Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Hagel, Dürre, Spätfrost oder Corona - irgendwas ist halt immer... (dmks)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
10. Juli 2020, 14:17:17
Erweiterte Suche  
News: Hagel, Dürre, Spätfrost oder Corona - irgendwas ist halt immer... (dmks)

Neuigkeiten:

|30|11|Eine Uhr, die fünf Minuten vorgeht, wird selten zurückgestellt. (Unbekannt)

Seiten: [1] 2 3   nach unten

Autor Thema: Jungfernfrüchtigkeit (Parthenokarpie)  (Gelesen 13801 mal)

paulche

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 815
  • Klimazone 7 b
Jungfernfrüchtigkeit (Parthenokarpie)
« am: 10. Januar 2010, 18:53:26 »

Bei verschiedenen Pflanzen gibt es Jungfernfrüchtigkeit. Darunter wird aber verschiedenes verstanden. Meist bezieht es sich auf die Vermehrung, also die Möglichkeit der weiblichen Pflanze ohne Befruchtung zu vermehren, so wie es bei Citrus der Fall ist. Selbst bei Bestäubung entstehen auch Kerne die nur die Erbanlagen der Mutterpflanze enthalten.
Oft wird dies aber auf die Fähigkeit eine Frucht auszubilden bezogen, auch wenn diese keine Kerne enthält. Eigentlich handelt es sich ja dann um eine Scheinfrucht?
Manche Feigen sollen auch Parthenocarp sein(Adiatischer typ). Sie bilden auch "Früchte", ohne befruchtet worden zu sein. Nun wird dieser geniesbare Körper als Blüte bezeichnet, also nur als eine scheinbare Frucht.
Viele Beschreibungen des komplizierten Befruchtungsvorgangs lassen offen, ob es ohne Befruchtung, ähnlich wie bei Citrus zur Bildung von Samen kommt, die nur die Erbanlagen der Mutterpflanze enthalten. Manche Quellen geben an, das es dann keine Samen entstehen. Manche Feigenbesitzer meinen, das sie so etwas wie Samen feststellen können, diese seien aber wohl unfruchtbar.
Manche Feigenbesitzer meinen auch, diese Parthenocarpen Feigen ließen sich wohl nicht geschlechtlich vermehren. Andere sind anderer Auffassung. Da herrscht ein ganz schönes Durcheinander.
« Letzte Änderung: 10. Januar 2010, 21:50:19 von paulche »
Gespeichert
viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn) 7b

bristlecone

  • Gast
Re:Jungfernfrüchtigkeit (Parthenokarpie)
« Antwort #1 am: 10. Januar 2010, 19:02:33 »

Was willst du uns damit sagen?
Gespeichert

nicoffset

  • Gast
Re:Jungfernfrüchtigkeit (Parthenokarpie)
« Antwort #2 am: 10. Januar 2010, 19:05:48 »

Dazu hätte ich noch eine Frage:

Wenn ich's mir recht überlege, gibt's keine Blüten an unserer Feige, es sei denn, ich bin mit völliger Blindheit geschlagen.
Und was sind denn diese knirschenden Dinger zwischen meinen Zähnen, wenn ich die Feigen esse? Keine Samen?
 ???
Der Thread ist gut: Plötzlich wird meine eh schon komplizierte Welt um ein Stückchen komplizierter. ;D
Gespeichert

Caracol

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1194
  • Live your dreams!
    • Nicht der Rede wert
Re:Jungfernfrüchtigkeit (Parthenokarpie)
« Antwort #3 am: 10. Januar 2010, 19:09:12 »

Was hat es eigentlich damit auf sich, wenn in den Paprikaschoten schon innen statt Samen ganz neue kleine Früchte haben?

Ist da auch die Jungfer zum Kind gekommen?
Gespeichert
Klimazone 8b - Südengland - 60m ü. NN

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35205
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Jungfernfrüchtigkeit (Parthenokarpie)
« Antwort #4 am: 10. Januar 2010, 19:13:11 »

Was willst du uns damit sagen?

dass alles möglich ist, man glaubt es kaum. ;) ;D
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature

Susanne

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12707
Re:Jungfernfrüchtigkeit (Parthenokarpie)
« Antwort #5 am: 10. Januar 2010, 19:14:13 »


Welcome back, Caracol. :D

Diese "kleinen Früchte" in Paprikaschoten halte ich für Wucherungen, sie haben nicht das Aussehen von Paprikaschoten.
« Letzte Änderung: 10. Januar 2010, 19:14:32 von Susanne »
Gespeichert
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.

bristlecone

  • Gast
Re:Jungfernfrüchtigkeit (Parthenokarpie)
« Antwort #6 am: 10. Januar 2010, 19:15:17 »

Dazu hätte ich noch eine Frage:

Wenn ich's mir recht überlege, gibt's keine Blüten an unserer Feige, es sei denn, ich bin mit völliger Blindheit geschlagen.
Und was sind denn diese knirschenden Dinger zwischen meinen Zähnen, wenn ich die Feigen esse? Keine Samen?

Nein, keine Samen, sondern: ganze Früchte!

Das, was man als vermeintliche Feigenfrucht ist, ist tatsächlich eine Ansammlung von vielen kleinen Einzelfrüchten, die von einem fleischigen Gewebe umgeben sind. Entstanden ist das dadurch, dass sich der gesamte Blütenstand nach innen eingesenkt hat.
Gespeichert

Caracol

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1194
  • Live your dreams!
    • Nicht der Rede wert
Re:Jungfernfrüchtigkeit (Parthenokarpie)
« Antwort #7 am: 10. Januar 2010, 19:25:34 »

Na, für Wucherungen schmecken sie aber gut. ;D

OTÖ
Hallo Susanne,
Lange nicht gesehen! Boar...Einträge: 12033
Es ist wohl etwas Zeit verstrichen. ::)
Gespeichert
Klimazone 8b - Südengland - 60m ü. NN

Caracol

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1194
  • Live your dreams!
    • Nicht der Rede wert
Re:Jungfernfrüchtigkeit (Parthenokarpie)
« Antwort #8 am: 10. Januar 2010, 19:31:34 »

Na, für Wucherungen schmecken sie aber gut. ;D

OT:
Hallo Susanne,
Lange nicht gesehen! Boar...Einträge: 12033
Es ist wohl etwas Zeit verstrichen. ::)
Gespeichert
Klimazone 8b - Südengland - 60m ü. NN

oile

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 26176
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Jungfernfrüchtigkeit (Parthenokarpie)
« Antwort #9 am: 10. Januar 2010, 19:33:01 »

Caracol, was wills ???t Du uns damit nur sagen ??? ;D
Gespeichert
Fridays for Future

"I am so tired
Where did all my money go
My back is hurting" (Manny Schewitz)

Susanne

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12707
Re:Jungfernfrüchtigkeit (Parthenokarpie)
« Antwort #10 am: 10. Januar 2010, 19:37:50 »


Ich würd sagen: Er hat aus Versehen auf Antwort mit Zitat geklickt, war aber so lange nicht da, daß er nicht weiß, daß man Nachrichten nicht mehr löschen kann.

Zitat
Na, für Wucherungen schmecken sie aber gut.

Sind ja auch nur einfache Zellwucherungen - das gleiche Zeug wie die Paprikawände. Ich hab schon mal überlegt, ob sich da jemand bemüht, gefüllte Paprika zu züchten...

« Letzte Änderung: 10. Januar 2010, 19:38:26 von Susanne »
Gespeichert
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.

Caracol

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1194
  • Live your dreams!
    • Nicht der Rede wert
Re:Jungfernfrüchtigkeit (Parthenokarpie)
« Antwort #11 am: 10. Januar 2010, 19:46:44 »

Ich würd sagen: Er hat aus Versehen auf Antwort mit Zitat geklickt, war aber so lange nicht da, daß er nicht weiß, daß man Nachrichten nicht mehr löschen kann.

 :o NICHT MEHR LÖSCHEN KANN...
 Was sind das für Zustände hier heutzutage?
Das ist ja besorgniserregend. Da müsste man sich ja glatt vorher überlegen, was man da schreiben will. :o :o :o
Gespeichert
Klimazone 8b - Südengland - 60m ü. NN

nicoffset

  • Gast
Re:Jungfernfrüchtigkeit (Parthenokarpie)
« Antwort #12 am: 10. Januar 2010, 19:54:15 »

Dazu hätte ich noch eine Frage:

Wenn ich's mir recht überlege, gibt's keine Blüten an unserer Feige, es sei denn, ich bin mit völliger Blindheit geschlagen.
Und was sind denn diese knirschenden Dinger zwischen meinen Zähnen, wenn ich die Feigen esse? Keine Samen?
Nein, keine Samen, sondern: ganze Früchte!
Das, was man als vermeintliche Feigenfrucht ist, ist tatsächlich eine Ansammlung von vielen kleinen Einzelfrüchten, die von einem fleischigen Gewebe umgeben sind. Entstanden ist das dadurch, dass sich der gesamte Blütenstand nach innen eingesenkt hat.

Um Trottelsicherheit wird gebeten: Das, was knirscht ist also die eigentliche Frucht und das Schmackhafte drumherum popliges fleischiges Gewebe. Hab ich das richtig verstanden?
Dann müsst ich ja in Zukunft sagen: Gott! Diese Frucht Dieses Gewebe schmeckt heute wieder lecker!
Gespeichert

bristlecone

  • Gast
Re:Jungfernfrüchtigkeit (Parthenokarpie)
« Antwort #13 am: 10. Januar 2010, 19:58:58 »

Ja! Müsstest Du! ;)
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35205
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Jungfernfrüchtigkeit (Parthenokarpie)
« Antwort #14 am: 10. Januar 2010, 20:01:58 »

und bei Erdbeeren, wie munden mir heute die Nüsse! ;)
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature
Seiten: [1] 2 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de