Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Verstellung hilft unter Leuten, denen wir ähnlich sind, nichts. (Jean Paul)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Oktober 2018, 05:47:32
Erweiterte Suche  
News: Die Verstellung hilft unter Leuten, denen wir ähnlich sind, nichts. (Jean Paul)

Neuigkeiten:

|10|12|Miteinander verwandt sein, genügt nicht. Man muß auch miteinander essen. (Aus Asien)

PflanzenSpezl - exklusive Obstgehölze
Seiten: [1] 2 3 ... 8   nach unten

Autor Thema: Ziziphus jujuba, die Chinesische Dattel  (Gelesen 24989 mal)

guter-heinrich

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 347
  • Ich liebe dieses Forum!
Ziziphus jujuba, die Chinesische Dattel
« am: 02. Juli 2009, 17:12:38 »

Hat jemand längere Erfahrungen mit Ziziphus jujuba, der Chinesischen Dattel? Es gibt Angaben, dass es in D zwar reichlich Blüten, aber so gut wie keine Früchte gibt. Auch ich habe seit Jahren Exemplare, die alljährlich blühen, aber niemals mit Früchten aufwarteten. Die üblichen Blütenbesucher wie Hummeln & Co. interessieren sich für diese Blüten nicht. Auch der Bestäubungspinsel bringt keine Abhilfe. Was tun?
Hier die Pflanzen:

Gespeichert

guter-heinrich

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 347
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Ziziphus jujuba, die Chinesische Dattel
« Antwort #1 am: 02. Juli 2009, 17:15:01 »

Hier die Blüten aus der Nähe:
Gespeichert

paulche

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 716
  • Klimazone 7 b
Re:Ziziphus jujuba, die Chinesische Dattel
« Antwort #2 am: 03. Juli 2009, 01:56:57 »

Ich habe jetzt seit 3 Jahren eine kleine Jujube. Sie wächst nur schlecht u. ist in diesem harten Winter auch stark zurückgefroren. An Früchte brauch ich noch nicht denken.
Vielleicht kann ich ja mal Stecklinge besserer Sorten eintauschen.
Gespeichert
viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn) 7b

Damax

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 518
Re:Ziziphus jujuba, die Chinesische Dattel
« Antwort #3 am: 07. Juli 2009, 17:14:51 »

 ein dorniger Teifl. Die Italiener versenken die Früchte in Alk und
essen die dann zum Espresso dazu - echt gut!!, doch mehr weiß
ich auch nit ..... (damax)
Gespeichert

bristlecone

  • Gast
Re:Ziziphus jujuba, die Chinesische Dattel
« Antwort #4 am: 07. Juli 2009, 17:25:56 »

Ursachen wie zu dunkler Stand, schlechter Boden oder fehlende Nährstoffe schließe ich mal aus.
Ich vermute,
a) die norddeutschen Sommer sind zu kühl, die unreifen Früchte entwickeln sich nicht weiter und fallen ab, oder
b) es muss Frembestäubung erfolgen.
Ich tendiere zu a).
Gespeichert

guter-heinrich

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 347
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Ziziphus jujuba, die Chinesische Dattel
« Antwort #5 am: 07. Juli 2009, 17:49:13 »

Hallo Bristlecone,
beim Googeln bin ich auf anerikanische websites gestoßen, die zumindest etwas Licht in das Infertilitäts-Dunkel bei Ziziphus jujuba bringen. Die Art ist meist nicht selbstfertil. Eine Ausnahme ist die Sorte 'Li', die partiell selbstfruchtbar sein soll. Die Sorte 'Lang' brauicht die Sorte 'Li' als Pollinator. Man sollte also 'Li' und 'Lang' zusammen pflanzen, und wenn man nur 1 Ziziphus pflanzen möchte, wäre 'Li' die erste Wahl.

Hier ein Link zu diesem Thema.

'Li' und 'Lang' stehen seit diesem Jahr hier (in voller Sonne vor einer Südwand) zusammen mit einer no name-Sorte, und ich hoffe auf Früchte. Diese wurden definitiv bislang überhaupt nicht angesetzt. Falls ich wegen der verschiedenen Sorten jetzt mehr Glück haben sollte, werde ich das Resultat im Bild präsentieren.
« Letzte Änderung: 07. Juli 2009, 18:10:22 von bristlecone »
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21596
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Ziziphus jujuba, die Chinesische Dattel
« Antwort #6 am: 28. März 2012, 13:16:55 »

Und? Gibts Neuigkeiten?

Habe Li und Lang bestellt (noch nicht bekommen) und weiß noch nicht Recht, wohin damit ;)
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21596
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Ziziphus jujuba, die Chinesische Dattel
« Antwort #7 am: 30. März 2012, 11:56:35 »

Wie schauts eigentlich mit den Dornen aus? Stimmt das, dass "Lang" z.B.keine Dornen hat. Überhaupt keine?

Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21596
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Ziziphus jujuba, die Chinesische Dattel
« Antwort #8 am: 30. März 2012, 20:34:52 »

Sie sind schon da ;D

Ich muss jetzt mal gruener-garten-shop loben. Schon 2 mal bestellt, und superprompt gute Pflanzen bekommen.

Hier die Ziziphus jujuba "Lang". Sind keine Dornen zu erkennen. Und die Pflanzen sind wurzelecht, darauf hab ich Wert gelegt. Schließlich könnten die Dinger bis zum Boden frieren in den ersten Jahren, und dann wäre eine Veredelung futsch.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21596
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Ziziphus jujuba, die Chinesische Dattel
« Antwort #9 am: 30. März 2012, 20:36:52 »

Und hier der "Li" dazu :D

(Ich weiß immer noch nicht, wohin damit :-\ Aber ich finde schon einen Platz. Siehe auch Diskussion um die Sammlergärten ::) )
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

carot

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 482
Re:Ziziphus jujuba, die Chinesische Dattel
« Antwort #10 am: 30. März 2012, 20:51:45 »

Die 2 Sorten werde ich mir auch noch zulegen. Bin mir über die Quelle noch unschlüssig. Hast Du eine Ahnung, ob deren "schwarze Maulbeere" eine nigra ist?

Gruß
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21596
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Ziziphus jujuba, die Chinesische Dattel
« Antwort #11 am: 30. März 2012, 20:55:35 »

Nein, kann ich nicht sagen. Diese mit den geschlitzten Blättern meinst du?

Ich beginne langsam, dem Anbieter zu vertrauen. Bei Vorkasse war ich skeptisch, hat aber schon 2 mal prima geklappt.
Im Herbst hab ich mir ne wurzelechte Marone "Marigoule" bestellt, die gibts sonst nur in Frankreich. Qualität war super, Preis-Leistung auch.
Und dieser Anbieter bietet Ziziphus als einziger (den ich ermitteln konnte) auch stecklingsvermehrt an. Sonst gibts leider nur Veredelungen.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Günther

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8632
  • Ich liebe dieses Forum
Re:Ziziphus jujuba, die Chinesische Dattel
« Antwort #12 am: 30. März 2012, 20:57:54 »

Ich kann mich nur an die Straßenbäume in Kirgistan (oder/und Kasachstan) erinnern, aber eigentlich an keine Dornen.
Die Früchte haben wenig geschmeckt....
Gespeichert
"Science is the belief in the ignorance of the experts" – Richard Feynman

carot

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 482
Re:Ziziphus jujuba, die Chinesische Dattel
« Antwort #13 am: 30. März 2012, 21:00:01 »

Nein, nicht die mit den geschlitzten Blätter. Sie haben noch eine schwarze Maulbeere, die auch als Morus Nigra ausgeschrieben ist.

Dass die Jujube wurzelecht sind, ist natürlich ein gutes Argument.
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21596
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Ziziphus jujuba, die Chinesische Dattel
« Antwort #14 am: 30. März 2012, 21:02:36 »

Ich kann mich nur an die Straßenbäume in Kirgistan (oder/und Kasachstan) erinnern, aber eigentlich an keine Dornen.
Die Früchte haben wenig geschmeckt....

Den 2.ten Satz hättste ja auch weglassen können ;)

Wie groß waren die Bäume denn? Da wirds ja auch kalt, vermute ich mal. Aber eher trockenkalt.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung
Seiten: [1] 2 3 ... 8   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de