Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: ... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. September 2018, 08:02:44
Erweiterte Suche  
News: ... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|12|10|Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert. (Aldous Huxley)

PflanzenSpezl - exklusive Obstgehölze
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: "Eigene Neuzüchtung" :-))  (Gelesen 660 mal)

555Nase

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 145
  • 330m NN
"Eigene Neuzüchtung" :-))
« am: 19. September 2018, 03:46:16 »

Meine Neuzüchtung ©Frostan® wird im Februar gepflückt und ist somit ein echter Winterapfel ! >>>



Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

Vogelsberg

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 380
  • Osthessen / Mittelgebirge auf ca. 400m / 6b
Re: "Eigene Neuzüchtung" :-))
« Antwort #1 am: 19. September 2018, 06:33:22 »

Ein neu gepflanzter Zierapfel "Butterball" - der eigentlich als Saftapfel fungieren soll - hat bei mir auch jetzt blühen wollen nach einem überraschenden Regenschauer.... hoffentlich bildet der noch neue Blütenknospen für das nächste Jahr  ::) und überhaupt gefällt mir der aktuelle Neuaustrieb nicht  :P

Dein Apfelbaum sieht aber proper aus und der Apfel zum Anbeißen  :D
« Letzte Änderung: 19. September 2018, 06:38:52 von Vogelsberg »
Gespeichert
Manche saufen, ich bin süchtig nach Pflanzen.

Rib-Huftier

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2603
Re: "Eigene Neuzüchtung" :-))
« Antwort #2 am: 19. September 2018, 10:19:16 »

schön, schön! ich sah dass die Bilder ein Jahr alt sind. wie schmeckt er denn und wer waren die Eltern? :D
Gespeichert
MFG

Rib-3sel

Vogelsberg

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 380
  • Osthessen / Mittelgebirge auf ca. 400m / 6b
Re: "Eigene Neuzüchtung" :-))
« Antwort #3 am: 19. September 2018, 10:23:23 »

schön, schön! ich sah dass die Bilder ein Jahr alt sind. wie schmeckt er denn und wer waren die Eltern? :D

uuuups.... dass die Bilder von 2017 sind, ist mir - um die Uhrzeit - garnicht aufgefallen  ;D

... trotzdem ein schöner Apfel...
Gespeichert
Manche saufen, ich bin süchtig nach Pflanzen.

Tara2

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 525
Re: "Eigene Neuzüchtung" :-))
« Antwort #4 am: 19. September 2018, 12:29:20 »

Da man ja dann das ganze Jahr über mit Äpfeln abdecken kann ohne auf "vergaste" oder Südafrika, Chile und Neuseeland usw. zurückzugreifen, hätte ich dann gerne ein paar Reiser! Ach ja, wie lange hält der sich eigentlich? Eventuell müsstest Du dann noch für die Zwischenzeit bis zur Reife des Klarapfels züchten!
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3176
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: "Eigene Neuzüchtung" :-))
« Antwort #5 am: 19. September 2018, 12:33:15 »

Die Blüten wollen erstmal bestäubt werden. Ich könnte dazu Pinova beisteuern, der blüht in manchen Gärten auch gerade wieder.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Rib-Huftier

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2603
Re: "Eigene Neuzüchtung" :-))
« Antwort #6 am: 19. September 2018, 17:28:54 »

 :o :o :o :o

Ist mir jetzt gerade aufgefallen. Blüht er am diesjährigen Holz oder habe ich mich einfach verguckt?!?!
Gespeichert
MFG

Rib-3sel

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3176
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: "Eigene Neuzüchtung" :-))
« Antwort #7 am: 19. September 2018, 22:45:42 »

Das ist die Endknospe am diesjährigen Trieb die nächstes Jahr eigentlich blühen sollte.
An den Ästen ist auch die Verzweigung im nächsten Jahr gestört.
Weil jetzt noch mehr Schub vorhanden ist als im Frühjahr zum Austrieb, lockert sich das Blütenbüschel meist auf, keine Rosette sondern auf bis zu 4-5cm Trieblänge verteilt (bei viel zu wüchsigen Bäumen).
Da hilft nur wegschneiden. Am besten jetzt, friert eh zurück die Spitze bzw es kommt kein vernünftiger Neutrieb nächstes Frühjahr aus dem Bereich.

Die Nachblüte ist mit ein Grund, warum ich den Rasen, an dessen Rand die Bäume bei mir stehen, nicht mehr 2-4 mal im Jahr dünge, sondern nur 1-2 mal mit Minimengen und den Rest vom Jahr mit dem Mulchmäher drübergehe. Da sind einfach geringere Nährstoffmengen aktiv im Umlauf, so bekommen auch die Obstbäume deutlich weniger an Zuviel-Dünger ab und wachsen ruhiger.

@Nase: wie macht sich eigentlich dein neuer Rollrasen nach diesem Hitzejahr? Hab jetzt schon mehrfach gehört 2018 ist Vertikutierjahr, wegen den vielen vertrockneten Blättern der Gräser hat sich zuviel Filz unten gebildet.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

555Nase

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 145
  • 330m NN
Re: "Eigene Neuzüchtung" :-))
« Antwort #8 am: 20. September 2018, 02:33:30 »

schön, schön! ich sah dass die Bilder ein Jahr alt sind. wie schmeckt er denn und wer waren die Eltern? :D

uuuups.... dass die Bilder von 2017 sind, ist mir - um die Uhrzeit - garnicht aufgefallen  ;D

... trotzdem ein schöner Apfel...

Der Jahresfehler war mir auch nicht aufgefallen, jedesmal wenn ich die Bilder aus dem Fotoapparat rausgeholt hab, muß ich das Datum neu eingeben, da hatte ich bei 2017 keine Lust mehr noch auf die 18 zu drücken. ;D

Auf dem Baum hab ich derzeit 6 Sorten, unter anderem Gloster (schmeckt mir überhaupt nicht), Manga Super - der größte Apfel der Welt - schmeckt auch nicht besonders und fault zu 100% am Baum, neu hinzu gekommen ist Gala und Baya Marisa. Der abgebildete Apfel ist gesund, wenn man gegen Schorf spritzt. Er schmeckt ähnlich dem Gala (der mir bis jetzt am besten schmeckende Apfel) nur halb so groß, ist ganz besonders knackig und gleich vom Baum zu essen, nach zwei Wochen Lagerung wird er leider schon mehlig. Der Sortenname ist mir unbekannt.

@thuja, der Rollrasen war meines Sohns Idee und bezahlt hab ich auch nichts. Bis jetzt wurden 250m³ Wasser vergossen. Bis auf den Pfusch von der Landschaftsfirma, welche ungleichmäßig und zum Teil schlechte Erde verteilt hat, sind einige Stellen trotz dem täglichen Spritzens wie vertrocknet. Solche Schluderei hätte ich niemals freiwillig meinem Garten angetan. Aber die Kinder wissen ja alles besser und sind belesen, nur daß sie eben von nichts Ahnung haben.

Die Blüten scheinen selbstfruchtbar zu sein, es sind schon Verdickungen zu sehen, da wird es also doch noch was mit dem Frostapfel.  8)








Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de