Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (zwerggarten)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Januar 2020, 21:21:27
Erweiterte Suche  
News: die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (zwerggarten)

Neuigkeiten:

|4|4|Wachst ned, des Glumb.  8)  (planwerk über Hosta Tattoo)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 453 454 [455] 456 457 ... 539   nach unten

Autor Thema: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte  (Gelesen 1057090 mal)

RePu86

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 90
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6810 am: 29. Juni 2019, 13:27:26 »

Die Früchte wachsen sehr schnell.
Wenn ich die Fotos der Herbstfeigen ansehe, dann paßt LdA.
https://figuesdumonde.wordpress.com/2017/01/15/longue-daout/
Was auffällig ist, die Blätter sind nur an den oberen 20cm der Zweige.
Bei mir sehen die LdA Herbstfeigen um einiges länglicher aus.Nicht so lang wie die Blütenfeigen aber ganz anders als deine....
LG
Gespeichert

David

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6811 am: 29. Juni 2019, 13:43:06 »

Hi,

wer von euch kann Erfahrungen mit der Green Michurinska? Ich überlege meine junge Pflanze vom Topf in die Erde zu verpflanzen.
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2268
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6812 am: 29. Juni 2019, 14:35:25 »

Die Früchte wachsen sehr schnell.
Wenn ich die Fotos der Herbstfeigen ansehe, dann paßt LdA.
https://figuesdumonde.wordpress.com/2017/01/15/longue-daout/
Was auffällig ist, die Blätter sind nur an den oberen 20cm der Zweige.
Bei mir sehen die LdA Herbstfeigen um einiges länglicher aus.Nicht so lang wie die Blütenfeigen aber ganz anders als deine....
LG
Bei mir sehen sie genauso aus. Sind eher birnenförmig und viel weniger lang als die Blütenfeigen, wiegen auch weniger. Sind für mich die typischen LdA Herbstfeigen.
« Letzte Änderung: 29. Juni 2019, 15:15:43 von philippus »
Gespeichert

RePu86

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 90
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6813 am: 29. Juni 2019, 21:28:54 »

Die Früchte wachsen sehr schnell.
Wenn ich die Fotos der Herbstfeigen ansehe, dann paßt LdA.
https://figuesdumonde.wordpress.com/2017/01/15/longue-daout/
Was auffällig ist, die Blätter sind nur an den oberen 20cm der Zweige.
Bei mir sehen die LdA Herbstfeigen um einiges länglicher aus.Nicht so lang wie die Blütenfeigen aber ganz anders als deine....
LG
Bei mir sehen sie genauso aus. Sind eher birnenförmig und viel weniger lang als die Blütenfeigen, wiegen auch weniger. Sind für mich die typischen LdA Herbstfeigen.
Bei mir sieht das jetzt so aus bei den kleinen Herbstfeigen

Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2268
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6814 am: 29. Juni 2019, 21:37:14 »

@ RePu86:
Vor ca. einer Woche erwähnten wir das Pinzieren der Triebspitzen. Ich habe das Tags darauf mit einer jungen Feige gemacht, letztes Jahr als knapp einjährige Pflanze erworben, welche noch eintriebig wuchs und bei der sich noch kein Herbstfeigenansatz zeigen wollte. Das Ergebnis ist leicht zu erkennen: beginnende Verzweigung und eine deutlich erkennbare Herbstfeige die sich bildet. Bei den 2 anderen, gleich großen bis gestern nicht pinzierten Feigen der damaligen Bestellung ist noch kein Fruchtansatz zu erkennen.

Ob das kleine Pflänzchen schon fähig sein oder die Zeit haben wird diese Feige zur Reife zu bringen, wird sich zeigen.
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2268
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6815 am: 29. Juni 2019, 21:40:00 »

Bei mir sieht das jetzt so aus bei den kleinen Herbstfeigen
Ich habe jetzt nicht mehr in Erinnerung wie die Feigen bei LdA in diesem Stadium aussahen (meine Feige habe ich abgegeben), aber das könnte schon hinkommen.
Gespeichert

David

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6816 am: 29. Juni 2019, 21:42:08 »

Wächst eine Feige auch in Moorbeeterde?
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2268
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6817 am: 29. Juni 2019, 21:43:37 »

Als möglicher kleiner Vorgeschmack eine LdA aufgeschnitten
Gespeichert

RePu86

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 90
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6818 am: 29. Juni 2019, 21:50:56 »

Als möglicher kleiner Vorgeschmack eine LdA aufgeschnitten
Ja da hoffe ich mal es werden ein paar LdA Herbstfeigen reif ;-)
Pinzieren hab ich auf 2 Trieben versucht mal schauen ob es was bringt.Der Baum/Busch ist jetzt fast 2m hoch.Teilweise sind die Triebe schon wieder 50cm gewachsen.Es zeigen sich auch viele kleine Herbstfeigen.Ich werde sehen ob der Sommer gut genug wird.
LG
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6655
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6819 am: 29. Juni 2019, 22:21:02 »

Wächst eine Feige auch in Moorbeeterde?
Nein, die ist zu sauer, Feigen sind keine Moorpflanzen.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2268
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6820 am: 29. Juni 2019, 22:32:05 »

Wächst eine Feige auch in Moorbeeterde?
Nein, die ist zu sauer, Feigen sind keine Moorpflanzen.
Ich würde das nicht so kategorisch ausschließen. Die optimale Erde ist das sicher nicht, aber Feigen dürften in allen Böden wachsen.
Bei Baud liest man:

"SOL
Le figuier est peu exigeant et s’accommode de tout type de sol mais sa croissance est optimale dans les sols légers, plutôt sableux, profonds et fertiles. S’il préfère le calcaire, il s’adapte très bien en sols acides."
http://www.fig-baud.com/conseilsfiguiers.html

Letzer Satz: Auch wenn der Feigenbaum kalkhaltigen Boden bevorzugt, kommt er auch mit sauren Böden zurecht.
Wie das mit Moorbeeterde ist weiß ich nicht, ausschließen würde ich es aber nicht
« Letzte Änderung: 29. Juni 2019, 22:33:55 von philippus »
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6655
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6821 am: 30. Juni 2019, 11:27:09 »

Moorbeeterde hat einen pH Wert von 3-4!
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

DerTigga

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 565
  • Klimazone 8a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6822 am: 30. Juni 2019, 16:53:30 »

Warum (hinter)fragt eigentlich niemand, wieso das mit der Moorerde gefragt wurde?
Wer weiß, evt ist da das Ziel dahinter, dasselbe wie bei Kirschen hinzukriegen, das es eben Süß UND Sauerkirschen bzw Feigen gibt / geben sollte ? :-p
Gespeichert

David

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6823 am: 30. Juni 2019, 17:36:09 »

[removed: double post]
Gespeichert

David

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6824 am: 30. Juni 2019, 17:36:41 »

Zitat von: DerTigga
Warum (hinter)fragt eigentlich niemand, wieso das mit der Moorerde gefragt wurde?
Wer weiß, evt ist da das Ziel dahinter, dasselbe wie bei Kirschen hinzukriegen, das es eben Süß UND Sauerkirschen bzw Feigen gibt / geben sollte ? :-p

Mir ist ein Magnolienbaum eingegangen. Dieser war in Moorbeeterde gepflanzt. Jetzt soll an dessen Stelle eine Feige hinkommen, deshalb die Frage. Ich werden die Moorbeeterde wieder entfernen.

Gespeichert
Seiten: 1 ... 453 454 [455] 456 457 ... 539   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de