Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.  (Wilhelm Busch)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Juni 2019, 05:28:01
Erweiterte Suche  
News: Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.  (Wilhelm Busch)

Neuigkeiten:

|25|1|Drei Dinge sind aus dem Paradies geblieben: Sterne, Blumen und Kinder. (Dante)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 446 447 [448] 449 450   nach unten

Autor Thema: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte  (Gelesen 939226 mal)

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5587
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6705 am: 22. Mai 2019, 14:50:17 »

Sie werden weich, bekommen Risse, aus der Ostiole tropft Zucker.
Okay, Danke ich werde darauf achten. Diese weißen Striche die ein Bisschen wie Risse aussehen, haben die grünen Früchte zum Teil auch schon. Ich schätze aber, jetzt wo die Früchte beginnen umzufärben, wird es bis zur Reife nicht mehr allzu lange dauern, oder?
Kennst du die Sorte?
Lange brauchen die nicht mehr.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

danielv8

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 614
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6706 am: 22. Mai 2019, 16:40:15 »

Die Reifen Feigen sehen bei den Sorten auch Recht unterschiedlich aus.
Ich mag sie am liebsten wenn sie 1-2 Tage "drüber" sind.
Dann hängen sie deutlich schlapper .
Dann zerfallen sie beim Halbieren fast von selbst , sind extrem süß und die Schale ist beim Verzehr nicht mehr zu spüren.
Aber leider wissen das auch die Wespen.
Denn an genau diese Früchte gehen sie ungefragt .
Die wissen was gut ist.  ;D
Gespeichert

kaliz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 964
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6707 am: 22. Mai 2019, 20:45:22 »

Kennst du die Sorte?

Gekauft habe ich sie als Negronne, allerdings wurde mir hier im Forum gesagt es wäre keine. Auf den Bildern die man im Internet so von Negronne Feigen findet finde ich eigentlich schon sehr viel Ähnlichkeit und auch die sehr unterschiedlich geformten Blätter würden dafür sprechen, aber ich mag den Experten hier im Forum nicht widersprechen.
Gespeichert

kaliz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 964
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6708 am: 22. Mai 2019, 20:47:36 »

Danke für die vielen Tipps zum Erkennen der Fruchtreife.
Hier ist noch ein Bild von zwei Brebas die noch nicht ganz so weit sind.
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2005
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6709 am: 22. Mai 2019, 21:09:22 »

Gekauft habe ich sie als Negronne, allerdings wurde mir hier im Forum gesagt es wäre keine. Auf den Bildern die man im Internet so von Negronne Feigen findet finde ich eigentlich schon sehr viel Ähnlichkeit und auch die sehr unterschiedlich geformten Blätter würden dafür sprechen, aber ich mag den Experten hier im Forum nicht widersprechen.
Die unterschiedlichen Blätter, von gar nicht bis recht stark eingeschnitten, gibt es jedes Jahr auch bei meinem Exemplar. Die Feigen sehen hingegen ganz anders aus.
Nachdem du jetzt eine Negronne von mir hast, wirst du irgendwann vergleichen können.
Gespeichert

kaliz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 964
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6710 am: 22. Mai 2019, 21:23:30 »

Ja, bin schon gespannt. Vielen Dank für die Feigenbäumchen. Sie haben den Winter Beide gut überstanden und schön ausgetrieben. Die Hardy Chicago hat schon richtig große Blätter, die Negronne hat erst etwas später zu treiben begonnen und sieht vergleichsweise zart aus.
Gespeichert

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5587
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6711 am: 22. Mai 2019, 23:34:16 »

Danke für die vielen Tipps zum Erkennen der Fruchtreife.
Hier kannst du viele verschiedene reife Feigen vieler Sorten sehen.
http://galgoni.com/
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2005
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6712 am: 23. Mai 2019, 18:18:35 »

@kaliz
Hier sind Blütenfeigen an meiner Negronne, vorhin fotografiert. Sie sind grün, aber bereits an manchen Stellen leicht rot angehaucht und länglich.
Gespeichert

kaliz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 964
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6713 am: 23. Mai 2019, 18:24:14 »

@philippus:

Ja, da sehen die Feigen an meinem Strauch deutlich runder aus, wobei es auch länglichere Früchte gibt als die auf den Bildern die ich gezeigt habe. Lustigerweise sind die Früchte fast genauso Vielfältig wie die Blätter an der Pflanze. Wäre echt interessant um welche Sorte es sich handelt. In ein paar Jahren, wenn die Negronne die ich von Dir bekommen habe dann auch mal Früchte trägt hab ich dann einen direkten Vergleich. Ich werde berichten, dauert halt noch etwas.
Gespeichert

Heidelbeeren

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 103
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6714 am: 24. Mai 2019, 14:42:21 »


@ philippus - Jetzt bin ich erleichtert, dass meine Logik zur Entfernung der Brebas unter besonderen Umständen doch greift.

Pinzieren: Ich dachte, es wäre zu Beginn des Austriebs angesetzt. Jetzt entnehme ich deinem Text, dass du im Juli pinzierst.
Pinzierst du mehrmals?
Und bei welchen Feigensorten ist es angebracht?
Gespeichert

Heidelbeeren

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 103
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6715 am: 24. Mai 2019, 14:46:32 »

@helga7 - danke für den Tipp. Die Feigen waren wunderbar durchwurzelt, ich habe umgetopft. Sie danken es mir schon.
Gespeichert

Magnolienpflanzer

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 499
  • Österreich, Steiermark
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6716 am: 24. Mai 2019, 17:55:24 »

Heute beim H*rnb*** eine Bornholmfeige gesehen. Was hat es mit der auf sich, ist sie empfehlenswert?
Gespeichert
Ich will kein wärmeres Klima, sondern robustere Pflanzen!

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5587
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6717 am: 24. Mai 2019, 17:58:55 »

Heute beim H*rnb*** eine Bornholmfeige gesehen. Was hat es mit der auf sich, ist sie empfehlenswert?
Es gibt wohl verschiedene Klone,
meine hat kleine Blätter, viele Früchte, die früh reifen und sie wächst langsam, im Topf.
#6671 zeigt ein Foto
« Letzte Änderung: 24. Mai 2019, 18:00:39 von Dornroeschen »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Magnolienpflanzer

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 499
  • Österreich, Steiermark
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6718 am: 24. Mai 2019, 19:08:37 »

Danke für deine Antwort, Dornroeschen; die Blätter von deinem Exemplar würden denen, die ich heute gesehen hab, schon ähneln. Die Blätter empfand ich auch für ziemlich klein.
Gespeichert
Ich will kein wärmeres Klima, sondern robustere Pflanzen!

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5587
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6719 am: 24. Mai 2019, 20:12:14 »

Danke für deine Antwort, Dornroeschen; die Blätter von deinem Exemplar würden denen, die ich heute gesehen hab, schon ähneln. Die Blätter empfand ich auch für ziemlich klein.
So sieht eine reife Bornholm Feige von Anfang September aus,
auf 12,13 Uhr.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung
Seiten: 1 ... 446 447 [448] 449 450   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de