Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel; sie können auch die Vorboten einer neuen Regel sein. (Marie von Ebner-Eschenbach)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Oktober 2017, 13:03:57
Erweiterte Suche  
News: Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel; sie können auch die Vorboten einer neuen Regel sein. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Neuigkeiten:

|17|11|Jeder sieht die Grenzen seines Gesichtsfeldes als die Grenzen der Welt an. (Arthur Schopenhauer)

Seiten: [1] 2 3 ... 34   nach unten

Autor Thema: (Ess)Kaninchenhaltung  (Gelesen 31181 mal)

Pewe

  • Gast
(Ess)Kaninchenhaltung
« am: 06. Oktober 2009, 19:57:20 »

Überlege schon länger, mir evtl. nächstes Jahr Kaninchen/Hasen zuzulegen. Nun grübele ich darüber, wie man die wohl am besten hält. Aus Kindertagen sind mir ziemlich kleine 4er Verschläge in Erinnerung. Damals wohl normal, heute - könnte ich mir vorstellen - nicht mehr. Obwohl nicht als Streicheltiere gedacht, sollten die Viecher sich doch bis zum Tag X recht wohlfühlen. Ist das einigermaßen kostengünstig zu bewerkstelligen und wenn ja, wie?
Da ich keine Kaninchen/Hasenhalter kenne, stelle ich die Frage mal hier.
Gespeichert

freitagsfish

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2536
    • Villa Hildegard
Re:(Ess)Kaninchenhaltung
« Antwort #1 am: 06. Oktober 2009, 19:59:33 »

na, da wird sich dann wohl bald der herr staudo als fachkundiger ratgeber melden. vielleicht macht er ja sogar ein foto?
Gespeichert

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14296
  • Alles wird gut!
    • garten-pur
Re:(Ess)Kaninchenhaltung
« Antwort #2 am: 06. Oktober 2009, 19:59:46 »

Da wird dir Staudo sicher helfen können. Mich interessiert das Thema auch sehr! :)

Freitagsfisch hatte den gleichen Gedanken und war schneller. ;D
« Letzte Änderung: 06. Oktober 2009, 20:00:30 von Nina »
Gespeichert

Dunkleborus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7684
Re:(Ess)Kaninchenhaltung
« Antwort #3 am: 06. Oktober 2009, 20:07:17 »

Ich hatte mal in einer WG das Vergnügen.
Die Viecher hatten sicher 100 m2, umgeben von Hühnerdrahtgeflecht: einen halben Meter tief vergraben, oben mannshoch.
Eine Art Bungalow mit Deckel, ein paar Gehölze, Brennesseln (wurden regelmässig abgeschnitten und am nächsten Tag brav gefressen) und jede Menge selbstgebauter Löcher. Zusatzfütterung: Grasschnitt, Gemüseabfälle, Körner.
Die Viecher waren glücklich, das Einfangen war eher schwierig.
Geschmeckt hamse. :P
Gespeichert
Heil'ge Ordnung, segensreiche Himmelstochter, du entschwandest

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:(Ess)Kaninchenhaltung
« Antwort #4 am: 06. Oktober 2009, 20:10:45 »

das klingt prima. so könnte ich mir das auch vorstellen. hier wäre noch ein gitter nach oben nötig, wegen der habichte.
aber in den winzigen, dunklen kistchen von früher würde ich keine kaninchen halten.
Gespeichert

Dunkleborus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7684
Re:(Ess)Kaninchenhaltung
« Antwort #5 am: 06. Oktober 2009, 20:16:04 »

Das ist auch eine üble Tierquälerei, die brauchen Gesellschaft, Bewegung, Erde und posthum Gewürzkräuter.
Gespeichert
Heil'ge Ordnung, segensreiche Himmelstochter, du entschwandest

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:(Ess)Kaninchenhaltung
« Antwort #6 am: 06. Oktober 2009, 20:18:21 »

wieviele waren denn ungefähr in diesem gehege?
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28705
    • mein Park
Re:(Ess)Kaninchenhaltung
« Antwort #7 am: 06. Oktober 2009, 20:21:04 »

Bleibt mal auf dem Teppich.

Im Landhandel gibt es fertige Kaninchenställe zu kaufen. Diese sind von der Größe in Ordnung. Natürlich kann man ein Freigehege bauen. Allerdings dürfen in diesen keine Rammler gehalten werden. Also müssten diese entweder kastriert werden oder extra einzeln gehalten werden.
Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:(Ess)Kaninchenhaltung
« Antwort #8 am: 06. Oktober 2009, 20:23:22 »

wer entscheidet denn, ob die fertig gekauften kaninchenställe "von der größe her in ordnung sind"?
ich nehme an: die gleichen behörden, die die flächen für batteriehühner von din a5 auf din a4 vergrößert haben.
Gespeichert

Dunkleborus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7684
Re:(Ess)Kaninchenhaltung
« Antwort #9 am: 06. Oktober 2009, 20:24:39 »

Nr 6:
Meistens so fünf bis sieben. Ab und zu ein Wurf.
Wir hatten Platz zum Verschwenden, ich habe auch schon dichter gepackte Gehege gesehen.
« Letzte Änderung: 06. Oktober 2009, 20:25:54 von dunkleborus »
Gespeichert
Heil'ge Ordnung, segensreiche Himmelstochter, du entschwandest

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28705
    • mein Park
Re:(Ess)Kaninchenhaltung
« Antwort #10 am: 06. Oktober 2009, 20:44:55 »

wer entscheidet denn, ob die fertig gekauften kaninchenställe "von der größe her in ordnung sind"?

Das ist meine völlig subjektive Einschätzung.
Für Häsinnen mit Jungen habe ich zwischen zwei Buchten einen Durchgang gesägt. Wenn die Jungen mit ca. einem halben Jahr geschlechtsreif werden, müssen sie auseinander gesperrt werden. Männliche Jungtiere beißen sich und schrecken nicht davor zurück ihre Schwestern zu schwängern.
Gespeichert

Pewe

  • Gast
Re:(Ess)Kaninchenhaltung
« Antwort #11 am: 06. Oktober 2009, 20:48:19 »

Etwas gegoogelt: Kaufbare Fertigställe sehen im Prinzip größenmäßig so aus, wie ich sie in Erinnerung habe:
Fertigställe
Für bewegungsfreudige Viecher erscheinen sie mir doch etwas klein, immerhin beachtlich finde ich den Preis, der aber nicht ungewöhnlich zu sein scheint.

Was ich von Haus aus zu bieten hätte, wäre ein seit Jahren nicht genutzter Pseudo-Zwinger von ca. 40 qm, der nur noch den halben Meter nach unten mit Karnickeldraht zu vervollständigen wäre. Muss morgen vielleicht mal ein Foto einstellen. Im Zwinger eine sehr große ebenfalls jahrelang nicht bzw. nur zur Fuchsienüberwinterung genutzte Hundehütte, 3wandig und winterfest mit abnehmbaren Deckel, Fenster, Eingang mit Plastikklappe. Zwingerboden aus Waschbetonplatten, da könnte aber durchaus Stroh o.ä. gestreut werden. Wären die Hütte und Zwinger wohl annehmbar für Damen und Nachwuchs, so dass nur ein evtl. Rammler in Einzelhaft müsste?
Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:(Ess)Kaninchenhaltung
« Antwort #12 am: 06. Oktober 2009, 20:52:19 »

Zitat
...Männliche Jungtiere beißen sich und schrecken nicht davor zurück ihre Schwestern zu schwängern. ..

vielleicht liegt das ja an dieser nicht artgerechten haltung?
wenn wildkaninchenrammler immer ihre schwestern schwängern täten, wäre die art ja sicher längst ausgestorben.
auch balz- und revierkämpfe bei männlichen wildtieren sind normal und
problemlos.


Gespeichert

Dunkleborus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7684
Re:(Ess)Kaninchenhaltung
« Antwort #13 am: 06. Oktober 2009, 20:54:21 »

Ist schon lange her, ich weiss es nicht mehr genau, aber unsere Chüngelhütte hatte zwei oder drei Räume, die Durchgänge konnte man verschliessen. Muttertiere mit Wurf hatten einen Raum für sich.
Es begab sich aber auch, dass in den wilden Erdhöhlen geworfen wurde, dann hoppelten plötzlich kleine Kaninchen rum, mit denen keiner gerechnet hatte.
Gespeichert
Heil'ge Ordnung, segensreiche Himmelstochter, du entschwandest

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28705
    • mein Park
Re:(Ess)Kaninchenhaltung
« Antwort #14 am: 06. Oktober 2009, 20:56:19 »

vielleicht liegt das ja an dieser nicht artgerechten haltung?

Dackel werden auch nicht wie Wölfe gehalten.
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 34   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de