Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: ... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. September 2019, 13:34:57
Erweiterte Suche  
News: ... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|1|9|Da hat er sogar Recht! Ich kriege gerade Angst vor meinen Physostegia..... (Daniel - reloaded)

Seiten: 1 ... 104 105 [106] 107 108   nach unten

Autor Thema: Herbstkrokusse  (Gelesen 135387 mal)

Ulrich

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5860
Re: Herbstkrokusse
« Antwort #1575 am: 12. September 2019, 15:51:41 »

Der weiße lässt sich auch noch nicht blicken, ich hab aber auch die späte Variante.

Das sollten wir nächstes Jahr ändern.
Gespeichert
mal Hund, mal Baum

Ulrich

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5860
Re: Herbstkrokusse
« Antwort #1576 am: 12. September 2019, 15:52:52 »

Habe heute zehn Zwiebeln des Safrankrokus erstanden, ich setze die dann wohl in einen grossen Topf, falls es im Oktober kalt wird? Oder wie macht ihr das?

Frag doch mal rum, ob die jemand schon länger kultiviert. Ich habe es aufgegeben.
Gespeichert
mal Hund, mal Baum

Ulrich

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5860
Re: Herbstkrokusse
« Antwort #1577 am: 12. September 2019, 15:59:04 »

Jetzt aber  :)
Gespeichert
mal Hund, mal Baum

bling

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 44
Re: Herbstkrokusse
« Antwort #1578 am: 12. September 2019, 16:22:28 »

Habe heute zehn Zwiebeln des Safrankrokus erstanden, ich setze die dann wohl in einen grossen Topf, falls es im Oktober kalt wird? Oder wie macht ihr das?

Frag doch mal rum, ob die jemand schon länger kultiviert. Ich habe es aufgegeben.

Mach ich. Auf der Packung steht, dass man sie im Oktober/November doppelt so tief stecken soll, wie der Zwiebeldurchmesser ist, und zwar an einem warmen Ort, wenn man will, dass sie blühen. Habe zwar eine warme Zone an der südlichen Hauswand, aber in einem kalten Winter wird es auch dort kalt, da könnte man einen Topf reinnehmen, wenn es zu frostig ist. Ich denke, ich mach das dann so.
Gespeichert

planthill

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2298
Re: Herbstkrokusse
« Antwort #1579 am: 12. September 2019, 20:13:24 »

Habe heute zehn Zwiebeln des Safrankrokus erstanden, ich setze die dann wohl in einen grossen Topf, falls es im Oktober kalt wird? Oder wie macht ihr das?

Frag doch mal rum, ob die jemand schon länger kultiviert. Ich habe es aufgegeben.

Mach ich. Auf der Packung steht, dass man sie im Oktober/November doppelt so tief stecken soll, wie der Zwiebeldurchmesser ist, und zwar an einem warmen Ort, wenn man will, dass sie blühen. Habe zwar eine warme Zone an der südlichen Hauswand, aber in einem kalten Winter wird es auch dort kalt, da könnte man einen Topf reinnehmen, wenn es zu frostig ist. Ich denke, ich mach das dann so.
Du machst alles richtig, um an eigene Erfahrungen heranzukommen ...
Gespeichert
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!

planthill

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2298
Re: Herbstkrokusse
« Antwort #1580 am: 12. September 2019, 20:15:12 »

Jetzt aber  :)

das ist heftig und scheint Dir gut von der Hand zugehen, einfach toll, gleich einen ganzen Tuff davon zu sehen ...
Gespeichert
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24677
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Herbstkrokusse
« Antwort #1581 am: 12. September 2019, 20:20:23 »

Im vergangenen Jahr haben meine blauen banaticus gar nicht geblüht. Vielleicht war es denen zu trocken? Dieses Jahr konnte ich einen entdecken bzw. die kläglichen Reste einer Blüte. Da war wohl eine Schecke am Werk gewesen.  >:(
Gespeichert
Fridays for Future


cave cellam!

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24677
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Herbstkrokusse
« Antwort #1582 am: 12. September 2019, 20:20:58 »

Gespeichert
Fridays for Future


cave cellam!

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15065
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|42+
Re: Herbstkrokusse
« Antwort #1583 am: 12. September 2019, 21:00:07 »

da sind ja auch die narben weiß! :o duftet und schmeckt das dann auch anders, oder gar nicht?!
Gespeichert
lustgärtner & grautvornix – bei pur seit 2007

moin

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15692
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re: Herbstkrokusse
« Antwort #1584 am: 12. September 2019, 21:57:45 »

Jetzt aber  :)

Wow! Großartig! 😀👍

Der weiße lässt sich auch noch nicht blicken, ich hab aber auch die späte Variante.

Das sollten wir nächstes Jahr ändern.

Da würde ich mich sehr freuen!

Mein dunkel blauer Crocus banaticus ist auch wieder aufgetaucht, wenn er blüht folgt ein Foto.
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

Sandbiene

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3862
  • Barnim, 65 m üNN
Re: Herbstkrokusse
« Antwort #1585 am: 12. September 2019, 22:05:23 »

Habe heute zehn Zwiebeln des Safrankrokus erstanden, ich setze die dann wohl in einen grossen Topf, falls es im Oktober kalt wird? Oder wie macht ihr das?

Frag doch mal rum, ob die jemand schon länger kultiviert. Ich habe es aufgegeben.

Mach ich. Auf der Packung steht, dass man sie im Oktober/November doppelt so tief stecken soll, wie der Zwiebeldurchmesser ist, und zwar an einem warmen Ort, wenn man will, dass sie blühen. Habe zwar eine warme Zone an der südlichen Hauswand, aber in einem kalten Winter wird es auch dort kalt, da könnte man einen Topf reinnehmen, wenn es zu frostig ist. Ich denke, ich mach das dann so.

Ich habe meine vor Jahren einfach ins Beet gebuddelt und gut war es. Sie haben bis jetzt jedes Jahr geblüht. Allerdings hat dieses Jahr der Schnittknoblauch die Fläche überrollt. Ich hoffe, die Krokusse nehmen es gelassen und werden sich in Kürze wie gewohnt zeigen.
Gespeichert

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15692
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re: Herbstkrokusse
« Antwort #1586 am: 12. September 2019, 22:22:51 »

da sind ja auch die narben weiß! :o duftet und schmeckt das dann auch anders, oder gar nicht?!

Das Crocus banaticus duftet ist mir noch gar nicht aufgefallen und die Narben essen? Meinst Du vielleicht eher Crocus sativus?
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 4533
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Herbstkrokusse
« Antwort #1587 am: 12. September 2019, 22:32:05 »

Da ist zwerggarten wohl etwas durcheinandergekommen im Krokusdschungel. ;) Ich hatte so eine Packung mit Safrankrokussen auch schon in der Hand, erinnerte mich dann aber an diverse Kommentare, dass der eher schwierig in der Kultur ist. Wenn's in Sandbienes Sandgarten klappt, dürfte "fehlende Winterhärte" wahrscheinlich mal wieder mit "fehlende Winternässebeständigkeit" zu übersetzen sein...
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15692
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re: Herbstkrokusse
« Antwort #1588 am: 12. September 2019, 22:44:32 »

Ja, das vermute ich auch.

Der Safrankrokus hat auch einen hohen Nährstoffbedarf, während der Wachstumszeit.
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15065
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|42+
Re: Herbstkrokusse
« Antwort #1589 am: 12. September 2019, 23:02:16 »

irgendwie hat mich die vorherige diskussion bis zum post davor glauben machen, da ginge es auch weiterhin um safrankrokusse... :-[

dass ihr dazwischen diesen banaticus eingeflochten hattet, ist mir offenkundig entgangen. :P ;D
« Letzte Änderung: 12. September 2019, 23:03:57 von zwerggarten »
Gespeichert
lustgärtner & grautvornix – bei pur seit 2007

moin
Seiten: 1 ... 104 105 [106] 107 108   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de