Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: so eine fuhre mist im garten ist um einiges sinnlicher als eine packung blaukorn im regal. (maigrün)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
05. Dezember 2019, 19:26:17
Erweiterte Suche  
News: so eine fuhre mist im garten ist um einiges sinnlicher als eine packung blaukorn im regal. (maigrün)

Neuigkeiten:

|22|4|Wer von einem zweijährigen Aprikosensämling überholt wird, ist für eine Schnecke keine Konkurrenz! (bristlecone)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 23 24 [25] 26 27 ... 520   nach unten

Autor Thema: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte  (Gelesen 1034616 mal)

Irisfool

  • Gast
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #360 am: 06. Juli 2011, 12:31:01 »

Ich weiss dieses sollte eher unter die Rubrik: Was habe ich heute geerntet. Aber da diese Feige hier vielleicht bestimmt werden kann stelle ich sie hier ein. Das Blatt ist sehr gross und wenig eingeschnitten, auch die Feigen sind sehr gross und ziemlich rund. Der Strauch hat eine gewaltige Wuchskraft von ca.1,50m jährlich. Bin also dauernd mit der Schere unterwegs. ;D Weiss jemand um welche Sorte es sich handeln könnte? LG Irisfool
« Letzte Änderung: 06. Juli 2011, 12:31:26 von Irisfool »
Gespeichert

thogoer

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2731
  • 1100m ü. NN, Norditalien
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #361 am: 06. Juli 2011, 13:31:04 »

@ Irisfool
Sehen lecker aus.
Schau mal hier bei Sorten:
http://www.feigenland.de/vermehrung.shtml
In der Nähe von Chur gibt es eine Rastätte Heidiland ;) und dann bist dann auch fast hier...
Gespeichert
Wer etwas will, findet Wege, wer etwas nicht will, findet Gründe.

Irisfool

  • Gast
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #362 am: 06. Juli 2011, 14:08:24 »

@Danke thogoer.Ich hätte so gerne eine blaue Feige, falls du mal an einer vorbeikommst? LG Irisfool
Gespeichert

Mario,wPfalz

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 124
  • Ich wohne im südlichen Glantal/Westl.Pfalz,7b
    • Meine Wetterstation
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #363 am: 07. Juli 2011, 19:38:08 »

Hallo, Meine Pfälzer Fruchtfeige, Brunswick, Dalmatie und zwei weitere haben schon mehr als Walnussgroße Herbstfeigen.
Ob die noch reif werden.
Auch die Ronde de Bordeaux hat schon Stachelbeergroße Früchte.
Bilder mache ich noch wenn es nicht mehr regnet...

VG
Mario
Gespeichert

Giaco85

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 759
  • 54 N 13 E
Sommerfeigen
« Antwort #364 am: 09. Juli 2011, 23:55:52 »

Die drei vergangenen Winter haben den Feigen ihre Grenzen gezeigt.
Die guten Bedingungen dieses Sommers trugen viel dazu bei, dass sich die Sträucher
erholen konnten.
[td][/td]
[td][/td]
[/table]
Nexoe im Vergleich der Jahre.

Hier auf 54° Nord werden nur in Super-Jahren wie 2003 einige der Herbstfeigen reif.
Dieses Jahr werde ich Sommerfeigen von der Bornholmauslese Nexoe und Dalmatie beernten können :P

VG
Giaco
Gespeichert

Pewe

  • Gast
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #365 am: 10. Juli 2011, 00:23:22 »

Ich weiss dieses sollte eher unter die Rubrik: Was habe ich heute geerntet. Aber da diese Feige hier vielleicht bestimmt werden kann stelle ich sie hier ein. Das Blatt ist sehr gross und wenig eingeschnitten, auch die Feigen sind sehr gross und ziemlich rund. Der Strauch hat eine gewaltige Wuchskraft von ca.1,50m jährlich. Bin also dauernd mit der Schere unterwegs. ;D Weiss jemand um welche Sorte es sich handeln könnte? LG Irisfool

Ich habe eine Schwäche für gewaltige Wuchskraft. ;D Kann ich davon vielleicht mal einen Stecki oder so haben?
« Letzte Änderung: 10. Juli 2011, 00:24:15 von Waldschrat »
Gespeichert

Irisfool

  • Gast
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #366 am: 10. Juli 2011, 07:58:25 »

Kannst Du. :D Wenn jemand weiss, wann die beste Steckzeit ist, lass ich dir Steckhölzer zukommen. :D
Gespeichert

Irisfool

  • Gast
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #367 am: 10. Juli 2011, 08:02:12 »

 @ Waldschrat.Hab gerade bei #361 gelesen wie es geht, also her mit deiner Adresse! ;D ;D ;D LG Irisfool.
Gespeichert

frankste

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 609
  • Zone 7b, 50 m ü NN
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #368 am: 11. Juli 2011, 23:52:02 »

Bei mir treibt jetzt (!) erst die Madeleine des deux saisons aus - erste kleinste grüne Knubbel an der Basis. Ich hatte sie eher schon aufgegeben. Ich hoffe, die wird noch härter im Laufe der Zeit bzw. dass die Winter nicht mehr ganz so hart sind wie die letzten beiden.
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22025
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #369 am: 12. Juli 2011, 07:05:22 »

Bei mir treibt jetzt (!) erst die Madeleine des deux saisons aus - erste kleinste grüne Knubbel an der Basis. Ich hatte sie eher schon aufgegeben. Ich hoffe, die wird noch härter im Laufe der Zeit bzw. dass die Winter nicht mehr ganz so hart sind wie die letzten beiden.

Eine Feige treibt nahezu immer wieder von unten aus, wenn sie etwas tiefer gepflanzt wurde. Sie verhält sich dann in kalten Wintern wie eine Staude/Halbstrauch.
Auf eine Ernte muss man dann in solchen Jahren meist verzichten. :(
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

frankste

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 609
  • Zone 7b, 50 m ü NN
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #370 am: 13. Juli 2011, 22:05:09 »

... weiss ich ja - aber Mitte Juli finde ich halt recht spät. Einige meiner Sorten sind schon Mitte April wieder ausgetrieben.
Gespeichert

Giaco85

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 759
  • 54 N 13 E
Früchte reifen pünktlich
« Antwort #371 am: 30. Juli 2011, 20:47:10 »

Pünktlich zum 20.07.2011 brachte meine Bornholmauslese Nexö die erste reife Frucht.

Süß sind sie, aber durch fehlende Sonne aromaschwach. Nun geht die Ernte weiter bis in den Oktober mit hoffentlich mehr Sonne.
[td]

[/td]
[td]

[/td]
[td]

[/td]
[/table]

Dies waren Nummer 13 und 14.
VG
Giaco
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22025
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #372 am: 30. Juli 2011, 20:57:12 »

Hier tut sich Null! Geht nix voran, gleicher Stand wie Anfang Juli. Wird Zeit für Sommer :-\
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

ManuimGarten

  • Gast
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #373 am: 30. Juli 2011, 21:12:52 »


Eine Feige treibt nahezu immer wieder von unten aus, wenn sie etwas tiefer gepflanzt wurde. Sie verhält sich dann in kalten Wintern wie eine Staude/Halbstrauch.
Auf eine Ernte muss man dann in solchen Jahren meist verzichten. :(

Oh Wunder! ::) ;D

Mein Feigenbäumchen ist im heurigen Winter erfroren und hat von unten neue Triebe gebildet. Jetzt ist es leider ein Strauch, und ich habe schon überlegt, sie zu entfernen. Heute sah ich kleine Feigen an einigen der Triebe. Hoffentlich werden die heuer noch reif. Kann mich nicht mehr erinnern, wie lange das dauert.
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22025
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #374 am: 30. Juli 2011, 21:22:13 »

Sag ich doch ;D

Wenns nen schönen Spätsommer/Herbst gibt, kannste noch ein paar im Oktober ernten.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung
Seiten: 1 ... 23 24 [25] 26 27 ... 520   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de