Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Impftermin erst in ein paar Wochen? Geht das nicht schneller? Wie und wo? Richtig gute Tipps und Hilfe gibt es hier  :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
31. Januar 2023, 20:46:02
Erweiterte Suche  
News: Verbascum diamantinum. Die berüchtigte Flex-Königskerze!  :o  (Dunkleborus)

Neuigkeiten:

|31|5|immer nur Ostsee und Horizont ist auch nix. (Gänselieschen)

Anzeige Spürck
Seiten: 1 ... 8 9 [10] 11   nach unten

Autor Thema: Erfahrungen mit Weidenzaun bzw. lebenden Zäunen?  (Gelesen 55066 mal)

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4886
Re: Erfahrungen mit Weidenzaun bzw. lebenden Zäunen?
« Antwort #135 am: 11. März 2018, 20:27:21 »

So, nun, nach sieben! Jahren ist auch die große Zaunseite mit neuen Ruten dran. Bis Ende Februar dürfen die Kopfweiden geschnitten werden.



Und wieder geht's früh am Morgen bei Frost mit lieben Helfern, die mit Kettensäge bewaffnet auf dem Trecker sitzen zum Radweg.

   

Das beste Foto ist der Trecker mit Schwanz  :D , damit haben wir hier die Straßen gefegt  8).

Gespeichert
Der schönste Garten ist der, der kurz vor dem Verwildern steht.
Dr. med. Daniel Gottlob Moritz Schreber (1808-1861)

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 34910
    • mein Park
Re: Erfahrungen mit Weidenzaun bzw. lebenden Zäunen?
« Antwort #136 am: 11. März 2018, 20:28:12 »

Klasse!
Gespeichert
„Am Ende entscheidet die Wirklichkeit.“ Robert Habeck

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3881
Re: Erfahrungen mit Weidenzaun bzw. lebenden Zäunen?
« Antwort #137 am: 11. März 2018, 20:39:38 »

 8)
Und es gibt noch eine Menge Kopfweiden in 'Chica-Hausen'!  :D
Gespeichert
Dies ist mein Garten!
Der ist nicht mein.
Der vor mir war-
dacht' auch wär sein.
Er ging hinaus,
und ich hinein.
Und nach mir
wird's nicht anders sein...

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4886
Re: Erfahrungen mit Weidenzaun bzw. lebenden Zäunen?
« Antwort #138 am: 11. März 2018, 20:41:30 »

Die längste Rute, die ich gemessen habe, war 6,30 m lang. Der Rekord von 7,00 m von 2011 war nicht zu brechen. Der "Herr der Weiden" war sehr erfreut, dass ich wieder einige der älteren Kopfweiden nackig mache, es sind dieses mal 8 Stück gewesen. Die Leute vom ATZ Welzow, die mit denen ich immer Körbe flechte, schneiden nur die Bäume mit einjährigen Ruten. Er wusste auch noch ganz genau, wo mein Grundstück liegt  :D. Nach meiner Zählung waren für die 2/3 Zaunseite ca. 160 Ruten zu schneiden. Das sah hier auf den Terrassen wieder aus wie bei Hempels  :o  ::).



Da half nur eine gute Astschere und viiiiiel Geduld...

Natürlich gab es wieder Brennholz.

Gespeichert
Der schönste Garten ist der, der kurz vor dem Verwildern steht.
Dr. med. Daniel Gottlob Moritz Schreber (1808-1861)

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4886
Re: Erfahrungen mit Weidenzaun bzw. lebenden Zäunen?
« Antwort #139 am: 11. März 2018, 20:42:21 »

8)
Und es gibt noch eine Menge Kopfweiden in 'Chica-Hausen'!  :D

Das sind ganz sicher über 100 Stück, nicht?
Gespeichert
Der schönste Garten ist der, der kurz vor dem Verwildern steht.
Dr. med. Daniel Gottlob Moritz Schreber (1808-1861)

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3881
Re: Erfahrungen mit Weidenzaun bzw. lebenden Zäunen?
« Antwort #140 am: 11. März 2018, 20:48:59 »

An dem einen Graben?  8) Deutlich über 100 Weiden. Auffällig ist neben den grünen die stark gelbholzige Variante.
Gespeichert
Dies ist mein Garten!
Der ist nicht mein.
Der vor mir war-
dacht' auch wär sein.
Er ging hinaus,
und ich hinein.
Und nach mir
wird's nicht anders sein...

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 34910
    • mein Park
Re: Erfahrungen mit Weidenzaun bzw. lebenden Zäunen?
« Antwort #141 am: 11. März 2018, 20:53:30 »

Das ist wie mit Obstbäumen. Die Pflanzung ist einfacher hinzukriegen als die langjährige Pflege.
Gespeichert
„Am Ende entscheidet die Wirklichkeit.“ Robert Habeck

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4886
Re: Erfahrungen mit Weidenzaun bzw. lebenden Zäunen?
« Antwort #142 am: 11. März 2018, 20:58:47 »

Also, frisch an's Werk jeden Abend nach dem Schreibtisch als Ausgleichssport.



Man soll ja schließlich mindestens zwei mal in der Woche richtig in's schwitzen kommen, so mein Rücken-Fitti-Coach  8).

Das übrige Kraut wird inzwischen außerhalb des "Ackers" für's Osterfeuer gelagert  :o.



Die Fotos vom Kraut fand übrigens einer meiner Kollegen so toll, dass er am folgenden Freitag mit Anhänger und seinen zwei Kids hier aufschlug, um größere Ruten für ein Weidentipi auszusuchen, wer also noch Bedarf hat...

Garteneinblick einmal anders:

Gespeichert
Der schönste Garten ist der, der kurz vor dem Verwildern steht.
Dr. med. Daniel Gottlob Moritz Schreber (1808-1861)

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3881
Re: Erfahrungen mit Weidenzaun bzw. lebenden Zäunen?
« Antwort #143 am: 11. März 2018, 20:59:15 »

Das ist wie mit Obstbäumen. Die Pflanzung ist einfacher hinzukriegen als die langjährige Pflege.
Naja - ich hab nur eine (in Zahlen: 1) aber die müßte auch mal wieder... :-\

Ist ja schnell gemacht ;D
Gespeichert
Dies ist mein Garten!
Der ist nicht mein.
Der vor mir war-
dacht' auch wär sein.
Er ging hinaus,
und ich hinein.
Und nach mir
wird's nicht anders sein...

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3881
Re: Erfahrungen mit Weidenzaun bzw. lebenden Zäunen?
« Antwort #144 am: 11. März 2018, 21:02:18 »

Das "Kraut" gibt auch noch Steckholz für viiiele neue Weiden! ;D
Gespeichert
Dies ist mein Garten!
Der ist nicht mein.
Der vor mir war-
dacht' auch wär sein.
Er ging hinaus,
und ich hinein.
Und nach mir
wird's nicht anders sein...

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4886
Re: Erfahrungen mit Weidenzaun bzw. lebenden Zäunen?
« Antwort #145 am: 11. März 2018, 21:15:39 »

Auffällig ist neben den grünen die stark gelbholzige Variante.

Die haben wir mit Astschere einen Tag später beerntet, da wird ein Ersatz-Korbdeckel für meinen polnischen Wäschekorb draus  8).

 

Ich bin weidenverrückt - eindeutig  :-X.
Gespeichert
Der schönste Garten ist der, der kurz vor dem Verwildern steht.
Dr. med. Daniel Gottlob Moritz Schreber (1808-1861)

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4886
Re: Erfahrungen mit Weidenzaun bzw. lebenden Zäunen?
« Antwort #146 am: 11. März 2018, 21:18:35 »

Naja - ich hab nur eine (in Zahlen: 1) aber die müßte auch mal wieder... :-\

Ist ja schnell gemacht ;D

Das sieht noch harmlos aus, das sind noch keine passenden Ruten für meinen Zaun, die haben einen Enddurchmesser von etwas 6-7 cm.
Gespeichert
Der schönste Garten ist der, der kurz vor dem Verwildern steht.
Dr. med. Daniel Gottlob Moritz Schreber (1808-1861)

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4886
Re: Erfahrungen mit Weidenzaun bzw. lebenden Zäunen?
« Antwort #147 am: 11. März 2018, 21:32:17 »

So, weiter im Text, Brennholz geschnitten und gestapelt, fachgerecht die Rolldinger!



Ich liebe es Holz "zu machen"  :D.

Dann, letzte Woche, den alten Zaun rückbauen.



Der wirkliche Wildbienenliebhaber sammelt dann die Ruten mit Besetzung der Käferfrassgänge heraus und stapelt sie vorsichtig in der Benjeshecke. Schließlich sollen keine Wildbienen im Osterfeuer landen  :'(.



Hier schlummern z. B. vermutlich Bienenkinder von Osmia florisomnis, der Hahnenfuß-Scherenbiene, zu erkennen an den eingebauten Steinchen im Nestverschluss  :o.

Gespeichert
Der schönste Garten ist der, der kurz vor dem Verwildern steht.
Dr. med. Daniel Gottlob Moritz Schreber (1808-1861)

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3881
Re: Erfahrungen mit Weidenzaun bzw. lebenden Zäunen?
« Antwort #148 am: 11. März 2018, 21:37:21 »

Das sieht noch harmlos aus, das sind noch keine passenden Ruten für meinen Zaun, die haben einen Enddurchmesser von etwas 6-7 cm.

Jo, weil ich so schlanke Klaviespieler-Pfoten hab!  ;D
Gespeichert
Dies ist mein Garten!
Der ist nicht mein.
Der vor mir war-
dacht' auch wär sein.
Er ging hinaus,
und ich hinein.
Und nach mir
wird's nicht anders sein...

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3881
Re: Erfahrungen mit Weidenzaun bzw. lebenden Zäunen?
« Antwort #149 am: 11. März 2018, 21:40:10 »

Also die Weide wäre für Interessenten nächste Saison auch noch zu haben ;D
Bevor Chica alles aberntet!
So wie das aussieht reichen 100 Weiden nicht weit! ;)
Gespeichert
Dies ist mein Garten!
Der ist nicht mein.
Der vor mir war-
dacht' auch wär sein.
Er ging hinaus,
und ich hinein.
Und nach mir
wird's nicht anders sein...
Seiten: 1 ... 8 9 [10] 11   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de