Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Verstellung hilft unter Leuten, denen wir ähnlich sind, nichts. (Jean Paul)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Oktober 2018, 04:54:22
Erweiterte Suche  
News: Die Verstellung hilft unter Leuten, denen wir ähnlich sind, nichts. (Jean Paul)

Neuigkeiten:

|6|5| In diesem Forum darf man seine Freude über einen Regentag zum Ausdruck bringen.  8)  (Zitat aus dem Wetterthread)

PflanzenSpezl - exklusive Obstgehölze
Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Wie frostempfindlich sind Kiwi-Früchte?  (Gelesen 9982 mal)

carabea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4584
  • Das Leben ist kein Ponyhof - meins schon!
Wie frostempfindlich sind Kiwi-Früchte?
« am: 15. Oktober 2009, 19:28:03 »

 Bei den derzeitigen winterlichen Temperaturen (letzte Nacht hat es ca. zwei Drittel der Dahlienblätter erwischt) frage ich mich und Euch ;), ob ich mir mit der Kiwi-Ernte Zeit lassen kann oder ob sie schnellstens abgemacht werden sollten.
Gespeichert
liebe Grüße von carabea

FEIGling

  • Gast
Re:Wie frostempfindlich sind Kiwi-Früchte?
« Antwort #1 am: 15. Oktober 2009, 19:46:20 »


... genau weiß ich das nicht .. aber Kiwis werden gekühlt transportiert und gelagert ...

Ciao !
Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:Wie frostempfindlich sind Kiwi-Früchte?
« Antwort #2 am: 17. Oktober 2009, 17:38:44 »

die früchte meiner sorte "hayward" (actinidia deliciosa) halten so zwei, drei grad frost aus.
Gespeichert

Knusperhäuschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8018
  • Hochtaunus, Hessen
Re:Wie frostempfindlich sind Kiwi-Früchte?
« Antwort #3 am: 17. Oktober 2009, 18:28:40 »

Die Früchte meiner Actinidia arguta (Weiki-/Bayern-Kiwi) hab ich vor über einer Woche geerntet. Sie schienen mir schon fast überreif, teilweise schrumpelig, aber noch verwertbar. Gestern haben wir die letzten frisch gegessen, der Rest ist verarbeitet. Ich hatte nicht den Eindruck, dass man die Früchte (auch mit mit Stiel) noch viel länger hätte aufbewahren können (auch nicht kühler), obwohl man das überall liest.
Vor drei Tagen (da waren die Früchte schon ab) war das Laub noch knackig, allerdings schon fast komplett herbstlich gelb, die ersten Blätter fielen. Jetzt hatten wir einmal -4°C und mehrmals knapp unter dem Gefrierpunkt. An den Pflanzen hängen nur noch braun vermatschte, erfrorene Blätter. Ich könnte mir vorstellen, dass die Früchte jetzt glasig wären.

Soweit ich weiß, kann man Kiwis auch hart ernten, dadurch lassen sie sich lange lagern und reifen dann im Lager nach.
Gespeichert
Warum bin ich eigentlich gerade nicht im Garten?

carabea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4584
  • Das Leben ist kein Ponyhof - meins schon!
Re:Wie frostempfindlich sind Kiwi-Früchte?
« Antwort #4 am: 18. Oktober 2009, 03:03:36 »

Danke für eure Antworten.

Da für die nächsten Tage bei uns kein Frost vorhergesagt ist, werde ich die Kiwis wohl noch etwas hängen lassen.
Die Blätter sind noch alle knackig-grün und die Früchte steinhart.
Die haben es wohl nicht so eilig wie Deine, Knusperhäuschen :)
Gespeichert
liebe Grüße von carabea

ManuimGarten

  • Gast
Re:Wie frostempfindlich sind Kiwi-Früchte?
« Antwort #5 am: 07. November 2009, 19:09:03 »

Bei uns war auch schon Frost, aber keine Kiwi ;)
Da ihr Kiwi-Eigner seid, interessiert mich eure Erfahrung: Wie lange dauerts denn, bis es Früchte gibt? Ich habe die Pflanze vor 2 Jahren gesetzt (angeblich selbstfruchtbar), aber es ist nix dran. Die Kiwi sollte bisher an der Ostseite unseres Baumhauses raufwachsen, im Herbst habe ich sie jetzt an eine sonnigere Stelle umgepflanzt. Hoffe, das hilft, oder muss man ohnehin einige Jahre warten?
lg, Manu im Garten
Gespeichert

marygold

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8016
Re:Wie frostempfindlich sind Kiwi-Früchte?
« Antwort #6 am: 07. November 2009, 19:11:13 »

Ich habe sieben Jahre auf die erste Blüte gewartet, um dann festzustellen, daß es sich um eine männliche Pflanze handelt >:(
Gespeichert
Frauenzeitschrift: Seite 3 - Liebe dich so wie du bist, Seite 12 - in drei Wochen zur Bikinifigur, Seite 23 - die leckersten Schokoladenrezepte.

elis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8995
  • Klimazone 6b Niederbayern, Raum Landshut
Re:Wie frostempfindlich sind Kiwi-Früchte?
« Antwort #7 am: 07. November 2009, 19:31:07 »

Hallo Carabea !

Welche Kiwis hast Du denn ? Die großen haarigen kannst Du schon ernten, die reifen im Keller nach. Du solltest sie auf Stroh lagern, so das sie nicht aneinander stoßen. Dann je nach Weichheitsgrad sind sie genießbar. Die Weikis, die sogenannten Bayernkiwis oder Weihenstephaner Kiwis müssen am Strauch reifen, also wenn sie weich sind dann abmachen. Meine habe ich schon vor ca.3 Wochen ernten müssen. Sonst hätte sie der Frost kaputt gemacht. Dann muss man alle auf einmal ernten. Sie waren alle weich. Sie waren sehr gut, bzw. ich habe vom Großteil Marmelade gemacht. Mit Äpfeln und Bananen gemischt, sonst hat die Marmelade zuviel Säure.

lg elis.
Gespeichert
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen,
aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

Arthur Schopenhauer

Aprikosenmöchtich

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 98
Re:Wie frostempfindlich sind Kiwi-Früchte?
« Antwort #8 am: 07. November 2009, 20:19:55 »

Ich habe sieben Jahre auf die erste Blüte gewartet, um dann festzustellen, daß es sich um eine männliche Pflanze handelt >:(

ich mußte lediglich 4 Jahre warten um zum gleichen Ergebnis zu kommen....
da er, der Kiwi, trotzdessen eine imposante Pflanze ist hat er überlebt, wobei ich ihn letztens doch um etliche bis ca 8m lange Äste gekürzt habe
Gespeichert

FEIGling

  • Gast
Re:Wie frostempfindlich sind Kiwi-Früchte?
« Antwort #9 am: 08. November 2009, 17:09:25 »


Hallo Kiwigeschädigte !

Kauft Euch eine weibliche Kiwi und pfropft sie auf Eure männliche Riesen drauf .. ein männlicher Seitenast muß nur bleiben .. dann habt Ihr im nächsten Jahr schon eine tolle Ernte ... !

Falls Ihr keine Bezugsquellen habt gebe ich Euch Adressen von Internetshops ...

Servus !
Gespeichert

gartengogel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 307
  • "Irgendein Depp mäht immer!" Reinhard Mey
Re:Wie frostempfindlich sind Kiwi-Früchte?
« Antwort #10 am: 08. November 2009, 22:15:52 »

Gute Idee!

Mit welcher Veredelungsmethode arbeitest Du?

Gruß GG
Gespeichert

FEIGling

  • Gast
Re:Wie frostempfindlich sind Kiwi-Früchte?
« Antwort #11 am: 09. November 2009, 18:17:18 »

Gute Idee!
Mit welcher Veredelungsmethode arbeitest Du?
Gruß GG

... kommt drauf an wie dick der Trieb und das Edelreis ist ...

Wenn gleich dick. Kopulation mit Gegenzug ( Englische Kopulation ), wenn nicht dann seitlich einspitzen/anplatten.
Chippen geht auch sehr gut.

Servus !


Gespeichert

lubuli

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7280
  • 450m, whz 6b
Re:Wie frostempfindlich sind Kiwi-Früchte?
« Antwort #12 am: 09. November 2009, 18:20:21 »

alles klar für den, der bescheid weiß!
 und für alle anderen? ::)
Gespeichert
der mond schlug einen purzelbaum und trieb dann weiter
grüsse lubuli

artmax

  • Gast
Re:Wie frostempfindlich sind Kiwi-Früchte?
« Antwort #13 am: 09. November 2009, 18:25:48 »

alles klar für den, der bescheid weiß!
 und für alle anderen? ::)

Für die anderen bleibt Geißfuß Veredlung ;)
lg
Gespeichert

FEIGling

  • Gast
Re:Wie frostempfindlich sind Kiwi-Früchte?
« Antwort #14 am: 09. November 2009, 18:32:53 »


Hallo lubuli !

Wenn Du ins Wiki schaust oder Googelst findest Du Anleitungen mit Bildern die Dir weit mehr helfen als wenn ich hier es nur beschreibe wie es geht ...

Servus !
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de