Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ein Tag mehr in 2024 - wir haben ein Schaltjahr
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
29. Februar 2024, 12:17:32
Erweiterte Suche  
News: Ein Tag mehr in 2024 - wir haben ein Schaltjahr

Neuigkeiten:

|21|5|Kaum ist was schön, dann is es auch schon wieder weg."  (pearl)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Gartenbank in der Wiese -Schutz für die hölzernen Beine  (Gelesen 1711 mal)

Antida

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1192
  • Oberpfalz/Bayern, Nähe Donau, Klimazone 7a

Ich hab eine kleine, hölzerne Bananenbank bekommen. Die ist so leicht, dass ich sie je nach Laune und Blütenaussicht im Garten verstellen möchte. Somit steht sie also meist im Gras/Moos.
Wir haben schon versucht, Holzscheiben unterzulegen, aber da merkt man Unebenheiten enorm, man sitzt unbequem, die Bank kippelt.
Habt Ihr Vorschläge, wie ich die Gartenbank - Beine möglichst vor Nässe bzw. dem Verrotten schützen kann?
Gespeichert

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 7305
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475müM 🎯
Re: Gartenbank in der Wiese -Schutz für die hölzernen Beine
« Antwort #1 am: 19. März 2022, 00:14:31 »

Ich würde Steien Steine bevorzugen. -> Pflastersteine
« Letzte Änderung: 19. März 2022, 21:09:23 von Natternkopf »
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10101
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Gartenbank in der Wiese -Schutz für die hölzernen Beine
« Antwort #2 am: 19. März 2022, 01:34:30 »

Wir haben mehrere dieser Bänke, teils seit vielen Jahren.

Das Unterlegen der Beine ist tatsächlich sinnvoll.
Zuerst hab ich unten so breite Metall-Möbelfussnägel eingeschlagen,
um den direkten Kontakt zum Boden zu mindern.
Dann stehen die Füße meist auf dicken Fliesen, dünnen Klinkern oder so.
In der Wierse würde ich Gehsteigklinker nehmen, ca 3cm stark, 15x15cm, alte.
Pflastersteine müßte man einbuddeln, verhindern also Flexibilität.

Übrigens erfreuen wir uns an die vielen verschiedenen Flechten und Algen darauf,
wie auch auf unseren anderen Teakmöbeln.
Grauschleierentferner und Teak-Öl oder sogar Farbe wären das Schlimmste, was wir uns vorstellen könnten.

Bei der Bank empfehle ich unten die dünnen Querlatten gleich mit einer Latte längs zu verstärken,
dann kann man sich auch mal draufstellen.
Die Füße aus doppelten Latten hab ich gegenseitig verschraubt.
Gespeichert
Gruß Arthur

Antida

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1192
  • Oberpfalz/Bayern, Nähe Donau, Klimazone 7a
Re: Gartenbank in der Wiese -Schutz für die hölzernen Beine
« Antwort #3 am: 19. März 2022, 06:53:05 »

Seit ich eine Bananbank bei Dir gesehen habe, Arthur, wollte ich auch eine!
Natternkopf, Pflastersteine haben wir noch übrig, aber wie Arthur schrieb, die müsste man dann einbuddeln. Vielleicht kristallisieren sich ja mal bevorzugte Plätze dafür heraus.
Das Unterlegen von Gehsteigklinkern wird wieder zum Kippeln führen, mal ausprobieren.
Danke für den Tipp mit den Metall-Möbelfussnägeln und dem Verstärken der Querlatten.
Die Bank hat GG schon gestrichen; sie war sein Geschenk und sollte besonders schön und geschützt sein.
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10101
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Gartenbank in der Wiese -Schutz für die hölzernen Beine
« Antwort #4 am: 19. März 2022, 07:00:59 »

Streichen: Ja, was besonders schön ist, sieht jeder anders.
Gespeichert
Gruß Arthur

lonicera 66

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5893
  • Farben sind das Lächeln der Natur... D-7a-420münN
    • Honey´s Universum
Re: Gartenbank in der Wiese -Schutz für die hölzernen Beine
« Antwort #5 am: 19. März 2022, 09:09:33 »

Damit meine Gartenbank mobil bleibt, habe ich mir beim Schmied Metallhülsen für die Füße machen lassen. Sie haben eine größere Bodenplatte => mehr Auflagefläche auf dem Boden.

Wenn es passt, kann man so etwas auch fertig kaufen:
Gespeichert
liebe Grüße
Loni

Ich bin der Schatten, der die Nacht durchflattert und nicht "Everybodys-Darling"

Auch wenn ich bald 60 werde... Du kannst trotzdem auf meine Schuhe aufpassen, wenn ich auf der Hüpfburg bin.

foxy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2509
  • Oberösterreich 6b, 450m üM
Re: Gartenbank in der Wiese -Schutz für die hölzernen Beine
« Antwort #6 am: 19. März 2022, 10:17:57 »

Hoz hat einmal ein Ablaufdatum.
Wir haben mehr als zwanzig Sitzgelegenheiten. Am Anfang waren auch viele aus Holz.Heute haben wir alles was Erdkontakt hat aus Stein,Metall oder Robinie,die hält auch fast ein Leben lang.
Gespeichert

Extremkompostierer

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 432
Re: Gartenbank in der Wiese -Schutz für die hölzernen Beine
« Antwort #7 am: 19. März 2022, 10:25:10 »

Die Füße sollten möglichst trocken bleiben und wenn sie mal nass sind schnell wieder abtrocknen können (konstruktiver Holzschutz)
 möglichst trocken überwintern.

Bei hartem Boden würden Edelstahl Möbelgleiter mit geringerem Durchmesser helfen den Fuß trocken zu halten
https://www.gleitgut.de/blog/moebelgleiter-vergleich/
« Letzte Änderung: 19. März 2022, 10:40:17 von Extremkompostierer »
Gespeichert

Antida

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1192
  • Oberpfalz/Bayern, Nähe Donau, Klimazone 7a
Re: Gartenbank in der Wiese -Schutz für die hölzernen Beine
« Antwort #8 am: 19. März 2022, 18:09:14 »

@lonicera, Extremkompostierer: Eure Ideen gefallen mir gut; werde ich GG unterbreiten.

@foxy: Sitzgelegenheiten aus Metall und Stein gefallen mir schon, allerdings sind sie für mich bzw. mein Hinterteil zu unbequem und kalt. Wenn ich mich nur mal schnell setzen wollte, bräuchte ich dafür schon wieder Kissen. Außerdem stehen die schweren Teile dann dauerhaft und stören beim Rasenmähen. Da muss ich mir eh schon einiges anhören.
Aber wer weiß, die Geschmäcker ändern sich….

Vielen Dank für Eure Beiträge!
Gespeichert

tomma

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1405
Re: Gartenbank in der Wiese -Schutz für die hölzernen Beine
« Antwort #9 am: 19. März 2022, 21:31:00 »

Man könnte die Beine mit etwas Abstand nach unten in U-Pfostenträger schrauben. Die Dorne lassen sich kürzen, falls nötig, stabilisieren die Bank allerdings beim Versetzen im weichem Boden. Wenn das noch nicht reichen sollte, könnte man auch noch Teller darunter befestigen.
Gespeichert

Antida

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1192
  • Oberpfalz/Bayern, Nähe Donau, Klimazone 7a
Re: Gartenbank in der Wiese -Schutz für die hölzernen Beine
« Antwort #10 am: 20. März 2022, 09:12:07 »

Auch ein guter Vorschlag!
Danke, tomma!
Gespeichert

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3967
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: Gartenbank in der Wiese -Schutz für die hölzernen Beine
« Antwort #11 am: 21. März 2022, 12:51:06 »

Das Unterlegen von Gehsteigklinkern wird wieder zum Kippeln führen, mal ausprobieren.

Das läßt sich ggf. noch mit Schieferplatten oder anderen flachen Objekten ausgleichen. Funktioniert hier z.B. bei dem Tisch und den Bänken, auf denen die Epiphyllen, Hatioras und Schlumbergeras im Sommerquartier stehen. (Die werden allerdings auch nur zweimal im Jahr versetzt, im Mai vor dem Hinaus- und im November nach dem Wiedereinräumen.)
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Antida

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1192
  • Oberpfalz/Bayern, Nähe Donau, Klimazone 7a
Re: Gartenbank in der Wiese -Schutz für die hölzernen Beine
« Antwort #12 am: 21. März 2022, 16:34:34 »


Das läßt sich ggf. noch mit Schieferplatten oder anderen flachen Objekten ausgleichen.

Ja, bestimmt.
Aber ich denke, GG wird eine andere Methode wählen.
Jetzt möchte er evtl. Epoxidharz oder Boots-und Yachtlack ausprobieren.

Danke trotzdem!
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19331
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Gartenbank in der Wiese -Schutz für die hölzernen Beine
« Antwort #13 am: 21. März 2022, 17:04:30 »

Die Feuchtigkeit sollte aus dem Holz schnellstmöglichst rauskönnen, wenn ihr die Füße mit einer "Socke" aus Lack oder Epoxidharz verseht, ist darin die Feuchtigkeit gefangen.
Die schon genannten Edelstahlmöbelgleiter dürften daher auch nicht tellerförmig sein, sondern ganz platt.
Gespeichert
Wer meinen Lern-Garten sehen will - unterm Goldfrosch-Bild den Globus klicken!

Erich Kästner, (1933/46), Ein alter Mann geht vorüber

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Antida

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1192
  • Oberpfalz/Bayern, Nähe Donau, Klimazone 7a
Re: Gartenbank in der Wiese -Schutz für die hölzernen Beine
« Antwort #14 am: 21. März 2022, 17:59:51 »

Aha, das leuchtet mir ein!

Dankeschön, ich gebe es so weiter!
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de