Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Impftermin erst in ein paar Wochen? Geht das nicht schneller? Wie und wo? Richtig gute Tipps und Hilfe gibt es hier  :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
01. Februar 2023, 22:55:47
Erweiterte Suche  
News: Impftermin erst in ein paar Wochen? Geht das nicht schneller? Wie und wo? Richtig gute Tipps und Hilfe gibt es hier  :)
Seiten: 1 ... 93 94 [95] 96 97 ... 102   nach unten

Autor Thema: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte  (Gelesen 277506 mal)

kolumbus

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 69
  • am tiefsten und westlichsten Punkt von Bayern
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1410 am: 13. November 2022, 20:28:39 »

Heute habe ich die DAR SOFIEVKI, Cangzhou und Vaniglia's geerntet.
Es war die erste DAR SOFIEVKI (1 Jahr alt), leider war sie mehlig, fad und leicht pelzig. Ich hoffe das wird nächstes Jahr besser. Sie fing schon Anfang September leicht rot zu werden, also durchaus ein Hoffungsträger.
Die Cangzhou hatte 4 Kerne und war schön süß/lecker ohne Adstringends. Wirklich gut. Ich hatte sie erst im März an die Hauswand gesetzt, also noch nicht eingewachsen.
Vaniglia hatte ich ca. 30 St. jetzt schon mal vor dem Frost geerntet. Diese werde ich erst später essen, sie sind auch dieses Jahr doch sehr groß geworden, durch das regelmässige gießen. 
Die Sheng war schon zum 15. Oktober reif und die eigendliche Überaschung, groß, weich, süß und lecker (nur 1 Frucht). Da bin ich auch nächstes Jahr sehr gespannt. Sie gilt auch als frosthärteste Diospyros-Kaki mit ca. - 17grad.
Gespeichert

Lady Gaga

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2058
  • Burgenland - die Sonnenseite Österreichs! (Kl. 7b)
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1411 am: 13. November 2022, 20:54:24 »

Ein toller Vergleich!  :D
Ich finde auch das Foto mit allen 3 Sorten gut, da kann man die Größen erkennen. So große Unterschiede hätte ich nicht erwartet.

Die Kerne bei Cangzhou würde ich lästig empfinden, aber wenn sie geschmacklich gut und nicht astringent ist, gleicht es das aus.  ;D
Gespeichert

Lady Gaga

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2058
  • Burgenland - die Sonnenseite Österreichs! (Kl. 7b)
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1412 am: 13. November 2022, 21:01:41 »

Ich hab grad die erste Kaki gegessen – köstlich  :D
Die schaut ja perfekt aus!  :D
Ich habe heuer 10 Kakis am Bäumchen, wir steigern uns. Eine war schon weich und hatte einen verdächtigen Fleck in der Haut, habe sie also vor einigen Tagen geerntet. Sie hatte nur noch einen Hauch von Astringenz um den Stil und schmeckte schon gut.
Gespeichert

thogoer

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2772
  • 1100m ü. NN, Norditalien
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1413 am: 14. November 2022, 15:19:00 »

Hier ein paar ältere Aufnahmen von der Herbstfärbung meiner Jiro
.
Dank diesem schönen Photo steht Jiro ganz oben auf meiner Wunschliste, jetzt muss ich "nur" noch eine frz. Baumschule finden, die sie mir verkaufen mag. Bosc liefert erst ab 250 €, mal schauen, ob meine Nachbarn noch etwas brauchen.
.
Danke für die Korrektur, Kakifreund - Aber auch im Wuchs sieht Dein Baumschul-Exemplar-Photo meinem Bäumchen sehr ähnlich, wer weiss, was da bei mir steht. Jedenfalls ist das Herbstlaub sehr schön - und, auch wichtig: es bleibt recht lange am Baum, ist nicht nach einer Woche schon am Boden.
 
Hat Bosc denn geantwortet?
Gespeichert
Wer etwas will, findet Wege, wer etwas nicht will, findet Gründe.

Nox

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2637
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1414 am: 15. November 2022, 13:07:25 »

Gute Frage, als ich vor 2 Jahren dort angefragt hatte, gab es keine Reaktion. Inzwischen sind sie scheint's neu aufgestellt. Man klickt die Wunschgehölze - ohne den Preis zu kennen - in den Einkaufswagen und anschliessend kommt sehr rasch per email ein Angebot, möglicherweise automatisch. Wenn man die Mindestbestellmenge nicht erreicht, heisst es "Abholung in der Baumschule".
.
Beim zweiten Anlauf habe ich zwei meiner Nachbarn mobilisiert und wir sind jetzt mit Hängen und Würgen bei ca. 235 € Warenwert angelangt.
Spedition und Verpackung schlagen dann noch mit 60 € zu Buche (innerhalb Frankreichs).
Die Preise der Gehölze sind jedoch interessant: zwischen 20€ und 35€ für Kakis (wurzelnackt, zwischen 70cm und 160 cm)
Pekan: 55 € Container 7l.
Feige 15 €
Aprikose 20 €
Lieferung steht noch aus, mal sehen was wie ankommt.
Gespeichert

Wurmkönig

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 682
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1415 am: 15. November 2022, 20:39:39 »

Ich habe nur einen Vaniglia Baum. Die sind heuer (erstmals seit 8 Jahren) wirklich hervorragend. Kaum noch Adstringenz (oder gar keine) und noch immer knackig. Die Sommerhitze hat denen echt gut getan, der Baum steht direkt südseitig an der Hauswand. Laut Thermometer bekommt er von der daneben liegenden Terrasse 45 ° zu Mittag ab.
Gespeichert

rohir

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 345
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1416 am: 17. November 2022, 16:44:16 »

Hallo! Ich habe im Frühling einen 3jährigen Kakibaum O’Gosho gepflanzt. Ab welchen Minustemperaturen sollte ich ihn mit einem Vlies schützen?
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9393
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1417 am: 17. November 2022, 17:08:53 »

Das ist keine Frage der absoluten Temperatur. Die hält deutlich unter -10°C aus, wenn sie in Winterruhe ist. Und bei -4°C nachts sind dann meine im Frühling krepiert, das alte Problem all dieser Obstarten, die immer so an der Grenze waren. Winterruhe ist herkunftsbedingt nicht so ihre Kunst, sie kommen da leicht wieder raus und dann kommt halt doch noch Frost in unseren Breiten. Wenn du sie schützen willst, würde ich sie vor allem im Frühjahr vor Nachtfrösten schützen.
Gespeichert

rohir

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 345
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1418 am: 17. November 2022, 17:43:15 »

Okay danke. Dann pack ich im Winter erst das Vlies aus wenns unter -10 Grad hat, und bin dann im Frühling aufmerksamer.
Gespeichert

Kakifreund

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 917
  • Klimastufe 8b, Solingen, NRW
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1419 am: 19. November 2022, 10:44:03 »

Die Kakis reifen langsam, die meisten Blätter sind gefallen, ich bin gespannt ob und wie sich die kommende Frostnacht auf die Reife auswirken wird.







@Alva: Gab es bei dir schon Frost?
Gespeichert
Der Garten ist nicht, um ihn zu unterwerfen, nicht, um ihn zuzupflastern, sondern um ihn im Einklang mit der Natur zu gestalten.

Liebe Grüße aus Nordrhein-Westfalen/NRW
Jan

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5605
  • Wien, 8a
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1420 am: 19. November 2022, 12:21:30 »

Nein, kein Frost heute Nacht, aber haarscharf ;) Ganz leicht über Null, schätze ich.
-0,3 Grad war das Tmin in der Inneren Stadt. Diese Messstation ist auf einem Dach und meine Garten in einem Innenhof – das macht schon einen Unterschied.
-3 Grad gabs auf der Jubiläumswarte am Stadtrand.
Gespeichert
My favorite season is the fall of the patriarchy

kolumbus

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 69
  • am tiefsten und westlichsten Punkt von Bayern
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1421 am: 23. November 2022, 22:06:30 »

Ich habe heute eine Schubkarre Tipos vom Nachbarn geerntet. Vermutlich die Sorte Tipo (AS-Shiva). Die erste Frucht war Zuckersüß, besser als vom Feinkost Italiener und viel besser als meine Vaniglia (mit Kernen). Meinen Tipo hatte ich vor Jahren schon entsorgt, da die Früchte nicht reif wurden. Dieser Baum steht ca. 4m von der Hauswand weg, vielleicht werden sie deshalb besser reif. Es gibt jedoch 5 verschiende Tipo-Sorten/Varianten, vielleicht ist diese besser. Ich werde im Frühjahr versuchen meine Vaniglia und Prok damit zu veredeln.


Grüsse
Kolumbus
Gespeichert

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5605
  • Wien, 8a
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1422 am: 23. November 2022, 22:27:58 »

Die Shiva-Kaki von AS ist Tipo?
Die habe ich auch, ich habe gestern die zweite Frucht geerntet – köstlich süß – die nächsten Tage wird’s wahrscheinlich mehr. Mein Baum letzten Sonntag:
.

.


Gespeichert
My favorite season is the fall of the patriarchy

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5605
  • Wien, 8a
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1423 am: 23. November 2022, 22:40:59 »

Ich habe mir jetzt Fotos im Internet angesehen und Beschreibungen gelesen und ich glaube, du hast recht, Kolumbus, die Shiva-Kaki von AS ist Tipo.
Gespeichert
My favorite season is the fall of the patriarchy

Lady Gaga

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2058
  • Burgenland - die Sonnenseite Österreichs! (Kl. 7b)
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1424 am: 24. November 2022, 21:21:30 »

Das klingt ja genial! Wenn du eine Tipo hast und sie gut findest, sollte sich meine ähnlich entwickeln. Wurde zumindest auch hier als Tipo identifiziert.
Was heisst das AS? Ahrens-Sieberz?
.
Vor kurzem habe ich übrigens eine harte Kaki probiert, da schmeckte man leider schon noch etwas von der Adstringenz. Bei den bereits weichen Kaki war das nicht mehr so.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 93 94 [95] 96 97 ... 102   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de