Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. September 2022, 18:41:45
Erweiterte Suche  
News: Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)

Neuigkeiten:

|1|3|Der März soll kommen wie ein Wolf und gehen wie ein Lamm.

Seiten: 1 ... 79 80 [81] 82 83 ... 87   nach unten

Autor Thema: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte  (Gelesen 252507 mal)

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2439
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1200 am: 09. Dezember 2021, 18:41:15 »

'Ragno'.
Ein Dutzend ist schon weg, ein paar wenige hängen noch am Baum.
Die reifen in der temperierten Küche sehr gut nach (hab zwei Äpfel dazugelegt), werden süß und weich und sind nicht adstringierend.
Gespeichert
Tja

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2439
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1201 am: 21. Dezember 2021, 08:11:10 »

Die Kakis sind allesamt nachgereift, weich und süß. Keine war noch adstringierend.
Gespeichert
Tja

Sandwurm

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 179
  • Klimazone 7b, 35 m NN, mind. 18 m Sandboden
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1202 am: 06. Januar 2022, 14:21:37 »

Die Gärtnerei Limbach nimmt wieder Bestellungen entgegen. Die Beschreibungen von den Kakis lesen sich super.
Ich habe mir schon mal eine Kaki bestellt. Geliefert wird im März. Dann muss ich mir noch überlegen, wo ich die
hinpflanze. Platz habe ich eigentlich keinen mehr.

Sandwurm
Gespeichert

kpn01

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
  • BW | Donaueschingen | 720m
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1203 am: 16. Februar 2022, 20:43:16 »

Hat jemand Erfahrungen mit Kakis in Kübelkultur am besten über mehrere Jahre?
Lohnt sich das oder sollte man das lieber sein lassen?
Gespeichert

Tomesen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 193
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1204 am: 16. Februar 2022, 21:08:04 »

Hat jemand Erfahrungen mit Kakis in Kübelkultur am besten über mehrere Jahre?
Lohnt sich das oder sollte man das lieber sein lassen?

Ich plane zwar nicht sie im Kübel zu lassen, aber ich habe einige mehrjährige D. Lotus Sämlinge und Veredelungen in Töpfen. Ich könnte mir schon vorstellen, dass man sie auch längere Zeit in großen Behältern halten kann. Das Wurzelsystem ist ziemlich fein verzweigt (und übrigens immer total schwarz).
Gespeichert

kpn01

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
  • BW | Donaueschingen | 720m
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1205 am: 17. Februar 2022, 22:40:32 »

Danke, ich probiere es einfach mal aus.
Gespeichert

Kakifreund

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 722
  • Klimastufe 8b, Solingen, NRW
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1206 am: 30. März 2022, 13:07:27 »

Wie geht es euren Kakis?
Unser Kakibaum hat nun schon dicke grüne Knospen, doch es soll in den nächsten Nächten frostig werden, bis eventuell -3°C. Halten die Knospen das aus?
Gespeichert
Der Garten ist nicht, um ihn zu unterwerfen, nicht, um ihn zuzupflastern, sondern um ihn im Einklang mit der Natur zu gestalten.

Liebe Grüße aus Nordrhein-Westfalen/NRW
Jan

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5316
  • Wien, 8a
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1207 am: 30. März 2022, 20:43:21 »

Dicke grüne Knospen kurz vor dem Austrieb hat meiner auch. Keine Ahnung wieviel und ob die Frost aushalten.
Hier zum Glück nur 0 Grad als Minimum angesagt.
Ich halte dir die Daumen!
Gespeichert
My favorite season is the fall of the patriarchy

Kakifreund

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 722
  • Klimastufe 8b, Solingen, NRW
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1208 am: 30. März 2022, 20:55:23 »

 :-\
Ich deck ihn mit einem Vließ ab, und dann heißt es wohl hoffen...
Gespeichert
Der Garten ist nicht, um ihn zu unterwerfen, nicht, um ihn zuzupflastern, sondern um ihn im Einklang mit der Natur zu gestalten.

Liebe Grüße aus Nordrhein-Westfalen/NRW
Jan

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5316
  • Wien, 8a
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1209 am: 03. April 2022, 09:50:37 »

Wie sieht es aus, Jan? Hat die Abdeckung geholfen?
Gespeichert
My favorite season is the fall of the patriarchy

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2439
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1210 am: 03. April 2022, 10:03:54 »

Das zeigt sich endgültig erst mit oder kurz nach dem Austrieb.
Gespeichert
Tja

Kakifreund

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 722
  • Klimastufe 8b, Solingen, NRW
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1211 am: 03. April 2022, 10:07:51 »

Wie sieht es aus, Jan? Hat die Abdeckung geholfen?
Danke dass du fragst, ja, glücklicherweise gab es diese Nacht nur -1.5°C und so sind die Knospen jedenfalls heute verschont worden  :D
Letzte Nacht ging es aber schon auf -0,5°C runter und der Schnee hat das Vlies heruntergezogen, sodass manche Knospen leicht schwarz wurden. Ist zwar bei mir noch kein Problem, aber ab -1°C wäre es ohne Abdeckung knapp geworden. Glück gehabt!
Bei dir auch keine Schäden?
Gespeichert
Der Garten ist nicht, um ihn zu unterwerfen, nicht, um ihn zuzupflastern, sondern um ihn im Einklang mit der Natur zu gestalten.

Liebe Grüße aus Nordrhein-Westfalen/NRW
Jan

Kakifreund

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 722
  • Klimastufe 8b, Solingen, NRW
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1212 am: 03. April 2022, 10:09:59 »

Das zeigt sich endgültig erst mit oder kurz nach dem Austrieb.
Die Knospen sind schon so weit, dass man sagen kann, ob und welche Schäden es gibt  ;)
Aber natürlich könnte noch Einiges sichtbar werden.
Gespeichert
Der Garten ist nicht, um ihn zu unterwerfen, nicht, um ihn zuzupflastern, sondern um ihn im Einklang mit der Natur zu gestalten.

Liebe Grüße aus Nordrhein-Westfalen/NRW
Jan

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11794
  • Mittlerer Neckar
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1213 am: 03. April 2022, 10:17:04 »

Eben. Das wahre Ausmaß von Frostschäden sieht man allgemein oft erst wenn das was anfangs noch gut aussah möglicherweise plötzlich doch nicht weiterwächst und nekrotisch, gammelig etc. wird. Wenns warm ist, kann das relativ schnell sein, andernfalls auch erst nach ein paar Wochen.
« Letzte Änderung: 03. April 2022, 10:21:16 von Krokosmian »
Gespeichert
Wenns schee macht!

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5316
  • Wien, 8a
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1214 am: 03. April 2022, 10:35:41 »

Bei dir auch keine Schäden?
Nein, hier gabs keinen Frost. +1,2 Grad das Minimum gestern Abend. Mein Garten liegt mitten in der Stadt in einem Innenhof, ich kann mich an keinen Frost im April erinnern. Und ich wohne hier schon 23 Jahre.
.
Im März 2018 sind die anschwellenden (noch braunen) Knospen bei meinem Baum bei -10 Grad abgefroren. Er ist dann erst im Juni ausgetrieben.
Gespeichert
My favorite season is the fall of the patriarchy
Seiten: 1 ... 79 80 [81] 82 83 ... 87   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de