Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. Oktober 2017, 09:35:47
Erweiterte Suche  
News: Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)

Neuigkeiten:

|18|4|Gute Einfälle sind Geschenke des Glücks. (Gotthold Ephraim Lessing, 1729-1781)

Seiten: 1 ... 303 304 [305] 306 307 ... 318   nach unten

Autor Thema: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte  (Gelesen 753784 mal)

paulche

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 667
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4560 am: 06. August 2017, 06:54:21 »

Woher hast du nun deine Sämlingspflanzen? Suermarkt? selbst bestäubt? Wenn ja, wie hast du das gemacht? Oder habe ich in meinem Wissen eine riesen Lücke? Wenn die Samen von nicht-parthenocarpen Früchten stammen, wie kommt es dann zu Früchten bei deinen Sämlingen?. Ich würde auch selber nach gucken, aber bei dieser Menge an Seiten in diesem Threat und der nervigen Suchfunktion, frage ich einfach mal nach. Danke!

Im Augenblick säe ich befruchtete Samen aus Trockenfeigen aus Afghanistan aus, damit die Jungpflanzen mit höherer Wahrscheinlichleit parthenocarp und sehr winterhart sind. Sehr gerne möchte ich Sorten mit gezackten Blättern erzielen. Importeur Pamir Import in Hamburg.
In Bezug auf Feigen müssen wir noch einiges ausprobieren z.B. um mehr über Caprifig/Zwitter zu erfahren, denn es wird nicht alles stimmen, was manchmal verbreitet wird.
Gespeichert
viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn)

Яib-∃səl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1563
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4561 am: 06. August 2017, 08:34:03 »

Danke, habs verstanden. Hört sich nach einem Plan an. Viel Erfolg wünsche ich dir.  :)
Gespeichert
MFG

Rib-3sel

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1727
  • Wien, 8a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4562 am: 06. August 2017, 09:36:47 »

Dankeschön...
ich wollte sehen, ob die verspeisten BT waren.

Ja, das könnten BT sein. Ähnlichkeit vorhanden.
Gespeichert

Magnolienpflanzer

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 136
  • Österreich, Garten auf über 640 m Seehöhe
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4563 am: 09. August 2017, 17:13:49 »

Die Feige Perretta soll ja ziemlich wüchsig sein... wie schnell kann die so im Jahr wachsen?
Gespeichert
Ich will kein wärmeres Klima, sondern robustere Pflanzen!

danielv8

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 545
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4564 am: 09. August 2017, 21:43:22 »

Perretta ist eher mittelwüchsig.
Im Vergleich zu starkwüchsigen Sorten wie Dessert King , Texas Everbearing , RdB , Petrovaca und HC fällt sie deutlich ab.
Dessert King hat bis heute schon ca. 1,8m Neuzuwachs dieses Jahr.
Perretta ist ungefähr so wüchsig wie BT , Alma ,  Hollier , Osborn Prolific bzw. wie die meisten Sorten auch .
Schwachwüchsig ist eher Brunswick , Neapel , Dalmatie.

Perretta hat bei uns die wenigen (3Stk.) Blütenfeigen abgeworfen , aber als Erste und auch sehr viele Herbstfeigen angesetzt.
Letztes Jahr hat es nicht mehr gereicht.
Die Brunswick hat in den letzten 3 Tagen schon 3 große Blütenfeigen abgereift.  :D
« Letzte Änderung: 09. August 2017, 21:45:10 von danielv8 »
Gespeichert

Elrond

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4565 am: 10. August 2017, 12:13:59 »

Hallo,
ich habe meiner Mutter zwei Feigen geschenkt: Ronde de Bordeaux und Patiliere. Die Ronde soll in den Garten gepflanzt werden und die Pastiliere bleibt im Topf und kommt im Winter rein. Leider hat sie die Etiketten weggeworfen. Könnt ihr mir sagen, welche welche Sorte ist?
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20922
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4566 am: 10. August 2017, 13:46:30 »

Pastilliere = die rechte.
Sie erkennt man ganz gut an den flaumigen Blättern.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1727
  • Wien, 8a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4567 am: 11. August 2017, 15:30:04 »

Meine Bäume sind jetzt abgeerntet, insgesamt habe ich ca. 30 kg Feigen geerntet. Die größte Blütenfeige wog 97g  :D

Für die Herbstfeigen stehen die Chancen auch gut: Gestern wurde der Kastanienbaum im Nachbarhof so beschnitten, dass er nur noch ein Blatt hat. Traurig für mein hinteres Schattenbeet, aber super für die Obstbäume, die haben jetzt ca. drei Stunden mehr Sonne.  :D

Gespeichert

beeri

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4568 am: 11. August 2017, 15:36:41 »

Das Feigen-Thema ist sehr interessant.
Auch wir haben einen riesigen Feigenbaum, den mein Vater gepflanzt hat als ich soweit ich mich erinnere in die 5. Klasse kam.
Das ist nun schon nahezu 35 Jahre her!!!
Leider ist mir die Sorte bis heute unbekannt geblieben...
Jedes Jahr freuen wir uns auf Mengen an Feigen, auch wenn der Sturm den Baum 2011 halb umgenietet hat.
Die letzten Feigen hängen noch für dieses Jahr... muss die Tage nochmal ran.

Liebe Grüße beeri
Gespeichert

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1727
  • Wien, 8a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4569 am: 11. August 2017, 20:22:43 »

Jetzt wird es auch interessant, was Homotoma ficus macht, wenn der Kastanienbaum keine Blätter mehr hat... Wurden die Blattflöhe mit den Kastanienblättern abtransportiert oder schwirren die jetzt aus und finden vielleicht nicht mehr in den Hof zurück? Spannend.  ;)


Ich habe wieder etwas über Homotoma ficus rausgefunden. In The First Finding of The Fig Psylla Homotoma ficus L. (Hemiptera, Psylloidea, Homotomidae) in Serbia steht z.B., dass die Erwachsenen H.f. 7-10 Tage nach dem schlüpfen auf dem Feigenbaum bleiben und dann auf andere Pflanzen umziehen. In meinem Fall vermutlich auf die Rosskastanie im Nachbarhof. Ansonsten auch auf Koniferen, Eiche, Weißdorn und Dattelpalme.
"Loginova, 1968, found that in the region of the Crimea, adults stay on fig usually 7-10 days after eclosion, and then move to other plants, such as conifers, oak, horse-chestnut, hawthorn and date. Loginova registered the return to the host plant in September when she also registered first laid eggs."

Ich weiß noch, wie ich mich gewundert habe, dass sie im Sommer auf einmal weg waren und erst im September wieder da waren, was ich damals auf die warmen Tage geschoben habe.
Gespeichert

manhartsberg

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 279
  • waldviertel/nö, 380m, 7a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4570 am: 11. August 2017, 20:27:43 »

hat irgendwer erfahrung mit "amatrice casale" und "filacciano"?
Gespeichert
nur keinen streit vermeiden

Elrond

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4571 am: 11. August 2017, 20:47:40 »

Pastilliere = die rechte.
Sie erkennt man ganz gut an den flaumigen Blättern.

Super, danke dir!  :)
Du bist dir da ganz sicher, oder? Nicht, dass wir die falsche in den Garten pflanzen  :-\
Gespeichert

Wurzelpit

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4572 am: 12. August 2017, 07:38:58 »

Hallo, die linke ist eine Ronde de Bordeaux. Die habe ich selbst  :)
Gespeichert

Elrond

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4573 am: 14. August 2017, 09:59:38 »

Hallo zusammen,
meine Oma hat eine Feige aus dem Supermarkt gekauft, wo auf dem Schildchen nur Ficus Carica stand.  ::) Ist schon schön gewachsen, aber sie weiß natürlich nicht was das für eine Sorte ist. Jemand eine Idee?
Gespeichert

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2313
  • BW, Stuttgart, 342m
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #4574 am: 14. August 2017, 17:22:24 »

Vielleicht eine Dalmatie, welche sehr stark gelappte Blätter hat, siehe folgendes Bild.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung
Seiten: 1 ... 303 304 [305] 306 307 ... 318   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de