Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Jede einstellige Niederlage ist ein Sieg. (Kolibri)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. November 2020, 09:38:57
Erweiterte Suche  
News: Jede einstellige Niederlage ist ein Sieg. (Kolibri)

Neuigkeiten:

|12|9|Die einzige Art, gegen die Pest zu kämpfen, ist die Ehrlichkeit.  Albert Camus

Seiten: 1 ... 860 861 [862] 863 864 ... 913   nach unten

Autor Thema: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte  (Gelesen 1355814 mal)

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1372
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12915 am: 24. Oktober 2020, 11:49:45 »

Wegen Achillesfeigen:
I-258 oder Genovese Nero hat er nicht. Wir haben damals über what’s app gechattet.
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9353
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12916 am: 24. Oktober 2020, 11:57:38 »

Geöffnet:
Woher stammt deine Baku?
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Valentin2

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 336
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12917 am: 24. Oktober 2020, 12:07:01 »

Geöffnet:
Woher stammt deine Baku?


Von Herrn Seiler,August 2018 gekauft,meine erste Feige, ausser meinem Sämling,
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3240
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12918 am: 24. Oktober 2020, 12:28:43 »

I-258 oder Genovese Nero hat er nicht. Wir haben damals über what’s app gechattet.
Du hast nun aber eine Quelle gefunden, oder?
Wieso bist du gerade auf die Sorte I-258 so heiß ? Wegen der Amis und Raddi? Raddi befindet so wie wir in einem Lernprozess und revidiert laufend seine Einschätzungen zu diversen Sorten. Da werden in einem Jahr in den Himmel gelobte Sorten oder sichere Keeper im Jahr darauf rasch zu Abschusskandidaten...
Zudem gärtnert er unter ganz anderen Bedingungen wie du (auf dem ca. 39° Breitengrad, das ist südlicher als Neapel, also trotz kontinentalen immerfeuchten Klimas ganz andere Voraussetzungen als hier). Ich würde nicht alles was er oder die Amis als in Stein gemeißelt betrachten als die Referenz schlechthin sehen, noch weniger für Europa ;) Die amerikanischen Quellen gehören bei der Recherche dazu, aber die Amis haben den Europäern nichts voraus, wenn es um Wissen über Feigen oder Vielfalt an Sorten geht. Vom Sortenchaos dort fange ich jetzt gar nicht an zu reden.

Wenn es dir um die Qualität der Feigen geht, gibt es sicher viele Sorten da draußen die mithalten, vielleicht sogar für unser Klima geeignetere und auch genauso seltene ;)
Gespeichert

Lokalrunde

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 686
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12919 am: 24. Oktober 2020, 12:44:01 »

Naja ich kanns schon verstehen.
Die wird ja nicht nur von Ross gelobt, sondern auch von vielen anderen.
Unter anderem auch von Leuten aus Kanada und Seattle, was jetzt Klimatisch nicht mehr so ein großer Unterschied zu unserem Klima ist.
Aber ich sehe es auch das Großteil der in den USA gehypten Feigen oft eine ziemlich schlechte Wahl für unser Klima sind.
Black Madeira, die ganzen Rimada Feigen usw.
Ich habe zwar auch eine Black Madeira, denke aber nicht das ich die lange behalten werde....einmal probieren wollte ich aber schon mal eine Black Madeira. ;D
« Letzte Änderung: 24. Oktober 2020, 12:48:58 von Lokalrunde »
Gespeichert

Aliandra

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 177
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12920 am: 24. Oktober 2020, 13:02:57 »

Ernte Heute,Baku und Breva rosa:

Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen!
Wie alt sind Deine Pflanzen? Und wo hast Du sie gekauft?
Gespeichert
Man kann ein Problem nicht mit der Denkweise lösen, die es erschaffen hat.
(Albert Einstein (1879 - 1955))

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1372
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12921 am: 24. Oktober 2020, 13:46:26 »

Warum I-258?
Weil ich sie will  ;D.
Regen gibts bei mir keinen am Balkon, somit Splitting vernachlässigbar. Das ist ja Ross‘ größter Kritikpunkt. Ihm sind nach 5 Tagen Regen von 40 Feigen 2 nicht geplatzt.  ;D
Und den Topf am 1.3. ins warme Wohnzimmer stellen zwecks Headstart dauert 30 sec für die späten Sorten.
Also alles gut  :).
Ab Mai kommen sie dann auf den Balkon.
Gleichmäßige Wasserversorgung hab ich auch wegen der Lechuza Töpfe.
Bei Ross haben sie zuviel oder zuwenig Wasser und somit zusätzlichen Stress.
Würde er ein durchsichtiges Vordach bauen, hätte er 1 Problem gelöst. Muss aber groß sein für seine Anzahl an Sorten.  ;D
Wir haben weniger Regen als Philadelphia südwärts bis zum „Apotheker“ in Wilmington (North Carolina).
Warum Black Madeira?
Weil sie exzellent schmeckt und mir ebenfalls keinen Mehraufwand bereitet.  ;)  Anfang März ist man als Feigenfreak eh schon ganz kribbelig ;D.
Wie bereits erwähnt werde ich in Zukunft die mir am besten schmeckenden Sorten behalten, auch wenn es nur 2 oder 3 Sorten sind.
Foto - meine Black Madeira
« Letzte Änderung: 24. Oktober 2020, 17:09:48 von Arni99 »
Gespeichert

Valentin2

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 336
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12922 am: 24. Oktober 2020, 13:51:54 »

Ernte Heute,Baku und Breva rosa:

Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen!
Wie alt sind Deine Pflanzen? Und wo hast Du sie gekauft?


@ Aliandra
Siehe Antwort 12917
Gespeichert

feigenverliebt

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 64
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12923 am: 24. Oktober 2020, 15:27:23 »

der Feigenkäfer hat mehrere von uns schwer gebissen...

auch schuldig im Sinne der Anklage  ;D
Gespeichert
Leben ohne Pflanzen ist kein Leben

Seb

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
  • Markersdorf, WHZ 6a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12924 am: 24. Oktober 2020, 16:21:01 »

https://rarefigcuttings.com/Genovese-Nero-3-strong-Fig-Tree-cuttings

Aus Griechenland. Genovese Nero.

zu dem Verkäufer gibts schon n Eintrag in der Ourfigs Scammliste
https://www.ourfigs.com/forum/figs-home/230900-current-ebay-scammers-list/page6#post447578

Hallo zusammen,

ich habe mir vor kurzem dort Stecklinge gekauft (Zarpountines, Thrakis Aspra, Thrakis Mavra). Ich kann absolut nichts Negatives berichten, im Gegenteil hatte ich noch nie so schöne, dicke Stecklinge bekommen. Die Internodien waren super kurz, da konnte man einen Haufen Stecklinge machen. Zur Sortenechtheit kann ich natürlich noch nichts sagen, aber das ist ja auch bei anderen Quellen nicht immer sicher. Also ein Scammer ist der Herr aus Griechenland nicht.

viele Grüße,
Seb
Gespeichert
Wer gründlich plant, irrt genauer.

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3240
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12925 am: 24. Oktober 2020, 16:37:31 »

Bei Ross haben sie zuviel oder zuwenig Wasser und somit zusätzlichen Stress.
Würde er ein durchsichtiges Vordach bauen, hätte er 1 Problem gelöst. Muss aber groß sein für seine Anzahl an Sorten.  ;D
Wir haben weniger Regen als Philadelphia südwärts bis zum „Apotheker“ in Wilmnington (North Carolina).
Du wirst ja sehen wie sich die I-258 verhält, aber es gibt auf jeden Fall Sorten für die bereits sehr feuchte Luft reicht (so wie bei uns praktisch die ganze letzte Woche), damit's zu Splitting kommt. Okay, sie dürften dann wohl weniger verwässert schmecken da weniger Wasser rein kommt, aber anfälliger für Schimmel und Fäulnis sind sie dann schon und geschmacklich leiden sie dann sicher. Zum Glück ist so ein mieses Wetter wie letzte Woche mit fast Dauerregen bei kaum über 10°C in Wien eher selten.
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3240
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12926 am: 24. Oktober 2020, 16:40:33 »

einmal probieren wollte ich aber schon mal eine Black Madeira. ;D
Und hast du schon?
In Hamburg könnte es ja noch schwerer gehen. Vielleicht mit Hilfe des Gewächshauses..
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3240
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12927 am: 24. Oktober 2020, 16:56:06 »

Die Negronne (zu Jahresbeginn bodeneben zurück geschnitten) ist dieses Jahr super gewachsen. Schade ist nur dass nicht alle Feigen reifen werden. Das führe ich hauptsächlich auf zwei Faktoren zurück: sie hat viel in Wachstum investiert auf Kosten der Fruchtbildung und -reife und das Wetter war insgesamt nicht besonders. Der Sommer unbeständig und auch der Herbst bisher - speziell der Oktober - mit viel Regen, gedämpften Temperaturen und wenig Sonne.
Gespeichert

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1372
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12928 am: 24. Oktober 2020, 16:56:55 »

@philippus
Wie schon gesagt ist bei mir noch keine einzige Feige gesplittet seit Juli 2019. Da begann mein Feigenwahn  ;D
Gespeichert

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1372
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #12929 am: 24. Oktober 2020, 17:07:34 »

einmal probieren wollte ich aber schon mal eine Black Madeira. ;D
Und hast du schon?
In Hamburg könnte es ja noch schwerer gehen. Vielleicht mit Hilfe des Gewächshauses..
Ich glaub er will sie nur essen.  ;D
Gespeichert
Seiten: 1 ... 860 861 [862] 863 864 ... 913   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de