Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (Immanuel Kant)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. Oktober 2019, 03:55:56
Erweiterte Suche  
News: Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (Immanuel Kant)

Neuigkeiten:

|7|12|Der Besuch eines guten Freundes ist oft die beste Medizin. (Unbekannt)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 480 481 [482] 483 484 ... 499   nach unten

Autor Thema: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte  (Gelesen 1001483 mal)

Lokalrunde

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 230
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #7215 am: 14. September 2019, 17:56:16 »

Meine getoften RdB haben schon mitte August die ersten reifen Früchte geliefert.
Bei der ausgepflanzten tut sich noch nix.
Der kalte Mai hat da echt ziemlich reingegrätscht.
Hoffe die legt jetzt auch mal los.
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2175
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #7216 am: 14. September 2019, 21:36:26 »

Meine RdB bringt jetzt laufend reife Früchte.
Klein aber fein.Letztes Jahr waren sie ca. 14 Tage früher reif.
Super! LdA kommt sicher auch noch.
Bei mir ist es mit Pastiliere bald zu Ende, maximal zehn Feigen hängen noch und brauchen noch ein paar Tage, mit HC auch. Negronne fällt in diesem Jahr komplett aus, da der Baum krank ist. Ich habe gestern Abend die Krone entfernt, die Herbstfeigen waren in ihrer Entwicklung stehen geblieben und verkümmert. Dottato tut nichts (gepflanzt September 18), RdB ist schon abgeerntet, hatte aber nur wenige Feigen und beschäftigt sich mal mit dem Einwurzeln.
Alle Kübelfeigen sind dieses Jahr später dran, aber ich hätschle sie auch nicht gerade.
Gespeichert

Freigeist79

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #7217 am: 14. September 2019, 22:32:38 »

Heute ne Ladung Stecklinge eingetopft, hoffen wir mal das möglichst viele durchkommen 🙂
Gespeichert

paulche

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 806
  • Klimazone 7 b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #7218 am: 15. September 2019, 10:19:28 »

Heute ne Ladung Stecklinge eingetopft, hoffen wir mal das möglichst viele durchkommen 🙂

Ich benutze dafür immer 3,5 l Orchideentöpfe. Die sind höher, so verfaulen die Stecklinge z.B. 3 Stecklinge nicht so schnell. Man kann auch die Entwicklung der Wurzeln besser sehen. Den Rest des Topfes nutze ich zur Auzucht afghanischer Sämlinge. Mit Zusatz-Pflanzenlicht wachsen sie noch besser. Solche Bierbecher verwende ich für die reine Aufzucht von Sämlingen. Die sind unempfindlicher gegen Nässe.
Gespeichert
viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn) 7b

Lokalrunde

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 230
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #7219 am: 15. September 2019, 11:20:43 »

Heute ne Ladung Stecklinge eingetopft, hoffen wir mal das möglichst viele durchkommen 🙂

Wenn die Steckhölzer gut sind, scheitert es fast ausschließlich an zu viel Wasser.
Also lieber trocken als nass, dann erreicht man problemlos 95%+ Quote.

Ich stelle die Steckhölzer so 2 Wochen eher dunkel.
Wenn man die direkt ins Licht stellt ist die Gefahr höher das die erst aus den Knospen treiben bevor sich Wurzeln bilden.

Ich freue mich schon auf die Stecklingssaison.
Fange aber erst so ab November an.
Wird wahrscheinlich wieder völlig aus dem Ruder laufen....wie jedes Jahr  ;D
« Letzte Änderung: 15. September 2019, 11:26:23 von Lokalrunde »
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6236
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #7220 am: 15. September 2019, 19:17:39 »

Bei meiner 2. Feige "Dauphine", aus anderer Quelle gekauft, tut sich was.
Die Frucht bekommt die charakteristischen Streifen.
Sie hat auch wie auf Fotos online leichte Rippen.
Bei 2 gekauften Pflanzen immerhin eine Trefferquote von 50%.
« Letzte Änderung: 15. September 2019, 19:24:51 von Dornroeschen »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Arni99

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 75
  • Purkersdorf bei Wien, 250Hm , Südhang, 7b bis 8a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #7221 am: 15. September 2019, 19:31:47 »

Bei mir gibts auch bald die nächste reife Contessina. 1-2 Tage noch.
Gespeichert
Topffeigen: Dalmatie/Negronne/Madeleine des deux Saisons/Contessina/Blaue Bozner Feige/2 x Brown Turkey/Rouge de Bordeaux/Ficus Carica/Osborn Prolific

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5530
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #7222 am: 15. September 2019, 23:32:28 »

Eine von 2 verwilderten Feigen gegenüber dem AKW Phillipsburg.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5530
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #7223 am: 15. September 2019, 23:35:13 »

Die Steinpackung am Rhein ist kein leichtes Pflaster für Pflanzen. Hier Nummer 2.

Deswegen bin ich vorsichtig mit Feigen auspflanzen im Garten. Manchmal will man sie wieder loswerden.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

paulche

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 806
  • Klimazone 7 b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #7224 am: 16. September 2019, 06:12:12 »

Ich habe jetzt mit der Stecklingsbewurzelung begonnen, damit die Pflanzen von denen ich Stecklinge schneide nicht in Winterruhe gehen. Bisher sind es überwiegend eigne Stecklinge, aber das Tauschen hat auch schon begonnen. Jetzt habe ich ja schon abgeerntete Äste, an denen die jungen Fruchtansätze nicht mehr reif werden.
Ich habe begonnen die Feigen anzuhäüfeln, damit ich im Frühling bewurzelte Bodentriebe gewinnen kann. Um die muß ich mich ja jetzt im Winter nicht kümmern.
Gespeichert
viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn) 7b

Lokalrunde

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 230
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #7225 am: 16. September 2019, 06:47:04 »

Bei mir klappt es am besten mit Steckhölzern/Stecklingen wenn die Bäume schon in Winterruhe sind.
Gespeichert

OmaMo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 455
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #7226 am: 16. September 2019, 07:48:48 »

Was macht ihr dann mit dem Nachwuchs?
Habt ihr eine Plantage oder wollt ihr die auswildern?!?!
Gespeichert
Ich hieß hier mal comora, aber mit drei Enkeln passt das nicht mehr zu mir

Flora1957

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 474
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #7227 am: 16. September 2019, 08:02:09 »

Eine Feige hat mein Sohn bekommen, eine bekommt meine Tochter und eine weitere die andere Tochter, eine die beliebte ehemalige Lehrherrin (darf man das noch so sagen?  ;D) meines Sohnes,.....
Gespeichert
Klimazone 8a (Innenstadtgarten 8b)

Lokalrunde

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 230
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #7228 am: 16. September 2019, 08:42:05 »

Was macht ihr dann mit dem Nachwuchs?
Habt ihr eine Plantage oder wollt ihr die auswildern?!?!

Naja ich hab schon sowas wie eine Plantage in Kübeln.
Da wird halt jedes Jahr neu aussortiert und die besten aufgestockt.
Dann muß natürlich auch noch das Zeuch bewurzelt werden was man sich ertauscht, bzw kauft.
Bei mir kommen jedes Jahr reichlich Sorten dazu, fast alles als Steckhölzer.

Gespeichert

OmaMo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 455
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #7229 am: 16. September 2019, 09:15:57 »

Das gibt aber eine ziemliche Schlepperei von Kübeln, weil Die bei uns normalerweise nicht winterhart sind?
Bei meinen Kübelpflanzen geht dsa nocht, aber nen Feigenbaum rumschleppen, das wäre nix für mich.

Für alle anderen: viel Spaß und reiche Ernte!
Gespeichert
Ich hieß hier mal comora, aber mit drei Enkeln passt das nicht mehr zu mir
Seiten: 1 ... 480 481 [482] 483 484 ... 499   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de