Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern. (Konfuzius)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. Februar 2021, 14:23:20
Erweiterte Suche  
News: Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern. (Konfuzius)

Neuigkeiten:

|30|5|Wenn im Mai die Bienen schwärmen, sollte man vor Freude lärmen

Seiten: 1 ... 1055 1056 [1057] 1058 1059 ... 1067   nach unten

Autor Thema: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte  (Gelesen 1512299 mal)

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9927
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15840 am: 23. Februar 2021, 19:17:03 »

Ich bin vom oberen Foto ausgegangen, da steht noch eine Palme.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1790
  • Wien Umgebung 250Hm
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15841 am: 23. Februar 2021, 19:21:24 »

Die Palme braucht nicht soviel Sonne. Die steht immer hinter den 2 Reihen Feigen wenn diese mal komplett sind....Lubera versendet anscheinend nicht sofort oder sie haben soviel Aufträge abzuarbeiten....who knows. Bekommt bis auf Juni, Juli aber auch direkte Sonne ab, wenn sie noch/wieder flacher steht.
« Letzte Änderung: 23. Februar 2021, 19:27:50 von Arni99 »
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9927
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15842 am: 23. Februar 2021, 19:35:27 »

Die early black hat ihren Namen nicht zu unrecht.
Die Brebas sind am weitesten fortgeschritten. Bin auf deren Geschmack gespannt.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1790
  • Wien Umgebung 250Hm
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15843 am: 23. Februar 2021, 19:43:46 »

Welche Sorte vermutest du hinter der „Early Black“ von Lubera?

Hier mehr Fotos, wobei 1 Blatt-Foto (das 4. von ganz rechts) eine andere Sorte zeigen muss. Das sieht eher nach Dalmatie oder Nero 600m aus.
https://www.lubera.com/at/shop/feigenbaum-gustis-early-black_produkt-2275750.html
« Letzte Änderung: 23. Februar 2021, 19:49:18 von Arni99 »
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9927
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15844 am: 23. Februar 2021, 19:48:23 »

Welche Sorte vermutest du hinter der „Early Black“ von Lubera?
keine Ahnung, Italien ist groß mit hunderten Sorten.
Auffällig ist das Laub mit tief eingeschnittenen Blättern.
Nein, genauso sehen die Blätter aus, ähnlich einer Dalmatie.
Lieferzeit bei L. 10-12 Tage
« Letzte Änderung: 23. Februar 2021, 19:59:07 von Roeschen1 »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1790
  • Wien Umgebung 250Hm
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15845 am: 23. Februar 2021, 19:57:09 »

Ok, dann stimmt das erste Blatt nicht in der Fotoreihe unten. Dass sie Blätter beider Formen entwickelt, ist unwahrscheinlich, oder?
Sind 2 komplett unterschiedliche Blätter.
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9927
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15846 am: 23. Februar 2021, 20:02:12 »

Ok, dann stimmt das erste Blatt nicht in der Fotoreihe unten. Dass sie Blätter beider Formen entwickelt, ist unwahrscheinlich, oder?
Sind 2 komplett unterschiedliche Blätter.
Wenn du das Gruppenbild anschaust, da gibt es schon Blätter, die nicht so tief galappt sind.
Die Sorte wurde vermutlich von der Gärtnerei in der Poebene gefunden und von Gusti gesammelt und vermehrt.
« Letzte Änderung: 23. Februar 2021, 20:05:27 von Roeschen1 »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Bellafigura

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15847 am: 23. Februar 2021, 20:32:38 »

Zitat von: Arni99 link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3636429#msg3636429 date=1614105826]
Welche Sorte vermutest du hinter der „Early Black“ von Lubera?

Hier mehr Fotos, wobei 1 Blatt-Foto (das 4. von ganz rechts) eine andere Sorte zeigen muss. Das sieht eher nach Dalmatie oder Nero 600m aus.
Link entfernt!1/at/shop/feigenbaum-gustis-early-black_Link entfernt!1

Sieht meiner Precoce de Dalmatie sehr ähnlich (ggf. ist es ja die dunkle Dalmatie ), auch von den Blättern her. Ich glaube aber es ist müßig das herausfinden zu wollen. Es gibt so viele Sorten. Da würde nur ein DNA Abgleich helfen. Wer macht den schon für ein Hobby  ;)
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1790
  • Wien Umgebung 250Hm
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15848 am: 23. Februar 2021, 20:35:03 »

Hauptsache sie schmeckt und droppt keine Feigen...zu MddS schiel.  ;D

Italian-258 hat Abenddusche nach ihrem ersten Tag in der Sonne hinter sich. Körperpflege muss sein.  ;D
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021

Wunderfitz

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15849 am: 23. Februar 2021, 20:52:11 »

Hallo liebe Feigenprofis,
Ich bin kurz davor mir meine erste Feige für den Kübel zu kaufen.
Standort wird ein geschütztes Eck an der Hauswand sein mit W/SW Ausrichtung. Laut Karte ist es Zone 7a / sozusagen zwischen Bodensee und Schwarzwald 650müM.
Im Winter kommt sie in einen unbeheizten angebauten Fahrradschuppen mit Fenster, eher nicht unter 0°C.
Ich bräuchte daher eine Pflanze bis max 2m Höhe und evtl nicht soo breit, wegen dem besagten Winterquartier.
Wäre da eine Longue de Aout oder Pastiliere, oder evtl andere zu empfehlen?
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9927
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15850 am: 23. Februar 2021, 20:54:08 »

Die MddS Brebas sind nicht so toll, Arni, auf die kann ich verzichten.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9927
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15851 am: 23. Februar 2021, 20:59:15 »

Hallo liebe Feigenprofis,
Ich bin kurz davor mir meine erste Feige für den Kübel zu kaufen.
Standort wird ein geschütztes Eck an der Hauswand sein mit W/SW Ausrichtung. Laut Karte ist es Zone 7a / sozusagen zwischen Bodensee und Schwarzwald 650müM.
Im Winter kommt sie in einen unbeheizten angebauten Fahrradschuppen mit Fenster, eher nicht unter 0°C.
Ich bräuchte daher eine Pflanze bis max 2m Höhe und evtl nicht soo breit, wegen dem besagten Winterquartier.
Wäre da eine Longue de Aout oder Pastiliere, oder evtl andere zu empfehlen?
Willkommen,
wann kommt der erste Frost im Herbst?
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Wunderfitz

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15852 am: 23. Februar 2021, 21:10:58 »

Oh, das ist ja so unterschiedlich.
Ich hatte gesagt letztes Jahr erst gegen Ende Oktober. (Denke dass Mitte Oktober genauso möglich ist) .
Ich habe da meine 2 Palmen reingestellt, die an den gleichen Ort im Winter kommen.
Ach ja und die Feigen Ecke wäre dann unter einem Dachvorsprung und ist etwas regengeschützt.
« Letzte Änderung: 23. Februar 2021, 21:19:34 von Wunderfitz »
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9927
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15853 am: 23. Februar 2021, 21:38:43 »

Es sollte auf jeden Fall eine früh reifende Sorte sein, wie zB die Pfälzer Feige (Brebas Juli bei mir).
Die Nazareth macht fast nur Brebas, die früh reifen, kommt aus den Bergen Israels, aber schwierig zu bekommen.
Die Pastiliere ist regenempfindlich.
Die LdA is vermutlich zu spät, die Lange vom August, in warmen Gegenden!, die Herbstfeigen erst Ende September.
Im Schwarzwald auf knapp 700m bestimmt 4Wochen später.
« Letzte Änderung: 23. Februar 2021, 21:47:14 von Roeschen1 »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1790
  • Wien Umgebung 250Hm
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #15854 am: 23. Februar 2021, 21:57:23 »

Sind die Pfälzer (Brown Turkey) -Brebas ergiebig und schmackhaft?
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021
Seiten: 1 ... 1055 1056 [1057] 1058 1059 ... 1067   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de