Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.  Martin Luther King
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. September 2019, 21:10:16
Erweiterte Suche  
News: Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.  Martin Luther King

Neuigkeiten:

|10|8|"Wo ein Weg, ist ein Wille. Wo ein Buch, ist eine Brille."  (oile)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 433 434 [435] 436 437 ... 484   nach unten

Autor Thema: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte  (Gelesen 987298 mal)

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 5976
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6510 am: 18. März 2019, 11:28:37 »

Ich habe meine Dauhine erst seit letzten Sommer und konnte daher noch keine Früchte probieren. Aber im Mai kann ich davon berichten.
Ihr Vorteil liegt in der frühen Reife der Brebas. Schön sind auch die tief eingeschnittenen Blätter.
Wer besonders frühe Brebas will, der sollte mit Brunswick, Sultane oder Madeleine besser dran sein.
Der Vorteil von Dauphine soll besonders in der großen ersten Ernte liegen. Dalmatie ist laut Literatur kaum später als Dauphine.
Das kann ich nicht bestätigen.
Unter exakt gleichen Bedingungen ist bei mir die Dalmatie viel später dran.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Arandir

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 140
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6511 am: 18. März 2019, 11:42:57 »

Danke für all die Antworten zu Dauphine!

...Dauphine? ...
Ich hab sie ausgepflanzt, die wächst wie der Teufel, hat den Winter problemlos überstanden und es gibt schon viele Brebas. Der Geschmack ist gut, wobei es bessere Sorten gibt - ist aber Geschmackssache  ;D

Wurzelpit, wie lange steht deine Dauphine denn schon im Freiland? Hat sie schon härtere Winter überlebt, als den gerade vergangenen?
Gespeichert

Wurzelpit

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 463
  • Saarland, Klimazone 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6512 am: 18. März 2019, 12:58:18 »

Danke für all die Antworten zu Dauphine!

...Dauphine? ...
Ich hab sie ausgepflanzt, die wächst wie der Teufel, hat den Winter problemlos überstanden und es gibt schon viele Brebas. Der Geschmack ist gut, wobei es bessere Sorten gibt - ist aber Geschmackssache  ;D

Wurzelpit, wie lange steht deine Dauphine denn schon im Freiland? Hat sie schon härtere Winter überlebt, als den gerade vergangenen?

Meine Dauphine wurde im letzten Jahr ausgepflanzt, ebenso eine Col de Dame blanc, welche auch gut durch den Winter kam.

In unserer Region sind die Winter allg. sehr mild, so dass ich auch in Zukunft (hoffentlich) keine Probleme kriege. Wenn man nicht gerade im Erzgebirge wohnt, hat man vielleicht das Glück mehrere milde Winter hintereinander zu erleben aus denen die Feigen immer stärker hervorgehen so dass man bei einem richtig kalten Winter keine Probleme mehr kriegt.
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2125
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6513 am: 18. März 2019, 12:59:24 »

Das kann ich nicht bestätigen.
Unter exakt gleichen Bedingungen ist bei mir die Dalmatie viel später dran.
Du schriebst "Ich habe meine Dauhine erst seit letzten Sommer und konnte daher noch keine Früchte probieren."
Wie kannst du also vergleichen, wenn du die Dauphine seit weniger als einem Jahr und daher keine Erfahrung mit der Sorte hast? (und die Dalmatie wahrscheinlich auch noch ein junges Bäumchen ist)..?

Vergleichen wirst du vielleicht nach mehreren Jahren können und wenn die Bäume schon über das jugendliche Stadium hinausgekommen sind. Und auch dann wird deine Erfahrung mit Kübelfeigen nicht zwingend mit Feigen im Freiland vergleichbar sein.

Die Quelle die ich nannte bezieht sich auf eine Erfahrung von Jahrzehnten und wahrscheinlich noch mehr.
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2125
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6514 am: 18. März 2019, 13:08:37 »

Col de Dame blanc
Wow, soll eine super Feige sein. Hast du da schon etwas ernten können?
Bin gespannt, ob du auf Dauer früh genug ernten können wirst um noch viele Feigen pflücken zu können und ob das Wetter zu fortgeschrittener Jahreszeit noch passt.
Gespeichert

Wurzelpit

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 463
  • Saarland, Klimazone 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6515 am: 18. März 2019, 13:15:05 »

Col de Dame blanc
Wow, soll eine super Feige sein. Hast du da schon etwas ernten können?
Bin gespannt, ob du auf Dauer früh genug ernten können wirst um noch viele Feigen pflücken zu können und ob das Wetter zu fortgeschrittener Jahreszeit noch passt.

Noch nicht, ich hab die im letzten Jahr ausgepflanzt, da war sie kaum 30-40 cm hoch. Im alten Jahr ist sie auf ca. 1,20 Meter gewachsen und ganz schön in die Breite gegangen. Ich hoffe, dass ich dieses Jahr erste Früchte probieren kann.

Ich hab den Eindruck dass die Feigen regelrecht explodieren, wenn man sie auspflanzt. Davor hatte ich sie schon eine Saison im Kübel und der Zuwachs war eher bescheiden.
Gespeichert

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 5976
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6516 am: 18. März 2019, 19:48:22 »

Das kann ich nicht bestätigen.
Unter exakt gleichen Bedingungen ist bei mir die Dalmatie viel später dran.
Du schriebst "Ich habe meine Dauhine erst seit letzten Sommer und konnte daher noch keine Früchte probieren."
Wie kannst du also vergleichen, wenn du die Dauphine seit weniger als einem Jahr und daher keine Erfahrung mit der Sorte hast? (und die Dalmatie wahrscheinlich auch noch ein junges Bäumchen ist)..?

Vergleichen wirst du vielleicht nach mehreren Jahren können und wenn die Bäume schon über das jugendliche Stadium hinausgekommen sind. Und auch dann wird deine Erfahrung mit Kübelfeigen nicht zwingend mit Feigen im Freiland vergleichbar sein.
Meine Dalmatie pflege ich schon mehrere Jahre und vergleiche den Austrieb/Brebawachstum, aktueller Zustand, mit meinen anderen Feigen, alles Kübelfeigen.
Natürlich wachsen Kübelfeigen anders als ausgepflanzte Feigen. Deshalb schrieb ich "unter gleichen Bedingungen" von meinen persönlichen Erfahrungen.
Die neue Dauhine ist ein großes, kräftiges Exemplar, 1,80m groß.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5378
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6517 am: 18. März 2019, 20:44:36 »

Ein 10-15cm großes Steckholz der Dalmatie nach 4 Jahren.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5378
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6518 am: 18. März 2019, 20:44:51 »

...
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5378
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6519 am: 18. März 2019, 20:45:20 »

...noch vor dem Pflanzschnitt:
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2125
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6520 am: 18. März 2019, 21:09:52 »

...noch vor dem Pflanzschnitt:
Ist ein schönes Exemplar geworden..  ;)
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5378
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6521 am: 18. März 2019, 21:16:47 »

Ja, ich wollts nicht mehr im Garten haben. Nun ists für die Allgemeinheit.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2125
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6522 am: 18. März 2019, 21:27:57 »

Trug er nicht gut, schmeckten die Feigen nicht oder brauchst du den Platz für anderes?
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5378
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6523 am: 18. März 2019, 21:35:37 »

Getragen hatte er letztes Jahr das erste mal, im Jahr davor sind sie abgefallen, Jugendphase eben. Geschmacklich gibts bessere, die Größe ok, ein Hingucker.
Hatte einfach keine Lust auf solche Wucherer an der Stelle. Muss im Zweifelsfall ja mal ausgegraben werden.
Deswegen jetzt außerhalb in der Gartenanlage gepflanzt, dort kann ernten und Stecklinge schneiden wer will. Pflege brauchen sie ja nicht viel und ist eh ein Obsteckchen.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6285
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6524 am: 18. März 2019, 22:04:21 »

Wie kriegt ihr das hin? Meine nullen allesamt erst zwei Jahre rum, bis sie mal anfangen in die Höhe gehen. Keine Frostschäden, aber ziemlicher Verpflanzungsschock. Kalkhaltiger, schwerer und flachgründiger Boden.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 433 434 [435] 436 437 ... 484   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de