Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (Immanuel Kant)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. Oktober 2019, 03:51:51
Erweiterte Suche  
News: Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (Immanuel Kant)

Neuigkeiten:

|22|11|:D namen sind eben nicht nur schall und rauch. ich entsinne mich noch gut, dass ich die rose roy black mir bestimmt nie hätte in den garten setzen wollen...ein synonym dieser rose ist karen blixen; das ging sofort ;D ;D ;D ;D ;D (rorobonn)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: [1] 2 3   nach unten

Autor Thema: Felsenbirne Zuchtsorten?  (Gelesen 23577 mal)

Apfelfreund

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1600
  • Man geht niemals zweimal in den selben Garten
    • www.obstbaumfreund.de
Felsenbirne Zuchtsorten?
« am: 29. Juni 2009, 09:04:08 »

Die Tage habe ich die Früchte der Felsenbirne in der Feldmark gegessen. OBERLECKER: Gibt es Zuchtsorten für den Garten, die größere Früchte haben oder andere Eigenschaften?
Gespeichert
Ich freue mich auf jede Eurer Antworten und es ist mir eine Freude Euch zu antworten

Lizzy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1072
Re:Felsenbirne Zuchtsorten?
« Antwort #1 am: 29. Juni 2009, 09:50:49 »

Ja, kompakteren Wuchs, (gibts auch als Hochstämmchen) und grössere Früchte.
Mir sind nur die veredelten Sorten "Ballerina" und "Prince William" bekannt. Amelanchier "Prince William" habe ich selbst im Frühjahr gepflanzt kann somit bezügl. Früchte und Wuchs noch nichts sagen.
Für Früchte wird ein Bestäuber benötigt.
Gespeichert

Gurke

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 509
  • Wer keinen Plan hat, sollte einfach nix schreiben.
Re:Felsenbirne Zuchtsorten?
« Antwort #2 am: 29. Juni 2009, 14:57:46 »

Für Früchte wird ein Bestäuber benötigt.
Also soweit ich weiß ist die Felsenbirne selbstfruchtbar aus welcher Quelle stammt denn diese Info?
Gespeichert

Lizzy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1072
Re:Felsenbirne Zuchtsorten?
« Antwort #3 am: 29. Juni 2009, 18:05:43 »

Hallo. Ich hatte mich lange mit dieser Frage beschäftigt ob selbstfruchtbar oder nicht und irgendwann etwas darüber gefunden. Ich kann aber nicht sagen ob im Internet oder einem Buch von mir, da müsste ich suchen. Irgendwie musste ich irgendwann zu der Annahme gekommen sein, mir eine zweite als Bestäuber anschaffen zu müssen ! ???
Wenn sie tatsächlich selbstfruchtbar ist, dann sorry mein Fehler ! Hätte die Quelle erst mal überprüfen sollen, aber um so besser für mich, dann brauch ich keine Zweite mehr anschaffen !
Gespeichert

trudi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1154
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Felsenbirne Zuchtsorten?
« Antwort #4 am: 29. Juni 2009, 18:29:41 »

Ich habe gleich mal im Garten geschaut, seit ein paar Jahren habe ich 'Ballerina', die in diesem Frühjahr das erstmal geblüht hat. Die Früchte schmecken lecker.
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Felsenbirne Zuchtsorten?
« Antwort #5 am: 29. Juni 2009, 18:42:04 »

meine kupferfelsenbirne ist weit und breit die einzige im ganzen tal und setzte auch diesmal wieder gut an! die ersten werden schon bläulich ;) !
Gespeichert

Irisfool

  • Gast
Re:Felsenbirne Zuchtsorten?
« Antwort #6 am: 29. Juni 2009, 18:48:03 »

Meine 2 neuen Bäumchen werden von Holztauben malestriert und schöne neue Triebe abgebrochen. Die Viecher kommen nächstens auf den Grill, wenn Toffee sie erwischt! ;D
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15701
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re:Felsenbirne Zuchtsorten?
« Antwort #7 am: 29. Juni 2009, 21:18:37 »

Was sind denn Holztauben ??? ???
Und fallen die nicht unter das Jagdrecht? Oder sind gar geschützt? 8)
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

gartengogel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 309
  • "Irgendein Depp mäht immer!" Reinhard Mey
Re:Felsenbirne Zuchtsorten?
« Antwort #8 am: 29. Juni 2009, 22:17:11 »

Hallo,

mit "Holztauben" werden bei uns die Ringeltauben bezeichnet. Diese zählen zum jagdbaren Wild und sind mancherorts eine regelrechte Plage!

Ob es erlaubt ist, sie ohne Jagdschein im eigenen Garten zu erlegen, vermag ich nicht zu sagen.
Zumindest kann es aber keine Straftat sein wie beim Fangen oder Töten eines Greifvogels!

Gruß GG
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15701
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re:Felsenbirne Zuchtsorten?
« Antwort #9 am: 29. Juni 2009, 22:38:59 »

Ohne Jagdschein und Jagdrecht sicher Wilderei und damit eine Straftat. 8) Diese fetten Tauben sehen aber auch sehr eßbar aus. Bei mir haben sie sogar ganze Eicheln verschluckt.
Selbst wenn sie dein Haustier töten sollte müßtest Du sie wahrscheinlich beim Jagdberechtigten abliefern. 8)
Das ist soweit ich weiß die Rechtslage, die Wirklichkeit sieht gelegentlich anders aus. ::) ::) ::)
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Gurke

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 509
  • Wer keinen Plan hat, sollte einfach nix schreiben.
Re:Felsenbirne Zuchtsorten?
« Antwort #10 am: 29. Juni 2009, 22:45:12 »

hab schon Felsenbirnengelee gekocht ;D
Gespeichert

ManuimGarten

  • Gast
Re:Felsenbirne Zuchtsorten?
« Antwort #11 am: 07. November 2009, 20:06:00 »

Welche Sorten der Felsenbirne sind denn nun eßbar? Da gibts ja starke Unterschiede. Ich hatte im früheren Garten einen Strauch, der schmeckte wunderbar - leider weiss ich den Namen nicht. Eine Freundin kaufte dann auch einen und erwischte das Gleiche wie mein 2. Bäumchen (mit grüneren Blättern), dessen Beeren schmeckten scheußlich. Jetzt habe ich wieder eines gepflanzt, das eigens als eßbar beschrieben war. Aber die Früchte waren mau. Roh kein Vergnügen, in einem Topfenstrudel gebacken gings.

lg,Manu
Gespeichert

krissy

  • Gast
Re:Felsenbirne Zuchtsorten?
« Antwort #12 am: 07. November 2009, 20:29:35 »

Ich habe vor ein paar Tagen einen Hochstamm der Sorte "Ballerina" bei
einer alteingesessenen Baumschule gekauft. Nach Auskunft eines leitenden Mitarbeiters wurde mir diese Sorte ausdrücklich als grundsätzlich selbstfruchtbar empfohlen, auch wenn das Pflanzen eines weiteren Baums/Strauchs die Anzahl der Früchte womöglich noch erhöhen würde. Außerdem würde die "Ballerina" deutlich mehr fruchten als andere Sorten, gut schmecken und darüberhinaus größere Früchte liefern. Also hab ich das Teil, obwohl nicht ganz billig, angeschafft. Da ich einen Sichtschutz benötige, ist der Baum schon ca. 4,50 hoch mit einer Krone ca. 2,50 m x 1,50 m. Im Hinblick auf diese Größe und das Alter sollte ich bereits nächstes Frühjahr/Sommer mit Blüten und Früchten rechnen können. Schau'n mer mal ........
Gespeichert

Suse

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 550
  • Norddeutsche Tiefebene
Re:Felsenbirne Zuchtsorten?
« Antwort #13 am: 08. November 2009, 09:03:29 »

Auch ich habe mir eine großfrüchtige Felsenbirne gekauft, die ist aber noch klein.
Sie heißt 'Prince William' und soll nur 2,5m hoch werden, gut für kleine Gärten.
Kennt sie jemand und kann mir schon berichten?
Gespeichert
Liebe Grüße von Susanne

SeanOgg

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 94
Re:Felsenbirne Zuchtsorten?
« Antwort #14 am: 08. November 2009, 10:16:41 »

Ich habe vor anderhalb Jahren eine Amelanchier ovalis "Pumila" genannte Zwergsorte gepflanzt. Diese "auf kleinen Wuchs selektierte Form der einzigen in Europa heimischen Felsenbirnenart" wächst so langsam, dass sie fast noch genauso aussieht, wie ich sie gepflanzt habe und ich ständig damit rechne, dass sie ganz aufgibt.

Sie hatte bereits als gekaufte Pflanze kleine Früchte und hat auch dieses Jahr getragen. Auf Grund der Größe konnten die Beeren an zwei Händen abgezählt werden. Geschmacklich sind sie gut, von der Größe entsprechen sie der normalen Felsenbirne. Ob die fingernagelgroßen Blätter auch dem Zwergwuchs oder eher meiner kümmernden Pflanze geschuldet sind wage ich nicht zu sagen.

Jetzt steht zumindest zusätzlich eine "Ballerina" und eine "Discounter-Sonderangebot-für 2,95" ;D
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de