Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: so eine fuhre mist im garten ist um einiges sinnlicher als eine packung blaukorn im regal. (maigrün)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
05. Dezember 2022, 03:24:26
Erweiterte Suche  
News: so eine fuhre mist im garten ist um einiges sinnlicher als eine packung blaukorn im regal. (maigrün)

Neuigkeiten:

|28|1|Das Schöne zieht einen Teil seines Zaubers aus der Vergänglichkeit. (Hermann Hesse)

Seiten: 1 ... 14 15 [16] 17 18 ... 75   nach unten

Autor Thema: Terra Preta  (Gelesen 205623 mal)

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40550
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re:Terra Preta
« Antwort #225 am: 22. Februar 2010, 23:05:25 »


So wie ich das jetzt hier lese, hätten wir da schon: Pearl, Dietmar und Günther. ;)

nein, so war das auch wieder nicht gemeint! ;D Ich streiche mich mal.
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

Werner987

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1151
Re:Terra Preta
« Antwort #226 am: 22. Februar 2010, 23:30:45 »

in meinem schon irgendwie, ich habe im kugelgrill ein standrohr mit flansch reingestellt, das leitet die entstehenden gase unter den grill in ein häufchen glühende holzkohle als zünder. dort wird das schwelgas entzündet. wenn der prozess im laufen ist gibt das eine hübsche stichflamme, und sehr wenig rauch.

hat ausgesehen als ob ich meinen hamster zur weltraumbestattung launche.
vor lauter aufregung habe ich keine fotos gemacht, hole ich ehebaldigst nach.

auf die fotos bin ich gespannt, möglichst life-aufnahmen unter betriebsbedingungen.
möglicherweise muß ich meine bedenken korrigieren.
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40550
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re:Terra Preta
« Antwort #227 am: 22. Februar 2010, 23:40:13 »


hat ausgesehen als ob ich meinen hamster zur weltraumbestattung launche.
vor lauter aufregung habe ich keine fotos gemacht ...

*lol* sehe es lebhaft vor meinen Augen auch ohne. ;D
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

Dietmar

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4006
Re:Terra Preta
« Antwort #228 am: 23. Februar 2010, 21:28:02 »

Ich habe mal bei den Braunkohleförderern nach Xylit angefragt. Mal sehen, ob die antworten.

Xylit sind nicht vollständig verkohlte Holzbestandteile in der Braunkohle. Vor der Verbrennung der Braunkohle wird diese in großen Mühlen gemahlen, damit diese besser gefördert und dann in die Kessel eingeblasen werden kann.

Die Holzbestandteile lassen sich nicht mahlen, sondern zerfasern in relativ feine Holzfasern. Diese Holzfasern werden seit einiger Zeit von der gemahlenen Kohle abgetrennt und der Erdenindustrie verkauft. Dieses Xylit dient quasi als Torfersatz und hat ähnliche Eigenschaften bis hin zum pH-Wert. Angeblich kann man mit Xylit auch mulchen wie mit Rindenmulch. Durch den sauren pH-Wert ist Xylit auch gut für Moorbeetpflanzen.

Mal sehen, was eine LKW-Ladung kostet. Kleinere Liefermengen hat ein Braunkohlekonzern nicht.

Hier ein paar Bilder:

Vor dem Mahlen:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/b/bb/St%C3%BCmpfe_braunkohle.jpg

Nach dem Mahlen bzw. Zerfasern:

hier

Den letzten (gesamten !!!) Link müsst Ihr wahrscheinlich in die Adressleiste kopieren, da zumindest bei mir das Anklicken nicht geht.

Bitte Hyperlink setzen. Danke!
« Letzte Änderung: 25. Februar 2010, 12:22:40 von Globalmod pur »
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34846
    • mein Park
Re:Terra Preta
« Antwort #229 am: 23. Februar 2010, 21:30:14 »

Meines Wissens wir Xylit für den Gartenbau ausschließlich über die Blumenerdewerke Stender vertrieben. Ich hatte auch schon mal eine Blumenerde mit Xylit. Sie war immerhin schön schwarz ...
Gespeichert
„Am Ende entscheidet die Wirklichkeit.“ Robert Habeck

Dietmar

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4006
Re:Terra Preta
« Antwort #230 am: 23. Februar 2010, 21:34:14 »

Zumindest Vattenfall Mining AG (ehemals LAUBAG) hat Xylit im Angebot:
hier

Aber ob Vattenfall diesen auch an mich verkauft, werde ich sehen. Ich berichte Euch, wenn ich eine Antwort erhalten habe.
« Letzte Änderung: 25. Februar 2010, 12:23:02 von Globalmod pur »
Gespeichert

Dietmar

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4006
Re:Terra Preta
« Antwort #231 am: 23. Februar 2010, 21:48:38 »

Übrigens, was in den westlichen Bundesländern als große Neuheit gefeiert wird, war in Mitteldeutschland seit mindestens 50 Jahren üblich. Es gab zigtausende Heizhäuser, die mit Rohbraunkohle gefeuert wurden. Die jüngere Rohbraunkohle (ca. 10 ... 20 Mio Jahre alt, war häufig nur teilweise verkohlt und hatte einen geringeren Heizwert.

Diese Art Braunkohle hieß im Volksmund Blumenerde - und das mit gutem Grund. Nur waren die Holzbestandteile nicht so durch das Mahlen zerfasert.

Im Gegensatz zum aufbereiteten Xylit war die "Blumenerde" von einer Konsistenz ähnlich groberen Gries bis Granulat. Dieser war praktisch der "Abrieb" der Rohbraunkohleklumpen und konnte in normalen Feuerungsanlagen nicht verbrannt werden. Also wurden diese "Abfälle" in die Gärten entsorgt. Es entstand beim Untermischen herrliche und fruchtbare Schwarzerde.
Achtung: Mit Brikettabrieb funktionierte das nicht!
Gespeichert

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16178
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:Terra Preta
« Antwort #232 am: 23. Februar 2010, 21:58:56 »

Ja, an diese Braunkohlehaufen habe ich in den letzten Tagen mit Wehmut gedacht, von so einem Haufen hätte man schön ein wenig für einen Terra Preta Versuch abzweigen können. Nun gibt's die hier nicht mehr.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Paulownia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3842
Re:Terra Preta
« Antwort #233 am: 23. Februar 2010, 22:05:31 »

Dietmar,
Dein langer Link funzt bei mir auch mit kopieren nicht.
Schau malHier
« Letzte Änderung: 23. Februar 2010, 22:10:06 von Paulownia »
Gespeichert
LG Margrit
"Willst du wertvolle Dinge sehen, so brauchst du nur dorthin zu blicken, wohin die grosse Menge nicht sieht" (Laotse)

Günther

  • Gast
Re:Terra Preta
« Antwort #234 am: 23. Februar 2010, 22:07:36 »

Grad versucht: Klappt doch. ::)
Gespeichert

Paulownia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3842
Re:Terra Preta
« Antwort #235 am: 23. Februar 2010, 22:12:28 »

Nö, bei mir nicht ???
Gespeichert
LG Margrit
"Willst du wertvolle Dinge sehen, so brauchst du nur dorthin zu blicken, wohin die grosse Menge nicht sieht" (Laotse)

Paulownia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3842
Re:Terra Preta
« Antwort #236 am: 23. Februar 2010, 22:27:48 »

Hier bekommt man es abgepackt in 60l Säcke:

Link
Gespeichert
LG Margrit
"Willst du wertvolle Dinge sehen, so brauchst du nur dorthin zu blicken, wohin die grosse Menge nicht sieht" (Laotse)

Dietmar

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4006
Re:Terra Preta
« Antwort #237 am: 24. Februar 2010, 18:50:22 »

@paulownia

Du musst den gesamten Link reinkopieren - den farbigen Teil und den Rest - dann müsste es gehen.
Gespeichert

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9502
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Terra Preta
« Antwort #238 am: 24. Februar 2010, 19:59:13 »

@günther

Dir fehlt der rechte Wunderglaube! ;D


Ich habe mal die vorherigen Links gelesen. Ich kann mir nicht so richtig vorstellen, wie man Kohlenstoff so oxydieren kann, dass eine feste Kohlenstoffverbindung entsteht. Nach meinem Wissen sind alle Oxide des Kohlenstoffs gasförmig. Eine Oxydation im weiteren Sinn wäre eine Art Vergärung.



Tja, das mit den Wundern überlasse ich anderen.....

Es gibt nicht nur gasförmige Oxide des Kohlenstoffs, es gibt z.B. das Kohlensuboxid, das bei niederen Temperaturen flüssig ist (unter etwa 6°), und Maleinsäureanhydrid, Schmelzpunkt etwas über 50°, sowie diverse Polymere des Kohlensuboxids. Um sowas dürfte es aber hier nicht gehen. Bei der Verschwelung entstehen auch hochmolekulare Kohlenwasserstoffe sowie damit verwandte sauerstoffhaltige Verbindungen. Die sind auch schwarz, kaum löslich, und sehr komplex aufgebaut. Analytisch nicht leicht, wenn überhaupt, auseinanderzukriegen und zu definieren. Leichter geht die Bestimmung funktioneller Gruppen in diesem Zeug, Phenole, Ketone, Säuren, usw. Hier vermute ich wesentliche Bestandteile der Terra Preta.

Berichte aus frühen Amazonas"reisen" gibts vor allem von de Orellana, sehr märchenhaft, um nach 1540.



...bist Du Chemiker????
« Letzte Änderung: 24. Februar 2010, 20:00:09 von Treasure-Jo »
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Günther

  • Gast
Re:Terra Preta
« Antwort #239 am: 24. Februar 2010, 20:22:20 »

Ja, warum?
Gespeichert
Seiten: 1 ... 14 15 [16] 17 18 ... 75   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de