Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (Zwerggarten in einem Gartencafé)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Mai 2019, 01:04:30
Erweiterte Suche  
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (Zwerggarten in einem Gartencafé)

Neuigkeiten:

|16|12|Mit ist aber langweilig: Im Garten is nix los, und hier soll ich weder  provozieren noch polemisieren. Wie soll das nur enden? Ein richtig öder Dienstag ist das.  :-\ grumel, grumel...  (fisalis am 20. Dezember 2005)

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 12   nach unten

Autor Thema: Helleborus-Aussaat  (Gelesen 25978 mal)

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2906
Re:Helleborus-Aussaat
« Antwort #30 am: 11. November 2010, 19:07:17 »

Stimmt. Sehr auffallend innerhalb aller Sämlinge. Ich habe mehrere solche Exemplare dabei ( in versch. Gruppierungen ) und bin ziemlich gespannt, wie sie 2011 blühen werden. Vielleicht ist das Blatt schöner als die Blüte ::)

Am meisten wundert mich in diesem Jahr, daß komplett alle Aussaaten bereits aufgegangen sind. Früher waren es einzelne im November. Jetzt sind alle Varianten aufgegangen, interessanterweise selbst die weißen.
« Letzte Änderung: 11. November 2010, 19:08:40 von toto »
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

*Falk*

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3682
Re:Helleborus-Aussaat
« Antwort #31 am: 12. November 2010, 17:44:55 »

Meine treiben auch schon kräftig.Sie waren vollständig mit Laub bedeckt und dadurch ein paar ziemlich langstielig.
Deckst Du sie über den Winter ab,zB. mit Laub?
Gespeichert
"Jäten ist Zensur an der Natur "
 Oskar Kokoschka
 Falk

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2906
Re:Helleborus-Aussaat
« Antwort #32 am: 12. November 2010, 17:49:18 »

Nein, ganz bestimmt nicht. Denn dann treiben sie umso mehr. Einfach der Natur folgen und nur schützen, falls ein Sturm die Pötte umweht ( wie jetzt grad befürchtet ).
Auch die großen Pflanzen treiben, was mir nicht grad lieb ist. Alles Laub wegräumen - die müssen "kalt" werden, sonst kommt die Blüte zu früh... und dann wieder der Jammer, wenns schneit. Der November ist zu warm dies Jahr. Alle Saat ist aufgegangen.
« Letzte Änderung: 12. November 2010, 17:50:39 von toto »
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

*Falk*

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3682
Re:Helleborus-Aussaat
« Antwort #33 am: 12. November 2010, 17:51:37 »

ok -Danke :D
Gespeichert
"Jäten ist Zensur an der Natur "
 Oskar Kokoschka
 Falk

*Falk*

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3682
Re:Helleborus-Aussaat
« Antwort #34 am: 12. Februar 2011, 18:15:40 »

Wie versprochen ein paar Bilder von meinen H.sämlingen und der
Aussaat 2010.

Nachdem die Aussaat 2009 in Töpfen durch Hochfrieren zu 90%
über den Jordan gegangen ist (siehe oben), habe ich für die Saat
2010 einen extra Kasten bebaut. Es sind ungefähr 20 Chargen,
nochmals den edlen Spendern aus dem Forum ein Dankeschön. :-*
Dabei laufen meine eigen nur als Mix. Ich bin sehr gespannt. ;D



Hellebsaat2010.jpg




Zitat

Heute habe ich den Kaninchendraht über den Sämlingen entfernt,
weil einige etwas gelb sind.
Ansonsten bin ich ganz zufrieden mit der Keimung.Torquatus hat sehr schön gekeimt. Odurus und zwei gefüllte scheinen Totalausfälle zu sein.

Gespeichert
"Jäten ist Zensur an der Natur "
 Oskar Kokoschka
 Falk

*Falk*

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3682
Re:Helleborus-Aussaat
« Antwort #35 am: 12. Februar 2011, 18:42:36 »

Die Sämlinge noch einmal im Detail. Zwerggarten rechts unten, das ist Deine bunten Mischung. ;)


Gespeichert
"Jäten ist Zensur an der Natur "
 Oskar Kokoschka
 Falk

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31747
    • mein Park
Re:Helleborus-Aussaat
« Antwort #36 am: 12. Februar 2011, 19:04:34 »

Seltsamerweise sind meine Helleborus-orientalis-Hybriden in der Saatschale nicht gekeimt. Die daneben stehenden Helleborus corsicus sind da. Dafür sind rund um ein paar ausgepflanzte Orientalis hunderte Sämlinge aufgetaucht.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

zwerggarten

  • Gast
Re:Helleborus-Aussaat
« Antwort #37 am: 12. Februar 2011, 22:58:40 »

hey, klasse! :D die sind ja gut gekeimt. :)
Gespeichert

*Falk*

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3682
Re:Helleborus-Aussaat
« Antwort #38 am: 28. Februar 2011, 22:39:15 »

Ja, zwerggarten es sah so gut aus. ::) Letzte Woche war
ich im Urlaub und konnte die Sämlinge nicht vor
den sibirischen Temp. schützen. Der größte Teil ist
gefriergetrocknet . >:( Ich hoffe jetzt auf Nachzügler.
Gespeichert
"Jäten ist Zensur an der Natur "
 Oskar Kokoschka
 Falk

zwerggarten

  • Gast
Re:Helleborus-Aussaat
« Antwort #39 am: 28. Februar 2011, 22:47:29 »

oha! :o :-[ :'(

[size=-2]ich weiß, das es nicht wirklich hilft, aber hier sind sogar die elterpflanzen am kaputtgehen... die blüten sind allemal hin. :P und die ganze woche solls mit sonne, wind und nachtfrost weitergehen, es wird der horror - und alle diese hohlköpfe ohne garten strahlen einen derzeit an: was für ein tolles wetter, endlich frühling... ::) >:([/size]

*tröst*
« Letzte Änderung: 28. Februar 2011, 22:48:05 von zwerggarten »
Gespeichert

Zwiebeltom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5921
Re:Helleborus-Aussaat
« Antwort #40 am: 28. Februar 2011, 22:50:12 »

und alle diese hohlköpfe ohne garten strahlen einen derzeit an: was für ein tolles wetter, endlich frühling... ::) >:([/size]


Als Hohlkopf ohne Garten, der bei Sonnenschein Ende Februar auch strahlt, finde ich das etwas hart ausgedrückt. Das Wetter ändert sich weder wenn man sich darüber freut, noch wenn man es verdammt. ;)
« Letzte Änderung: 28. Februar 2011, 22:55:37 von Zwiebeltom »
Gespeichert
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

*Falk*

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3682
Re:Helleborus-Aussaat
« Antwort #41 am: 28. Februar 2011, 22:54:53 »

ich wohne auch in Ostsibirien. :-\ Ich kann es im Radio auch nicht mehr hören - " die Sonne lacht" >:(
Gespeichert
"Jäten ist Zensur an der Natur "
 Oskar Kokoschka
 Falk

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31747
    • mein Park
Re:Helleborus-Aussaat
« Antwort #42 am: 28. Februar 2011, 22:55:39 »

Das schlimmste haben wir überstanden. Die Erde beginnt zu tauen und gar so kalt ist es nicht mehr.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

zwerggarten

  • Gast
Re:Helleborus-Aussaat
« Antwort #43 am: 28. Februar 2011, 23:02:41 »

das aus deinem munde lässt mich etwas hoffen - aber ehrlich gesagt, ist die bodentemperaturübersicht noch nicht so ganz überzeugend... ;)

edit: zwiebeltom, bitte nichts für ungut! ;)
« Letzte Änderung: 28. Februar 2011, 23:03:38 von zwerggarten »
Gespeichert

tomma

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 652
Re:Helleborus-Aussaat
« Antwort #44 am: 28. Februar 2011, 23:55:40 »

kleiner Tipp am Rande: Bei mir stehen immer ein paar schwarze Gärtnerkisten parat, falls es mal sehr kalt und windig werden sollte. Die stülpe ich bei lausigem Wetter über die Helleboren. Das allein reicht immer schon, um die Blätter und Blüten vor dem Gefriertrocknen zu bewahren. Die Kisten sind gross genug, um eine ausgewachsene Pflanze zu bedecken und sind nach Gebrauch schnell wieder weggeräumt.
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 12   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de