Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer ist eigentlich darauf gekommen etwas so eigenartig schmeckendes wie Rhabarber zum Nahrungsmittel zu erheben? (Secret Garden)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Juli 2024, 08:24:43
Erweiterte Suche  
News: Wer ist eigentlich darauf gekommen etwas so eigenartig schmeckendes wie Rhabarber zum Nahrungsmittel zu erheben? (Secret Garden)

Neuigkeiten:

|6|10|Sobald ich das, was der heutige Spruch empfielt tu, ecke ich nur noch an und liege mit allen im Streit. (Gänselieschen)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Blumensamen  (Gelesen 2822 mal)

Colly1710

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Blumensamen
« am: 30. Januar 2010, 13:52:17 »

Hey Gartenfreunde!

Ich habe heute verschiedene Blumensamen bekommen und dachte ihr könntet mir vielleicht weiter helfen und sagen, welche Samen ich am besten wie aussähe.

Ich habe folgende Samen:
Drachenwurz (Dacunulus vulgaris )
Gladiiolie (Gladiolus watermeyeri)
Känguruh-Pfote (ANIGOZANTHOS MANGLESII )
Krötenlilie (Tricytris macropoda)
Lilie (LILIUM HENRYI )
Schneebanane (Ensete Glaucum)
Strelitzie (Strelitzia nicolai)
Sumpfcalla (Calla palustris)
Zimmercalla (ZANTEDESCHIA )

Hoffe ihr habt mit den Samen Erfahrungen und könnt mir weiter helfen...
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18933
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re:Blumensamen
« Antwort #1 am: 30. Januar 2010, 21:32:16 »

Wenn sich keiner erbarmt fang ich mal an.
Lilium henryi gleich aussähen kühl stehen lassen leicht (1 cm) mit Erde bedecken. Die ist sehr unproblematisch. verträgt auch kalkhaltigen Boden. Kann man auch draussen lassen.
Sumpfcalla Calla palustris vom Fruchtfleisch befreien (evtl einweichen)
Ist eine Sumpfpflanze einheimisch. Gleich aussähen nass kühl, kann auch draussen bleiben. Muss nicht bedeckt werden.
Den Rest hatte ich noch nicht persönlich, also bin ich lieber ruhig. 8)


Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Susanne

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12707
Re:Blumensamen
« Antwort #2 am: 30. Januar 2010, 23:42:32 »


So einiges davon könnte man in den Aussaatanleitungen auf dieser Seite finden...

Gespeichert
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.

Zwiebeltom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6828
Re:Blumensamen
« Antwort #3 am: 07. Februar 2010, 00:57:14 »

Hallo Colly1710,

ich habe deine Anfrage erst heute entdeckt - vielleicht nützt es dir ja noch was.

Gladiolus watermeyeri habe ich schon ausgesät und zum Keimen gebracht. Als Winterwachser habe ich die Samen im Oktober/November in ein durchlässiges Substrat (Kakteenerde, Kies, Splitt) gesät und dünn abgedeckt. An einem kühlen Fenster (ca. 12 bis 16 Grad) haben sie nach zwei bis drei Wochen gekeimt. Die Sämlinge sind in ihrer ersten Wachstumssaison (vom Spätherbst bis zum Frühsommer) kaum dicker als ein Haar - im Sommer ruhen sie dann und legen mit fallenden Temperaturen und wieder begonnenen Wassergaben im Herbst los.

Viele Grüße
Thomas
Gespeichert
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

Sarracenie

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 778
  • Klimazone 7b
Re:Blumensamen
« Antwort #4 am: 08. Februar 2010, 13:21:20 »

Hi Colly,

Dracunculus vulgaris solltest Du einem mediteranen Winter unterziehen ;D. nach dem aussäen feucht halten, nach ein paar Tagen dann für einige Wochen in den Kühlschrank (kühl und feucht, in der mediteranen Zone ist im Winter ja allgemeinen die "Regenzeit" anstatt Schneefall. Dann wieder ins Zimmer. Sollten anschließend keimen (so hab ichs vor kurzen mit meinen mediteranen Arums praktiziert, mittlerweile alle aufgelaufen). Wird nun aber dringend Zeit mit dem säen. Die Pflanzen ziehen ja im Sommer schon wieder ein

Anigozanthus nur auf die Oberfläche des Aussaatsubstrates steuen (Substrat gut mit Sand vermischen). Nur von unten gießen ansonsten fallen die auflaufenden kleinen Pflänzchen um und gehen ein. Nässe ist genau so schädlich wie austrocknen - fallen dann schnell Pilzen zum Opfer (ich hab mit Anigozanthus bisher aber keinen Erfolg gehabt, Kaum sind sie über 1cm größe gekommen fielen sie der Botrytis zum Opfer)

Krötenlilien sind wie Calla Kaltkeimer (kann daher sein das die erst nach dem nächsten Winter keimen ;D)

Strelitzien keimen nur dann wenn das Saatgut ganz frisch !!! ist (liegen die Samen schon länger als ein halbes Jahr irgendwo rum kommt normalerweise nix mehr - das farbige "Wollfusel" bei der Aussaat entfernen

Ensete: Samen anfeilen, 1-2 Tage in warmen Wasser einweichen, dann bei min. 26 Grad ausäen
« Letzte Änderung: 08. Februar 2010, 13:39:29 von Sarracenie »
Gespeichert

Sursulapitschi

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 412
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Blumensamen
« Antwort #5 am: 13. Februar 2010, 08:08:25 »

Hallo Colly,

von den genannten habe ich nur mit der Zantedeschia Erfahrung, die ist im Zimmer ohne Probleme gekeimt - wie lange sie gebraucht hat, kann ich nicht mehr sagen, ist schon ein Weilchen her. Da sie zumindest bei mir nicht allzu lichthungrig ist (steht im Badezimmer als reine Blattschmuckpflanze hinter einem Milchglasfenster) kannst Du sie bestimmt jetzt schon säen, sie hat schließlich einiges an Wachstum vor sich...

Viel Erfolg,
Sursula
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de