Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: ... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. September 2019, 04:53:38
Erweiterte Suche  
News: ... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|9|11|Suche nicht das Abenteuer, aber gehe ihm nicht aus dem Weg. (Fernöstliche Weisheit)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: [1] 2 3 ... 13   nach unten

Autor Thema: Kornelkirsche (Cornus mas) - Joliko - Erfahrungen?  (Gelesen 33126 mal)

pjoter petrowitsch

  • Gast
Kornelkirsche (Cornus mas) - Joliko - Erfahrungen?
« am: 15. Oktober 2004, 09:28:18 »

Hallo,

nachdem wir mit der Kornelkirsche als "Marmeladenteilnehmer"
gute Erfahrungen machten, bisher aber nur Wildsorten im Garten haben, würde uns interessieren, ob jemand schon
Kultursorten wie JOLICO ausprobiert hat.

PP


« Letzte Änderung: 15. Oktober 2004, 09:38:55 von bernhard »
Gespeichert

bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4197
    • garten-pur
Re:Kornelkirsche (Cornus mas) - Joliko - Erfahrungen?
« Antwort #1 am: 15. Oktober 2004, 09:49:31 »

hallo pp,

ja, hab ich! aber noch nicht als "marmeladenteilnehmer" oder "protagonist". ich habe eine solche veredelte fruchtsorte. jolico ist eine züchtung der hblva schönbrunn. h. pirc beschreibt sie als "großfrüchtige sorte, reifezeit zweite septemberhälfte, fruchtgröße 2,5 - 3 cm, fruchtgewicht bis 6 g, der fruchtertrag von 15 jährigen veredlungen lag bei ca. 10 kg, wobei an einzelnen sträuchern bis zu 27 kg früchte geerntet wurden."

der eggert bietet sie recht günstig an.

meine hatte heuer erstmal ein paar früchte. über den sommer konnte ich nur zwei ausmachen. doch im september zur reifezeit konnte ich plötzlich wegen der roten farbe guten fruchtbehang feststellen. die können sich im grünen zustand gut tarnen. von der menge her hätte sich eine extra verarbeitung aber noch nicht ausbezahlt. eine nachbarin, der ich gerade eine wildform und eine jolico besorgen muss, kennt die "dirndln" (wie man bei uns auch sagt) aus ihrer jugendzeit. sie meinte, sie kenne sie auch vom "roh" bzw. "einfach so vom baum essen". gesagt getan. etwas sauer. eine woche später äußerst schmackhaft, fast schon süßlich ... aber nur fast. jedenfalls schmeckte es nach mehr. :P .... so fanden auch diese früchte eine verwendung. um die, die ich übersehen habe, kümmerten sich wohl andere gartenbewohner......
Gespeichert
Konstruktiven Gruß,
Bernhard

brennnessel

  • Gast
Re:Kornelkirsche (Cornus mas) - Joliko - Erfahrungen?
« Antwort #2 am: 15. Oktober 2004, 10:00:25 »

Ein Bekannter macht auch ausgezeichneten Likör aus diesen Früchtchen. Ich glaube, er setzt sie in Korn an.
LG Lisl
Gespeichert

pjoter petrowitsch

  • Gast
Re:Kornelkirsche (Cornus mas) - Joliko - Erfahrungen?
« Antwort #3 am: 15. Oktober 2004, 10:10:09 »

Ich find sie roh auch lecker, allerdings müssen sie schon weich und dunkelrot sein, dann fallen sie allerdings leicht ab und tierischen
Gartenbewohnern in die Pfoten (gönn ich denen aber gerne).

(Vor der zweiten "Sezession" als Preacherman noch schrieb
(falls er mitliest beste Grüße) hatte sich auch mal ein
Gesprächsfaden zur Kornelkirsche gesponnen, dabei ergab sich,
daß diese Frucht in der Türkei wohl sehr populär ist.
P. der wohl hierorts studiert hatte, konnte sogar einen,
auch mir bekannten, Busch mit genauer Ortsangabe nennen.)


Lisl @: Cornuslikörchen stell ich mir auch lecker vor, nächstes Jahr vielleicht, dieses Jahr waren die Mäuschen schneller beim Sammeln.

PP
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Kornelkirsche (Cornus mas) - Joliko - Erfahrungen?
« Antwort #4 am: 15. Oktober 2004, 10:22:52 »

Pjoter, das glaube ich, dass diese Obstart in der Türkei sehr beliebt ist, weil meine türkische Nachbarin, die meinen Kompostplatz mitbenutzt, jedes Jahr eine Menge solcher Früchte da entsorgt. Muss sie wohl mal fragen, wie sie die verwendet und warum sie immer so viele wegwirft, die gar nicht verdorben aussehen.... Da sie selber aber keinen Cornus in ihrem Garten hat, wird sie die wohl aus dem türkischen Laden haben.....
Ja, probier mal so einen Likör - Zucker ist auch dabei!
LG Lisl
Gespeichert

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8923
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:Kornelkirsche (Cornus mas) - Joliko - Erfahrungen?
« Antwort #5 am: 15. Oktober 2004, 10:50:44 »

habe den überschuss stellt Euch vor, heuer hab ich sowas!! dampfentsaftet für die jungriesen, ging runter wie nix (gelt Lisl, rote säfte usw ;)).
viel geht direkt in den magen, sauer macht ja bekanntlich lustig.
marmelade ein paar glaseln für mich mich mich.
und likör hab ich auch angesetzt, weil mir Lisl dazu geraten hat.

übrigens sollen junge unreife früchte als oliven eingelegt werden, wo weiss ich nimmer. steht sicher im pirc (wildfrüchte und wildobst heisst das buch glaub ich). bei interesse suche ich die stelle.

lg, brigitte

danke Bernhard für Pirclink, wollte gerade buchtitel korrigieren :D 11:23

« Letzte Änderung: 15. Oktober 2004, 11:23:58 von riesenweib »
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4197
    • garten-pur
Re:Kornelkirsche (Cornus mas) - Joliko - Erfahrungen?
« Antwort #6 am: 15. Oktober 2004, 11:05:57 »

Zitat
übrigens sollen junge unreife früchte als oliven eingelegt werden, wo weiss ich nimmer. steht sicher im pirc (wildfrüchte und wildobst heisst das buch glaub ich).

hab ich schon oben in post #1 verlinkt. hier nochmal etwas "auffälliger" weil sehr empfehlenswert:
Wildobst im eigenen Garten
Helmut Pirc
erschienen im Leopold Stocker Verlag


Zitat
allerdings müssen sie schon weich und dunkelrot sein
genau. in diesem zustand absolut lecker!

OT
Zitat
als Preacherman noch schrieb
ja schade .... wie vom erdboden verschluckt. seine direkte adresse hatte ich zwar handgeschrieben, war ab nicht zu entziffern. auf alle mir bekannten e-mail-adressen gab es ab einem bestimmten zweitpunkt keine reaktion mehr. dabei wollte ich ihm noch was schicken, nachdem er so großzügig war. seine original preacherman punica granatum (deren früchte er glaube ich auch nach D exportiert) hat gerade eine wunderbare gelbliche herbstfarbe. sollte er das lesen oder irgendjemand noch kontakt mit ihm haben .... bitte pm mit gültiger email an mich.
@pp: ich glaube arnold von plnten (gemüsemod) war ja bei ihm zu besuch. vielleicht weiß der ja was....
OT ende[/sub]
Gespeichert
Konstruktiven Gruß,
Bernhard

brennnessel

  • Gast
Re:Kornelkirsche (Cornus mas) - Joliko - Erfahrungen?
« Antwort #7 am: 15. Oktober 2004, 18:14:03 »


und likör hab ich auch angesetzt, weil mir Lisl dazu geraten hat.


...hick!....nicht dass ihr jetzt alle glaubt ...... ::) !!!!!

(es ist die einzige Verwertungsmöglichkeit von "Dirndln" , die mir mal ein Bekannter erklärt hat!)

LG Lisl
Gespeichert

macrantha

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4530
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Kornelkirsche (Cornus mas) - Joliko - Erfahrungen?
« Antwort #8 am: 15. Oktober 2004, 21:19:51 »

Schönen Abend zusammen,

nachdem ich jetzt schon ein Weilchen bei Euch mitlese (nett hier ::) )
will ich mich auch mal zu Wort melden...
Gerade heute habe ich in einer Baumschule zum erstem Mal C. mas 'Joliko' bestaunt ... angeblich fruchtet sie besonders gut, wenn mind. ein "normaler" Cornus mas dazu gepflanzt wird ... allerdings hatte die Baumschulerin noch keine eigenen Erfahrungen mit dem hübschen Stück gemacht.
Liebe Grüße
macrantha
Gespeichert
Wenn Du einen Schneck behauchst, schrumpft er ins Gehäuse,
Wenn Du ihn in Kognak tauchst, sieht er weiße Mäuse. (Ringelnatz)

Günther

  • Gast
Re:Kornelkirsche (Cornus mas) - Joliko - Erfahrungen?
« Antwort #9 am: 15. Oktober 2004, 23:39:14 »

Ich hab bei meiner letzten Baumschulfahrt vor ungefähr einer Woche in einem Betrieb "Jolico" gefunden und gekostet, sie sind primär größer und fleischiger als die "wilden" Kornelkirschen. Der Geschmack ist - wie bekannt - sehr von der Reife abhängig, mir schmecken sie, sie stehen schon auf der Einkaufsliste. Eine passende Befruchtersorte (Cornus mas, Männchen) wird sehr empfohlen, es erhöht die Ausbeute 8)
Gespeichert

Re-Mark

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1788
  • Ich brauche mehr Platz...!
Re:Kornelkirsche (Cornus mas) - Joliko - Erfahrungen?
« Antwort #10 am: 16. Oktober 2004, 12:01:48 »

Ich habe seit letztem Jahr eine kleine 'Jolico' von hubertusstock. Habe im Frühjahr gezittert, ob sie durch den Winter gekommen ist, hat dann doch einige neue Triebe geschoben. Diese sind aber im Vergleich zu anderen Obstgehölzen recht klein geraten, bei dem Tempo rechne ich in frühestens fünf Jahren mit ersten Früchten. 'Wilde' Kornelkirschen habe ich nicht, aber einige diesjährige Sämlinge. (Sind mir irgendwo irgendwie 'in die Tasche gehüpft' ;) und scheinen gut angewachsen zu sein...)

Im Botanischen Garten Berlin habe ich vor ca. einem Monat Kornelkirschen gekostet und war eher wenig begeistert. Sie waren nicht süß und leicht adstringierend (Gerbstoffe?). Ich denke schon, daß sie reif waren, denn unter dem Busch lagen massenweise Früchte. (Siehe Foto)

Trotzdem würde ich es gerne mit eigenen Kornelkirschen versuchen. Falls jemand hier einen guten Fruchtstrauch hat, wäre ich sehr an Absenkern interessiert. (gerne großfrüchtig, aber besonders leckere kleine sind natürlich auch willkommen)
« Letzte Änderung: 16. Oktober 2004, 12:02:51 von Re-Mark »
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Kornelkirsche (Cornus mas)
« Antwort #11 am: 20. Februar 2005, 10:26:45 »

Bitte kann mir jemand sagen, ob man Cornus mas auf Cornus niger veredeln kann ???
  Ein Gartenfreund und Spezialist für alte Obstsorten möchte das probieren. Hat das von euch schon jemand gemacht?
LG Lisl
« Letzte Änderung: 20. Februar 2005, 10:27:44 von brennnessel »
Gespeichert

Re-Mark

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1788
  • Ich brauche mehr Platz...!
Re:Kornelkirsche (Cornus mas)
« Antwort #12 am: 20. Februar 2005, 11:15:48 »

Bitte kann mir jemand sagen, ob man Cornus mas auf Cornus niger veredeln kann ???

Was ist "Cornus niger"? Google hat mir dazu keinen einzigen Treffer ausgespuckt!? (Habe zur Sicherheit auch "Cornus nigra" versucht - ebenfalls kein Treffer.)
Gespeichert

Urs

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 223
Re:Kornelkirsche (Cornus mas) - Joliko - Erfahrungen?
« Antwort #13 am: 20. Februar 2005, 12:30:22 »

Kann es sein, dass Cornus sanguinea gemeint ist?
Selbst wenn es ginge, würde ich Cornus mas nicht darauf veredeln, weil C. sanguinea viel kurzlebiger ist als C. mas und außerdem sehr zur Bildung von basalen Neutrieben neigt, die eine Konkurrenz für die Veredlung sind und nur stören würden.
Meines Wissens können die Kultursorten von Cornus mas auch über Abrisse vermehrt werden.
LG

Urs

Gespeichert
Wer Tippfehler findet, darf sie behalten.

brennnessel

  • Gast
Re:Kornelkirsche (Cornus mas) - Joliko - Erfahrungen?
« Antwort #14 am: 20. Februar 2005, 15:06:00 »

Danke euch Beiden! Heißt sanguinea auch schwarz? ... Der Herr sagte eh vorher ..schwarzer Hartriegel" und nachher."wahrscheinlich Cornus niger oder nigra" .... ;) fällt mir jetzt ein!
Du sagst,das ginge auch mit Abrisslingen, Urs?
Werde das weitergeben :) !
Lieben Gruß Lisl
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 13   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de