Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Pur ist schon wieder ein Jahr älter. ;)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
12. Dezember 2019, 02:49:55
Erweiterte Suche  
News: Pur ist schon wieder ein Jahr älter. ;)

Neuigkeiten:

|13|6|Wer Mäusefallen wegen drohender Infektionsgefahr nur mit Handschuhen anfassen mag, darf Katzen übrigens auch nicht mit der bloßen Hand berühren. (Staudo)

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Speisskübel als Hochbeet?  (Gelesen 6616 mal)

diegrünefee

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
Speisskübel als Hochbeet?
« am: 15. September 2009, 16:45:28 »

Meine Ma (98 Jahre alt) hat mir an Telefon erzählt, dass sie sich für die nächste Saison Hochbeete bauen will, und zwar aus Maurerkübeln. Die hat sie leider schon gekauft und gelöchert - ich hätte ja eher hölzerne Kompostmieten genommen.
Jetzt kommen ihr aber Bedenken. Kann es sein, dass sich im Laufe der Zeit irgendwelche unschönen oder gar giftige Substanzen aus dem Kunststoffmaterial lösen?
Es handelt sich um das klassische schwarze Maurerkübelmodell, welches man allerorts in den Baumärkten kaufen kann.
Kennt sich hier jemand von euch aus?

Freue mich auf Antwort

diegrünefee
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33670
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Speisskübel als Hochbeet?
« Antwort #1 am: 15. September 2009, 17:40:52 »

deine Ma ist klasse! :D

Baukübel, damit gärtnere ich schon sehr lange. Zum Lagern von gärtnerischen Zuschlagstoffen, Bereitung spezieller Substrate, Ausreifen von Komposterden... Über die Schadstoffbelastung habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Holzschutzmittel oder das, was in alten Bahnschwellen sitzt, ist auch nicht so ohne. Die Kübel sind aus dem gleichen Material, aus dem auch die Kübel für Pflanzen sind. Da sehe ich keine Bedenklichkeiten.

Gerade habe ich mir selber überlegt, ob ich diese Bauwannen für meine Tagliliensämlinge verwenden soll. Da hat man alles schneckensicher in ansprechender Höhe vor der Nase. ;D
Gespeichert
"manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern. werch ein illtum!" Ernst Jandl

diegrünefee

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
Re:Speisskübel als Hochbeet?
« Antwort #2 am: 17. September 2009, 18:55:42 »

Danke, liebe Pearl, für deine Antwort. Wenn die Kübel wirklich aus dem gleichen Material wie die Blumenpötte sind, sehe ich auch keinerlei Probleme.
Dann soll sie man loslegen, wenn das Frühjahr kommt!

Liebe Grüße

diegrünefee
Gespeichert

freitagsfish

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2536
    • Villa Hildegard
Re:Speisskübel als Hochbeet?
« Antwort #3 am: 17. September 2009, 21:28:33 »

ich hätte da mal eine kleine frage: woher kommt das wort _speisskübel_? was ist speiss? (sorry, aber ich bin immer interessiert an regionalen wortverwendungen...) :D
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15826
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re:Speisskübel als Hochbeet?
« Antwort #4 am: 17. September 2009, 21:43:08 »

Am Anfang dünsten sie ziemlich Mengen an Weichmachern aus. Das stinkt richtig (für empfindliche Nasen). Gibt sich aber mit der Zeit. Ich würd im ersten Jahr nichts eßbares drinnen anbauen. 8)
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Susanne

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12707
Re:Speisskübel als Hochbeet?
« Antwort #5 am: 17. September 2009, 21:48:11 »


Speiss, Spies... das ist Mörtel, also Matsche zum Häuser bauen.
Der Ursprung liegt tatsächlich im Wort "Speise".

Gespeichert
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.

freitagsfish

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2536
    • Villa Hildegard
Re:Speisskübel als Hochbeet?
« Antwort #6 am: 17. September 2009, 21:51:18 »

danke susanne! in welcher region ist der begriff geläufig?
Gespeichert

Susanne

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12707
Re:Speisskübel als Hochbeet?
« Antwort #7 am: 17. September 2009, 21:58:29 »


Laut Duden Herkunftswörterbuch in der süd- und westmitteldeutschen Umgangssprache.
« Letzte Änderung: 17. September 2009, 21:59:08 von Susanne »
Gespeichert
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25089
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Speisskübel als Hochbeet?
« Antwort #8 am: 17. September 2009, 22:03:42 »

Am Anfang dünsten sie ziemlich Mengen an Weichmachern aus. Das stinkt richtig (für empfindliche Nasen). Gibt sich aber mit der Zeit. Ich würd im ersten Jahr nichts eßbares drinnen anbauen. 8)

Ich finde, das gibt sich sehr schnell. Die Kübel sind ja jetzt schon gekauft - bis Frühjahr dürfte das nicht mehr so gefährlich sein.
Gespeichert
Fridays for Future

"I am so tired
Where did all my money go
My back is hurting" (Manny Schewitz)

Günther

  • Gast
Re:Speisskübel als Hochbeet?
« Antwort #9 am: 17. September 2009, 22:12:28 »

Meist sind das PE-Kübel, schwarz eingefärbt.
Die schwarze Färbung kommt meist von Ruß, und der liefert ein bisserl Geruchstoffe. Die Nase ist da sehr empfindlich.
PE und PP enthalten üblicherweise keine Weichmacher - die gibts primär in PVC, auch in etlichen anderen Kunststoffen.
Ich hab in solchen Mörtelgefäßen schon oft für Blumen udgl. verwendet, an den Pflanzen war nix zu merken. In solchen Kübeln/Wannen seh ich auch oft Kleinlebewesen, die haben auch offensichtlich keine Probleme.
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33670
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Speisskübel als Hochbeet?
« Antwort #10 am: 17. September 2009, 23:23:14 »

meine Regenwürmer lieben sie. :D
Gespeichert
"manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern. werch ein illtum!" Ernst Jandl
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de