Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Frauen lassen sich durch Schmeicheleien nie entwaffnen, Männer immer. (Oscar Wilde)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Mai 2021, 02:08:28
Erweiterte Suche  
News: Frauen lassen sich durch Schmeicheleien nie entwaffnen, Männer immer. (Oscar Wilde)

Neuigkeiten:

|25|2|Fäule, Feuchtigkeit oder feiner Humor bringen immer wieder Leben hervor. (Joachim Ringelnatz)

Seiten: 1 ... 1123 1124 [1125] 1126 1127 ... 1170   nach unten

Autor Thema: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte  (Gelesen 1648272 mal)

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2103
  • Wien Umgebung 248m
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16860 am: 08. April 2021, 11:43:23 »

Jo, Westeinfahrt in der "DOLINE AUHOF" kanns ruhig -5 haben. Bei mir aber nicht  ;D!
Die rauchen auch das falsche Gras beim ORF!  ;D
Auch wenns -10°C bekäme, I'm ready! :D

Hier kann man live einen Marillengarten sehen im Bezirk Krems mit Temperatur etc.
https://www.youtube.com/watch?v=LRLDUZFdBvU
« Letzte Änderung: 08. April 2021, 12:10:20 von Arni99 »
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019, Letzter Frost: 2. April 2020
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021, Letzter Frost: 25. März 2021

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10358
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16861 am: 08. April 2021, 13:36:10 »

Am Wochenende gebe ich mal einen Einblick in die Brebas die ich habe.
Sogar Figo Moro hat schöne kleine Brebas angesetzt  :D
Bei meiner Moro gibt es auch Brebas plus Herbstfeigen von 2020.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

HerrMG

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 539
  • BW, NOK, 7a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16862 am: 08. April 2021, 16:10:47 »

Am Wochenende gebe ich mal einen Einblick in die Brebas die ich habe.
Sogar Figo Moro hat schöne kleine Brebas angesetzt  :D
Bei meiner Moro gibt es auch Brebas plus Herbstfeigen von 2020.

Sie haben jetzt schon diesen typischen Kranz am Stielbeginn  :D
Gespeichert
Figo Moro, Negronne, RdB, LdA, Sultane, Hardy Chicago, Lungo del Portogallo

ringelnatz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 590
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16863 am: 08. April 2021, 21:14:53 »

@ Ringelnatz: Mach nicht zu viel, nicht ständig umtopfen. Einfach stehen lassen und warten. Hatte einen Steckling der ist gewachsen, dann hat er gestoppt --> bis vor ein paar Tagen, jetzt geht es langsam weiter. Der Steckling ist jetzt 4 1/2 Monate alt. Also einfach abwarten und weiter darum kümmern - solange nichts "modrig" wird oder tot aussieht.

Bei uns gab es auch Frost, ein paar wichtigere Topfpflanzen habe ich auch reingeräumt - die Feigen draußen, wie auch den ganzen Winter, habe ich ungeschützt gelassen. Mal schauen  :)
Leider KAPUTT... :'( :'( Ich hab ihn ausgebuddelt und unten war alles verfault, kein Wunder, dass er sich nicht mehr berappelt hat. Und das, obwohl ich hier dutzende Male vom Ersäufnis-Tod gelesen habe und dachte, ich hab das auf dem Schirm..
Bleibt noch ein Steckling (den ich auch schonmal nachgekürzt habe), der kleine Wurzeln treibt. Leider nicht so schnell wie der andere. Ich lass ihn einfach mal auf der Heizmatte in der Tüte mit der Anzuchterde. D
Die anderen Stecklinge (von meinen eigenen Pflanzen) habe ich jetzt in Perlite + Sand umgebettet, die Hölzer waren weder verfault noch ausgetrocknet. Und jetzt lass ich sie auch in Ruhe!

Das dumme ist nur, dass die Feige, um die es mir eigentlich geht, jetzt nur noch den Ministeckling übrig hat.
Es ist die Sorte einer Arbeitskollegin, die den Baum vor 15 Jahren in Berlin ausgepflanzt hat. Er trägt im Juli kiloweise gelb abreifende Brebas. Hat also selbst die super kalten Winter mit -18 überstanden...
Gespeichert

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2103
  • Wien Umgebung 248m
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16864 am: 09. April 2021, 05:32:48 »

In 5h wird das Vlies entfernt am Balkon.

Foto: 5 Uhr Werte im Mikroklima exakt gleich mit Wien City: +1,2 Grad
Auf 442m Höhe (Wien-Jubiläumswarte) war es um knapp 4 Grad wärmer (-0,2) als in der Senke Mariabrunn -4,0 Grad (6:00 -4,5°C).

@manhartsberg
Gars am Kamp: -8,6°C
Bei dir wahrscheinlich ebenfalls wieder Gefrierfachtemperaturen.
« Letzte Änderung: 09. April 2021, 06:41:43 von Arni99 »
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019, Letzter Frost: 2. April 2020
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021, Letzter Frost: 25. März 2021

manhartsberg

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 751
  • waldviertel/nö, 380m, 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16865 am: 09. April 2021, 08:10:52 »

In 5h wird das Vlies entfernt am Balkon.

Foto: 5 Uhr Werte im Mikroklima exakt gleich mit Wien City: +1,2 Grad
Auf 442m Höhe (Wien-Jubiläumswarte) war es um knapp 4 Grad wärmer (-0,2) als in der Senke Mariabrunn -4,0 Grad (6:00 -4,5°C).

@manhartsberg
Gars am Kamp: -8,6°C
Bei dir wahrscheinlich ebenfalls wieder Gefrierfachtemperaturen.

gars liegt in einer senke, da sind die nachttemperaturen im frühjahr oft bis zu 5° tiefer als in der umgebung.
bei mir war es um 6h wärmer, immerhin -7°  ;D  im ungeheizten feigenhaus waren es +4°
Gespeichert
Ⰿ Ⰰ Ⱀ Ⱈ Ⰰ Ⱃ Ⱅ Ⱄ Ⰱ Ⰵ Ⱃ Ⰳ

Dr.Pille

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 142
  • Zone 7a/b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16866 am: 09. April 2021, 13:33:19 »

Hatte heute auch-6 an der Hausmauer. Bis jetzt keine Schäden ersichtlich
Gespeichert

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2103
  • Wien Umgebung 248m
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16867 am: 09. April 2021, 15:29:19 »

Soeben für die growbags das Blumat-Tropfbewässerungssystem installiert mit einem 50L-Tank (extra gekauft).
Blumat Grundset kommt mit 12 Tropfern/Kegeln (49,90€), also theoretisch 6 Töpfe mit 30cm Durchmesser (bis 30cm Durchmesser 2 Tropfer, bis 40cm 3 Tropfer)
Jeder der 5 growbags wird somit individuell bewässert (2 Tropfer pro 5 gallon growbag mit 30cm Durchmesser) je nach Trockenheit des Substrats.
Für längere Abwesenheiten bisher die einzige Lösung, wenn man keinen Wasserhahn in der Nähe hat und nicht einen Wasserschlauch durchs Wohnzimmer legen will während 3 Wochen Abwesenheit  ;D . Mit Gardena "City Gardening" oder "Aquabloom" kann man nur alle Töpfe gleichstark bewässern, was keinen Sinn macht, wenn ich eine Mini-Negronne, Mini-Sultane oder Mini-Noir de Caromb neben einer 5 Jahre alten LdA oder ebenso alten MddS stehen habe.

Nächste Woche gibts noch Wurmkompost oben drauf in den growbags.
« Letzte Änderung: 09. April 2021, 16:05:28 von Arni99 »
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019, Letzter Frost: 2. April 2020
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021, Letzter Frost: 25. März 2021

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2103
  • Wien Umgebung 248m
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16868 am: 09. April 2021, 16:15:14 »

Hier der 50L-Tank an den ich das Blumat-System angeschlossen habe. Gibt es auch mit 100L, 225L und 400L, 750L.
https://www.schall-rauch.at/grow/bewaesserung/tanks.html

Oben der Deckel komplett mit Zippverschluss schließbar.
Denke etwas über 40L sind nutzbar, da der Auslass nicht ganz unten ist.
Jetzt mal testen und dann wieder abbauen bis zum nächsten Urlaub...ha der war gut...in Zeiten wie diesen.... ;D!
« Letzte Änderung: 09. April 2021, 16:25:06 von Arni99 »
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019, Letzter Frost: 2. April 2020
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021, Letzter Frost: 25. März 2021

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2103
  • Wien Umgebung 248m
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16869 am: 09. April 2021, 16:56:19 »

Italia-258 bereits gekappt bei 75cm.
Verzweigt hoffentlich bald.
Unten das erste kleine Blatt rechts ist bei 8cm. Das war die Größe des Kopfstecklings Mitte Dezember 2020.
Bekommt spätestens nächstes Jahr einen Platz in Reihe 1. Wer gehen muss wird sich weisen.
« Letzte Änderung: 09. April 2021, 17:01:04 von Arni99 »
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019, Letzter Frost: 2. April 2020
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021, Letzter Frost: 25. März 2021

HerrMG

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 539
  • BW, NOK, 7a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16870 am: 09. April 2021, 21:22:09 »

Italia-258 bereits gekappt bei 75cm.
Verzweigt hoffentlich bald.
Unten das erste kleine Blatt rechts ist bei 8cm. Das war die Größe des Kopfstecklings Mitte Dezember 2020.
Bekommt spätestens nächstes Jahr einen Platz in Reihe 1. Wer gehen muss wird sich weisen.

Wahnsinn wie sie gewachsen ist  :D
Sieht sehr vital aus!!! Toll
Gespeichert
Figo Moro, Negronne, RdB, LdA, Sultane, Hardy Chicago, Lungo del Portogallo

Valentin2

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 370
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16871 am: 09. April 2021, 21:23:36 »

Mit einem Feigenfreund aus Wien getauscht,zwei Tage unterwegs:
Gespeichert

mikie

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 567
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16872 am: 09. April 2021, 21:37:13 »

Jolly Tiger reversed = reverted = normale Blätter?
Die Blätter machen doch eigentlich die Jolly Tiger aus.
Figue de Marseille soll lecker sein, kommt bei mir dieses Jahr warscheinlich in die Erde.

Viel Glück beim bewurzeln.

@ Arni, die I-258 ist echt riesig....
Wie wird die I-258 beschrieben? Eher stark wachsend?
Gespeichert

Valentin2

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 370
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16873 am: 09. April 2021, 21:45:15 »



Viel Glück beim bewurzeln




Dankeschön.
Gespeichert

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2103
  • Wien Umgebung 248m
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16874 am: 10. April 2021, 04:26:27 »

@ Arni, die I-258 ist echt riesig....
Wie wird die I-258 beschrieben? Eher stark wachsend?
Ich dünge die Lechuza Pflanzen im 1. Jahr immer mit NPK-Dünger, 15-11-14+2+Spurenelemente.
Das trägt sicher zum starken Wachstum bei. Zusätzlich noch die 22-23 Grad Durchschnitt im Wohnzimmer sind sicher auch optimal. Growlight bis Mitte März von 6-10 und 16-22 Uhr.
Nächsten Winter wird sie umgetopft und biologisch gedüngt für normales Waschstum.
Ist nicht als super schnell wachsend beschrieben, aber mit Dünger kann man schon einiges beschleunigen.
Kopfstecklinge bekommen die ganze Energie in die Apikalknospe.
 
„Genovese Nero AF“ von Will‘s Figs aus Florida ist KEIN Kopfsteckling und soll ein Synonym für I-258 sein. Der ist noch winzig, ist aber auch 2,5  Monate jünger als I-258. Wurde am 2.3.2021 in den Topf gepflanzt und exakt gleich gedüngt.
Foto: „Genovese Nero AF“
« Letzte Änderung: 10. April 2021, 05:19:06 von Arni99 »
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019, Letzter Frost: 2. April 2020
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021, Letzter Frost: 25. März 2021
Seiten: 1 ... 1123 1124 [1125] 1126 1127 ... 1170   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de