Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich bin der festen Überzeugung, daß Werkzeug und Gartengeräte leben. In unbeobachteten Augenblicken fangen diese an die Umgebung zu erkundigen und manchmal sind sie ganz auf und davon. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. Juli 2024, 00:36:50
Erweiterte Suche  
News: Ich bin der festen Überzeugung, daß Werkzeug und Gartengeräte leben. In unbeobachteten Augenblicken fangen diese an die Umgebung zu erkundigen und manchmal sind sie ganz auf und davon. (Staudo)

Neuigkeiten:

|6|11|Aus der Gleichgültigkeit des Einzelnen entsteht das Unglück der Nationen. (Unbekannt)

Seiten: 1 ... 199 200 [201] 202 203   nach unten

Autor Thema: Kiesgarten - Gravel garden  (Gelesen 850358 mal)

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26745
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Kiesgarten - Gravel garden
« Antwort #3000 am: 25. April 2024, 21:44:40 »

"Golddukaten" heisst die gelbe Pflanze im Kalkbeet.
Tetraneuris scaposa?
« Letzte Änderung: 25. April 2024, 21:47:58 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17699
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Kiesgarten - Gravel garden
« Antwort #3001 am: 25. April 2024, 21:50:58 »

Hymenoxis scaposa. Die wächst hier auch irgendwo, blüht aber noch nicht.

Wo kriegt man denn so viel feinen Kalksplitt her?
Die Idee mit so einer gefüllten Mauer gefällt mir sehr.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

APO

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5387
    • Unser Garten
Re: Kiesgarten - Gravel garden
« Antwort #3002 am: 25. April 2024, 21:54:40 »

Mediterraneus das finde ich ganz toll und man bekommt viele Anregungen, danke.
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten
Gruß Jörg

solosunny

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1252
Re: Kiesgarten - Gravel garden
« Antwort #3003 am: 25. April 2024, 22:05:51 »

Gefällt mir auch ausgesprochen gut.  Bitte die weitere Entwicklung zeigen
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26745
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Kiesgarten - Gravel garden
« Antwort #3004 am: 25. April 2024, 22:10:33 »

Freut mich, wenns eine Anregung gibt :D
Ich sah sowas mal irgendwo, so eine freistehende Mauer., Gartensendung oder in England? Das war lange vergessen und dann kam es mir wieder in den Sinn. Meine ist halt irgendwie schiefer  8)

Der Splitt ist für den Unterbau zum Pflastern. Den gibt's bei unserem Kieswerk auch mit Nullanteil, das lässt sich dann für wassergebundene Wegbeläge benutzen. Man sagte früher Mineralbeton dazu. Normal wird der verdichtet.
Unverdichtet ist das ein total spannendes Substrat, haben wir versuchsweise im öffentlichen Grün und mein Mauerbeet ist quasi ein Versuch dazu. Also durfte ich Material abzwacken, sozusagen
« Letzte Änderung: 25. April 2024, 22:12:39 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26745
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Kiesgarten - Gravel garden
« Antwort #3005 am: 25. April 2024, 22:14:59 »

Hymenoxis scaposa. Die wächst hier auch irgendwo, blüht aber noch nicht.

Danke. Das muss ich mir jetzt endlich mal aufschreiben, kann mir nix mehr merken ::)
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26745
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Kiesgarten - Gravel garden
« Antwort #3006 am: 26. April 2024, 19:30:39 »

Damit ich die Steine nicht wegtragen und und auf der Obstwiese lagern muss, lasse ich sie einfach im Hof liegen.
Vorher war eine gerade Mauer. Der Rest ist einfach aufs alte Pflaster gelegt und mit Sand und Splitt aufgefüllt. Lässt sich so wieder entfernen, wenn gewünscht.

Bepflanzt mit Helianthemum und Chaenorhinum origanifolium.

« Letzte Änderung: 27. April 2024, 09:17:01 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26745
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Kiesgarten - Gravel garden
« Antwort #3007 am: 29. April 2024, 19:56:02 »

Mit besonderem Dank an den Spender :D
Die erste Blüte von 'Fast Forward'

« Letzte Änderung: 30. April 2024, 08:26:54 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17608
    • garten-pur
Re: Kiesgarten - Gravel garden
« Antwort #3008 am: 30. April 2024, 13:07:27 »

Immer wieder spannend Durch Deinen Kiesgarten zu schlendern.  :D
Bei mir blüht gerade Anthyllis vulneraria ssp. coccinea. :)
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26745
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Kiesgarten - Gravel garden
« Antwort #3009 am: 09. Mai 2024, 12:43:28 »

Feines Rot :D
Ich habe grelles Gelb zu bieten, Helianthemum croceum mit seinen Miniblütchen

« Letzte Änderung: 12. Mai 2024, 10:44:41 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Acontraluz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1780
  • NRW | Niederrhein | 8a
Re: Kiesgarten - Gravel garden
« Antwort #3010 am: 10. Mai 2024, 20:07:08 »

Schön, dass Dein Kiesgarten so gelingt, Mediterraneus!

Angeregt durch den Trend in den 2010er Jahren, habe ich eine Fläche von 100 qm, geteilt durch einen Pflasterweg,  mit Kiesmulch und „Prairiepflanzen“ angelegt. Den Pflanzplan habe ich damals mit einem Mitarbeiter von Stauden Stade besprochen und dann zusammen mit unserem örtlichen Gärtner bepflanzt. 2017. sah schon gut aus.

2018: im Herbst zuvor Tulpen gesetzt und die Blüte war ein Traum! Im Sommer entwickelten sich Echinacaen, Sanguisorba, Phlox amplifolia, Amsonia, Knautia macedonica, Agastache und alles, was zu der Zeit „in“ war, prächtig.

Ich kann jetzt gar nicht aufzählen, was da sonst noch wuchs, auch in den Dürrejahren. Jedenfalls, es war immer eher Zuviel. Lediglich die Agastachen hatten sich schnell verabschiedet. Ach ja, Astern, ohne Ende.

Und nu
Gespeichert

Acontraluz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1780
  • NRW | Niederrhein | 8a
Re: Kiesgarten - Gravel garden
« Antwort #3011 am: 10. Mai 2024, 20:17:57 »

Das, was da Grün aussieht, ist Gras, was ich jäten muss. Dieses Jahr ist nichts an Blüten für Insekten, die uns in den letzten Jahr so erfreut haben. Momentan, weiß ich ich nicht, was ich auf der Fläche machen soll. Vielleicht erst mal Sommerblumen säen? Damit überhaupt etwas blüht?
Gespeichert

solosunny

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1252
Re: Kiesgarten - Gravel garden
« Antwort #3012 am: 10. Mai 2024, 21:11:13 »

Meiner im alten Garten sieht jetzt ungefähr auch so aus, ich musste ja im Zuge der Kündigung den Kies entfernen und „rekultivieren“, das haben sie jetzt davon. Na ja das was mir lieb und teuer war ist fast ohne Verluste in den neuen Garten umgezogen.
Gespeichert

solosunny

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1252
Re: Kiesgarten - Gravel garden
« Antwort #3013 am: 10. Mai 2024, 21:13:54 »

Aber warum bei dir alles verschwunden ist, stand die Fläche im Winter unter Wasser? Oder was ist passiert?
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26745
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Kiesgarten - Gravel garden
« Antwort #3014 am: 11. Mai 2024, 09:42:57 »

Schon seltsam. So eine Staude verschwindet doch nicht einfach, und wenn, dann sät sie sich wieder aus.
Ich würde mal stichprobenartig etwas graben, wie der Boden so aussieht.
Oder waren Mäuse drinnen?
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung
Seiten: 1 ... 199 200 [201] 202 203   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de