Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Schönheit der Dinge lebt in der Seele dessen, der sie betrachtet. (David Hume)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Januar 2022, 11:53:56
Erweiterte Suche  
News: Impftermin erst in ein paar Wochen? Geht das nicht schneller? Wie und wo? Richtig gute Tipps und Hilfe gibt es hier  :)

Neuigkeiten:

|1|11|Hier wird viel Unsinn geschrieben. (Staudo bei den Gartenmenschen)

Seiten: 1 [2] 3 4   nach unten

Autor Thema: Comptonia peregrina  (Gelesen 7642 mal)

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 16302
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #15 am: 20. November 2014, 10:12:03 »

Warda schreibt:
"Das aus den Wäldern Nordamerikas stammende Gehölz bevorzugt mäßig trockene bis frische, gut durchlässige, lockere, nicht zu schwere und zu nährstoffreiche, mehr sandige, schwach saure Böden und einen halbschattigen Standort."(Quelle: Hans-Dieter Warda, Das grosse Buch der Garten- und Landschaftsgehölze)
(Wasn Bandwurmsatz ;D )
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14885
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #16 am: 20. November 2014, 10:20:31 »

Also nicht ganz trocken. Ich hätte da einen Platz...
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

enigma

  • Gast
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #17 am: 20. November 2014, 10:37:39 »

Warda schreibt:
"Das aus den Wäldern Nordamerikas stammende Gehölz bevorzugt mäßig trockene bis frische, gut durchlässige, lockere, nicht zu schwere und zu nährstoffreiche, mehr sandige, schwach saure Böden und einen halbschattigen Standort."(Quelle: Hans-Dieter Warda, Das grosse Buch der Garten- und Landschaftsgehölze)
(Wasn Bandwurmsatz ;D )

So sind zumindest die Standortverhältnisse der natürlichen Vorkommen, die ich in Maine gesehen habe.

Meine Schwester hatte viele Jahre ein Exemplar in ihrem Garten, in sandigem, sehr durchlässigen Boden, nahe der Ostseeküste. In einem ungewöhnlich trockenen Sommer ist es dann eingegangen.
Gespeichert

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14885
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #18 am: 20. November 2014, 10:41:58 »

Gut. Also müssten dort, wo meine Epimedium wachsen auch Comptonien fortkommen.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

enigma

  • Gast
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #19 am: 20. November 2014, 11:06:05 »

Ist dein Boden kalkhaltig? Das dürfte Comptonia eher nicht gefallen.
Gespeichert

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14885
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #20 am: 20. November 2014, 13:17:46 »

Nicht überall denke ich.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16067
    • garten-pur
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #21 am: 20. November 2014, 13:58:40 »

Na, bei mir im Wohnzimmer auf dem Tisch... ;D
Da bin ich aber jetzt nicht...
An meinen wäre ich dran gekommen, aber Gartenplaner war schneller.

Wenn unsere Abies procera demnächst gefällt wird ist da viel Platz. Der Standort müsste passen. :D
Gespeichert

enigma

  • Gast
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #22 am: 20. November 2014, 14:12:07 »

Dann bräuchtest du nur noch eine Bezugsquelle. 8)
Gespeichert

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16067
    • garten-pur
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #23 am: 20. November 2014, 14:25:20 »

Hier mal anfragen?
Zwar ohne Preis, aber eine Bezugsquelle dafür.
Gespeichert

Henki

  • Gast
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #24 am: 20. November 2014, 16:07:52 »

Das kannst du dir sparen. Habe ich schon gemacht. ;D Dieses schöne Gehölz ist offenbar aus dem Handel fast verschwunden. Ich hatte danach gesucht und viele angeschrieben. Horstmann und selbst Esveld haben sie nicht mehr in Vermehrung.

Hachmann hingegen hat sie wieder ins Sortiment genommen. Dieses Jahr sind erstmals ein paar wenige Exemplare zu haben gewesen, die aber schon wieder ausverkauft sind. Ich weiß von vier, die in pur'schen Gärten landeten. ;D

Ich denke es macht Sinn, für nächstes Jahr reservieren zu lassen.
Gespeichert

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 17742
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #25 am: 21. November 2014, 01:22:08 »

... Dieses schöne Gehölz ist offenbar aus dem Handel fast verschwunden. ...

vielleicht hat das gründe. :-\ wir werden es wissen, in wenigen jahren. :P
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze." hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

störfall

kpc

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 690
  • NRW, 190m, 7b
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #26 am: 21. November 2014, 08:04:31 »

Ich habe Comptonia peregrina seit 7/8 Jahren, die Pflanze hat also
die Kaltwinter überstanden ( bis -20°C ). An dem Pflanzort ist aufgeschütteter Boden,
sehr lehmig und etwas steinig, praktisch kein Kalk.
Die Pflanze hat volle Sonne bis etwa 13 Uhr danach halbschattig.
Sie wächst langsam und hat noch keine Ausläufer gemacht.
Ursprünglich war der Ableger eine Ausläuferpflanze von einem Bekannten.
Dort wächst C.p. auf Kalk. !!?? ( Lahntal )
Ich habe auch mehrere üppige Pflanzen in Bokrijk/Belgien gesehen.
Dort auf Sand mit wenig Humus.

Klaus-Peter
Gespeichert
The proof of the pudding is in the eating.

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28541
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #27 am: 21. November 2014, 08:37:03 »

... Dieses schöne Gehölz ist offenbar aus dem Handel fast verschwunden. ...

vielleicht hat das gründe. :-\ wir werden es wissen, in wenigen jahren. :P

 :-X Gehe ich recht in der Annahme, dass in Deinem Garten keine steht?
Gespeichert
If you need to be right before you move, you will never win. (Michael Ryan)

Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.

Deutschland durchseucht sich.

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28541
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #28 am: 21. November 2014, 08:37:39 »


Ich habe auch mehrere üppige Pflanzen in Bokrijk/Belgien gesehen.
Dort auf Sand mit wenig Humus.

Das lässt hoffen. ;D
Gespeichert
If you need to be right before you move, you will never win. (Michael Ryan)

Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.

Deutschland durchseucht sich.

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14885
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #29 am: 24. November 2014, 09:29:57 »

Eben trudelt eine mail ein, dass Comptonia unterwegs ist... :D
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot
Seiten: 1 [2] 3 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de