Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Streuobstwiesen sind ein wunderbares Biotop für menschenmassenscheue Gärtner. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. Juni 2024, 07:58:55
Erweiterte Suche  
News: Streuobstwiesen sind ein wunderbares Biotop für menschenmassenscheue Gärtner. (Staudo)

Neuigkeiten:

|22|7|Fahre nicht aus der Haut, wenn du kein Rückgrat hast.  (Stanislaw Jerzy Lec)

Seiten: 1 2 [3] 4 5 6   nach unten

Autor Thema: Gartenscheren  (Gelesen 24000 mal)

Lilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3429
  • Ich liebe meinen Garten
    • Der Kräutergarten am Sonnenhang
Re:Gartenscheren
« Antwort #30 am: 14. August 2009, 07:41:22 »

Ich muss zugeben, den Verdacht auf Werbung hatte ich auch.

Aber definitiv schneidet die Bahco alles wie Butter. Ich bin richtig glücklich.

Christian, soll ich dir meine mal auf den Pflanzenmarkt mitbringen?

LG Lilo
Gespeichert

Gartenentwickler

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1136
Re:Gartenscheren
« Antwort #31 am: 13. Dezember 2011, 14:39:50 »

Hallo,

hat jemand schonmal eine Schere von Bahco gekauft ? Was ich sehr gut finde, dass die in verschiedenen Größen angeboten wird und so optimal zur Hand passt. Felco bietet zwas auch 2 Größen an, Bahco 3.

http://www.green24.de/profi-scheren/p187_ergo-handschere-px-l1-l3-klinge-15-30mm.html

Lg
Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21863
Re:Gartenscheren
« Antwort #32 am: 13. Dezember 2011, 15:11:16 »

Nichts gegen Bahco, ich kenne sie nicht, aber wie kommst Du darauf, dass Felco nur 2 Größen anbietet?

Die gibt es doch in einer großen Menge von unterschiedlichen Größen und Formen, auch für Linkshänder.

Hier eine Übersicht
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26574
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Gartenscheren
« Antwort #33 am: 14. Dezember 2011, 11:53:46 »

Seit ich einmal eine Master Schere in der Hand hatte, will ich keine Felco mehr.

Kostet wesentlich weniger, liegt besser in der Hand, schaut gut aus (aus Alu), ist wesentlich leichter und der Verschluss schließt sich nicht ständig selbständig beim Schneiden.

Gerade die Damenschere kann ich als Herr wärmstens empfehlen, putzig klein, leicht und schneidet super ;D

Wenn ich ein Problem habe, entweder Internet, oder auf Gartenfestivals. Sowas ist bei mir jährlich in der Nähe. Dann gibts oft Sonderangebote (eine Schere kaufen, 2.te gratis dazu).
Bin zufrieden.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Dunkleborus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9048
    • Meriangaerten.ch
Re:Gartenscheren
« Antwort #34 am: 14. Dezember 2011, 19:57:48 »

...der Verschluss schließt sich nicht ständig selbständig beim Schneiden.
Den kann man mit dem mitgelieferten, seltsamen Metallteil oder einem Schraubenzieher beliebig fest einstellen.
Gespeichert
Alle Menschen werden Flieder

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26574
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Gartenscheren
« Antwort #35 am: 16. Dezember 2011, 07:31:03 »

...der Verschluss schließt sich nicht ständig selbständig beim Schneiden.
Den kann man mit dem mitgelieferten, seltsamen Metallteil oder einem Schraubenzieher beliebig fest einstellen.

Ja schon. Nur merke ich das mit dem lockeren Verschluss erst immer dann, wenn ich irgendwo im Garten bin, und nur die Schere dabeihab. Den Schraubenzieher hab ich selten immer einstecken ;D
Apropos einstecken, wenn die Felco in der Hosentasche steckt, brauch ich nen Gürtel, damit die Hose nicht runterrutscht. Die Superleichte und kleine Schere von M. ist da angenehmer.

und Felco finde ich ja auch nicht wirklich schlecht, es gibt aber mitlerweile auch gute Alternativen (die Schweizer sind mit Erfinden halt in diesem Segment etwas hintendran ;) )
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Borker

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 750
Re: Gartenscheren
« Antwort #36 am: 30. Mai 2022, 12:44:32 »

Hab mir heute eine kleine handliche Gartenschere zugelegt.
Ist von Schnitt Zeiten. Sehr handlich . Lässt sich auseinander schrauben für die Wartung.
Schneidet Äste wie in Butter schneiden. Ich konnte sie beim Händler sogar testen. 

LG Borker
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17472
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Gartenscheren
« Antwort #37 am: 30. Mai 2022, 13:18:58 »

Sieht aus wie von Bahco.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

555Nase

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2328
  • 330m NN
Re: Gartenscheren
« Antwort #38 am: 31. Mai 2022, 02:58:05 »

Oder Bradas und Grüntek.
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

Hero49

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2781
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: Gartenscheren
« Antwort #39 am: 26. Oktober 2022, 11:26:24 »

In einem anderen Thread hatte ich von meinen Löwe Scheren geschwärmt und daß ich alle Felcos an meine Kinder verschenkt habe.

Nachdem 2 Löwe Scheren verschlampt sind; vielleicht tauchen Sie im Kompost wieder auf, habe ich beim Fachhandel eine Barnel Rosenschere und eine VESCO Rosenschere bestellt. Von Barnel habe ich die BY-Pass Astschere, die wirklich gut ist. So dachte ich, daß die Rosenschere auch gut sein muß.
Falsch gedacht; die komplette Lieferung eine einzige Enttäuschung.
Bei der Barnel funktionierte der Feststeller nicht und bei der VESCO war die Feder zu schwach, so daß sich die Schere nicht öffnete. Außerdem hätte ich ölen müssen, weil alles schwergängig war.
Zudem sind beide Scheren schwer und liegen kalt und hart in der Hand.
Folglich gingen beide Scheren zurück und neue Löwe-Scheren sind bestellt. Nur die Nr. 12 104. Die warmen und angenehm in der Hand liegenden Griffe sind Spitze.
Gespeichert
Das beste Pflegemittel für Rosen ist eine scharfe Schere!
Rosige Grüße von Hero49

Gartenentwickler

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1136
Re: Gartenscheren
« Antwort #40 am: 26. Oktober 2022, 13:15:18 »

Es geht nichts über eine vernünftige Schere. Bin auch immer noch absolut überzeugt von den Löwe Schere.
Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21863
Re: Gartenscheren
« Antwort #41 am: 26. Oktober 2022, 13:34:27 »

Für Krautiges verwende ich  immer noch am liebsten eine Ars 300L, sie ist schärfer als alle meine Felcos und kommt ohne Pflege aus.  Für Holz ist sie nicht gedacht, kleinere Zweige schneidet sie aber problemlos.

Für Holziges i.A. eine Felco.
Gespeichert

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7437
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475müM 🎯
Re: Gartenscheren
« Antwort #42 am: 26. Oktober 2022, 19:26:46 »

 :o
Für Krautiges verwende ich  immer noch am liebsten eine Ars 300L, sie ist schärfer als alle meine Felcos und kommt ohne Pflege aus.
Kann mir nicht vorstellen, dass:
Eine Gartenschere ohne Pflege auskommt und gut in Schuss bleibt.  ???
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17472
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Gartenscheren
« Antwort #43 am: 26. Oktober 2022, 22:11:55 »

Geht auch rein physikalisch schon nicht, aber manchmal gewöhnt man sich schneller an die Schere wie sie altert und dann fällt es nicht auf.

Also ich habe die Schere auch, die ARS 300 L benutze ich ähnlich wie Gartenlady, bin da voll d'accord. Zum Trauben ausputzen, Rosmarinzweiglein für Braka, Lavendelblütchen, eben so ein Rumzisulierteil, wofür die stabile Variante der Küchenschere nicht mehr geht weil zu schwach aber trotzdem filigran gefragt ist und die Felcos zu oft franseln wenn sie nicht gut eingestellt sind.

Die Feder hat den Vorteil das man sie nicht wie die Bandfedern, (heißen die so?) ölen muss.
Die Klingen hats bei mir nach 3 Jahren relativ komplett ruiniert, geht noch, aber schön ist anders. Reparieren ist bei der Schere nicht, für knapp 15€ rentiert sich es tatsächlich aber auch nicht.
Ich bin aber auch der Typ, der Sicherheitsschuhe in einem einzigen Jahr ruiniert und wo anders halten sie 10.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14414
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Gartenscheren
« Antwort #44 am: 26. Oktober 2022, 22:24:38 »

Ich überlege schon seit einer Weile, ob ich mir noch so eine kleine, schmale Schere zum Ausputzen usw. zulegen soll, denn die Felco 6 ist zwar super für Rosen, Zweige, dickere Staudenstängel usw., aber bei wirklich dünnen, weichen Trieben muss sie schon sehr scharf geschliffen sein, um einwandfrei zu schneiden, und manchmal ist die Klinge auch einfach zu voluminös. Die ARS 300 L sieht gut aus, nur diese Schlaufe zum Zusammenhalten der Griffe sieht unpraktisch aus, da scheint mir der Feststellhebel der Felco sinnvoller zu sein. Oder mache ich mir diesbezüglich unnötig Sorgen?
« Letzte Änderung: 26. Oktober 2022, 22:27:06 von AndreasR »
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4 5 6   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de