Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Laissez-faire im Garten ist voll in!.  (Chica)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. Juli 2024, 21:32:11
Erweiterte Suche  
News: Laissez-faire im Garten ist voll in!.  (Chica)

Neuigkeiten:

|15|9|... wünsche auch einen schönen guten Morgen und gehe jetzt wieder in meinen Garten und laber mit dem Rhabarber. (Ein Kommentar von wandersfranz) 

Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: Überlagerte Frühblüherzwiebeln - sind sie noch zu retten?  (Gelesen 2930 mal)

Secret Garden

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 4204
  • Nordsüdwestfalen
Re: Überlagerte Frühblüherzwiebeln - sind sie noch zu retten?
« Antwort #30 am: 31. Dezember 2023, 12:21:04 »

Das sieht schön üppig aus, rocambole. :D
.
Bei mir waren die Anemonen 'Blue Shades' nur im Jahr nach der Pflanzung rein blau. Die Sämlinge variieren zwischen dunkel- und hellblauen Tönen bis weiß.
.
« Letzte Änderung: 31. Dezember 2023, 12:23:03 von Secret Garden »
Gespeichert

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13982
  • Mittlerer Neckar
Re: Überlagerte Frühblüherzwiebeln - sind sie noch zu retten?
« Antwort #31 am: 31. Dezember 2023, 13:25:10 »

Krokosmian, was meinst Du zu den Weissen ?

Am Rand der Blauen steht hier ein kleiner Trupp `White Splendour´, meiner Meinung nach im Gegensatz zu den Normalen seit einiger Zeit immer dieselben Pflanzen. Und sich nicht merkbar versamend. Ich bin mir sicher, mal gelesen zu haben, die Sorte sei steril. Was dazu passen würde. Ebenso wenn man Knollen davon kauft, dann haben die deutliche Schnittflächen, wurden also durch Teilung vermehrt. Während `Blue Shades´ meist so mehr oder weniger runde Sämlingskugeln sind. Zumindest war beides bei denen die ich gesehen habe immer so.
.
Unter meinen Blauen gibts auch öfter weiß(lich)e Pflanzen, hatten bisher aber nie die Qualität und Schönheit von WS. In getopften Verkaufspflanzen finde ich zudem jedes Jahr irgendwas Schönes. Silber-/Eis-/Perlmuttblau, dunkles Violett, reines sauberes Rosa, sogar schon ebenmäßig gefüllte Blüten. Was ich davon mitgenommen habe, hat sich leider noch höchstens ein Mal gezeigt, ist dann weg gewesen und hat sich im Genpool nicht sichtbar verewigt.
Gespeichert

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4140
  • Zone 7a
Re: Überlagerte Frühblüherzwiebeln - sind sie noch zu retten?
« Antwort #32 am: 31. Dezember 2023, 14:39:37 »

Wir weichen die Anemonen auch manchmal ein, besonders wenn der Boden im Spätsommer noch trocken ist. Dabei habe ich gesehen, daß es keine runden waren. Das waren auseinandergebrochene Stücke mit mehr oder weniger frischen Bruchstellen. Vielleicht wird der Acker jährlich beerntet, die größeren rausgesiebt und der Rest sofort wieder verteilt. Die verbliebenen Miniknollen sind dann bei der nächsten Ernte groß genug. Runde Knöllchen hatte ich auch schon, aber selten.
Weiße waren das nicht, sondern, ich glaube, violette. Die Discounter haben immer eine Sorte violette A.b. bei den teureren Sachen dabei.

@Rocambole
Hast du schon irgendwo beschrieben, was da alles an Frühjahrsblühern wächst? Das sieht toll aus!
Genauso eine Fülle hätte ich gern unter meinen Bäumen und Sträuchern und wir haben wohl ähnlichen Boden.  :)
Gespeichert
Liebe Grüße!


Wenn du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.

rocambole

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8336
  • Hamburg, 8a, trockener, saurer Sandboden, Schatten
Re: Überlagerte Frühblüherzwiebeln - sind sie noch zu retten?
« Antwort #33 am: 31. Dezember 2023, 19:19:07 »

Danke  :-* und ich glaube nicht, also hier:

Galanthus, Scilla siberica, Puschkinia, Crokus vernus, Anemone blanda, Anemone nemorosa (und Primeln, Hepatica, Epimedium, Lathyrus vernus, Sanguinaria canadensis, Helleborus, Iris nana, um mal die frühesten Stauden zu nennen).

Chionodoxa und Corydalis fliegen dort raus, wann immer ich sie erwische - die dürfen sich woanders tummeln ...
« Letzte Änderung: 01. Januar 2024, 11:19:10 von rocambole »
Gespeichert
Sonnige Grüße, Irene
The good news is: there is no hope for mankind
The bad news: no WALL-E to clean up behind us

Nox

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4126
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Überlagerte Frühblüherzwiebeln - sind sie noch zu retten?
« Antwort #34 am: 31. Dezember 2023, 20:07:59 »

..... Ich bin mir sicher, mal gelesen zu haben, die Sorte sei steril. Was dazu passen würde. Ebenso wenn man Knollen davon kauft, dann haben die deutliche Schnittflächen, wurden also durch Teilung vermehrt. Während `Blue Shades´ meist so mehr oder weniger runde Sämlingskugeln sind. Zumindest war beides bei denen die ich gesehen habe immer so.
.
Unter meinen Blauen gibts auch öfter weiß(lich)e Pflanzen, hatten bisher aber nie die Qualität und Schönheit von WS.
....
.
Steril, das erklärt es. Die weisslichen unter den Blue Shades zupfe ich immer aus, ich mag die satten Farben lieber.
Gespeichert

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4140
  • Zone 7a
Re: Überlagerte Frühblüherzwiebeln - sind sie noch zu retten?
« Antwort #35 am: 31. Dezember 2023, 22:00:32 »

Galanthus, Scilla siberica, Puschkinia, Crokus vernus, Anemone blanda, Anemone nemorosa (und Primeln, Hepatica, Epimedium, Lathyrus vernus, Sangiunaria canadensis, Helleborus, Iris nana, um mal die frühesten Stauden zu nennen).

Chionodoxa und Corydalis fliegen dort raus, wann immer ich sie erwische - die dürfen sich woanders tummeln ...

Danke schön!
Mehrere davon habe ich mich nicht getraut zu pflanzen, weil's hier im Sommer echt trocken wird. Muß ich wohl doch mal ausprobieren.  :)
Gespeichert
Liebe Grüße!


Wenn du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.

rocambole

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8336
  • Hamburg, 8a, trockener, saurer Sandboden, Schatten
Re: Überlagerte Frühblüherzwiebeln - sind sie noch zu retten?
« Antwort #36 am: 01. Januar 2024, 11:20:26 »

Ich lasse da im Sommer schon mal den Sprenger laufen ... aber die Geophyten brauchen das nicht, eher die Rhododendron.
Gespeichert
Sonnige Grüße, Irene
The good news is: there is no hope for mankind
The bad news: no WALL-E to clean up behind us
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de