Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Das Leben lässt es doch gar nicht zu, dass alle Tassen im Schrank bleiben. (Gartenlady)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
14. Oktober 2019, 01:44:40
Erweiterte Suche  
News: Das Leben lässt es doch gar nicht zu, dass alle Tassen im Schrank bleiben. (Gartenlady)

Neuigkeiten:

|28|9|Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.  (Thomas)

Seiten: 1 2 [3] 4 5 6   nach unten

Autor Thema: Sägen - welche benutzt ihr?  (Gelesen 17620 mal)

Susanne

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12707
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #30 am: 11. März 2010, 08:03:55 »

Und ein Beleg dafür, daß Gartenarbeiten auch im Winter anfallen.
Gespeichert
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #31 am: 11. März 2010, 20:51:50 »

ein wunderbares bild im film: das versprühte blut im schnee... überhaupt ein großes kunstwerk, aber wir schweifen etwas vom thema ab.
Gespeichert

Susanne

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12707
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #32 am: 12. März 2010, 07:03:08 »



Du kannst weitermachen, die anderen scheinen alle in Ohnmacht gefallen zu sein. 8)
Gespeichert
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.

Dicentra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3926
  • jederzeit offen für Experimente
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #33 am: 12. März 2010, 21:59:28 »

 ;D
Was für ein Werkzeug! Kein Wunder, wenn sich max solche Gedanken aufdrängen.

Fargo hat gezeigt, daß ein Shredder dabei versargt. 8)
*kicher*

Oh ja, der Film war ziemlich schräg.

Ich glaube, ich probiere es vor dem "chainsaw massacre" doch erst mit meinen Neuerwerbungen 8)

LG Dicentra
Gespeichert
Es gibt nichts Beruhigenderes als eine schnurrende Katze.

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #34 am: 12. März 2010, 22:12:20 »

ja, die coen-brüder sind die unerreichten großmeister des gartengerätefilmgenres. wie z. b. in ihrem genialen erstlingswerk "blood simple" die heldin mit ihrem stabilen bowiemesser die arbeitsbehandschuhte hand des bösewichts am fensterbrett festtackert. oder die qualitätsschaufel, die beim lebendig-begraben des ehemanns zum einsatz kommt...
wer will, findet bei youtube die einschlägigen szenen. ich möchte dem durch verlinken keinen vorschub leisten. es lohnt aber.
Gespeichert

Dicentra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3926
  • jederzeit offen für Experimente
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #35 am: 26. April 2010, 23:08:41 »

So, hier kommt eine Rückmeldung: Beide Sägen, die F180 und die Zübat 330, habe ich ausprobiert.

Die kleine F180 eignet sich sehr gut für kleine Arbeiten, sie ist schnell bei der Hand und es arbeitet sich mit ihr gut an leicht beengten Stellen, wobei sie aber recht schnell an ihre Grenzen stößt. Für das Dickicht eines Haselstrauches wäre die von Susanne vorgeschlagene Drahtsäge sicher wesentlich besser geeignet. Die Anschaffung lohnt sich für mich allerdings nicht.

Die Arbeit mit der Zübat 330 ist eine wahre Freude. Ruckzuck ist ein Ast weg, sauber Schnittkanten, liegt gut und stabil in der Hand. So viel hab ich leider gar nicht gefunden, was ich hätte noch sägen wollen können ;).

Fazit: Es ist gut, dass ich beide Sägen gekauft habe. Hätte ich mich für eine einzige entscheiden müssen, hätte ich die Zübat genommen und für die kleinen Arbeiten eine Astschere benutzt.

Nun warte ich noch auf die Fotos der seltsamen Sägen von Frank ;).

LG Dicentra
Gespeichert
Es gibt nichts Beruhigenderes als eine schnurrende Katze.

Gartenentwickler

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 553
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #36 am: 05. März 2011, 22:40:10 »

Hallo,
ich habe zur Zeit eine Felco 6, eine MeyBest G15 (Klappsäge, 15 cm Schnittlänge) und eine Gardena Säge, ca. 25 cm Schnittlänge, gebogen). Ich überlege, ob ich noch eine zusätzliche Klappsäge mit 21 cm oder mehr (z.B. Silky Super Accel, Oyakata http://www.amazon.de/Silky%C2%AE-Oyakata-Klapps%C3%A4ge-270-Grob/dp/B0014C4OAA/ref=sr_1_fkmr0_1?ie=UTF8&qid=1299361003&sr=1-1-fkmr0 ) anschaffe blos dann hätte ich noch eine Säge mehr und ob man das wirklich braucht. Kostet ja auch alles Geld.

Es ist halt so, das die 15 cm manchmal etwas kurz sind. Blos bringen es die 6 cm von der Super Accel wirklich und lohnt sich das ? Sonst müsste ich halt die Gardena nehmen. Die hat blos realtiv enge Zähne und der Schnitt dauert sehr lange.

Lg
Gespeichert

Dendrobiumglotzer

  • Gast
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #37 am: 05. März 2011, 23:45:52 »

Ich benutze ne Silky GOMBOY 210

http://www.stoneycreekshop.co.nz/media/catalog/product/cache/1/image/5e06319eda06f020e43594a9c230972d/i/m/image_743.jpg

Das ist ein ganz klasse Ding!

Man kann damit oberarmdicke Äste in 0 kommanix wegsägen. Und es macht auch noch Spass ;D Ritsch Ratsch, Ast ab!

Nebenbei habe ich noch ne klassichse Bügelsäge mit drehbarem Sägeblatt in grober und mittlerer Zahnung.

Ich weiß nur nicht mehr den Hersteller.

Sägeblatt ist 35cm lang, Bügel grün aus Eisen(Gibt auch die TINA Bügelsägen aus Aluminium)



Diese zwei Sägen sollte jeder haben!
« Letzte Änderung: 08. März 2011, 18:37:45 von Dendrobiumglotzer »
Gespeichert

Gartenentwickler

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 553
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #38 am: 06. März 2011, 20:01:46 »

Hallo,
die Silky Sägen sind vllt wirklich gut, aber die kosten echt viel (wobei die Herstellkosten bestimmt sehr gering sind).

Hatte mir nun diese hier mal näher ins Auge gefasst:
http://www.meyer-shop.com/item/1131245/1131200/0/37672/astsaege-meybest-27g.html

Würde mit Steuer so was bei 28 Euro kosten. Für 10 Euro mehr gäbe es eine von Felco, sieht eigtl genauso aus. Für beide bekomme ich neue Blätter und ggf. Schraube. Ich würde die von meyer nehmen oder was meint ihr ?

Lg
Gespeichert

Querkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6617
  • Saartal, WHZ 7b, 245m ü. NN
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #39 am: 07. März 2011, 20:19:58 »

Hallo, Gartenentwickler,

zu den MEYbest-Sägen kann ich nix sagen, ich kenne sie nicht (und bei deinem Link kommen nur wenige Infos und kein Bild).

Generell: Ich habe im Lauf der Jahre gelernt, dass Sparsamkeit bei Werkzeug-Käufen auf lange Sicht teuer werden kann. Und sooo riesig erscheint mir der Preisunterschied zwischen Silky-Sägen und Sägen mit weniger prominenten Namen nun auch nicht ;)...

Weniger "standfestes" Blattmaterial wirst du vermutlich öfter auswechseln müssen als speziell gehärtetes. Für meine "Zübat" (Silky) habe ich nach mehreren Jahren (Viel-)Gebrauch erst dann das erste Ersatzblatt gebraucht, als ich Zeug gesägt hatte, für das die Säge partout nicht gemacht ist (frisches Kiefernstammholz bis 25 cm Durchmesser). So gesehen, war das relativ teure Teil ein günstiger Kauf: sehr geringe Folgekosten.

Aber wirklich vergleichen kann man nur, wenn man hier wie dort die technischen Details kennt (Material, Herstellungsverfahren, Zähnung, etc.pp.).

Entscheidend für deine eigene Auswahl ist, wofür du die Säge verwenden willst.

Beispiel 1: Willst du dicke Äste vom lebendigen Baum abtrennen, wobei du u. U. über Kopfhöhe arbeiten musst? Dafür nimmst du am besten eine Säge mit gebogenem, sehr steifem, grob gezähntem und relativ langem Blatt, das zusätzlich an der Spitze einen "Haken" hat zum Rinde-Einkerben (sonst reißt zum Schluss des Schnitts das letzte Stück Rinde, und es gibt eine unnötig große, unebene Wunde, die der Baum schlecht überwallen kann).
Beispiel 2: Willst du einen Strauch an der Basis auslichten? Dafür ist eine Säge ideal, bei der das Blatt eher kurz ist, außerdem möglichst schmal (damit man nicht mit dem Blattrücken bleibende Äste verletzt) und sich in der Position verstellen lässt (damit man besser ins Astgewirr hineinkommt). Evtl. sollte auch die Zähnung feiner sein, für einen glatten Schnitt.

Das sind natürlich zwei Extremfälle...

Schreib mal, was du sägen willst. Ins Blaue hinein lässt sich schlecht Rat geben ;).

Schöne Grüße
Querkopf

Edith sagt: An Buchstaben zu sparen, lohnt sich auch nicht ::) ;D...
« Letzte Änderung: 08. März 2011, 02:33:46 von Querkopf »
Gespeichert
Es könnte mal aufhören zu regnen.

Gartenentwickler

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 553
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #40 am: 08. März 2011, 15:59:50 »

Hallo,
am Wochenende ist mir das Blatt meiner Meybest gebrochen. Habe eine Amelanchier ausgelichtet und dabei ist das Blatt eingeklemmt und dann gebrochen. Werde wohl mal ein neues Blatt besorgen.

Zur Verwendung meiner gesuchten Säge/Sägen: Ich möchte Sträucher auslichten können (Forsythien, Amelanchier, div. Ziersträucher), Obstbäume schneiden und auch mal einen Baum aufasten bzw. dickere Äste sägen. Ausgeben möchte ich so bis ca. 50 Euro.

LG
Gespeichert

Gartenpfleger

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 46
  • Als weider!
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #41 am: 08. März 2011, 18:01:32 »

Hallo Gartenentwickler,

ich selbst nutze eine FELCO 621. Diese kann ich nur empfehlen. Es gibt noch eine mit kürzerem und längerem Blatt.

« Letzte Änderung: 08. März 2011, 21:30:26 von Gartenpfleger »
Gespeichert
Liebe Grüße vom Gartenpfleger

Dendrobiumglotzer

  • Gast
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #42 am: 08. März 2011, 18:23:15 »

doppelt

« Letzte Änderung: 08. März 2011, 18:40:02 von Dendrobiumglotzer »
Gespeichert

Querkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6617
  • Saartal, WHZ 7b, 245m ü. NN
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #43 am: 08. März 2011, 21:01:06 »

Hallo, Gartenentwickler,

... Zur Verwendung meiner gesuchten Säge/Sägen: Ich möchte Sträucher auslichten können (Forsythien, Amelanchier, div. Ziersträucher), Obstbäume schneiden und auch mal einen Baum aufasten bzw. dickere Äste sägen. Ausgeben möchte ich so bis ca. 50 Euro. ...

dafür brauchst du zwei Sägen, siehe #39: eine kleine, verstellbare für Sträucher, eine größere, stabile, grob gezähnte für Bäume.

Klein hast du schon: Meybest. Deine Gardena-Säge eignet sich, sagst du, wg. feiner Zähnung nicht für stärkere Äste. Und was für eine Felco besitzt du tatsächlich? "Felco 6" ist eine Schere, die Sägen sind mehrstellig beziffert - und da gibt's mit "6xx"-Bezeichnungen seeehr verschiedene Längen.

Ich tippe mal, dass deine Felco zu den kurzen Typen zählt, sonst würdest du jetzt nicht bei Blattlängen von 27 cm gucken - also fehlt wohl was Größeres...

Hm, Blattbruch spricht m. E. nicht gerade für Mey"best", darf bei einer guten Baumsäge nicht passieren. Auch dann nicht, wenn der Säger vielleicht (zu) viel Kraft hat ;). Aber einem solchen Säger wäre eh mit einer Klappsäge nicht wirklich gedient; ein festes Blatt ist steifer, belastbarer. Bei Silky landest du da über deiner 50-Euro-Grenze...

Felco kostet ein bisschen weniger. Auch die Sägen von Ars - hier ist eine Auswahl - sind etwas günstiger, haben ebenfalls einen guten Ruf. Vielleicht hat jemand hier im Forum die schon in der Hand gehabt? (Ich kenn' von Ars nur Scheren, die sind gut.)

Entweder dort gucken. Oder das Preislimit überdenken ;).

Schöne Grüße
Querkopf
Gespeichert
Es könnte mal aufhören zu regnen.

Gartenentwickler

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 553
Re:Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #44 am: 09. März 2011, 18:28:57 »

Hallo,
ich habe mir heute 2 neue Sägeblätter für die Meybest gekauft, kosten je 7,5 Euro. Wegen einer größeren Säge habe ich mir überlegt, ich könnte ja eine von Wolfgarten nehmen. Ich habe bereits einen Teleskopstiel mit Astschere, die Säge könnte ich dann auch daran montieren. Außerdem kann ich die Säge für dickere Äste nehmen.

http://www.amazon.de/WOLF-Garten-7232003-Profi-Astsaege-multi-star-RE-PM/dp/B00009Q170/ref=pd_sim_diy_1

Lg
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4 5 6   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de