Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Ameise hält das Glühwümchen für ein großes Licht. (Unbekannt)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Januar 2019, 08:14:42
Erweiterte Suche  
News: Die Ameise hält das Glühwümchen für ein großes Licht. (Unbekannt)

Neuigkeiten:

|12|9|Die einzige Art, gegen die Pest zu kämpfen, ist die Ehrlichkeit.  Albert Camus

Plantura Banner qddG
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 6   nach unten

Autor Thema: Sägen - welche benutzt ihr?  (Gelesen 16605 mal)

Dicentra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3661
  • jederzeit offen für Experimente
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #15 am: 24. Februar 2010, 23:25:08 »

Prima, mit der F180 habe ich mich schon angefreundet und so werde ich sie gewiss bestellen. Die "Zübat" schau ich mir noch genauer an.

Inzwischen bin ich davon weg, billiges Werkzeug zu kaufen, deswegen darf es ruhig etwas mehr kosten, wenn ich dafür eine gute Qualität bekomme.

LG Dicentra

edit: Man sollte so spät keine fachlichen Postings mehr verfassen ;).
« Letzte Änderung: 24. Februar 2010, 23:27:43 von Dicentra »
Gespeichert
Es gibt nichts Beruhigenderes als eine schnurrende Katze.

Dicentra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3661
  • jederzeit offen für Experimente
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #16 am: 28. Februar 2010, 18:21:08 »

... würde ich an deiner Stelle die "Zübat" wählen und eine verstellbare kleine Klappsäge mit möglichst schmalem Blatt und mittlerer Zahnung - vielleicht Mames F180.
Sind schon unterwegs 8).

LG Dicentra
Gespeichert
Es gibt nichts Beruhigenderes als eine schnurrende Katze.

tiarello

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2051
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #17 am: 04. März 2010, 06:59:49 »

für die von dicentra genannten arbeiten verwende ich eine kleine, mit schwenkbarem blatt ausgestattete bügelsäge. damit kommt man auch an beengte stellen.

ich benütze auch eine Bügelsäge mit schwenkbarem Blatt. Damit kommt man auch an verzwickte Stellen.

Erstaunlich. Gerade mit diesem Sägentyp komme ich gar nicht gut klar, weil sich das relativ flexibele Blatt ständig verbiegt, wenn die Bewegungsrichtungrichtung nicht in seiner Ebene liegt. Und das kommt bei mir ziemlich häufig vor. Wenn ich viel zu sägen habe und es auch einigermaßen schnell gehen soll, ist es wirklich nervig. Ist wahrscheinlich aber auch eine Frage der Sägenqualität.
« Letzte Änderung: 04. März 2010, 07:02:14 von tiarello »
Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #18 am: 04. März 2010, 21:48:38 »

Zitat
...Ist wahrscheinlich aber auch eine Frage der Sägenqualität. ...

und der spannung.
mit meinem, schon älteren modell, dessen blatt gar nicht flexibel ist, sondern eher starr, habe ich diese probleme nie gehabt.
diese säge ist auch sehr schön, hat einen holzgriff und nicht so einen quietschbunten aus plastik, der sich nach 2 minuten gebrauch schon widerlich anfühlt.
Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #19 am: 09. März 2010, 22:18:35 »

hier
kann man meine säge sehen: sie ist schön, unverwüstlich, besteht nur aus holz und metall und liegt sehr gut in der hand. schneiden tut sie wie gift.
Gespeichert

Christina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6603
  • Odenwälder Weininsel 7a 206 m ü. NN
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #20 am: 09. März 2010, 22:34:11 »

Könnte die Meinige sein. Auf jeden Fall ist sie auch aus Leichtmetall und Spannung gebe ich immer soviel wie möglich drauf.
Gespeichert
Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.  (Sprichwort der Xhosa)

Wiesentheo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3881
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #21 am: 09. März 2010, 22:40:32 »

Also.Ich hab verschiedene.Für die dickeren sachen eine Kettensäge.
"Bandiet"
Dann Baumsäge,wie Max den Link schrieb.Dann eine,die ich eigendlich am liebsten nehme.Damit klettere ich auch in hohe Bäume.Das ist eine von mir entwickelte Spezialsäge. ;D
Ein Bügel von einer Eisensäge(von der innerstädtischen Sperrmüllaktion),darin ein 300ter Baumsägeblatt gespannt.die ist nicht so unhandlich wie die Baumsäge ind sehr robust,weil der Bügel aus altdeutscher Fabrikation stammt.
Dann habe ich eine normale Bügelsäge.
Ach ja,ich hab noch eine,die allerdings Jahre nicht benutzt wurde,aber doch ihre Dienste getan hat.Eine 1200ter Schrotsäge,doppelt gezahnt.Original Russenstahl und stammt auch von einem aus einem Stück gefeielten T 54.(schönes Teil).
Für Feuerholz dünnerer Art hab ich eine Kapsäge.
Das ist so alles an Sägen für Gartenarbeit.Die anderen sind für andere Holzarbeiten.

Frank
Gespeichert
Der Vorteil der Klugheit besteht darin,dass man sich dumm stellen kann. -  Umgedreht ist das schon schwieriger.

casa

  • Gast
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #22 am: 09. März 2010, 22:46:03 »

Für alles über Astscheren-Dicke nehme ich die Kettensäge. Klingt vielleicht dekadent, hat aber gesundheitliche Gründe.
Gespeichert

raiSCH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5221
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #23 am: 09. März 2010, 22:47:11 »

Das klingt ja höchst spezialisiert (aber bei Werkzeugen soll man ja bekanntlich nicht sparen). Könnten wir nicht wenigstens ein Bild von der Spezialsäge haben, mit der man in Bäume klettert, und eines von der russischen Panzersäge?
Gespeichert

Wiesentheo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3881
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #24 am: 09. März 2010, 23:00:42 »

Ich mache Mal welche dieseer Tage.
Gespeichert
Der Vorteil der Klugheit besteht darin,dass man sich dumm stellen kann. -  Umgedreht ist das schon schwieriger.

Dicentra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3661
  • jederzeit offen für Experimente
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #25 am: 09. März 2010, 23:00:48 »

Frank, das interessiert mich jetzt aber auch. Bitte Fotos von Deinen extravaganten Sägen einstellen!

Nun kann ich meine neuen Schätze wegen der frostigen Temperaturen noch gar nicht ausprobieren, dabei bin ich schon begierig darauf, den Haselnussstrauch endlich auszulichten.

LG Dicentra
Gespeichert
Es gibt nichts Beruhigenderes als eine schnurrende Katze.

Susanne

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12707
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #26 am: 10. März 2010, 10:06:46 »


Für das Auslichten von Haselnußsträuchern bevorzuge ich eine Drahtsäge. Man kommt mit keiner anderen Säge so tief zwischen die eng stehenden Stämme. Es gibt unterschiedliche Modelle, von Spielzeug bis ernst zu nehmendes Werkzeug.

Gespeichert
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #27 am: 10. März 2010, 23:51:00 »

toll, susanne. das erinnert mich an eine szene in dem film "der pate", in dem ein ähnliches werkzeug regelwidrig aber ebenso effektiv eingesetzt wurde.
Gespeichert

Susanne

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12707
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #28 am: 11. März 2010, 00:02:52 »



Wie sonst soll man eine Leiche kompostgerecht zerkleinern? Fargo hat gezeigt, daß ein Shredder dabei versargt. 8)
Gespeichert
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #29 am: 11. März 2010, 00:04:59 »

danke für den hinweis, susanne. "fargo" ist der schönste film über gartengeräte, den ich kenne.
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 6   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de