Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Falls ihr eure Weihnachtseinkäufe sowieso online tätigt, dann schaut mal bitte bei unseren Partnerprogrammen rein.  :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. Dezember 2019, 09:56:43
Erweiterte Suche  
News: Falls ihr eure Weihnachtseinkäufe sowieso online tätigt, dann schaut mal bitte bei unseren Partnerprogrammen rein.  :)

Neuigkeiten:

|24|2|Wer sich selbst treu bleiben will, kann nicht immer anderen treu bleiben. (Christian Morgenstern)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 459 460 [461] 462 463 ... 523   nach unten

Autor Thema: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte  (Gelesen 1039807 mal)

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 6475
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6900 am: 25. Juli 2019, 16:52:28 »

Ja, ich hatte mehrere Telefonate mit Dehner deshalb," in Italien vermehrt und ganz sicher die Sorte Grise de Tarascon= Dauphine."
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 6475
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6901 am: 25. Juli 2019, 17:03:04 »

Ich habe mir aber danach noch eine echte Dauphine gekauft.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

DerTigga

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 565
  • Klimazone 8a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6902 am: 25. Juli 2019, 17:09:18 »

In Italien also. Verstehe, Echtheitszertifikat quasi beinah wie vom Papst abgesegnet und folglich nicht in Frage zu stellend..*fg
Bis Jahresende werde ich noch Geduld haben, schon auch weil die drei Frühlingsfeigen allesamt nix wurden / in Schaumstoffähnlicher Konsistenz abfielen, aber jenachdem könnte auch die Gartenschere und die Biotonne zum Einsatz kommen..
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 6475
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6903 am: 25. Juli 2019, 17:18:51 »

Die Brebas sahen ein wenig komisch aus, aber man konnte sie essen, das lag aber am Wetter.
Alle meine Breba-Feigen waren bis auf White Genoa nix.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Tresenthesen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 61
  • Stadt, Land, Fluss, 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6904 am: 25. Juli 2019, 17:38:38 »

So sehen die Herbstfeigen meiner LdA aus ;)
Gespeichert
Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2225
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6905 am: 25. Juli 2019, 17:51:24 »

So sehen die Herbstfeigen meiner LdA aus ;)
Schaut auch nach LdA in diesem Entwicklungsstadium aus.
Gespeichert

Valentin2

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 110
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6906 am: 25. Juli 2019, 19:18:36 »

Hallo in dieRunde!Habe letzten November auch bei Palmi eingekauft:
Michurinska 10,Izmir,Yellow Hardy und Magnyfica Dry,sehen alle noch recht mickrich aus,aber für den Preis ist das wohl okay.Magnyfica un Hardy Yellow versuchen es mir eine Kostprope zu schenken:
Gespeichert

Valentin2

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 110
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6907 am: 25. Juli 2019, 19:20:26 »

Hardy Yellow:
Gespeichert

Ewa

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 63
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6908 am: 26. Juli 2019, 18:13:24 »

Hallo

Meine ausgepflanzte Feige Brown Turkey hat Maden. Vielleicht 10 reife Früchte bis jetzt, fast jede madig. Keine KEF, die Maden sind ca. 0,8 cm groß, weiß und versauen das Innere der Frucht. Von Außen ist ein Loch zu sehen, stecknadelkopfgroß. Ähneln Pilzmaden? Was kann das sein? Was soll ich tun?
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2225
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6909 am: 26. Juli 2019, 18:39:00 »

Hallo

Meine ausgepflanzte Feige Brown Turkey hat Maden. Vielleicht 10 reife Früchte bis jetzt, fast jede madig. Keine KEF, die Maden sind ca. 0,8 cm groß, weiß und versauen das Innere der Frucht. Von Außen ist ein Loch zu sehen, stecknadelkopfgroß. Ähneln Pilzmaden? Was kann das sein? Was soll ich tun?

Vielleicht findest du hier etwas zu deiner Frage. Bei Bedarf einfach mit Google oder einem anderen Programm übersetzen
http://www.fruitiers-rares.info/articlesA-159a164/article160-Mouche-noire-du-figuier-Silba-adipata-Lonchaea-aristella-mouches-attaquant-figues.html
http://www.fruitiers-rares.info/articlesA-135a140/article136-Drosophila-suzukii-larve.html
« Letzte Änderung: 26. Juli 2019, 18:41:40 von philippus »
Gespeichert

Ewa

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 63
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6910 am: 26. Juli 2019, 18:51:49 »

Danke Philippus, wenn es nicht anders geht, muss ich mich durch die französischen Seiten durchbeißen. Die Larven sind auf jeden Fall mind. 0,8 groß, eher größer.
« Letzte Änderung: 26. Juli 2019, 19:20:09 von Ewa »
Gespeichert

danielv8

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 629
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6911 am: 26. Juli 2019, 21:49:00 »

Geschmack so nichts Besonderes
Ich habe zum Geschmack der Montana Nera nun eine neue Meinung.
Seit heute ist sie meine persönliche Nr.1 unter allen bisher bei uns geernteten Feigen.
Nr. 2 Blütenfeige Perratta übereif mit Karamell Aroma.
Nr. 3 Blütenfeigen Braunschweig übereif mit extremer Süße.
Bei der Ernte der MN musste ich eine Wespe und ein paar Ameisen vertreiben.
Geschmack unglaublich süß mit einem Geschmack der an aromatische Trockenfeigen erinnert. :D

Hier aufgeschnittene MN





Hier zum Vergleich von links nach rechts:
Oben: Braunschweig / MN vor Vollreife / MN "überreif"
Unten: Dessert King / Petrovaca / Atreano









Atreano ist von einem noch kleinen Steckling , der bereits zuverlässig im Topf gefruchtet hat.
Die hat auch nicht abgeworfen.
Das ist schon Mal eine Sorte , die Aufmerksamkeit verdient.
Dessert King und Petrovaca waren noch nicht vollreif und wurden zum Vergleich mit aufgeführt.
« Letzte Änderung: 26. Juli 2019, 21:51:52 von danielv8 »
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2225
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6912 am: 26. Juli 2019, 22:59:57 »

Die Montana nera könnte man wohl auslöffeln, sieht nach reiner Marmelade aus ;)
Braunschweig scheint nichts mit Brunswick zu tun zu haben. Sieht eher nach einem Brown Turkey Klon aus.
Gespeichert

danielv8

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 629
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6913 am: 27. Juli 2019, 10:11:51 »

Braunschweig scheint nichts mit Brunswick zu tun zu haben. Sieht eher nach einem Brown Turkey Klon aus.
Ja , habe ich auch schon dran gedacht.
Ist die "Hardy Braunschweig" von Hortensis.
Es gibt ja auch noch mindestens 2 Brunswick in US , die auch Recht unterschiedlich sind.
Synonyme gibt es ja noch mehr, wie Klone da sind .
Das macht es nicht einfacher.

Wir sind mit der Zuverlässigkeit und dem Ertrag sehr zufrieden.
Geschmacklich ist sie nicht die Aromabombe , aber überreif dennoch richtig gut.
Gespeichert

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3271
  • Wien, 8a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #6914 am: 27. Juli 2019, 13:17:14 »

Ein Teil der heutigen Ernte. Ich koche heute noch Marmelade.

Gespeichert
My favorite season is the fall of the patriarchy
Seiten: 1 ... 459 460 [461] 462 463 ... 523   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de