Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Toleranz ist der Verdacht, dass der andere Recht hat. (Kurt Tucholsky, 1890-1935)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. Mai 2022, 09:39:47
Erweiterte Suche  
News: Toleranz ist der Verdacht, dass der andere Recht hat. (Kurt Tucholsky, 1890-1935)

Neuigkeiten:

|4|4|hab ich bestimmt schon 15 Jahre, geht so mit dem Zuwachs. (Ulrich über Hosta Tattoo)

Seiten: 1 ... 45 46 [47] 48 49 ... 145   nach unten

Autor Thema: Herbstkrokusse  (Gelesen 252552 mal)

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20512
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #690 am: 29. September 2011, 15:29:30 »

und die bleiben dann aber drin in der Erde?

L.g.
Gespeichert

Zwiebeltom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6450
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #691 am: 29. September 2011, 15:32:22 »

Frostharte Arten bleiben in der Erde, genauso wie die frühjahrsblühenden Krokusse.

Es gibt allerdings auch einige Arten, die Frost und/oder winterliche Nässe nicht vertragen bzw. die mitten im hiesigen Winter blühen würden. Die sind dann im Kalthaus besser aufgehoben. Das sind aber nicht die Arten, die einfach so im Handel zu finden sind.
Gespeichert
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20512
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #692 am: 29. September 2011, 15:33:14 »

Alles klar, dann kommt noch wieder etwas Neues auf meinen Wunsch- bzw. Planungszettel :)

Dankeschön!

L.G:
Gespeichert

Zwiebeltom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6450
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #693 am: 29. September 2011, 15:55:40 »

Vermerk dir für Juli/August 2012, daran zu denken nach den Knollen Ausschau zu halten bzw. sie zu bestellen. ;)


Der Safrankrokus (C. sativus) wird auch oft als herbstblühender Krokus angeboten, scheint jedoch auf Dauer schwieriger zu sein. Meist blühen die gekauften Knollen einmal und treiben danach jährlich nur noch Blätter.
Gespeichert
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13318
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #694 am: 29. September 2011, 16:46:34 »

Der Safrankrokus (C. sativus) wird auch oft als herbstblühender Krokus angeboten, scheint jedoch auf Dauer schwieriger zu sein. Meist blühen die gekauften Knollen einmal und treiben danach jährlich nur noch Blätter.

kann ich nicht bestätigen. einer meiner ältesten crocus im garten + immer zuverlässig blühend. standort sonnig in mineralischen boden.
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

Ulrich

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7854
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #695 am: 29. September 2011, 19:08:56 »

Seit letztem Jahr mein Favorit unter den Herbstblühern. Netsuke( speciosus x pulchellus). Leider blühen nicht alle zur gleichen Zeit.
Gespeichert
If you want to keep a plant, give it away

sokol

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1013
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #696 am: 29. September 2011, 20:48:47 »

Bei mir gehen sie jetzt auch auf.



Crocus biflorus weldenii 20110924 (3).jp



Eine sehr ungewöhnliche Blütezeit für Cr. biflorus ssp. weldenii, findest Du nicht ?

Ja, in der Tat. Jetzt muss ich nur noch rauskriegen, was es wirklich ist.
Gespeichert
LG Stefan

ManuimGarten

  • Gast
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #697 am: 29. September 2011, 20:56:09 »


Der Safrankrokus (C. sativus) wird auch oft als herbstblühender Krokus angeboten, scheint jedoch auf Dauer schwieriger zu sein. Meist blühen die gekauften Knollen einmal und treiben danach jährlich nur noch Blätter.

 :P Das scheint hier auch so zu sein. Die vor 2 Jahren gepflanzten haben nur im ersten Herbst geblüht, auch jetzt sieht man nur Blätter. Die im Vorjahr gepflanzten haben auch im gleichen Herbst geblüht - heuer sieht man noch nix.
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29054
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #698 am: 29. September 2011, 21:54:42 »


kann ich nicht bestätigen. einer meiner ältesten crocus im garten + immer zuverlässig blühend. standort sonnig in mineralischen boden.

Das hätte ich bis auf dieses Jahr auch sagen können. Wahrscheinlich war der Sommer zu nass.
Gespeichert
If you need to be right before you move, you will never win. (Michael Ryan)

Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.

Deutschland durchseucht sich.

Cyps

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 444
    • Cypripedium & co.
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #699 am: 29. September 2011, 21:55:44 »

Bei mir gehen sie jetzt auch auf.



Crocus biflorus weldenii 20110924 (3).jp



Eine sehr ungewöhnliche Blütezeit für Cr. biflorus ssp. weldenii, findest Du nicht ?

Ja, in der Tat. Jetzt muss ich nur noch rauskriegen, was es wirklich ist.
Ich würde es sogar wagen zu sagen es wäre ein Cr.tournefortii, wenn nicht die Farbe der Antheren eigentlich zu überhaupt keinem Herbstkrokus passen.....
Gespeichert

Danilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6743
  • Convolvulo-Agropyrion, Barnim|6b & Südhessen|7b
    • Gartenbilder
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #700 am: 29. September 2011, 21:59:55 »

Das hätte ich bis auf dieses Jahr auch sagen können. Wahrscheinlich war der Sommer zu nass.

Wäre er (der Sommer) hier dann sicher auch gewesen, aber ich bin mit dem Bestand nicht unzufrieden. Manche blühen, manche nicht, wie in den anderen Jahren auch.
Standort: vollsonnig, warmer Südhang im Lehm-Sand-Kalk-Mischmasch.
Gespeichert
Alles ist Aster und nichts ist Aster!

Buchsini

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1288
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #701 am: 05. Oktober 2011, 15:59:30 »

Hallo,

ich habe mal eine Frage zum Safrankrokus. Kann man die Pollenfäden zum Würzen brauche? Müsste sich z. B. der Reis gelb färben wenn man ein paar Fäden hinein tut?


LG
Buchsini
Gespeichert

Zwiebeltom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6450
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #702 am: 05. Oktober 2011, 16:13:39 »

Der Teil von Crocus sativus, der als Safran verwendet wird, sind die Narben der Blüten, nicht die Pollen (siehe auch Antwort 674 ff. im Thread ;)). Die kann man auch aus dem Garten verwenden.
« Letzte Änderung: 05. Oktober 2011, 16:14:21 von Zwiebeltom »
Gespeichert
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17962
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #703 am: 05. Oktober 2011, 16:24:12 »

Man löst den Farbstoff aus der Narbe erst in etwas kalten Wasser und gibt es dann erst der jeweiligen Speise bei, dann sollte es funktinieren. es ist aber mehr als eine Narbe nötig um eine gute gelbe Färbung zu erzielen. ;)
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

schalotte

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 983
  • Klimazone 7b
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #704 am: 05. Oktober 2011, 16:29:04 »

vor 3 Jahren habe ich crocus kotschyanus gesetzt.
Im letzten und im vorletzten Frühjahr gab's Blätter,
aber keine Blüten im Herbst.
Übern Sommer wird das Plätzchen von Katzenminze bedeckt.
Ist das zu schattig für den Crocus, oder was könnte sonst der
Grund für die Blühunwilligkeit sein?
grüsse
schalotte
Gespeichert
im Reihenhausgarten: immer an der Hecke lang
Seiten: 1 ... 45 46 [47] 48 49 ... 145   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de