Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: so eine fuhre mist im garten ist um einiges sinnlicher als eine packung blaukorn im regal. (maigrün)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
05. Dezember 2019, 16:53:40
Erweiterte Suche  
News: so eine fuhre mist im garten ist um einiges sinnlicher als eine packung blaukorn im regal. (maigrün)

Neuigkeiten:

|27|7|Optimisten haben gar keine Ahnung von den freudigen Überraschungen, die Pessimisten erleben.  (Peter Bamm)

Seiten: [1] 2 3 ... 42   nach unten

Autor Thema: Künstliche Gartendeko - ja oder nein?  (Gelesen 90563 mal)

Lehm

  • Gast
Künstliche Gartendeko - ja oder nein?
« am: 12. November 2009, 09:41:23 »

Damit sind nun sowohl die an Christbaumschmuck erinnernden farbigen Rosenkugeln wie auch die in Naturstein gemeisselten Elektrobrunnensäulen gemeint, also einfach überhaupt alles, was den Garten im weiteren Sinn künstl(er)i(s)ch aufwerten soll, ihn aber möglicherweise aus anderer Optik verunstaltet. Lebende Pflanzen sind natürlich ausgenommen.

Was mich interessiert:

Verwendet ihr Gartenschmuck?
Welchen?
Wozu?
Weshalb?

Bitte gerne kontrovers auch über Geschmack streiten, aber nur zum oben definierten Thema.

Einleitend meine Situation:

Ich dekoriere kaum. Am ehesten lasse ich bei Fällaktionen noch den zwei Meter hohen Baumstrunk stehen und lege ihm ein Efeu- oder Clematiskleid um. Und ich gebe zu, an Weihnachten schon richtige Wachskerzen an eine Fichte gehängt und auch angezündet zu haben (ohne Singen). Ausserdem stand einige Jahre ein auffällig rot lackierter Holzsessel an einem netten Plätzchen im Garten. Schliesslich erwähne ich den Stapel Granitplatten, der auch als Sitzbank dient.
Gespeichert

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14821
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Künstliche Gartendeko - ja oder nein?
« Antwort #1 am: 12. November 2009, 09:54:14 »


Ich dekoriere kaum. Am ehesten lasse ich bei Fällaktionen noch den zwei Meter hohen Baumstrunk stehen

Memento mori; sehr stilvoll. Am vollendetsten, wenn die Fäulnis eingesetzt hat.
Etwas mutigere Gartenkünstler dekorieren diesen Stumpf mit einen möglichst alten Karrenrad. Wer damit noch nicht fündig geworden ist nimmt gerne eine Deko-Schale.

Aber auch ich dekoriere. In einem Miniteich steht ein "Gartenzwerg" und lässt speit Wasser. D.h.: Er selbst nicht, aber der glitschige Fisch, den er in den Armen hält. Zudem habe ich mehrere Steinsäulen im Garten (Phallussymbole? Stelen? Ausrufezeichen? - wer weiß..) und einige Basalt-Kavensmänner. Bei Spiegeln zögere ich noch. Rosenkugeln sind bei mir zu sehr gefährdet.
Gespeichert

Günther

  • Gast
Re:Künstliche Gartendeko - ja oder nein?
« Antwort #2 am: 12. November 2009, 09:59:17 »

Ein Garten ist an sich künstlich.
Ich enthalte mich weitgehend.
Etliche Rosenkugeln, ein paar Tondekore, ein rostiges Eisenkunstwerk,...
Allerdings war ich kürzlich i wieder mal n Florenz, da gibts schon manche passend dekorierte Gärten - die ich kaum so haben möchte.
Gespeichert

Rosana

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4351
  • Weinberg/kalkhaltige Erde/am Rheinknie
    • Blog 'Rosanas Rosengarten'
Re:Künstliche Gartendeko - ja oder nein?
« Antwort #3 am: 12. November 2009, 10:53:29 »

Ausser ein paar Obelisken für die Cleamtis/Rosen keine Gartendeko... :)
Gespeichert
GG: Im Garte schuffte isch guet gäg' de Speck uf de Hufte.

Viridiflora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4814
  • Helleborus- Süchtling
Re:Künstliche Gartendeko - ja oder nein?
« Antwort #4 am: 12. November 2009, 11:15:43 »

Doch, ich habe schon das eine oder andere Deko- Element in meinem Garten, ich gebs ja zu... :)
Angefangen bei einem schnörkeligen Regenmesser (mit Efeuranken) über Rosenkugeln bis hin zu diversen (ebenfalls mehr oder weniger schnörkeligen) Laternen.
Ist aber alles harmlos, wenn ich mit anderen Gärten in der Umgebung vergleiche. Mein momentaner Favorit ist die mit Gartenzwergen verschönerte Granithalde, die jetzt saisongerecht mit Kürbissen ausgarniert ist. :o :-X ::)
« Letzte Änderung: 12. November 2009, 11:16:29 von Viridiflora »
Gespeichert

Täubchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1222
Re:Künstliche Gartendeko - ja oder nein?
« Antwort #5 am: 12. November 2009, 13:36:58 »

Ich habe auch die ein oder andere Deko im Garten, allerdings, mit 2 Ausnahmen, nicht selber organisiert, sondern geschenkt bekommen, z.b.
Rosenkugeln aus Glas, mehrfarbig (Geschenk eines Prag-Urlaubers)
rostige Eisenstäbe (Weihnachtsgeschenke)
filigraner Eisen-Rosenbogen (GG)
2 kompakte Holzpergolen/bögen - > mein Wunsch
Vögeltränke - > mein Wunsch
selber gemachte, farbige Betonkugeln
sowie
2 große schwere Findlinge, die schon vor uns hier waren.
Staudenhalter/Pflanzenstützen, auch wenn aus Eisen, zähle ich nicht zu Deko, da weitestgehend unsichtbar/verdeckt.

Was ich gerne hätte, sind größere Motive aus Beton, da platzmäßig machbar, z.b. Schafe oder Vögel, wie ich sie letzt in einem offenen Garten sah.

Gruß
Täubchen
Gespeichert
Gruß
Täubchen

Viridiflora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4814
  • Helleborus- Süchtling
Re:Künstliche Gartendeko - ja oder nein?
« Antwort #6 am: 12. November 2009, 13:40:33 »

Ach ja, gut das Du es erwähnst: Rostige Eisenstäbe habe ich auch ein paar. Sogar selbst gekauft! ;) Ein Mosaik an der Wand fänd ich auch noch schön und habenswert. :D Aber das wäre wohl ein teurer Spass, denn zutrauen würde ich mir ein solches Kunstwerk nicht. :-[
« Letzte Änderung: 12. November 2009, 13:40:59 von Viridiflora »
Gespeichert

felidae

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 736
Re:Künstliche Gartendeko - ja oder nein?
« Antwort #7 am: 12. November 2009, 15:35:14 »

Ja, ich oute mich auch ;D
Ich besitzte mehrere rostige Gartenstäbe zum befestigen div. Pflanzen, mehrere Eisenlaternen und .... einen Puttengel auf einem Sockel (sehr grenzwertig zwischen schön und häßlich ;D, aber bis jetzt gefällts mir noch)

Gehört eine Steinbank und ein Metallpavillon auch dazu ?
Gespeichert

Orchidee

  • Gast
Re:Künstliche Gartendeko - ja oder nein?
« Antwort #8 am: 12. November 2009, 16:22:48 »

Ich hab auch einige Rosenkugeln, rostige Pflanzenhalter und 2 Figuren........gebs zu einen Engel mit Tambourin zwischen den Rosen und eine Venus aus Stein (von Botticelli) unter einem kleinen Rosenbogen. Sie wird im Sommer von einer Kletterrose herrlich eingerahmt.
Dann noch ein schöner grosser Zapfen aus Terracotta und ein Vogel aus Stein/Edelstahl. ;D

Einen grossen Metall-Pavillion und div. Rosenbögen natürlich auch noch.
Und einen echten Schwengel-Brunnen mit einer alten Kuhtränke davor.
Dann noch eine Sandstein-Vogeltränke.
Tja das braucht man halt als Deko-Verrückte. ::)

« Letzte Änderung: 12. November 2009, 16:24:25 von Orchidee »
Gespeichert

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4525
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re:Künstliche Gartendeko - ja oder nein?
« Antwort #9 am: 12. November 2009, 16:55:34 »

Ich persönlich konnte mich bislang für solche Gartendeko nicht erwämen, aber ich bin ja nicht allein im Garten...

Den Bachlauf zieren Keramikenten, im Rasen sitzen merkwürdige Metallvögel, und über Ostern (und oft noch viel länger) tragen viele Sträucher eiförmigen Fruchtschmuck - wie das halt so ist mit kunstbegeisterter Frau und Kindern. Nur gegen Weihnachsdeko und -beleuchtung habe ich mich jetzt erfolgreich gewehrt.

Eine Schwengelpumpe haben wir auch - aber die pumpt wirklich Wasser, ist also keine Deko.
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

Orchidee

  • Gast
Re:Künstliche Gartendeko - ja oder nein?
« Antwort #10 am: 12. November 2009, 17:11:41 »

Meine Schwengelpumpe pumpt selbstverständlich auch Wasser. Sonst hätte ich keine.
Gespeichert

Luna

  • Gast
Re:Künstliche Gartendeko - ja oder nein?
« Antwort #11 am: 12. November 2009, 17:26:56 »


Bei mir sind drei solcher Vögel im Garten
[td]


[/td] [td]


[/td][/table]

das Insektenhotel hat auch etwas dekoratives
[td]


[/td][/table]

Gespeichert

nicoffset

  • Gast
Re:Künstliche Gartendeko - ja oder nein?
« Antwort #12 am: 12. November 2009, 19:58:09 »

Ich bin völlig verliebt in das Ding da unten - schade bloss, dass das knuffige Kerlchen so klein ist. ;D
Gespeichert

Hänschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4916
  • 380 m ü. NN, Klimazone 6b
Re:Künstliche Gartendeko - ja oder nein?
« Antwort #13 am: 12. November 2009, 19:59:07 »

Unser Garten ist völlig frei von Nippes jeglicher Art. Noch nicht einmal Gartenzwerge stehen hier, obwohl sie nur ein paar Kilometer entfernt erfunden wurden; soweit geht der Lokalpatriotismus denn doch nicht.
Gespeichert

nicoffset

  • Gast
Re:Künstliche Gartendeko - ja oder nein?
« Antwort #14 am: 12. November 2009, 20:08:00 »

Ich bekam von einem sehr zynischen Freund trotz Drohungen meinerseits zum Geburtstag einen super-kitschigen Gartenzwerg aus Plastik geschenkt. Die Drohung fruchtete dermassen, dass er es ein Jahr später wiederholte.
Kurz darauf bekam ich Besuch von amerikanischen Freunden, die völlig ausflippten und fanden, mit den Teils würden sie ganz Mississippi vor Neid erblassen lassen. Tja. Wir sind jetzt alle glücklicher. 8)
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 42   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de