sind (in Prinzip dürfte sich nichts wesentlich seit 2011/12 geändert haben):

https://www.youtube.com/watch?v=jm9h0MJ2swo

Diesmal ein Vortrag von einem Ökonomen (Prof. Dr.Hans-Werner Sinn), der  n i c h t  die menschengemachten Ursachen des Klimawandels (oder gar den Klimawandel an sich) leugnet und sich Gedanken zur ökonomischen Umsetzung einer Energiewende macht.

Immerhin arbeitet er mit Zahlen, die recherchierbar sind und stellt seine Rechnungen bzw. die Ergebnisse davon vor.

Erhellend auch seine Anmerkungen zum (von den christlichen Parteien so sehr bevorzugten) Zertifikatewandel - obwohl er am Ende doch selber wieder selbigem das Wort redet.

Man muss nicht in allem seiner Meinung sein, aber was ich mitnehme:
1. Die Energiewende wird so, wie wie die Politik sie derzeit plant,  n i c h t  gelingen.
2. Wir müssen uns warm anziehen, es wird schweineteuer und uns den gewohnten Lebensstandard rauben - zumindest einem Großteil der Bevölkerung.
3. Meine Prophezeihung: Die Grünen selbst werden, wenn sie Im Bund an die Regierung kommen, die nächste Volte in Sachen Kernkraft vollziehen (den Ausstieg aus dem Ausstieg aus dem Ausstieg aus dem Ausstieg - hab' ich das richtig gerechnet?), vielleicht nicht indem sie ihn selber propagieren sondern indem sie nach außen hin "zähneknirschend" eine Laufzeitverlängerung der AKWs als Forderung eines Koalitionspartners "akzeptieren" - oder es wird zu revolutionsartigen Unruhen durch dramatische Verarmung der Bevölkerung kommen - tschüss Demokratie.
Mr. Habeck hat ja sowieso schon durchblicken lassen, dass er das chinesische Modell für effizienter hält, was den notwendigen Umbau angeht... .
« Letzte Änderung: 05. September 2019, 23:06:28 von b-hoernchen »
Gespeichert
Wenn ich auf die Wetterkarte schaue, beschleicht mich ein unheimliches Gefühl... .

Paw paw

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3442
  • Schwäbischer Wald, 423m ü. NN
Re: Klima
« Antwort #506 am: 05. September 2019, 23:22:57 »

Unsere kleineren und größeren Flüsse bieten noch viele Möglichkeiten, mit neuester Technik, ohne großen Bauwerken und ohne negative Auswirkungen für die Fischbestände, Strom zu erzeugen. Leider finden sich dafür auch Gegner.
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32286
    • mein Park
Re: Klima
« Antwort #507 am: 06. September 2019, 08:04:00 »

Hier gab es ein Pilotprojekt zur Expo, um Strom aus Wasserkraft zu erzeugen. Es funktioniert nicht. Die Anlage ist viel zu teuer, produziert deutlich weniger Strom als prognostiziert und ist sehr störanfällig. Ob sie derzeit arbeitet, weiß ich nicht. Zwischendurch stand sie schon über Jahre still. Die Schaufeln werden durch Äste blockiert oder gar zerstört. Früher, bei einer Wassermühle, wohnte der Müller nebenan und hat garantiert täglich kontrolliert, ob es Störungen gibt.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3533
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Klima
« Antwort #508 am: 09. Oktober 2019, 20:30:41 »

Hier noch ein Vortrag von Hans-Werner Sinn:

https://www.youtube.com/watch?v=rV_0uHP3BDY

Sehr erhellend seine Ausführungen zur Wirksamkeit des Emissionshandels mit Verschmutzungsrechten (ca. min 1:15 bis 2:00).

Was b-hoernchen also an  CO2-Emissionen spart, kann a-hoernchen mehr und billiger an CO2 ausstoßen; nur dass c-hoernchen daran verdient!

So  desavouiert unsere Regierung nicht nur die Glaubwürdigkeit ihrer eigenen Gesetzgebung sondern macht auch alle Menschen, die ehrlich aus Sorge um das Klima sich einschränken zum Gespött und balbiert ihr eigenes Volk über den Löffel.

Aber- das lassen wir uns das doch gerne gefallen?

Nicht mehr am Wohlstand sondern am Mangel der anderen reich werden ist in Zukunft das Motto der Mächtigen!
Gespeichert
Wenn ich auf die Wetterkarte schaue, beschleicht mich ein unheimliches Gefühl... .

Liatris

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 73
Re: Klima
« Antwort #509 am: 09. Oktober 2019, 21:01:07 »

Meine Kollegen bewundern immer noch die, die möglichst oft im Jahr in Kurzurlaube fliegen, ein dickes Auto fahren und halbjährlich den gesamten Kleiderschrank ausmisten, um sich das aktuellste Outfit zu gönnen. Ich gelte als alte Ökotussi, die nicht mitreden kann und bei der man die Augen verdreht, sobald sie den Mund aufmacht - naja, sie sind auch nur halb so alt wie ich und haben unisono die Weisheit in die Wiege gelegt bekommen  ;D
Was ich mache? Bus und Bahn benutzen, Plastik vermeiden, Klamotten tragen bis sie tatsächlich auch nicht mehr für den Garten tauglich sind, möglichst regionale Biolebensmittel kaufen oder selbst anbauen, Wasser sparen...
Gespeichert
Seiten: 1 ... 32 33 [34] 35 36   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de