Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich bin der festen Überzeugung, daß Werkzeug und Gartengeräte leben. In unbeobachteten Augenblicken fangen diese an die Umgebung zu erkundigen und manchmal sind sie ganz auf und davon. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. Juli 2021, 23:31:51
Erweiterte Suche  
News: Ich bin der festen Überzeugung, daß Werkzeug und Gartengeräte leben. In unbeobachteten Augenblicken fangen diese an die Umgebung zu erkundigen und manchmal sind sie ganz auf und davon. (Staudo)

Neuigkeiten:

|24|11|Paßbilder sind die Rache des Fotografen. (Joachim Ringelnatz)

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 15   nach unten

Autor Thema: Taglilien - Hemerocallis - historische Gartensorten - 30 Jahre alt und älter  (Gelesen 22907 mal)

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28082
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Taglilien - Gartensorten
« Antwort #15 am: 07. August 2009, 08:22:49 »


Den Sinn dieses threads verstehe ich nicht ganz.

Zitat
Landschaftssorten sind für mich Pflanzen, die ich in meinen Wiesengarten setze, die ich schon lange habe und die deshalb in großen Mengen zur Verfügung stehen.

Wie Du schon schriebst, jemand anders kann dies anders sehen. Für mich ist eine solche Einteilung zu subjektiv, allenfalls das Kriterium "Wiesengarten" könnte ich für Landschaftssorte nachvollziehen. "Schon lange im Besitz und daher in großen Mengen da" ist hingegen schlicht eine Frage der Zeit, da mutiert irgendwann jede Gartensorte zur Landschaftssorte. ;D


« Letzte Änderung: 07. August 2009, 08:23:27 von oile »
Gespeichert
Ich habe Besseres zu tun!

Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.

zwerggarten

  • Gast
Re:Taglilien - Gartensorten
« Antwort #16 am: 07. August 2009, 08:47:11 »

hier geht es doch um gartensorten. (die eben auch landschaftssorten sein können. und zum liebhaben.) 8)
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28082
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Taglilien - Gartensorten
« Antwort #17 am: 07. August 2009, 08:56:54 »

hier geht es doch um gartensorten. (die eben auch landschaftssorten sein können. und zum liebhaben.) 8)

Ich kann schon lesen, zwerggarten. ;) Aber so gesehen wären alle Taglilien, die mir gefallen und die ich in meinen Garten hole, Gartensorten. Damit ist doch nichts gewonnen oder?

Eine Zusammenstellung von Tagliliensorten, die sich in den jeweiligen Gärten gut bewährt haben, finde ich auf jeden Fall gut.
Gespeichert
Ich habe Besseres zu tun!

Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.

zwerggarten

  • Gast
Re:Taglilien - Gartensorten
« Antwort #18 am: 07. August 2009, 09:05:31 »

pearl hat sich hier doch ganz klar auf die begrifflichkeiten der deutschen staudensichtung bezogen - danach ist offenbar eben nicht jede sorte, die dir (oder mir oder sonstwem) gefällt, eine (gute) gartensorte. die probleme bei einer solchen klassifizierung hat sie auch gleich augenfällig herausgearbeitet: manchmal ist schubladendenken nicht ausreichend. ;)
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28082
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Taglilien - Gartensorten
« Antwort #19 am: 07. August 2009, 09:09:16 »

manchmal ist schubladendenken nicht ausreichend. ;)

 ???
Gespeichert
Ich habe Besseres zu tun!

Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.

zwerggarten

  • Gast
Re:Taglilien - Gartensorten
« Antwort #20 am: 07. August 2009, 09:17:46 »

wieso ??? ?

sichtungssortenklassifizierung/gruppierung/aufteilung = schubladendenken
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28082
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Taglilien - Gartensorten
« Antwort #21 am: 07. August 2009, 09:23:04 »


sichtungssortenklassifizierung/gruppierung/aufteilung = schubladendenken

Immerhin ein Versuch, nachvollziehbare Kriterien zu schaffen.
Gespeichert
Ich habe Besseres zu tun!

Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.

Manne

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 221
  • Leben und leben lassen !
Re:Taglilien - Gartensorten
« Antwort #22 am: 07. August 2009, 09:41:52 »

Hallo,

ich finde es faszinierend, dass es Menschen gibt die sich mit Hingabe dieser Klassifizierung widmen, wohlwissend, dass ihr Urteil eher subjektiv ist und von vielen anderen nicht geteilt wird.

Für mich ist entscheidend, ob mir eine Pflanze gefällt. Das ist dann meine Gartensorte ;) . Irgendwelche Prädikate haben da noch nie eine Rolle gespielt und werden es wohl auch in Zukunft nicht.

LG
Manfred
Gespeichert

Susanne

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12707
Re:Taglilien - Gartensorten
« Antwort #23 am: 07. August 2009, 11:21:44 »



Klassifizierung findet überall statt, Qualitätskriterien werden überall angelegt, nicht zuletzt, um dem Kunden die Entscheidung für eine Sorte zu erleichtern. Wer meint, daß er ohne besser dran ist, kann ja nehmen, was ihm gerade gefällt, oder was gerade im Baumarkt als Sonderangebot rumsteht.
Für alle anderen sind Klassifizierungen und klare Qualitätskriterien als Orientierungshilfen von Vorteil. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie jemand, der Verbesserungen züchten will, ohne auskommen soll.



Gespeichert
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.

Manne

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 221
  • Leben und leben lassen !
Re:Taglilien - Gartensorten
« Antwort #24 am: 07. August 2009, 12:40:21 »



Klassifizierung findet überall statt, Qualitätskriterien werden überall angelegt, nicht zuletzt, um dem Kunden die Entscheidung für eine Sorte zu erleichtern. Wer meint, daß er ohne besser dran ist, kann ja nehmen, was ihm gerade gefällt, oder was gerade im Baumarkt als Sonderangebot rumsteht.
Für alle anderen sind Klassifizierungen und klare Qualitätskriterien als Orientierungshilfen von Vorteil. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie jemand, der Verbesserungen züchten will, ohne auskommen soll.





Ich stimme Dir zu, dass Klassifizierungen bzw. Qualitätsmerkmale in vielen Bereichen heute Alltag sind, für mich stellt sich aber die Frage, ob es bei einer (Zier-) Pflanze nötig bzw. objektiv möglich ist. Ich für meinen Teil verneine das, weil hier der persönliche Geschmack entscheidend ist, und der ist bekanntlich sehr unterschiedlich.
Wenn jemand das anders sieht, z. B. aus Zuchtgründen, kann er doch gerne.
Wie differenziert die Meinungen zum Thema Taglilien sind, zeigen doch auch die verschiedenen Threads zu diesem Thema. Dort kann ich durch die verschiedenen doch sehr kontrovers vertretenen Meinungen keine "klaren Qualitätskriterien" erkennen. ::)

Etwas irritiert hat mich Deine Meinung zur "Baumarktware". Mag sein, dass dort Sonderangebote gemacht werden, aber stammen die nicht auch von einem Züchter ???

LG Manfred
Gespeichert

Paulownia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3842
Re:Taglilien - Gartensorten
« Antwort #25 am: 07. August 2009, 13:15:53 »

Puh, also ich bin ja wirklich bemüht Euch in den vielen Taglilienthreat zu folgen, aber was ist jetzt der Unterschied zwischen 'Gartensorten' und 'Gartenwürdige Sorten' ???
Kann man die Beiden nich zusammenlegen?
Gespeichert
LG Margrit
"Willst du wertvolle Dinge sehen, so brauchst du nur dorthin zu blicken, wohin die grosse Menge nicht sieht" (Laotse)

callis

  • Gast
Re:Taglilien - Gartensorten
« Antwort #26 am: 07. August 2009, 13:49:29 »

Gartensorten sind solche, die - wie Manne schon sagte - dir in deinem Garten gefallen, so wie du ihn gestalten möchtest. Das kann praktisch jede Sorte sein, selbst eine stark gerüschte mit zweifarbgem Rand und Riesenkontrastauge, wenn du sie an entsprechender Stelle platzierst.
Dabei kann es dem einzelnen Gartenbesitzer egal sein, ob sich die Pflanze gut vermehrt, wenn er wenig Platz hat, oder ob das Laub gilbt, wenn er die Blüte einfach hinreißend findet. In mehr der Natur nachempfundenen Gärten können auch Landschaftssorten Gartensorten sein.

"Gartenwürdig" ist ein Begriff, der Leuten hilft, die für ihren Garten eine gesunde Taglilie mit gutem Wuchsverhalten suchen. Blütenfarbe und -form sind dabei sehr geschmacksabhängig, ebenso die Proportionen.

Nochmal anders herum ausgedrückt.
Gartensorte kann abhängig vom Gartenstil jede Sorte sein.
Eine gartenwürdige Sorte sollte ein im eigenen Garten befriedigendes Wuchsverhalten zeigen.
« Letzte Änderung: 07. August 2009, 13:51:29 von callis »
Gespeichert

zwerggarten

  • Gast
Re:Taglilien - Gartensorten
« Antwort #27 am: 07. August 2009, 13:54:31 »

die hier angesprochenen gartensorten im sinne der staudensichtung gelten als gartenwürdig, wenn sie gute sichtungsergebnisse erzielen konnten. 8)
Gespeichert

callis

  • Gast
Re:Taglilien - Gartensorten
« Antwort #28 am: 07. August 2009, 14:06:52 »

die hier angesprochenen gartensorten im sinne der staudensichtung gelten als gartenwürdig, wenn sie gute sichtungsergebnisse erzielen konnten. 8)

Auf welche Sichtungsergebnisse beziehst du dich da?
Gespeichert

zwerggarten

  • Gast
Re:Taglilien - Gartensorten
« Antwort #29 am: 07. August 2009, 14:17:02 »

callis, ich habe das jetzt mal so verstanden (oben vielleicht nicht ganz sauber ausgedrückt): es gibt mindestens zwei staudensichtungen, eine deutsche staudensichtung und eine (wohl auch deutsche?) taglilienliebhabergesellschafts-(stauden)sichtung. die einen vergeben u.a. sternchen, die anderen küren verschieden gute gartensorten.

was da jeweils gut abschneidet, sollte doch wohl allgemein als gartenwürdig bezeichnet werden können?
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 15   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de