Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Lasst uns das Leben geniessen, solange wir es noch nicht begreifen. (Kurt Tucholsky)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. September 2019, 20:32:43
Erweiterte Suche  
News: Lasst uns das Leben geniessen, solange wir es noch nicht begreifen. (Kurt Tucholsky)

Neuigkeiten:

|6|3|Jeder hat ein Recht darauf, nicht verstanden zu werden. (Iris N.)

Seiten: 1 ... 4 5 [6]   nach unten

Autor Thema: Sägen - welche benutzt ihr?  (Gelesen 17563 mal)

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #75 am: 14. Januar 2019, 10:55:02 »

Ich habe zwei Sägen, ne kürzere von Silky und ne längere von Felco - damit bin ich gut ausgerüstet, mehr brauche ich hier nicht. die von Silky hat schon ne Ersatzklinge, leider gab es die Originalklinge nicht mehr in der Länge. Habe dann die kürzere genommen. Sonst hätte man sie ja nicht mehr klappen können.
Gespeichert

michaelbasso

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 762
  • 愚か者だけがこれを読んでいる
Re: Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #76 am: 14. Januar 2019, 12:38:51 »

MeyBest von Meyer. Sehr scharf auch dicke Äste sind ruck zuck durchtrennt.  Damit mache ich alles, erst ab 20cm kommt die Motorsäge.
Gespeichert
Lüneburg, Niedersachsen

laguna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1717
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #77 am: 14. Januar 2019, 14:15:50 »

Das sind meine Sägen:


Die Bügelsäge benutze ich kaum noch.
Die Klappsäge ist für mich ein Spielzeug.
Die Säge mit dem japanischen Blatt ist meine Nr. 1, dieselbe Marke, aber mit kürzerem Blatt wurde verschenkt.
Nachdem ich diese Säge hauptsächlich zum Entfernen stachliger Triebe aus dem Inneren der Rosensträucher verwende, komme ich aufgrund des längeren Sägeblatts nicht zu nahe an die Stacheln. Manchmal reicht die Astschere nicht aus.
Sind an den Bäumen dickere Äste abzusägen kommt entweder ein Akku-Hochentaster oder die Kettensäge zum Einsatz.
Dafür habe ich meine Jungs. Einer war mal beim THW. Ist nur zu empfehlen. Was der dort alles gelernt hat!
« Letzte Änderung: 14. Januar 2019, 16:38:30 von laguna »
Gespeichert
Das beste Pflegemittel für Rosen ist eine scharfe Schere!
Rosige Grüße von laguna

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12328
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #78 am: 14. Januar 2019, 14:27:41 »

Ich habe eine Silky-Klappsäge für alles Kleine, das in meinen Bereich fällt. Eine etwas größere schaffe ich vielleicht noch mal an.
Für umfangreichere Arbeiten gibt's hier diverse kleine und große Kettensägen, das machen  dann andere.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Gartenentwickler

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 542
Re: Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #79 am: 14. Januar 2019, 18:44:12 »

Wie lang ist die Köchersäge von ARS ?
Gespeichert

Bauerngarten93

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 238
  • Auch Galabauer mögen Pflanzen!!!!
Re: Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #80 am: 14. Januar 2019, 19:26:56 »

Was ist eigentlich wenn man eine Sammelleidenschaft entwickelt? Man kann zwar immer nur mit einer gleichzeitig sägen, aber ich bringt mich schon wieder in Verlegenheit, eine weiter anzuschaffen.  ;D
Gespeichert

laguna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1717
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #81 am: 14. Januar 2019, 22:14:02 »

Die Säge von ARS ist geschätzte 30 cm lang, d.h. das Sägeblatt. Mag jetzt nicht rausgehen und nachmessen.
Gespeichert
Das beste Pflegemittel für Rosen ist eine scharfe Schere!
Rosige Grüße von laguna

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5393
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #82 am: 15. Januar 2019, 08:26:18 »

Was ist eigentlich wenn man eine Sammelleidenschaft entwickelt? Man kann zwar immer nur mit einer gleichzeitig sägen, aber ich bringt mich schon wieder in Verlegenheit, eine weiter anzuschaffen.  ;D
Es hat meist zur Folge das man ein Regal oder ähnliches braucht. Gartenscheren sind auch Schwarmtiere.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Bauerngarten93

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 238
  • Auch Galabauer mögen Pflanzen!!!!
Re: Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #83 am: 15. Januar 2019, 09:20:34 »

Das Verlangen einfach ZU HABEN ist bei mir sehr gross. Und als Junggeselle der keine Miete bezahlen muss ist alles sehr erschwinglich für mich
Gespeichert

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 4527
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #84 am: 15. Januar 2019, 10:34:13 »

Ja, das wollte ich schon gestern anmerken, der Geldbeutel ist zu gut gefüllt. Wenn ich bei mir 'reinschaue, bekommen die hochfliegenden Träume sehr schnell wieder Bodenhaftung. ;) Und so habe ich auch nur eine Schere und eine Säge, abgesehen von dem alten Zeug, was ich noch von meiner Oma geerbt habe (manches davon war gut, aber Schere und Säge leider nicht).
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

555Nase

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 449
  • 330m NN
Re: Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #85 am: 16. Januar 2019, 08:05:48 »

Die Zahnung all dieser Klappsägen "gefällt" mir nicht, diese sind uneffizient. Jede andere Zahnung von z.B. Bügelsägen schneiden viel schärfer und schneller mit weniger Kraftaufwand. Wobei man mit einer Bügelsäge aber wieder nicht an enge Aststellungen kommt. Demnächst möchte/muß ich einen 20 jährigen Kirschbaum um 30% stutzen....sollte man nicht machen, ist mir klar...naturfremde Möchtegernalleswissende haben das aber so beschlossen. Davon abgesehen, geht es mir aber nun um die möglichst einfache und schnelle Umsetzung in 3-4m Leiterhöhe !!! Da kam mir jetzt der Gedanke: Ich versuch mal die Zahnung einer Klappsäge in "normal" umzuschleifen. "Versuch macht gluch." Wenns Erfolg hat, werde ich berichten, wenn nicht, dann nicht.  :P
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5393
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #86 am: 16. Januar 2019, 09:13:17 »

Gerade für solche Äste bei Süßkirsche habe ich mir die Sugoi geholt. Mit der Bügelsäge quält man sich, auf der Leiter gehts noch weniger, die Zübat geht, schwächelt aber, es geht nicht wie Butter. Deswegen die grobere Zahnung der Sugoi. Mit der gehts.

Umschleifen vom japanischem Schliff, vergiss es, die kannst du auch nicht schränken hinterher. Wenn du schon angefangen hast, mach ein Messer draus, die Säge ist hin.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

555Nase

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 449
  • 330m NN
Re: Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #87 am: 16. Januar 2019, 09:21:58 »

 "Sugoi" sind in der Goggelsuche Fahrräder !?
Warum sollte ich als "Hobbywerkzeugmacher" eine umgeschliffene Zahnung nicht schränken können ?
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5393
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Sägen - welche benutzt ihr?
« Antwort #88 am: 16. Januar 2019, 10:20:24 »

https://shop.freeworker.de/sugoi-420-65-arborist.html

Wenn du die Technik fürs schränken hast, klar, mach das.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität
Seiten: 1 ... 4 5 [6]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de