Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: da mir davon nur postelein etwas sagt, deucht mich, dass ich selber offenbar sehr gewöhnlich bin (rorobonn)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. November 2018, 17:03:44
Erweiterte Suche  
News: da mir davon nur postelein etwas sagt, deucht mich, dass ich selber offenbar sehr gewöhnlich bin (rorobonn)

Neuigkeiten:

|5|4|Dieses Forum hat meinen Geschmack sowieso verdorben. Ich hab jetzt ein rosanes Hepatica :P;D (aus einem Fachthread)

Seiten: 1 ... 22 23 [24] 25 26   nach unten

Autor Thema: Bäume für die Zukunft  (Gelesen 62669 mal)

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 5171
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Bäume für die Zukunft
« Antwort #345 am: 18. Oktober 2016, 08:35:19 »

Wunderbar!
Trotz seiner 500 Jahre scheint der Baum noch sehr vital.
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

Paw paw

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3144
  • Schwäbischer Wald, 423m ü. NN
Re: Bäume für die Zukunft
« Antwort #346 am: 18. Oktober 2016, 18:18:57 »

Der hat ja gewaltige Ausmaße, toll.

Das größte Gehölz, das ich je gesehen habe, war auf SriLanka im Royal Botanical Garden Peradeniya, ein Ficus benjamina. Irgendwo habe ich gelesen, dass vor ein paar Jahren große Teile abgestorben sind und zurück geschnitten werden musste.
Gespeichert

Conni

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5480
Re: Bäume für die Zukunft
« Antwort #347 am: 03. November 2017, 16:11:35 »

Auch wenn in den letzten Posts vor allem alte, ehrwürdige Baumriesen zu sehen sind, komm ich mal aufs ursprüngliche Thema "Bäume für die Zukunft" zurück.  :)

Im letzten Herbst habe ich eine winzige Scharlacheiche gepflanzt, im ersten Jahr hat sie sich in Höhe und Breite gut verdoppelt:



Im Herbst 2011 habe ich einen noch sehr kleinen Sämling einer Flatterulme gepflanzt, sie sieht allmählich schon nach "Baum" aus:



Und weil in einem anderen Thread gerade die Rede von altehrwürdigen Birnbäumen war, hier noch ein Bild des Birnenmethusalems unserer Nachbarn - ich liebe diesen Baum sehr (und hoffe, dass meine Lütten irgendwann auch so stolze Erscheinungen werden - auch wenn ich es sicher nicht mehr erleben werde):




Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30937
    • mein Park
Re: Bäume für die Zukunft
« Antwort #348 am: 03. November 2017, 18:07:20 »

Im letzten Herbst habe ich eine winzige Scharlacheiche gepflanzt,

Eine Firma hatte den Auftrag im Park eine Scharlacheiche zu pflanzen. Geworden ist es eine Roteiche.  >:(
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3329
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Bäume für die Zukunft
« Antwort #349 am: 19. November 2017, 13:12:31 »

(und hoffe, dass meine Lütten irgendwann auch so stolze Erscheinungen werden - auch wenn ich es sicher nicht mehr erleben werde):

Manchmal geht es schneller als man denkt. ;) Auf alten Fotos waren "unsere" Bäume noch ganz klein im weiten Feld. Und 50 Jahre später ist das Ganze kaum wiederzuerkennen.
Der "Baumpflanzerherr" lebt nun schon seit ein paar Jahrzehnten in einem eigenen Garten und hat wiederum Bäume gepflanzt, darunter auch einen Walnussbaum. Er hat für uns einen Sämling gezogen.

Der Baumpflanzerherr ist diesen Sommer verstorben, seine Bäume leben weiter. Man könnte auf den ein oder anderen Baum hier sicher verzichten, aber ohne Bäume würde der Garten auch seine grosse Seele verlieren. (Dafür hätte man ein bisschen weniger Laub... ;D ;))
Gespeichert

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3329
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Bäume für die Zukunft
« Antwort #350 am: 19. November 2017, 13:17:45 »

Die kleine Walnuss des Baumpflanzers im Pflanzjahr Frühling 2016. Der Spätfrost 2017 hat sie "geknüttelt", der Rehbock geplagt.
Aber sie lebt, inzwischen eingehagt. (Und sie ist inzwischen nur noch ein-fach, die Kleinere wurde entfernt.)
Gespeichert

Yogini

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 73
  • Münsterland, 7b-8a
Re: Bäume für die Zukunft
« Antwort #351 am: 09. Dezember 2017, 15:29:24 »

Die beiden letzten Bäume, die ich gepflanzt habe, waren ein Pflaumenblättriger Weißdorn und eine Kupferfelsenbirne "Robin Hill" . Gerade mit der Auswahl des Erstgenannten haben wir uns unglaublich lange mit beschäftigt - wir mussten aus verschiedenen Gründen eine eierlegende Wollmilchsau für genau diesen Standort finden (kleinbleibend, tiefwurzelnd, nicht allzu üppige Blüte und Frucht, dichte Krone .....) naja, ich denke mit dem Crataegus haben wir hoffentlich jetzt die beste Wahl getroffen und einen Baum gepflanzt, der da lange stehen kann.
Gespeichert

bristlecone

  • Gast
Re: Bäume für die Zukunft
« Antwort #352 am: 22. Dezember 2017, 10:44:56 »

Ich habe eine ca. 5jährige Pinus bungeana gepflanzt.
Definitiv ein Baum für die Zukunft - dessen Weißheit werde ich nicht mehr erleben.
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4027
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Bäume für die Zukunft
« Antwort #353 am: 28. Januar 2018, 17:23:36 »

Hybridpappeln - Energieholz, ganz umweltbewußt. ?

Einst magere Blumenwiese mit Violetter Sommerwurz........



Letzte Woche, Spaziergang mit den Kids im Birgland
« Letzte Änderung: 28. Januar 2018, 17:43:29 von Starking007 »
Gespeichert
Gruß Arthur

bristlecone

  • Gast
Re: Bäume für die Zukunft
« Antwort #354 am: 28. Januar 2018, 17:39:40 »

Aber ein sehr gutes Foto!  :D
Gespeichert

tarokaja

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8540
  • Onsernonetal/Tessin (CH) 8b 678m
Re: Bäume für die Zukunft
« Antwort #355 am: 05. Februar 2018, 16:24:10 »

Eine grosse Blutbuche zieht um... auf Initiative der Anwohner des Zürcher Vorortes - sowas ist doch erfreulich!  :)

100jährige Blutbuche gerettet
Gespeichert
gehölzverliebt bis baumverrückt

bristlecone

  • Gast
Re: Bäume für die Zukunft
« Antwort #356 am: 05. Februar 2018, 16:33:15 »

 ;)

Etwas Ähnliches gab es 1989 in Locarno: Dort wurde eine große Chilenische Königspalme versetzt: To Move A Jubaea.
Gespeichert

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7071
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Bäume für die Zukunft
« Antwort #357 am: 05. Februar 2018, 19:51:30 »

Tarokaja, in Deinem Link steht was von 70jährig ...  ;).

Außerdem:
Zitat
«In Europa kennt man diese Form der Baumverpflanzung schon seit über 50 Jahren

 ::) Die haben wahrscheinlich noch nie von Steuart und Pückler gehört.


Obwohl - dann stimmt ja das "über" ...  :)
« Letzte Änderung: 05. Februar 2018, 19:54:26 von Quendula »
Gespeichert
Nimm die Dinge so wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.

Paw paw

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3144
  • Schwäbischer Wald, 423m ü. NN
Re: Bäume für die Zukunft
« Antwort #358 am: 21. Februar 2018, 15:45:55 »

Gerade habe ich den Artikel über Pando, die Zitterpappel, gelesen. Beeindruckend, etwas kitschig, sentimental, aber auch sehr gegenwärtig.
Gespeichert

andreasNB

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1930
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Bäume für die Zukunft
« Antwort #359 am: 21. Februar 2018, 18:49:01 »

Och, kitschig ist relativ  :)
Ich finde ihn schön geschrieben und informativ.

Scrollt man ganz nach unten und klickt auf "Ich erfühle die Urkraft des kolossalen Stammes" (ok, DEN Titel finde ich nun wirklich kitschig) findet man auch sehr schöne, teils sehr persönliche Geschichten zu Bäumen aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 22 23 [24] 25 26   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de