Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Laissez-faire im Garten ist voll in!.  (Chica)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. Juli 2024, 21:02:10
Erweiterte Suche  
News: Laissez-faire im Garten ist voll in!.  (Chica)

Neuigkeiten:

|2|6|Wer sich an das Absurde gewöhnt hat, findet sich in unserer Zeit gut zurecht. (Eugène Ionesco)

Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: Bester Sommerapfel  (Gelesen 5794 mal)

obst

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 788
Re: Bester Sommerapfel
« Antwort #30 am: 08. November 2020, 22:16:51 »

Ich finde den Gravensteiner wesentlich besser als den Klarapfel. Er ist zwar einige Tage später reif, aber er reift über einen längeren Zeitraum und hat wesentlich mehr Aroma. Sehr ähnlich schmeckt der Ostpreußische Sommerhasenkopf.

Man sollte aber bedenken, dass viele Sommeräpfel relativ schnell überreif werden und damit im Geschmack stark nachlassen.
Gespeichert

Maiglöckchen1

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 186
  • NRW, 100m, 8a
Re: Bester Sommerapfel
« Antwort #31 am: 17. November 2020, 18:21:28 »

Der Obstbaumkrebs hat meinen Piros/ MM111 nach 18 Jahren im Würgegriff. Vor 2 Jahren fing es zaghaft an, dann war zügig der Hauptstamm betroffen. Schöner m.M. leckerer schaumigsaftig weicher Apfel der gerne Wanzenstiche anzieht. Robust genug bis...auf Krebs. Trägt gut jedes Jahr, eher weniger für Mus/ Kuchen, geht aber. Kann je nach Jahr, Trockenheit bei kleinen Früchte einen leicht herben Beiton haben.

Probiere jetzt Summercrisp/ Barbarossa aus. Eine Erstfrucht von Bakers Delicious am 18.8 war optisch und auch geschmacklich sehr gut. Jedoch erfriert die Blüte gern 2017/2019/2020 und "verhockt"
Gespeichert

Aromasüß

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 546
  • Berliner Streusand-büchse, 400mm Niederschlag 2022
Re: Bester Sommerapfel
« Antwort #32 am: 08. Oktober 2021, 21:45:57 »

Aldingers Georg Cave - Korrektur: Gedeiht im etwas regenreicheren Jahr 2021 ganz passabel

Ergebnis nach 2 Jahren: Die Bäumchen mickern bei mir auf sehr leichtem Boden im niederschlagsarmen Kontinentalklima, ihr Laub sieht das ganze Jahr über nicht völlig gesund aus.
Die Erfahrungen der Dürrejahre 2019 und 2020 hatte ich beschrieben (#26) wie hier zitiert.

2021: Nach diesem regenreicheren Jahr gehts dem Jungbaum gut, er sieht gesund und wüchsig aus: siehe das Foto.
Nur noch die Herkunft aus Artners Waldviertler-Baumschule (Österreich) ist am Leben.
Gespeichert
Rasen macht mich rasend (Karl Foerster)

Maiglöckchen1

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 186
  • NRW, 100m, 8a
Re: Bester Sommerapfel
« Antwort #33 am: Heute um 15:56:57 »

Pristine war in diesem frühen Jahr um 15.7 reif und ungewöhnlich gross 190 gramm, normal sind es eher 110g bei guter! Ausdünnung. Die Vf /RiV6 Sorte alterniert stark und wächst sparrig hängend. Leicht am Lager fettend, fest saftig leichtes Aroma/ Duft, mildsauer, gut, auch für Mus/ Kuchen. Frühblühend
Gespeichert

Maiglöckchen1

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 186
  • NRW, 100m, 8a
Re: Bester Sommerapfel
« Antwort #34 am: Heute um 15:58:15 »

Ein kleiner Helios Ast brachte auch 3 Früchte ca, 20.7 reif, Geschmack war gut, mittelfest.
Gespeichert

Maiglöckchen1

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 186
  • NRW, 100m, 8a
Re: Bester Sommerapfel
« Antwort #35 am: Heute um 16:00:49 »

Summercrisp macht jetzt die erste richtige Ernte mit 12 Früchten. Die Äpfel sind meistens rund, normal kenne ich die eher als etwas langgezogen. Auch das Gewicht ist klein , um 90 g. braucht noch etwas. Foto vor 1 Woche, evt. Marssonina an den Blättern sichtbar.
Gespeichert

Maiglöckchen1

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 186
  • NRW, 100m, 8a
Re: Bester Sommerapfel
« Antwort #36 am: Heute um 16:12:32 »

Foto zeigt reife Äpfel: unten 3x Pristine, rechts einen Piros (aus anderem Garten) und oben links 3x Direct. Lesage/Precoce Wirwignes (Klarapfelx Oberl.Himbeerapfel, Belgien ~1920)
Letzterer wächst schwach, nach 5 Jahren 30cm Trieb! auf Testbaum /MM111, trägt bisher regelmäßig, Mehltauanfällig, mag keine Hitze!!, hatte sonst stark geschädigte/ abgefallene Blätter und bereits unreif gefallene Früchte. Konsistenz ähnlich Klarapfel, hält max. 10 Tage, duftet wunderbar und schmeckt deutlich! besser als Klarapfel, aromatisch, mildsauer, etwas besser als der Krebsanfällige Piros.(sonst aber wegen Unreif abgefallen schlechter)
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de