Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Aktivität ist nun einmal die Mutter des Erfolgs. (Claude-Adrien Helvetius, 1715 - 1771)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
07. Mai 2021, 16:16:13
Erweiterte Suche  
News: Aktivität ist nun einmal die Mutter des Erfolgs. (Claude-Adrien Helvetius, 1715 - 1771)

Neuigkeiten:

|16|3|Die Stimmen sind überall, auch im Tafelspitz.  (Staudo in einem Gartencafé)

Seiten: 1 ... 1153 1154 [1155] 1156 1157   nach unten

Autor Thema: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte  (Gelesen 1628803 mal)

manhartsberg

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 748
  • waldviertel/nö, 380m, 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #17310 am: 04. Mai 2021, 09:33:56 »

wie befürchtet hat es heute nacht schon ab mitternacht gefroren, -2°. ab übermorgen könnten noch einige minusnächte kommen.  :-[
zum glück tut sich bei den ausgepflanzten feigen noch nix.
Gespeichert
Ⰿ Ⰰ Ⱀ Ⱈ Ⰰ Ⱃ Ⱅ Ⱄ Ⰱ Ⰵ Ⱃ Ⰳ

Dr.Pille

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 142
  • Zone 7a/b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #17311 am: 04. Mai 2021, 10:11:38 »

Mühsam heuer. Gestern nachts auch wieder 20 Töpfe ins Wohnzimmer geschleppt. Dürfte bei uns auch um die 0 Grad gehabt haben.
Gespeichert

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2069
  • Wien Umgebung 248m
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #17312 am: 04. Mai 2021, 10:50:09 »

Hier war alles im grünen Bereich mit Minimum +4,5°C am Balkon kurz nach Sonnenaufgang. Um 00:00 hatte es +9°C.
Auch bei den bereits vor ein paar Wochen ausgetriebenen im Garten - MddS, Bozener Hausfeige blau, Brown Turkey (noch keine Blätter) und LdA - ist alles bestens an den kleinen Blättern.
Nächste Woche könnte es den ersten Tag mit +30°C geben :) bevor es dann wahrscheinlich wieder auf +15°C runterrasselt :D !
Foto: "Brown Turkey" Brebas
-------------------------------
Hat wer von Euch die "Petite Negra"? Gleiche Sorte wie Negronne oder gibt es Unterschiede?
Hier ein Video über diese Sorte aus Seattle von Ben B.:
https://youtu.be/LqAbGAHJ4dg
« Letzte Änderung: 04. Mai 2021, 12:52:08 von Arni99 »
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019, Letzter Frost: 2. April 2020
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021, Letzter Frost: 25. März 2021

Markus_

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #17313 am: 04. Mai 2021, 19:27:02 »

@Elias
vielen Dank für die Info, dann passt das wohl so :)

@Arni
die BT sieht schon toll aus! Ists auch eine vom Feigenhof?

PS:
Hab heute mal ne "Columbaro Nero" bestellt. Da wohl keiner die Feige hier hat, berichte ich hoffentlich demnächst davon ;D
Gespeichert

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2069
  • Wien Umgebung 248m
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #17314 am: 04. Mai 2021, 19:39:02 »

@Markus
Die BT ist vom „Starkl“ - lokaler Gartenbaubetrieb hier im Osten Österreichs. Sind 3-5 Jahre alte 1,8m Bäume als Stamm gezogen mit Krone oben aus 4-5 Ästen um 49€.
Da ich noch keine reife BT kenne, wird diese Sorte heuer getestet.

2 x I-258 Stecklinge und 1 x GDSJ Steckling wurden soeben in Anzuchterde gesteckt.
RdB (Herbstfeigen), I-258 (Sommer und Herbstfeigen) und GdSJ (Sommer und Herbstfeigen) werden wahrscheinlich meine Hauptfeigen am Balkon.

Hier (Gärtnerei Praskac im Tullnerfeld) werden auffällig viele Olivenbäume und Hanfpalmen angeboten. Von klein bis 6m Höhe (Hanfpalme). Anscheinend werden die hier nachgefragt und gepflanzt.
« Letzte Änderung: 04. Mai 2021, 19:47:21 von Arni99 »
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019, Letzter Frost: 2. April 2020
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021, Letzter Frost: 25. März 2021

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2069
  • Wien Umgebung 248m
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #17315 am: 04. Mai 2021, 19:46:15 »

Hanfpalmen
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019, Letzter Frost: 2. April 2020
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021, Letzter Frost: 25. März 2021

Bellafigura

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #17316 am: 04. Mai 2021, 20:33:05 »

Immer wieder beeindruckend  was für Breba-Maschinen Brown Turkey Feigen sind. In Aschaffenburg und Seligenstadt stehen richtig große Büsche. Die hängen im August voll mit "Feigenbirnen"

Hier war alles im grünen Bereich mit Minimum +4,5°C am Balkon kurz nach Sonnenaufgang. Um 00:00 hatte es +9°C.
Auch bei den bereits vor ein paar Wochen ausgetriebenen im Garten - MddS, Bozener Hausfeige blau, Brown Turkey (noch keine Blätter) und LdA - ist alles bestens an den kleinen Blättern.
Nächste Woche könnte es den ersten Tag mit +30°C geben :) bevor es dann wahrscheinlich wieder auf +15°C runterrasselt :D !
Foto: "Brown Turkey" Brebas
-------------------------------
Hat wer von Euch die "Petite Negra"? Gleiche Sorte wie Negronne oder gibt es Unterschiede?
Hier ein Video über diese Sorte aus Seattle von Ben B.:
https://youtu.be/LqAbGAHJ4dg
Gespeichert

Lady Gaga

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 665
  • Burgenland - die Sonnenseite Österreichs! (Kl. 7b)
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #17317 am: 04. Mai 2021, 21:42:45 »

Apropos Brown Turkey: so sieht mein Strauch dzt. aus.


Also noch blattlos, nur an den Spitzen gehen die ersten Blätter auf. Und was sieht man da noch?  ;D Da haben die -9°C ohne Schutz im Winter nicht gestört.


Gespeichert

Polysarcus

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #17318 am: 05. Mai 2021, 08:47:32 »

Zitat von: Markus_ link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3678681#msg3678681 date=1620149222]
Hab heute mal ne "Columbaro Nero" bestellt. Da wohl keiner die Feige hier hat, berichte ich hoffentlich demnächst davon ;D

Columbaro nero ist eine alte italienische und sehr produktive Sorte, die sich auch für kühlere Klimate eignet. Ich habe einen mehrjährigen zwei Meter hohen Baum, der sich sehr gut entwickelt. Columbaro nero ist recht früh und zweimaltragend, und hat hier den Winter mit bis -15 Grad nachts ganz ordentlich überstanden, keine erfrorenen Äste, alle terminalen Knospen haben inzwischen ausgetrieben. Die Brebas kommen zeitgleich mit Brown Turkey, Sultane usw., brauchen aber ca. ein bis zwei Wochen länger für die Reife. Die Herbstfeigen folgen im September. Zu der Sorte gibt es auch viele Synomyne und Anders-Schreibungen, Columbro, Columbaro, Culummu usw.
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert

Polysarcus

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #17319 am: 05. Mai 2021, 08:56:38 »


Habe noch mal nachgeschaut, die erste Herbstfeige von Columbaro Nero habe ich letztes Jahr am 14. September geerntet. An dem Tag waren bei mir erstmals 25 Feigensorten gleichzeitig reif. Die Columbaro Nero ist die Nummer 14 in der Mitte. Fruchtgewichte gehen bis maximal 80/90 Gramm bisher, es sind aber vermutlich auch über 100 möglich.
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3707
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #17320 am: 05. Mai 2021, 09:04:04 »

Da ich noch keine reife BT kenne, wird diese Sorte heuer getestet.

2 x I-258 Stecklinge und 1 x GDSJ Steckling wurden soeben in Anzuchterde gesteckt.
RdB (Herbstfeigen), I-258 (Sommer und Herbstfeigen) und GdSJ (Sommer und Herbstfeigen) werden wahrscheinlich meine Hauptfeigen am Balkon.

Hier (Gärtnerei Praskac im Tullnerfeld) werden auffällig viele Olivenbäume und Hanfpalmen angeboten. Von klein bis 6m Höhe (Hanfpalme). Anscheinend werden die hier nachgefragt und gepflanzt.
Ist seit einigen Jahren ein Trend in Mitteleuropa, sich eine ältere knorrige Olive - im Regelfall aus Spanien (besonders Andalusien) - wo wegen Überproduktion Flächen gerodet werden, in den Garten zu pflanzen. Oft sind das wenig kälteresistente Sorten. Werden dann oft aufwendig geschützt.

Hattest du im Vorjahr nicht schon BT gekostet oder zumindest Feigen des Typs?
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3707
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #17321 am: 05. Mai 2021, 09:12:48 »


Habe noch mal nachgeschaut, die erste Herbstfeige von Columbaro Nero habe ich letztes Jahr am 14. September geerntet. An dem Tag waren bei mir erstmals 25 Feigensorten gleichzeitig reif. Die Columbaro Nero ist die Nummer 14 in der Mitte. Fruchtgewichte gehen bis maximal 80/90 Gramm bisher, es sind aber vermutlich auch über 100 möglich.
Früh ist das aber nicht mehr  :-\ Das ist die Zeit, wo hier Sorten wie Dalmatie, BT, Negronne zu reifen beginnen, also Sorten die weder früh noch spät sind (Negronne bei mir aber oft 3-4 Tage später, da der Standort nicht ganz sonnig ist).
Letztes Jahr war sicher auch bei euch nicht das beste, aber die frühen Sorten reifen bei mir ab der 2. Augusthälfte und in schlechteren Jahren Anfang September.
Gespeichert

Polysarcus

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #17322 am: 05. Mai 2021, 09:24:58 »

Zitat von: philippus link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3678990#msg3678990 date=1620198768]
Früh ist das aber nicht mehr  :-\

Das früh bezog sich zunächst auf die Brebas. Die Reifung der Herbstfeigen hängt sicher auch von Menge und Reifezeit der Brebas ab - letztes Jahr hatte ich bis Ende August Brebas von der Columbaro nero, dann zwei Wochen Pause und dann ging es weiter. Bei BT ist es  bei mir ähnlich, die Herbstfeigen kommen umso später, je mehr Brebas da sind. Ich kenne auch Leute, die sind der Meinung, dass Brebas in der Qualität nicht gut genug sind und entfernen diese bzw. schneiden auch entsprechend - dadurch werden die Herbstfeigen dann oft zwei Wochen früher reif. In 2019 habe ich nicht aufgeschrieben, wann die CN da reif war, aber ich meine, es war ein gutes Stück früher - da hatte sie aber auch die meisten Brebas abgeworfen wegen Trockenstress. Ich denke, eine Reife ab Anfang September ist möglich je nach örtlichen Bedingungen.
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert

HerrMG

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 525
  • BW, NOK, 7a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #17323 am: 05. Mai 2021, 10:01:14 »


Habe noch mal nachgeschaut, die erste Herbstfeige von Columbaro Nero habe ich letztes Jahr am 14. September geerntet. An dem Tag waren bei mir erstmals 25 Feigensorten gleichzeitig reif. Die Columbaro Nero ist die Nummer 14 in der Mitte. Fruchtgewichte gehen bis maximal 80/90 Gramm bisher, es sind aber vermutlich auch über 100 möglich.

Sieht sehr gut aus!!

Kannst du uns die Nummern auch einmal benennen?
Würde mich sehr interessieren was hinter welcher Nummer steckt  :D
Gespeichert
Figo Moro, Negronne, RdB, LdA, Sultane, Hardy Chicago, Lungo del Portogallo

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2069
  • Wien Umgebung 248m
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #17324 am: 05. Mai 2021, 10:39:31 »

Hattest du im Vorjahr nicht schon BT gekostet oder zumindest Feigen des Typs?
Nein, nicht wirklich. 1 unreife BT 2019 hatte ich gekostet. Die war aber kein Maßstab Ende Oktober (trocken und figgy).
BT-Typ...hab ich vielleicht schon mal gekostet, aber das nützt mir nichts wenn jeder BT-Typ anders schmeckt/aussieht und ich nicht weiß, wie die wahre Sorte wirklich heißt, damit ich genau die gleiche Sorte finde, falls sie mir schmeckt.
Wie "Achilles Feigen" sagt: Es gibt nur 1 Brown Turkey, alles andere sind namentlich andere Feigen, wo jemand zu faul war zu recherchieren.
« Letzte Änderung: 05. Mai 2021, 10:46:00 von Arni99 »
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019, Letzter Frost: 2. April 2020
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021, Letzter Frost: 25. März 2021
Seiten: 1 ... 1153 1154 [1155] 1156 1157   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de