Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Je mehr ein Mensch weiß, desto weniger ahnt er. (Hermann Bahr, 1863 - 1934)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Mai 2024, 08:07:41
Erweiterte Suche  
News: Je mehr ein Mensch weiß, desto weniger ahnt er. (Hermann Bahr, 1863 - 1934)

Neuigkeiten:

|18|4|Honig kommt grundsätzlich aus Massentierhaltung und ist daher abzulehnen. (staudo)

Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 150   nach unten

Autor Thema: Anemone nemorosa - Varietäten, Sorten, Hybriden - und verwandte Arten  (Gelesen 230733 mal)

Irisfool

  • Gast
Re:anemone nemorosa - varietäten, sorten, hybriden - und verwandte arten
« Antwort #45 am: 20. April 2010, 17:30:13 »

Ja, im Schattengartentut sich was. Anemone nemorosa Bracteata Plena ( Bisschen überbelichtet :-\)Anemone nemorosa 'Royal Blue' habe ich auch, aber im Schlossgarten steht noch eine viel dunklere blaue. Muss am Samstag mal fotografieren.
« Letzte Änderung: 20. April 2010, 17:37:12 von Irisfool »
Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21801
Re:anemone nemorosa - varietäten, sorten, hybriden - und verwandte arten
« Antwort #46 am: 21. April 2010, 11:38:24 »

Anemone nemorosa 'Robinsoniana' blüht im Boga-Staudenbeet ganz wunderbar, bei mir im Garten treibt sie zwar Blätter, aber höchstens 2 Blüten und das an verschiedenen Standorten schon jahrelang :-\
Gespeichert

knorbs

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13318
Re:anemone nemorosa - varietäten, sorten, hybriden - und verwandte arten
« Antwort #47 am: 21. April 2010, 12:16:25 »

dann stimmt was nicht mit dem boden oder standort. anemone nemorosa 'robinsoniana' ist eine kräftige nemorosa auslese, die sich gut vegetativ ausbreitet und dabei auch reich blüht. ich hatte sie nur einmal gekauft und über die jahre beim pflanzen immer mal wieder rhizome erwischt + diese im garten verteilt. mittlerweile habe ich an zahlreichen stellen reichblühende größere horste dieser schönen auslese.
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

Lenchen

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 526
Re:anemone nemorosa - varietäten, sorten, hybriden - und verwandte arten
« Antwort #48 am: 21. April 2010, 12:40:12 »

Das kann ich betätigen, 'Robinsoniana' ist bei mir das wüchsigste Anemönchen.
Allerdings ist mir aufgefallen, dass die Rhizome, die besonders tief sitzen nur Blätter produzieren. Alle, die nur gut 5 cm unter der Erde liegen blühen reich.
Könnte es daran liegen, Gartenlady?
Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21801
Re:anemone nemorosa - varietäten, sorten, hybriden - und verwandte arten
« Antwort #49 am: 21. April 2010, 12:44:12 »

Gerade habe ich kräftige Hasenglöckchenhorste aus den Anemonen herausoperiert und dabei beschlossen, die Anemonen zu verpflanzen. Es wird sich zeigen wie tief die Rhizome liegen und danke für die Info, dass sie nicht tief liegen sollten.

Die Haseglöchenzwiebeln habe ich mit dem Messer jedenfalls nicht erwischt :-\
Gespeichert

sarastro

  • Gast
Re:anemone nemorosa - varietäten, sorten, hybriden - und verwandte arten
« Antwort #50 am: 21. April 2010, 13:16:32 »

Wenn das Laub einzieht, ist der beste Vermehrungszeitpunkt bei den Buschwindröschen, oder natürlich auch später.

Hier hat sich mit der Zeit ein regelrechtes Sammelsurium angehäuft. Und dies hat sich gelohnt, denn das Kaufinteresse hält ungebrochen an (rund 80 Sorten) 8) ;). Herkünfte aus Finnland, England, Estland, Russland, Tschechien, Schweden etc. pp.) Es ist sehr interessant und spannend, was sich da so herauskristallisiert. Bekanntlich ist nicht alles Gold, was glänzt! Zum Beispiel verstehe ich nach wie vor nicht, warum die Leute so versessen auf 'Blue Eyes' und 'Tinney's Blush' sind. Erstere hat ein winziges, blaues Äuglein und sieht sonst nicht sehr spannend aus. Zweitere schlägt gerne zurück. Gut sind hingegen 'Gerry' in Dunkelblau oder 'Vestal' in Weiß gefüllt. Hervorragend ist 'Leed's Variety' als großblumige weiße Sorte!

Ähnlich der Hepatica kann in Österreich ein Buschwindröschen nur dann verkauft werden, wenn es farblich "brüllt" oder zumindest gefüllte Blüten besitzt, oder man ist mitten in Wien, wo die Leute sich im Frühling auf Waldpflanzen freuen. Ganz allgemein greift sich hier jeder an den Kopf und sagt, dass er sich dies im Wald hole.

Ganz anders nördlich des Weißwurschtäquators und besonders in solchen Regionen, wo es ganz flach wird. ::)Da kaufen die Leute diese Sorten wie bekloppt, und zwar in allen Farben. ;D ;D

Die Pilzkrankheit tritt übrigens mal mehr, mal weniger auf, ist auch sortenspezifisch. Nicht alle sind da anfällig. Auch in der Natur kann man diese vergrößerten Blätter mit den Pusteln beobachten. Einfach rausziehen und ab in den Mülleimer damit!
« Letzte Änderung: 21. April 2010, 13:30:04 von sarastro »
Gespeichert

Katrin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10487
  • The best way to have a friend is to be one!
    • Geraniumhomepage, Gartenfotos und (neu!) Garten-Blog
Re:anemone nemorosa - varietäten, sorten, hybriden - und verwandte arten
« Antwort #51 am: 21. April 2010, 13:32:58 »

Bei mir haben diese Krankheit ein paar A. ranuncoloides-Sorten, deren Sämlinge sind aber nicht befallen. Es ist also besser, die kranken zu entsorgen?
Gespeichert
"Ich glaube, viele von uns haben ihre Heimat längst verloren, denn sie haben sie in der Kindheit gelassen, in den staubigen Straßen und an den sonnigen Tagen, als die Welt noch gut war, weil wir nur die Fassade sahen und zu klein waren, die Türen zu öffnen."

ich

Scilla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5454
Re:anemone nemorosa - varietäten, sorten, hybriden - und verwandte arten
« Antwort #52 am: 21. April 2010, 13:46:13 »

@Sarastro, danke für die Empfehlungen, sind schon mal notiert! :) ;)




@Lenchen: oh, möglicherweise ist das zu tiefsitzen der Rhizome ja auch bei mir der Grund, dass einige meiner Anemönchen wieder nur Blätter treiben...(wie schon in den letzten zwei oder drei Jahren)
Danke für den Tipp. :D
Ich werde heuer bei den Nicht-Blühern mal vorsichtig nachgraben und ggf. etwas höher pflanzen.

Gespeichert
Ich habe meine Ernährung umgestellt.
Die Kekse liegen jetzt links vom Laptop.

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18828
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re:anemone nemorosa - varietäten, sorten, hybriden - und verwandte arten
« Antwort #53 am: 21. April 2010, 21:19:54 »

Die Robinsoniana hat auf meinem damals schweren Boden auch ein paar Jahre gemickert, soll heißen sie haben sich sehr langsam vermehrt. Aber am Schluß ist sie explodiert. Mit 3 kleinen Würzelchen hab ich angefangen Jetzt sind es mindestens 50 Blüten in mehreren Horsten, nicht gezählt die ich weggegeben habe.
Die paar Blätter die bei Vestal befallen waren hab ich mit Rhizom ausgegraben die mißgestalteten waren am Stiel stark verdickt, die hab ich entsorgt, das Rhizom extra wieder ausgepflanzt zur späteren Beobachtung. Waren eh sehr viele Pflanzen im Topf (2 l).
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43408
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re:anemone nemorosa - varietäten, sorten, hybriden - und verwandte arten
« Antwort #54 am: 22. April 2010, 01:46:33 »

dann ist das wohl Robinsoniana, dieser kompakte blütenüberfüllte Busch, von dem ich schon zweimal etwas abzwacken musste für den lieben Gartenbesuch der letzten Tage. Blue Bonnet wächst und blüht dann wohl etwas zerstreuter. Oder auch nicht, und es ist sowieso die gleiche Pflanze an den vier Stellen.

Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43408
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re:anemone nemorosa - varietäten, sorten, hybriden - und verwandte arten
« Antwort #55 am: 22. April 2010, 01:47:55 »

... verstehe ich nach wie vor nicht, warum die Leute so versessen auf 'Blue Eyes' und 'Tinney's Blush' sind. Erstere hat ein winziges, blaues Äuglein und sieht sonst nicht sehr spannend aus. Zweitere schlägt gerne zurück. Gut sind hingegen 'Gerry' in Dunkelblau oder 'Vestal' in Weiß gefüllt. Hervorragend ist 'Leed's Variety' als großblumige weiße Sorte!


und das sagst du jetzt erst? >:( Egal, dann habe ich nächstes Jahr auch noch was zu bestellen. ;) :D
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

sarastro

  • Gast
Re:anemone nemorosa - varietäten, sorten, hybriden - und verwandte arten
« Antwort #56 am: 22. April 2010, 20:46:31 »

Wertvoll auf Zeit und Dauer ist auch 'Lismore Blue'. Vor rund 10 Jahren habe ich Rhizome, die übrig waren, einfach zwischen Sträuchern eingebuddelt. Jetzt danken sie diese Aktion mit mehreren dicken Horsten, die überreich blühen. Sie ist leicht mit 'Allenii' zu verwechseln, ist aber etwas kompakter und hat einen dunkleren Austrieb.

Man muss ausprobieren, was im Garten bei sich auch gut ist. Nicht jede Sorte funktioniert so, wie man es sich wünscht. Es hängt dies auch von der Bodenqualität ab. Zum Beispiel blüht 'Green Dream' hier eindrucksvoll, genauso 'Hilda'.
Gespeichert

sarastro

  • Gast
Re:anemone nemorosa - varietäten, sorten, hybriden - und verwandte arten
« Antwort #57 am: 22. April 2010, 20:47:57 »

 Eine selten kultivierte Art kommt aus Zentralasien. Es ist dies Anemone blanda ssp. szythinica. Eindrucksvoll ist die tintenblaue Rückseite der Tepalen. Mit der Zeit bekommt man riesige Horste davon.
« Letzte Änderung: 22. April 2010, 20:49:59 von sarastro »
Gespeichert

sarastro

  • Gast
Re:anemone nemorosa - varietäten, sorten, hybriden - und verwandte arten
« Antwort #58 am: 22. April 2010, 20:50:50 »

Hier ein Wildfund eines Bekannten: 'Pleugers Plena'
« Letzte Änderung: 22. April 2010, 20:51:17 von sarastro »
Gespeichert

sarastro

  • Gast
Re:anemone nemorosa - varietäten, sorten, hybriden - und verwandte arten
« Antwort #59 am: 22. April 2010, 20:51:47 »

Zwischendurch einmal eine der schwefelgelben Buschwindröschen:
Anemone x lipsiensis 'Pallida', mit auffälligem, dunklen Austrieb.
« Letzte Änderung: 22. April 2010, 20:52:47 von sarastro »
Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 150   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de