Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Heute Barbarazweige schneiden! Blüten gibt es dann zu Weihnachten.  :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
04. Dezember 2020, 06:15:30
Erweiterte Suche  
News: Heute Barbarazweige schneiden! Blüten gibt es dann zu Weihnachten.  :)

Neuigkeiten:

|23|11|Herbst ist für mich der Moment wo ich in der Luft schnuppere und einen gewissen Duft wahrnehme...von verrottendem Laub und einem Hauch Ahnung von baldigem Frost :D :D :D :D (rorobonn)

Seiten: 1 ... 857 858 [859] 860 861 ... 922   nach unten

Autor Thema: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte  (Gelesen 1366335 mal)

manhartsberg

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 704
  • waldviertel/nö, 380m, 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12870 am: 22. Oktober 2020, 22:06:41 »

@manhartsberg
In Hohenwart südöstlich von dir wächst ausgezeichneter Sauvignon Blanc.
Weingut Hofbauer-Schmidt.
Sind nur 10km von dir wenn deine Ortsangabe im Profil stimmt.
Auf der falschen Seite des Manhartsberg niedergelassen ;D!
Ist der Weinlieferant eines Lokals hier in Purkersdorf  ;).

in maissau wachsen auch gute weine und das ist noch näher. es ist wirklich verflixt mit dieser klimascheide aber so ist es. der temperaturunterschied bei diesen kurzen entfernungen ist im winter oft extrem.
Gespeichert
Ⰿ Ⰰ Ⱀ Ⱈ Ⰰ Ⱃ Ⱅ Ⱄ Ⰱ Ⰵ Ⱃ Ⰳ

Aliandra

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 177
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12871 am: 22. Oktober 2020, 22:12:39 »


Feigen wachsen halt nach. Das schmälert den Seltenheitswert ja doch.

für eine 20-30 jährige Feige im Riesentopf wären die 1250€ sogar günstig :)

Ja :-) Aber das Ding bei eBay sieht aus als ob es 50 cm groß wäre
https://www.ebay.de/itm/Ficus-carica-Jolly-Tiger-Rare-Plant/224171063107?
Insekten haben auch schon ein Blatt angeknabbert, auf dem letzten Foto. Und das bei einem gewerblichen Verkäufer!
Gespeichert
Man kann ein Problem nicht mit der Denkweise lösen, die es erschaffen hat.
(Albert Einstein (1879 - 1955))

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1784
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12872 am: 23. Oktober 2020, 12:27:21 »

Die fehlende Sonne macht sich bemerkbar, trotz einer Woche Abwesenheit im Garten keine einzige reife Negronne, dabei hängen noch so viele Früchte drauf. Dafür gibt es ein paar Longue d'Aout Feigen.
Gespeichert

HerrMG

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 256
  • BW, NOK, 7a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12873 am: 23. Oktober 2020, 12:42:57 »

Die fehlende Sonne macht sich bemerkbar, trotz einer Woche Abwesenheit im Garten keine einzige reife Negronne, dabei hängen noch so viele Früchte drauf. Dafür gibt es ein paar Longue d'Aout Feigen.

Mein lieber Mann, das sind aber schöne große Negronne!!
Da bin ich ein bisschen neidisch  :D

Wie hat sich die fehlende Sonne bei der LdA geschmacklich ausgewirkt?
Gespeichert
Figo Moro, Negronne, RdB, Sultane, Dottato

HerrMG

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 256
  • BW, NOK, 7a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12874 am: 23. Oktober 2020, 12:43:54 »

Hast du die Negronne im Topf?
Wenn ja, wie groß ist er denn?
Gespeichert
Figo Moro, Negronne, RdB, Sultane, Dottato

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1399
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12875 am: 23. Oktober 2020, 13:03:02 »

@HerrMG
Nein, sie hat einen inzwischen ca. 3m hohen Negronne-Baum mit mehreren Trieben im Garten eingepflanzt.
Durfte ich bereits bewundern :) .
Gespeichert

Lokalrunde

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12876 am: 23. Oktober 2020, 13:38:55 »

Fico Verdino del Norte.
Erste Herbstfeige, bin ziemlich erstaunt das die so süß ist, für 23.10. extem gut.
Manche Feigen haben hier schon alle Blätter abgeworfen.
Diese hat noch dunkel grüne Blätter und kein einziges Blatt abgeworfen.
Recht dicke Haut, denke Splitting ist kein Thema bei der. Ostiloe geschlossen..
Hoffe die reifen nächstes Jahr früher.
Hab die vorletzten Winter aus Norditalien bekommen.




« Letzte Änderung: 23. Oktober 2020, 13:47:56 von Lokalrunde »
Gespeichert

marcellus

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 108
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12877 am: 23. Oktober 2020, 14:08:45 »

Fico Verdino del Norte.
Hab die vorletzten Winter aus Norditalien bekommen.


Kannst du mir bitte die Quelle angeben? Habe auch schon danach gesucht. Verdino ist ja ein grosser Begriff.

Danke
Gespeichert

Lokalrunde

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12878 am: 23. Oktober 2020, 14:35:52 »

Fico Verdino del Norte.
Hab die vorletzten Winter aus Norditalien bekommen.


Kannst du mir bitte die Quelle angeben? Habe auch schon danach gesucht. Verdino ist ja ein grosser Begriff.

Danke

Ich habe die von dem Verkäufer
https://www.ebay.de/usr/mury90?_trksid=p2047675.l2559

Sind aber in sehr schlechten Zustand ankommen. Extrem ausgetrocknet. Wurden scheinbar lange vor dem Versand geschnitten. Mit viel Aufwand und Glück hat es dann doch geklappt.
Ich würde nicht nochmal von dem kaufen.
Gespeichert

marcellus

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 108
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12879 am: 23. Oktober 2020, 14:38:36 »

Fico Verdino del Norte.
Hab die vorletzten Winter aus Norditalien bekommen.


Kannst du mir bitte die Quelle angeben? Habe auch schon danach gesucht. Verdino ist ja ein grosser Begriff.

Danke

Ich habe die von dem Verkäufer
https://www.ebay.de/usr/mury90?_trksid=p2047675.l2559

Sind aber in sehr schlechten Zustand ankommen. Extrem ausgetrocknet. Wurden scheinbar lange vor dem Versand geschnitten. Mit viel Aufwand und Glück hat es dann doch geklappt.
Ich würde nicht nochmal von dem kaufen.

Danke für deine Antwort. Wie sieht es bei dir aus? Hast du ev Stecklinge davon? Oder ist die Pflanze noch zu klein?
Gespeichert

Lokalrunde

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12880 am: 23. Oktober 2020, 14:46:37 »



Danke für deine Antwort. Wie sieht es bei dir aus? Hast du ev Stecklinge davon? Oder ist die Pflanze noch zu klein?

Ja ich denke ein paar Stecklinge kann ich schon abschneiden.
Gespeichert

HerrMG

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 256
  • BW, NOK, 7a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12881 am: 23. Oktober 2020, 14:50:00 »

@HerrMG
Nein, sie hat einen inzwischen ca. 3m hohen Negronne-Baum mit mehreren Trieben im Garten eingepflanzt.
Durfte ich bereits bewundern :) .

 :o klasse
Gespeichert
Figo Moro, Negronne, RdB, Sultane, Dottato

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1399
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12882 am: 23. Oktober 2020, 14:53:49 »

Von den 4 Italian-258 Stecklingen bewurzelt 1 ordentlich und 1 hat das Zeitliche gesegnet.
Da warens nur noch 3. Ob von diesen einer bewurzelt steht in den Sternen....
Solange ich den bewurzelten durchbringe, passt es erstmal.
Kann ja dann von diesem nächstes Jahr Stecklinge machen, bis dahin weiß ich auch, ob die Sorte die I-258 ist.
Sonst soll jemand aus USA bestellen, kaum zu glauben, dass wir hier in Europa diese Sorte nicht oder nur sehr schwer bekommen können.
Weder unter "Genovese Nero (AF)" noch unter "I-258" findet man in Europa was.
« Letzte Änderung: 23. Oktober 2020, 14:56:51 von Arni99 »
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3249
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12883 am: 23. Oktober 2020, 15:23:19 »

Weder unter "Genovese Nero (AF)" noch unter "I-258" findet man in Europa was.
Schau mal da ;) https://www.fruitiers.net/fiche.php?id=9086
Einmal Belgien, einmal Frankreich. Kontaktieren schadet nicht, auch wenn sie bei den beiden out of stock ist und du kannst ja vielleicht interessantes anbieten (mit einer BT oder LdA kommst du eher nicht weit, aber du hast ja vielleicht "exotischeres").
Viele aktualisieren ihren Status nicht (mich eingeschlossen ;))

Die Sorte ist ja höchstwahrscheinlich italienischen Ursprungs, dem Namen nach... Der italienische Name ist uns halt nicht bekannt..
Gespeichert

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1784
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12884 am: 23. Oktober 2020, 15:49:38 »

Die fehlende Sonne macht sich bemerkbar, trotz einer Woche Abwesenheit im Garten keine einzige reife Negronne, dabei hängen noch so viele Früchte drauf. Dafür gibt es ein paar Longue d'Aout Feigen.

Mein lieber Mann, das sind aber schöne große Negronne!!
Da bin ich ein bisschen neidisch  :D

Wie hat sich die fehlende Sonne bei der LdA geschmacklich ausgewirkt?

Das auf dem Bild sind Longue d'Aout, keine Negronne Feigen. Negronne waren ja heute keine reif.  ;)
Geschmacklich sind die Longue d'Aout überraschenderweise sehr gut trotz der fehlenden Sonne, wobei man wenn es Negronne Feigen gibt den Qualitätsunterschied schon deutlich merkt.

Hier ist die gesamte Longue d'Aout Pflanze zu sehen. Genau genommen stehen an dem Fleck zwei ausgepflanzt. In den Töpfen dazwischen sind eine kleine Negronne und eine Hardy Chicago. Wenn die Pflanzen mal größer werden werde ich sie weiter auseinander stellen müssen, aber momentan geht es noch so.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 857 858 [859] 860 861 ... 922   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de