Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Unsere Süßkirschen könnten wir zur Wurst verarbeiten, soviel tierische Bestandteile haben die. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
07. Juli 2020, 05:07:58
Erweiterte Suche  
News: Unsere Süßkirschen könnten wir zur Wurst verarbeiten, soviel tierische Bestandteile haben die. (Staudo)

Neuigkeiten:

|7|11|Ähnlichkeit ist die Identität der Qualitäten. (Immanuel Kant)

Seiten: 1 2 [3] 4   nach unten

Autor Thema: Gartenreise Südengland und Chelsea Flower Show  (Gelesen 15052 mal)

Wiesenknopf

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
    • Wilde Möhren
Re:Gartenreise Südengland und Chelsea Flower Show
« Antwort #30 am: 13. Februar 2011, 16:11:09 »

Hallo Michael,

das "fluffige" Foto habe ich in Great Dixter gemacht, nicht in Merriments. Allerdings gab es auch in den anderen Gärten solche weiße Wolken, die über all den anderen Stauden schwebten. Vielleicht ist's tatsächlich eine andere Sorte des Wiesenkerbels. Dass "Ravenswing" dunkle Stengel hat, habe ich auch schon gesehen, der kann's also tatsächlich nicht sein.

Gruß
Wiesenknopf
Gespeichert

ManuimGarten

  • Gast
Re:Gartenreise Südengland und Chelsea Flower Show
« Antwort #31 am: 11. Mai 2011, 20:57:00 »

Hallo Englandfreunde,

hier bekommt man ja Lust auf eine englische Gartenreise. :D
Habe also GG überzeugt, dass der nächste Golfurlaub in England statt finden soll. Dort gibt es genug Plätze, und dazwischen können wir mit einem Mietauto Gärten besuchen.

Great Dixter klingt hier sehr verlockend, Sissinghurst möchte ich doch auch mal sehen, dann sind hier wo Canterbury und Kreideküste aufgezählt.... ::) Ich freu' mich schon richtig und bin fast aufgeregt, wieder mal keine fertige Reise sondern Abenteuer. ;)

Kennt jemand in dieser Gegend weitere verlockende Gartenziele für Anfang Juli? Tipps zum Nächtigen in dieser Gegend wären auch toll, ob B&F oder Hotel, hs. selbst ausprobiert und für menschlich befunden. Ist in England (bzw. in London) nicht immer so einfach zu finden.
Gespeichert

Montydon

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 77
  • A gardener's work is never done
Re:Gartenreise Südengland und Chelsea Flower Show
« Antwort #32 am: 20. Mai 2011, 10:22:52 »

Hallo Manu,

wir fahren am Sonntag für drei Tage. Auf dem Programm stehen Sissinghurst, Great Dixter, Merriments, evtl. noch Pashley Manor.

Da das Pfund momentan echt günstig steht, sind auch die Übernachtungen bezahlbar. Unser B+B kostet 75 GBP/Nacht (für zwei Personen) incl. Frühstück. Nächste Woche mehr dazu

Monty
Gespeichert

Montydon

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 77
  • A gardener's work is never done
Re:Gartenreise Südengland und Chelsea Flower Show
« Antwort #33 am: 25. Mai 2011, 12:12:23 »

Und schon bin ich wieder zurück aus England...

Tatsächlich haben wir alle vier Gärten besuchen und auch noch ein paar andere kulturelle Highlights unterbringen können. Durch den warmen Frühling hatten wir das zu dieser Jahreszeit ungewöhnliche Glück, dass sämtliche Rosen (bis auf New Dawn) bereits blühten, ebenso die meisten Mohnsorten und andere Sommerblüher.

Great Dixter war mein absoluter Favorit. Einige Beete sehen etwas unordentlich oder überwuchert aus, aber der ganze Garten hat sehr viel Persönlichkeit und die bunte Zusammenstellung der Rabatte gibt einem viele Ideen für den eigenen Garten. Wäre sicherlich nochmals einen Besuch im Juli/August wert.

Sissinghurst ist natürlich was Rosen angeht unglaublich. Besonders interessant fand ich zu sehen, wie die Kletterrosen dort in einzelnen Bögen erzogen werden. Außerdem fand ich den Delos-Bereich und den Cottagegarten sehr schön. Der Garten kann sehr voll werden, weshalb man am besten versucht, möglichst früh oder sehr spät dort zu sein. Wenn man sehr früh da ist, spart man sich im übrigen die Parkgebühren. ;)

Pashley Manor ist ein sehr herrschaftlicher Park mit einem hübschen Rosen- und Gemüsegarten. Wer Rhododendren mag, wird den Garten lieben, ansonsten ist er meiner Meinung nach kein Muss.

Merriements bietet einen sehr guten Shop. Der Garten ist z.T. sehr schön angelegt, aber auf mich wirkte er etwas steril. Vielleicht weil es ein Gärtnerei-Schaugarten ist, der keine eigene Geschichte hat, die man wie z.B. bei Sissinghurst oder Dixter mit dem jeweiligen Gärtner verbinden kann.

Unser B+B kann ich absolut uneingeschränkt weiterempfehlen! Historischer Charme, nette Einrichtung, Weltklasse-Frühstück und überaus freundliche und hilfreiche Gastgeber. Ich weiß nicht, ob ich hier einen direkten Link posten darf, aber per PM rücke ich die Adresse gerne raus...
Gespeichert

ManuimGarten

  • Gast
Re:Gartenreise Südengland und Chelsea Flower Show
« Antwort #34 am: 25. Mai 2011, 23:35:22 »

Super, das klingt ja schon vielversprechend. Great Dixter wurde hier ja schon sehr vielversprechend beschrieben. Hast dabei und in Sissinghurst keine Anmeldung im voraus gemacht? Hatte ich irgendwo gelesen... ::)

Wegen B&B schreibe ich dir die PN.
Gespeichert

Montydon

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 77
  • A gardener's work is never done
Re:Gartenreise Südengland und Chelsea Flower Show
« Antwort #35 am: 26. Mai 2011, 09:17:31 »

Nein, angemeldet haben wir uns nirgends, das wäre auch bei keinem der Gärten nötig gewesen.
In Sissinghurst waren wir wie gesagt bereits vor der Öffnungszeit um 10.30 Uhr da und konnten so als allererste in den Garten. Durch einige Gartenteile konnten wir so noch ganz alleine gehen. Mit und mit wurde es natürlich voller dort, aber auch als wir nachher gingen, stand nur eine kleine Schlange an.
Great Dixter war ebenfalls nicht überlaufen, vielleicht hatten sich alle Gartenverrückten bereits auf Chelsea gestürzt...

Noch ein Tipp für Deine Reiseplanung: Schau Dir vorher genau die Öffnungszeiten der Gärten an, Dixter ist z.B. montags geschlossen, Sissinghurst mittwochs und donnerstags.

Bilder folgen demnächst...
Gespeichert

ManuimGarten

  • Gast
Re:Gartenreise Südengland - The Peto Garden
« Antwort #36 am: 14. Juli 2011, 23:07:55 »

Dann melde ich mich jetzt mal mit Bildern.... ;) Wir kamen gestern von unserer GartenGolfreise nach Südengland zurück, da kann ich zu einigen Gärten, die hier schon gezeigt wurden, Juli-Bilder beisteuern + einige zu hier "neuen" Gärten.

Dank eurer Tipps konnten wir die Ziele aus einer alten Gartenlandkarte mit vielen Gärten von GB leichter einschränken. Danke auch für die B&B Tipps an Cimifuga, Montydon und Wiesenknopf, 2 davon konnten wir buchen. :D

Dann mache ich mal für jeden Gartenziel einen Beitrag mit einigen Bildern, damit es nicht zu chaotisch wird: beginnend mit dem Peto Garten/Iford Manor:

Mir sagte Harald Peto bisher nichts, aber der Garten ist preisgekrönt und denkmalgeschützt. Peto war Architekt und begann Ende des 19. Jhdt. auch mit Gartengestaltung, einige auch an der franz. Riviera. Nach dem Kauf von Iford Manor begann er den Garten dort im italienischen Stil anzulegen. Seine Philosophie: "a garden must be a combination of architecture and plants."

Auffallend ist neben der Gestaltung von Räumen auch die Kombination von Pflanzen und Skulpturen. Das Haus liegt am Fuße eines Hanges, dahinter bzw. daneben erklimmt man den Garten, natürlich bestens inszeniert mit Treppen, Wasserbecken, Tempelartigen Gebäuden aber auch die blühende Borders, Japangarten, Bäume, Rosen... Und am Ende kamen wir am Sommertheater vorbei und wurden von Schauspielern eingeladen, bei der Probe von Don Giovanni zuzuhören. ;D

Gespeichert

ManuimGarten

  • Gast
Re:Gartenreise Südengland - Basildon Park
« Antwort #37 am: 14. Juli 2011, 23:44:56 »

Dieser Park war eine Empfehlung vom Hotel, er ist ganz nett, besteht aber hs. aus Arboretum und Borders um das herrschaftliche Haus, also kein durchgestalteter Garten.

Eintritt und Nursery sind unter dem Hang, durch das Arboretum marschiert man zum Haus hoch. Die Blumenbeete und Borders sind in Relation zum Rasen relativ "klein". Jenseits der Rosenballustrade grasen schon die Rinder. Das Haus ist ganz nett zu Besichtigen, die Leute sehr hilfsbereit und begeistert von den letzten Hausherren. Dazu gibt es noch Kostproben in der Schloßküche und ein nettes Café.

Gespeichert

ManuimGarten

  • Gast
Re:Gartenreise Südengland - Wisley
« Antwort #38 am: 15. Juli 2011, 00:11:59 »

Einfach nur berauschend! Da blieb auch bald der Kamera die Spucke weg (bzw. der Akku war leer).

Die Borders am Beginn - gefühlte Kilometer lang, mit bekannten und ungewohnten Kombinationen. Waldgarten, Arboretum, Wiesen, Glashäuser, Rosengarten neu und alt, Kräutergarten, Gemüse, Alpinum..... hier gibt es nichts, was es nicht gibt.

Gespeichert

ManuimGarten

  • Gast
Re:Gartenreise Südengland: Losely Park
« Antwort #39 am: 15. Juli 2011, 00:44:01 »

Dieser Garten bei einem alten Herrenhaus ist nicht sehr groß, hat aber schöne Elemente, vor allem im Walled Garden. Er wurde auch einmal von Gertrude Jekyll gestaltet, vor 20 Jahren aber redesigned. Besonders schön waren der Rotweintunnel, der weisse Garten sowie der Herb Garden und der trivial genannte "Flower Garden" in modernem Stil. Der Rosengarten war leider großteils schon verblüht und mit SRT gestraft. Jenseits der Mauer gab es noch Heckentunnel, Picknick-Wiese, den bepflanzten Wassergraben und einen kleinen See.

Mangels Kamera mußte das Handy fotografieren, daher die schlechte Auflösung.



Der Rest folgt morgen.
Gespeichert

Wiesenknopf

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
    • Wilde Möhren
Re:Gartenreise Südengland und Chelsea Flower Show
« Antwort #40 am: 15. Juli 2011, 09:30:12 »

Hallo ManuimGarten,

das ist ja toll, jetzt auch Sommerbilder im Thread zu haben – vor allem über Losely freue ich mich, denn dafür hatten wir letztes Jahr keine Zeit mehr. Und Deine Anmerkungen zu Wisley kann ich gut nachvollziehen – das ist wirklich ein Riesengarten. Allein in der Gärtnerei und dem Shop (da gab's übrigens die allerschönsten Henkelbecher! ;-) ) könnte man ja schon fast einen Tag verbringen. Ich würde allen Gartenreisenden auf jeden Fall raten, auch für den Garten selbst eher mehr als einen Tag einzuplanen, sonst hetzt man nur durch.

Ich bin gespannt, was Du noch alles gesehen hast!

Viele Grüße,
Wiesenknopf
Gespeichert

cimicifuga

  • Gast
Re:Gartenreise Südengland und Chelsea Flower Show
« Antwort #41 am: 15. Juli 2011, 09:38:51 »

also in der gärtnerei von wisley kaufe ich inzwischen nix mehr. dort ist alles doppelt so teuer wie sonstwo und die wirklich ausgefallenen dinge findet man dort sowieso nicht. und auch nicht die sachen, die man im schaugarten so toll fand.

ist mehr ein gut sortiertes gartencenter
Gespeichert

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12996
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:Gartenreise Südengland und Chelsea Flower Show
« Antwort #42 am: 15. Juli 2011, 09:51:54 »

Sehr schön Manu, macht Spaß, die Bilder anzusehen! Inspirierend diese Bepflanzungen, da möchte man gleich in den Garten und beginnen zu wühlen...

btw: unbedingt Zweitakku zulegen... ;)
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9438
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Gartenreise Südengland und Chelsea Flower Show
« Antwort #43 am: 15. Juli 2011, 11:16:48 »

also in der gärtnerei von wisley kaufe ich inzwischen nix mehr. dort ist alles doppelt so teuer wie sonstwo und die wirklich ausgefallenen dinge findet man dort sowieso nicht. und auch nicht die sachen, die man im schaugarten so toll fand.

ist mehr ein gut sortiertes gartencenter

Im Großen und Ganzen sehe ich das auch so. ich habe aber auch schon einige (wenige) preisgünstige "Raritäten" dort gefunden.
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

ManuimGarten

  • Gast
Re:Gartenreise Südengland
« Antwort #44 am: 15. Juli 2011, 11:28:14 »

Zweitakku? - Man müsste nur das richtige Ladekabel mitnehmen.... :-[
Im B&B borgte man mir dann eines, aber es lud nicht richtig auf, zumindest waren jeden Tag einige Fotos möglich.

Den Shop von Wisley fand ich auch ganz gut sortiert, z.B. die Clematisfülle war im Vergleich zu hiesigen Gärtnereien interessant. Aber ich bin Durchschnittsgärtner und nicht auf der Suche nach Spezialitäten.

Ich war happy, dort endlich Erigeron karvinskianus, das spanische Gänseblümchen, zu finden. In allen Gärten sah man Massen an Sämlingen, aber in Ö fand ich es bisher nirgends. Durch die beschränkte Ladekapazität des Koffers konnte ich ohnehin nicht viel mitnehmen. Aber als Souvenir nahm ich natürlich vor Ort etliches an Samen ab, in den Shops gab es mit wenigen Ausnahmen (Great Dixter) die handelsüblichen Samen. Ein geiles Scherenset mit Holzgriffen wollte auch mit. Und dieses süße Nelkending, als "Lychnis Jenny" beschriftet, war dann die Zimmerdeko für die Woche (überstand auch den Flug passabel).



Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de