Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Geist ist die Voraussetzung der Langeweile. (Max Frisch)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. Juni 2024, 02:58:53
Erweiterte Suche  
News: Geist ist die Voraussetzung der Langeweile. (Max Frisch)

Neuigkeiten:

|31|5|immer nur Ostsee und Horizont ist auch nix. (Gänselieschen)

Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6   nach unten

Autor Thema: Gartenscheren  (Gelesen 23974 mal)

Bruno3120

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 188
Re: Gartenscheren
« Antwort #60 am: 30. Juli 2023, 16:16:46 »

Wenn man wie ich Probleme mit dem Handgelenk bekommt, ist die Akkuschere trotz Mehrgewicht eine Erleichterung. Ich hatte mit Felco nach einer halben Stunde starke Schmerzen, bei Baco dauerte es etwas länger da die nicht so starr und ist besser den Stoß abfängt. Ich will meine nicht mehr missen obwohl sie ca. 850gr. hat.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17469
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Gartenscheren
« Antwort #61 am: 31. Juli 2023, 10:34:37 »

Das heißt du hast ein Modell wo der Akku direkt an der Schere ist und nicht woanders getragen wird? Und bist damit zufrieden?

Gartenentwickler: danke für den Hinweis zu den Videos, aber das sind eben doch Werbevideos und jedes Modell einzeln. Mich interessiert eher ob sie langsam salonfähig im Garten werden. Elektrische Buchsbaumscheren gab es ja auch öfter zu sehen als es noch Buchsbäume gab.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Bruno3120

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 188
Re: Gartenscheren
« Antwort #62 am: 31. Juli 2023, 14:05:24 »

Akku ist an der Schere, gekauft mit 2 Akkus und Ladegerät bei A***. Baugleiche Schere hatte ich bei meinem Schwager getestet. Ist ein Chinagerät. Beschreibung ist nicht so tolle nur minimal in englisch. Ich kann mit weiter Öffnung oder mit halber Öffnung schneiden, habe ich nur per Zufall herausgefunden. Also ich bin zufrieden, mit dem Handgelenk habe ich keine Probleme mehr. 1 Akku hält bei mir ca. 1Std. Mehr wie 2 bis 3 Stunden schneide ich sowieso nicht mehr
Das müßte ein ähnliches Modell sein.
https://www.amazon.de/Gartenschere-Hancaner-Wiederaufladbare-1200-mAh-Lithiumbatterie-Schnittdurchmesser/dp/B09T3JJP36/ref=sr_1_14?crid=3EUNHAVGT9TO3&keywords=akkuscheren+garten&qid=1690804866&sprefix=akkuschere%2Caps%2C99&sr=8-14
« Letzte Änderung: 31. Juli 2023, 14:25:03 von Bruno3120 »
Gespeichert

555Nase

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2328
  • 330m NN
Re: Gartenscheren
« Antwort #63 am: 31. Juli 2023, 15:24:23 »

Ohne den Zwischenhändler mit durchzufüttern, gibts hier den halben Preis und noch verschiedene andere Ausführungen.
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17469
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Gartenscheren
« Antwort #64 am: 01. August 2023, 01:01:41 »

Danke, Funktion durch Zufall herausgefunden hilft mir schon weiter.
Dann sollte ich die Dinger vielleicht doch mal beim nächsten Baumschnittkurs erwähnen. Verschiedene Zugsägen unterschiedlichster Preisklassen zum selbst ausprobieren fanden die Teilnehmer auch interessant.

Was mich bei manchen Elektroscheren in Videos stört ist die langsame Geschwindigkeit beim öffnen. Das ist aber subjektiv. Deswegen wäre verschiedene Modelle vor dem Kauf in die Hand nehmen durchaus was wert.

Die Haltbarkeit und Ersatzteilverfügbarkeit ist dann ein anderes Thema.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Wüstensumpf

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 164
Re: Gartenscheren
« Antwort #65 am: 01. August 2023, 01:26:44 »

Ich habe mich die letzten Tage etwas mit (nichtelektrischen) Gartenscheren befasst. obwohl ich nicht wirklich nicht noch eine brauche. Wenn man die ganzen Rezensionen so liest, hat man den Eindruck, daß es besser wäre auf eine Gartenschere zu verzichten. Leider haben die wenigsten die Möglichkeit, eine Schere in einem Fachgeschäft in die Hand zu nehmen. Ist aber für einen Hobbygärtner letztendlich ein Luxusproblem. Die Topmarken der Gartencenter sind tauglich, aber wirklich nichts besonderes.
« Letzte Änderung: 03. August 2023, 23:49:33 von Wüstensumpf »
Gespeichert
Gruß Adi

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17469
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Gartenscheren
« Antwort #66 am: 01. August 2023, 10:21:33 »

Meiner Meinung nach muss eine Gartenschere nichts besonderes sein. Sie soll funktionieren, möglichst bequem, wie jedes andere Werkzeug auch.
Also eine halbwegs gut gepflegte Felco 7 ist meine Normalschere, die Felco 160L und ARS 300L sind Erntescheren, die Felco 6 liegt rum und die Elektroschere ist wirklich nur für den Baumschnitt im Winter. Die anderen Scheren, was eben so rumliegt, von Gardena bis Aldi, werden nicht beachtet.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

555Nase

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2328
  • 330m NN
Re: Gartenscheren
« Antwort #67 am: 01. August 2023, 17:03:23 »

Bei Felco sehe ich keinerlei Kosten - Nutzen Faktor. Mit einem bezahlten Namen kann ich keinen Ast schneiden.
Die besten Erfahrungen habe ich mit diesen Scheren gemacht.
Oder auch mit dieser.
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17469
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Gartenscheren
« Antwort #68 am: 01. August 2023, 22:01:22 »

Ja, die kosten ihr Geld. Und das zerlegen, nachschleifen, neu fetten usw Zeit. Bin/war ich aber gerne bereit zu zahlen, da mir mit dem Rollgriffmodell nicht nach 4 Stunden schneiden die Hände weh tun. Deshalb hatte auch eine Elektroschere angeschafft, wenn es länger dauert oder viel dickeres Holz in unbequemer Position wegzuschneiden ist.
Zum schnippeln habe ich die anderen Scheren, die nicht beachtet werden. 
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Api

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 117
  • Neckartal, 300 m ü. NN, 7a
Re: Gartenscheren
« Antwort #69 am: 03. August 2023, 23:45:03 »

Als Linkshänder bin ich fast zwangsläufig bei Felco gelandet. So viele Linkshänderscheren von anderen Herstellern gibt es nicht. Die Felco 9 ist meine Standardschere, die habe ich immer griffbereit in der Tasche. Sie ist schlanker und leichter als die Felco 10 mit Rollgriff, die ich auch habe. Die kommt aber eher selten zum Einsatz.
Gespeichert

Melisende

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1164
Re: Gartenscheren
« Antwort #70 am: 04. August 2023, 00:08:54 »

Wir haben vor ein paar Jahren bei den Gartentagen in Beilngries eine ganz tolle Schere gekauft. Leider ist sie irgendwann verschwunden. Die zwei Scheren, die wir als Ersatz gekauft haben, sind leider weniger gut.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17469
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Gartenscheren
« Antwort #71 am: 04. August 2023, 00:47:09 »

Gut zu wissen. Kennst du noch den Namen der Modelle und magst den mitteilen?

@Api: Bahco und andere haben doch auch Linkshändermodelle. Felco ist schon lange nicht mehr die einzige Marke. Ob man das weiß oder die vor Ort in die Hand nehmen kann ist allerdings die andere Geschichte.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Conni

  • Moderatoren
  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 355
Re: Gartenscheren
« Antwort #72 am: 27. März 2024, 06:18:49 »

Einen aktuellen Test von Gartenscheren fand ich in der FAZ. Auch wenn ich meiner Felco seit Ewigkeiten treu bin und bleiben werde, fand ich ihn lesenswert.
Gespeichert

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7437
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475müM 🎯
Re: Gartenscheren Testbericht
« Antwort #73 am: 27. März 2024, 10:18:23 »

Dankeschön Conni 🌹

Ist aufschlussreich sowie lesenswert.
Sonnige Grüsse
Natternkopf 💐
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19749
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Gartenscheren
« Antwort #74 am: 27. März 2024, 13:09:57 »

Aktuell gibt es wieder Angebote mit Akkuscheren. Also Rebscheren oder Rosenscheren oder wie man eine Gartenschere halt nennen möchte, nur eben mit Akku.

Gibt es Erfahrungen?
Strengt es stark an, wenn man schwere Akkus zusätzlich zur Schere halten muss? Oder ist es insgesamt bequemer, weil die Hände nicht so stark beansprucht werden?
Also ich bin hellauf begeistert!!!

Eigentlich hatte ich das Modell von Ryobi für meine Mutter gekauft, da ich über die letzten 4 Jahre inzwischen schon 3 Akkuwerkzeuge von Ryobi gekauft hatte, natürlich einerseits, weil ich auch schon durch Sonderangebote 3 Akkus unterschiedlicher Leistung für die Geräte hatte - aber andererseits vor allem, weil mich die Akkulaufzeit (egal ob „kleinster“ oder „größter“) super angenehm überrascht hat, so lang hatte ich das nicht erwartet  :D

Meine Mutter hatte schon immer Spass am Kleinschnippeln, aber die letzten Jahre nicht mehr so viel Kraft in den Händen.
Sie hatte sich jetzt im Winter selber aus dem „Baader-Katalog“ eine Akku-Mini-Kettensäge gekauft, (ohne mir was zu sagen, die hätts auch von Ryobi gegeben  ::) ), als ich die dann ausgetestet habe, hatte ich aber die Befürchtung, dass ihr das Kettensägenteil zu viele Vibrationen produziert, sie muss auch ein bisschen auf ihre Schulter aufpassen.
Also hab ich die Akku-Rosenschere noch für sie dazu geholt.
Natürlich war ich neugierig, ob und was das kann - und war sehr schnell sehr angetan.

Man muss sich ein bisschen dran gewöhnen, dass man nicht wie bei einer Rosenschere kontinuierlich Druck ausüben muss, damit was passiert - ein kurzer Druck auf den Griff und die Akkuschere schneidet ruck-zuck durch, wenn die Äste nicht dicker als 28mm sind.
(Da sollte man sich auch sehr dran gewöhnen und drauf achten, dass dann definitiv nichts der Schere in die Quere kommt, was auf keinen Fall abgetrennt werden soll - von wertvollen Gehölzen bis zu den eigenen Fingern!!!  :o )

Ein bisschen gestört hat mich, dass, wenn man den Griff nur ganz leicht drückt, die Schneide so eine Art halbe Schließung macht - das kann in dichterem Geäst, wenn man die Schere da durch manövriert und dabei aus Versehen schon den Griff drückt, bevor man am präzisen Ort des Geschehens ist, ein Verheddern befördern und natürlich schlimmstenfalls abgeschnittene Äste nach sich ziehen, die gar nicht abgeschnitten werden sollten.
Ich hab bisher keine Erfahrung mit Akku-Rosen-Reb-Gartenscheren, kann deshalb nicht beurteilen, ob’s andere Hersteller anders/besser machen.

Beim „Manövrieren in dichtem Geäst“ hat die Akkuschere für mich persönlich allerdings auch einen sehr großen Vorteil - ich konnte einhändig problemlos Äste heraus schneiden!
Mit einer normaler Rosenschere, wenn man da dann auch etwas hin reichen muss um an den Ast zu kommen, habe ich in dieser weit ausgestreckten Hand auf der Leiter jedenfalls nicht so viel Kraft, wie die Akkuschere schnell und kraftsparend liefert, und mit der anderen Hand brav an der Leiter festhalten geht so dann auch problemlos  :)

So schnell und wenig ausgepowert hab ich noch nie die beiden Kopfweiden geköpft  :D
Und die Schnitte waren dazu noch wesentlich sauberer, weil ich nicht gleichzeitig hinreichen und kräftig zudrücken musste.
Nur die dicksten Äste habe ich etwas höher abgeschnitten und dann den dicken Stumpf direkt am „Kopf“ mit der Astschere von Fiskars abgeschnitten.

Für manche hier wahrscheinlich wichtig ist das Gewicht - die Schere mit Akku ist bei Ryobi mit 1,3kg angegeben, ich weiß allerdings nicht, welche Akkugrösse das ist.
Für mich persönlich hat die Kraft- und Anstrengungsersparnis beim Schneiden das aber mehr als ausgeglichen, so schnell, wie ich voran kam, fiel mir das Gewicht nicht wirklich auf, aber das sollte jede/r wahrscheinlich am besten selber mal im Baumarkt (Bauhaus führt Ryobi) ausprobieren.

Von mir für meine Bedürfnisse und Zwecke auf jeden Fall eine absolute Empfehlung  :D
Gespeichert
Wer meinen Lern-Garten sehen will - unterm Goldfrosch-Bild den Globus klicken!

Erich Kästner, (1933/46), Ein alter Mann geht vorüber

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela
Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de